Deutschland, Europa

Ausflugsziele Bayern – die besten Tipps für München und Umgebung

29. Oktober 2017
Ausflugsziele Bayern Garmisch Patenkirchen Das Graseck Wandern Zugspitze Alpspitze Berge

Ach Bayern, du bist einfach märchenhaft! Die bayrische Mentalität, die einzigartige Biergartenkultur, die Nähe zu den Bergen oder im Besonderen der Englische Garten und die Isar in München als perfekter Ort für den Feierabend oder das Wochenende, in Bayern kann man sich meiner Meinung nach nur verlieben.

München & die schönsten Ausflugsziele Bayern

Da die bayrische Landeshauptstadt seit dem letzten Jahr wieder meine Heimat ist und ich sie und ihre Umgebung demzufolge ziemlich gut kenne, wird es nun höchste Zeit, dir diese Region Deutschlands ans Herz zu legen. Freu dich auf meine Lieblingsorte und besten Geheimtipps!

München abseits des Marienplatzes und Oktoberfests

Solltest du das erste Mal in München sein, führt am Marienplatz, dem traditionellen Viktualienmarkt mit seinen bunten Ständen voller Köstlichkeiten und dem Alten Peter mit einer traumhaften Aussicht auf München kein Weg vorbei. Vom Stadtzentrum bietet sich ein Spaziergang über den Odeonsplatz und den Hofgarten bis zum Englischen Garten an. Einer meiner Lieblingsplätze ist das Fräulein Grüneis, ein supernetter Kiosk am Eisbach, ideal für einen erfrischenden Drink im Sommer, ein wärmendes Heißgetränk im Winter oder auch eine leckere Kleinigkeit zwischendurch.

Ausflugsziele Bayern München Alter Peter Marienplatz

Ausflugsziele Bayern Englischer Garten

Ausflugsziele Bayern Englischer Garten Fräulein Grüneis Kiosk

Direkt daneben beweisen sich die coolsten Surfer der Stadt auf der Eisbachwelle, und im Sommer kannst du dich von hier im eisigen Wasser durch den Englischen Garten treiben lassen. Die Strömung und Kälte sind jedoch nicht zu unterschätzen – ich habe mich ehrlich gesagt noch nie getraut und nur den anderen Mutigen voller Respekt und Bewunderung zugesehen!

Ausflugsziele Bayern Englischer Garten Eisbachwelle

Vorbei am Siegestor und der Universität hast du nun Schwabing erreicht, meine Hood sozusagen. Für ein feines Frühstück oder ein Stück köstlichen Kuchen empfehle ich dir den versteckten Gartensalon in der Türkenstraße. Leckere Bowls gibts im Bowls & Blenders oder Katopazzo. Bayrische Spezialitäten in uriger Atmosphäre sowohl drinnen als auch draußen locken im Georgenhof und im Kaisergarten. Unbedingt den karamellisierten Kaiserschmarrn in beiden probieren! Das beste Eis gibt’s bei Bartu oder dem verrückten Eismacher. Welche außergewöhnlichen Eissorten du dort entdecken kannst, findest du in dem Beitrag über meinen Roadtrip Deutschland.

Bei schlechtem Wetter bietet sich nicht nur für Kunstinteressierte ein Besuch der Pinakotheken an für nur 1 Euro Eintritt an Sonntagen. Wenn es draußen grau ist, habe ich auch noch einen ganz heißen Tipp für dich: spiele ein spannendes Escape Game in den MysteryRooms Munich. Oder du bummelst einfach ein bisschen die Hohenzollern- oder Türkenstraße mit ihren netten, kleinen Boutiquen entlang.

Von hier kannst du nun in die Tram 27 steigen und deinen Füßen ein bisschen Erholung gönnen. Die Endstation Sendlinger Tor ist der ideale Ausgangspunkt, um das hippe Glockenbachviertel zu erkunden. Mein Lieblingscafé Aroma Bar ist längst kein Insidertipp mehr, aber immer noch einen Besuch wert. Authentische vietnamesische Küche gibt’s im Fei Scho, meinem Lieblingsvietnamesen.

Zum Sonnenuntergang und an lauen Abenden geht wohl nichts über ein kühles Getränk vom bekannten Kiosk an der Reichenbachbrücke, das am Flussufer der vorbeirauschenden Isar besonders gut schmeckt. Wenn du lieber hoch hinaus und den faszinierenden Blick auf die Silhouette Münchens genießen willst, lass dich im Café Vorhoelzer auf der TU Dachterrasse oder der Alten Eiche nieder. Auch im neu eröffneten Container Collective am Ostbahnhof kannst du den Abend auf außergewöhnliche Weise in coolem Industrieambiente ausklingen lassen.

Mystische Partnachklamm in Garmisch-Partenkirchen

Circa eine Stunde südlich von München liegt Garmisch-Partenkirchen, eines meiner liebsten Ausflugsziele in Bayern. Bereits von der Autobahn aus bietet sich dir ein erster Eindruck von dem gigantischen Panorama um die Zugspitze. Ob im Sommer oder Winter, die Region ist perfekt für eine Auszeit von der Großstadt. Umgeben von der wohltuenden Stille der beeindruckenden Berghänge, kannst du dich hier sportlich austoben oder an einem der zahlreichen Seen sowie in Wellnessoasen das Nichtstun zelebrieren.

Für mich geht es als erstes in die Partnachklamm. Vorbei am Parkplatz der olympischen Skisprungschanze schlängelt sich die Straße bis zum Eingang der versteckten Schlucht. Im Unterschied zu anderen Klammen ist diese ganzjährig geöffnet, außer bei starkem Hochwasser. Der Eintritt, der für die Instandhaltung und die kontinuierlichen Sicherheitsmaßnahmen verwendet wird, kostet 5 Euro. Das Hochwasser in 2005 beispielsweise verursachte einen Schaden von fast 200.000 Euro! Dass die Klamm so schadensanfällig ist, rührt vor allem daher, dass das Gestein sehr weich ist. Eine tägliche Sicherheitsbegehung am Morgen gewährleistet jedoch, dass die Besichtigung der Klamm keine Gefahr darstellt.

Bereits beim Betreten des kleinen Eingangstunnels bin ich wie verzaubert. Das türkis leuchtende Wasser rauscht rechts an mir vorbei während über mir winzige Tröpfchen, die im Sonnenlicht wie bunte Glitzersteine funkeln, durch die eiskalte Luft nach unten schweben. Auf dem schmalen, gesicherten Weg, der im Winter geräumt und gestreut wird, taste ich mich weiter vor ins dunkle Innere des „kleinen“ Canyons. Immer wieder durchquere ich mit etwas zaghaften Tritten nahezu stockdunkle Tunnel. Am anderen Ende bahnt sich die Partnach, die an der Zugspitze entspringt, lautstark ihren Weg durch die schmale Felsspalte. Seit ihrer Entstehung in der letzten Eiszeit gräbt sie sich immer weiter durch das Gestein, sodass jedes Jahr ein bis zwei Zentimeter hinzukommen.

Ausflugsziele Bayern Partnachklamm Garmisch Patenkirchen Eingang

Ausflugsziele Bayern Partnachklamm Garmisch Patenkirchen

Ausflugsziele Bayern Partnachklamm Garmisch Patenkirchen

Etwa in der Mitte der Klamm thront eine beleuchtete Madonnenstatue in der Felswand. Von Rudi Achtner, dem Klammverwalter, erfahre ich, dass sie an all die Verunglückten, die bei der Holztrift ums Leben kamen, erinnert. Früher wurden nämlich gefällte Bäume über die Wasserkraft der Partnach ins Tal getrieben. Hatte sich ein Stamm verkeilt, musste er von Holzknechten unter Lebensgefahr wieder in Fahrt gebracht werden.

Am Ende dieses 699 Meter langen Naturdenkmals führen zahlreiche Wanderwege durch die Garmischer Bergwelt. Besonders im Winter entwickelt die Partnachklamm nebenbei bemerkt einen ganz besonderen Zauber, wenn das Wasser an den Felsen zu bizarren Eisformationen gefriert. Da der Weg relativ eben ist, eignet er sich wunderbar auch für Familien mit Kindern und auch Hunde sind willkommen.

Lüftlmalerei zwischen Tradition und Moderne

Wenn du im Süden Bayerns schon einmal unterwegs warst, dann sind dir sicherlich die aufwändig bemalten, romantischen alten Bauernhäuser aufgefallen. Ich bin ja jedes Mal ganz fasziniert, wenn ich ein solches entdecke, am liebsten an einem Haus mit den klassisch roten Geranien vor den Fenstern und an den Balkonen. Welche Geschichten diese Motive erzählen und dass dieses Handwerk als Lüftlmalerei bezeichnet wird, war mir allerdings bisher nicht bekannt.

Bernhard Rieger hat für diese außergewöhnliche Malerei seine Leidenschaft entdeckt. Er verbindet traditionelle Motive jedoch mit modernen Elementen und lässt so einen spannenden Mix entstehen. Von ihm erfahre ich, dass für die Lüftlmalerei vor allem in schlechten Zeiten wie den Nachkriegsjahren eine große Nachfrage bestand. Eine Hochphase erlebte sie in den 60ern und 70ern, wobei klassische Motive wie Heiligenfiguren besonders im Alpenraum zwischen Venedig und Augsburg beliebt waren. Je nach Region unterscheiden sich die Stile dieser Fassadenmalerei jedoch. In der Region um Garmisch-Partenkirchen sind beispielsweise mediterrane Einflüsse erkennbar.

Ausflugsziele Bayern Garmisch Bernhard Rieger

© www.bayern.by – Gert Krautbauer

Dass viele Motive heute noch so gut erhalten sind, liegt an der speziellen Freskotechnik, welche sie 300 bis 500 Jahre wertbeständig macht. Bekommt Bernhard den Auftrag, ein solches nachzumalen, muss er sich zunächst intensiv mit dem Leben und dem Stil des ursprünglichen Malers beschäftigen. Wird er mit einem komplett neuen Motiv für eine Hausfassade beauftragt, fließen unter anderem die Geschichte des Hauses und seiner Bewohner sowie die Umgebung mit in das Motiv ein. Jede Lüftlmalerei erzählt ihre eigene Geschichte. Auch schlimme Geschehnisse wie der Tod werden dabei nicht ausgespart.

Nach diesem spannenden Exkurs über die Lüftlmalerei lasse ich es mir natürlich nicht entgehen, eines von Bernhard’s Motiven live zu betrachten. Die Fassade des Rheinischen Hofs in Garmisch-Partenkirchen ziert ein knallrotes Bergsteigermotiv, das schon von weitem den Blick auf sich zieht. Auch hier erzählt die Lüftlmalerei die Familiengeschichte und die Konflikte zwischen der jungen und alten Generation.

In Bernhards Atelier in Krün und online verkauft der Künstler übrigens unter anderem tolle, außergewöhnliche Bilder aus Altholz und Filz oder im Stil der Alpin-Pop-Art. Unbedingt vorbei schauen!

Ausflugsziele Bayern Partnachklamm Garmisch Patenkirchen Lüftlmalerei

Ausflugsziele Bayern Garmisch Patenkirchen Lüftlmalerei Bernhard Rieger

Entspannung pur mit Blick auf den höchsten Berg Deutschlands

Schon die Art und Weise, wie man zum „Das Graseck“ kommt, ist einzigartig und bestätigt: Wenn ein Hotel von sich als privatem Refugium in den Bergen sprechen kann, dann dieses. Die versteckte Oase auf 960 Metern erreichst du nämlich nur über eine private, kleine Seilbahn. Das Auto bleibt unten am hoteleigenen Parkplatz, wenige Meter vor dem Eintritt in die Partnachklamm.

Schon beim Betreten meines gemütlichen, modern gestalteten Zimmers bin ich begeistert. Der Ausblick von meinem Balkon jedoch lässt in meinem Körper ein wahres Glücksgefühl und fast andächtiges Staunen entstehen. Wie traumhaft, dieses Panorama mit den Bergen der Wettersteinwand, die vom Herbst bunt gefärbten Laubbäume und die warme, reine Bergluft! Nur ein fröhliches Läuten der Kuhglocken ist zu hören.

Ausflugsziele Bayern Garmisch Patenkirchen Das Graseck Seilbahn

Ausflugsziele Bayern Garmisch Patenkirchen Das Graseck Zimmer

Ausflugsziele Bayern Garmisch Patenkirchen Das Graseck Ausblick Zimmer

Da es bereits später Nachmittag ist, zieht es mich in den geschmackvoll eingerichteten, wohltuenden Spa Bereich. Nach einer Sauna-Session in der Panorama-Genuss-Sauna genieße ich die wunderschöne Aussicht vom kleinen Pool. Wohlfühlen und Idylle pur! Abends werde ich in der angenehmen Restaurantatmosphäre mit einem exzellenten 4-Gänge-Menü verwöhnt.

Ausflugsziele Bayern Garmisch Patenkirchen Das Graseck Spa

Ausflugsziele Bayern Garmisch Das Graseck Entspannung

Am nächsten Morgen zieht es mich nach einem gesunden Frühstück, das keine Wünsche offen lässt, früh in die Berge. Vom Graseck starten einige traumhafte Wanderungen, unter anderem auch eine, die in knapp 9 Stunden zur Zugspitze führt. Ich entscheide mich für eine 4-stündige Tour. Nachdem ich die 320 Höhenmeter überwunden habe, erwartet mich ein gigantischer Blick vom Berggasthof Eckbauer. Die Zugspitze, Alpspitze, die Wettersteinwand und das Karwendelgebirge – absolut atemberaubend – insbesondere bei strahlendem Sonnenschein! Über den Bamberg und das höchstgelegene Kirchdorf Deutschlands führt der Weg weiter über das Olympia Skistadion zurück zum Graseck. Von hier mache ich noch einen kleinen Abstecher zur Eisernen Brücke, die in schwindelerregender Höhe beeindruckend tief in die Partnachklamm blicken lässt.

Ausflugsziele Bayern Garmisch Patenkirchen Das Graseck Wandern

Ausflugsziele Bayern Garmisch Patenkirchen Das Graseck Gasthof Eckbauer

Ausflugsziele Bayern Garmisch Patenkirchen Das Graseck Wandern Zugspitze Alpspitze Berge

Ausflugsziele Bayern Eiserne Brücke Partnachklamm

Im Hotel befindet sich übrigens auch ein einzigartiges Zentrum für Präventationsmedizin, in dem du dich von Kopf bis Fuß in wenigen Tagen von Experten durchchecken lassen kannst. Private Krankenkassen übernehmen die Kosten.

Tattoowierte Lederhosen in Sauerlach bei München

Dass Lederhosen nicht nur zur Oktoberfestzeit tragbar sind, sondern echter Lifestyle sein können, beweist Lederhosentattoowierer Michi Thalhammer aus Sauerlach in der Nähe von München. Sein Standardoutfit besteht aus Turnschuhen, T-Shirt, Surferkette und natürlich einer Lederhose. Diese ist aber wie zu erwarten keine gewöhnliche, sondern im Einklang mit seinen tattoowierten Armen und weiteren Tattoos ebenfalls tattoowiert.

In seinem Lifestyle-Laden „Brandner und Kneißl“ bringt der leidenschaftliche Surfer seine Lederhosen an den Mann bzw. die Frau. Der Name der Lederhosenmarke geht auf zwei bayrische Rebellen zurück – Brandner Kasper und Räuber Kneissl -, in deren Liga er sich gerne einreiht. Aus europäischem Hirschleder gefertigt, stehen für Männer drei von ihm designte Schnitte zur Auswahl. Vor allem der Boardshort-Stil, eine Lederhose, die lässig auf den Hüften sitzt, ist gefragt.

Ausflugsziele Bayern Saalbach Lederhosentattoo

Ausflugsziele Bayern Saalbach Lederhosentattoo

Ausflugsziele Bayern Saalbach Lederhosentattoo

Eine Lederhosen-Tattoowierung kostet um die 300 Euro, wenn du dein gewünschtes Motiv mitbringst. Sie wird immer am rechten Bein angebracht, um das Gleichgewicht zur Messertasche auf der linken Seite zu erhalten. Solltest du dich selbst mit einem echten Tattoo verschönern wollen, dann kannst du dies in Michi’s Studio nebenan machen lassen. Im Laden selbst findest du außerdem coole T-Shirts aus Biobaumwolle, stylische Sonnenbrillen oder Gürtelschnallen seines Labels Aloha Bavaria.

Wenn du also auf der Suche nach einer ganz besonderen Lederhose bist, dann bring dein persönliches Motiv mit, und lass dich von Michi beraten. Und weil es viel zu schade ist, dieses individuelle Schmuckstück nur ein paar Mal im Jahr zu tragen, lass dich von ihm inspirieren, und nimm sie einfach mal mit auf Reisen. Seine Kunden haben ihm schon Bilder in Lederhose von den Malediven oder Sri Lanka geschickt!

Märchenhafte Seenlandschaft rund um Füssen

Mein Herz schlägt ganz besonders für das idyllische Allgäu. Nicht nur, weil ich hier aufgewachsen bin, sondern weil diese Ecke Deutschlands einfach wunderschön ist. Das imposante Bergpanorama, die türkis in der Sonne glitzernden Bergseen und die majestätischen Schlösser begeistern nicht ohne Grund jährlich Hunderttausende von Reisenden. Schon früher fuhr ich oft an den wunderschönen Forggensee zum Baden oder Spazierengehen. Von der sattgrünen Sommerwiese ins kühle Nass zu springen und dabei das Märchenschloss Neuschwanstein immer im Blick zu haben, ist einfach herrlich!

Ausflugsziele Bayern Forggensee Füssen

Natürlich ist das Schloss selbst auch einen Besuch wert. Stell dich jedoch auf Wartezeiten für Führungen und viele Menschen ein. Einmal drinnen verteilen sich die Besucher aber recht schnell, und das Eintauchen in die pompöse Welt von König Ludwig II ist definitiv jede Minute wert. Ebenfalls beeindruckend, auch von außen, ist das Schloss Hohenschwangau. Dieses passierst du auf dem Weg zum traumhaft gelegenen Alpsee westlich von Füssen. Ein 1-stündiger Spaziergang führt rund um den See wobei Lücken im dichten Wald immer wieder wunderschöne Aussichten freigeben.

Mein Geheimtipp ist aber, dieses Kunstwerk aus schroffen Berghängen, sattgrünen Wiesen und Wäldern sowie glasklaren Seen, in denen sich der blau-weiße bayerische Himmel spiegelt, von oben zu genießen – und zwar im Rahmen eines Gleitschirmflugs vom Tegelberg. Zusammen mit dem Tandempilot und den Schirm auf den Rücken gepackt, geht es zunächst mit der Tegelberg-Bahn hinauf auf den Berg. Nach einer Einweisung, wie du dich beim Start verhalten musst, ist es auch schon soweit. Die Startfläche beschränkt sich auf wenige Meter, sodass du flott und ohne Stopp von der Plattform den Abgrund hinunterlaufen musst. Nichts für schwache Nerven! Aber sobald die Beine in der Luft schweben, der Wind dir über dein Gesicht streicht und du sanft dahingleitest, ist alle Nervosität vergessen. Bei guter Thermik ist es sogar möglich, bis über das Gipfelkreuz zu steigen. Über das Schloss Neuschwanstein bis hin zum Alpsee segelst du während des Fluges, der sogar – wie bei mir – über 45 Minuten dauern kann. Ein einmaliges, unvergessliches Erlebnis, dieses vielfältige, bunte Fleckchen Erde aus der Vogelperspektive zu betrachten!

Ausflugsziele Bayern Füssen Tegelberg Paragliding

Ausflugsziele Bayern Füssen Tegelberg Paragliding

Ausflugsziele Bayern Füssen Tegelberg Paragliding

Hopfen soweit das Auge reicht in der Bayrischen Toskana

Eine gute Stunde Fahrt von München entfernt, macht Elisabeth Stiglmaier, eine von 16 bayrischen Hopfenbotschafterinnen und zugleich Biersommeliere, den Hopfen mit allen Sinnen erlebbar. In der Hallertau, dem größten zusammenhängenden Hopfenanbaugebiet der Welt, bietet sie eine 2,5-stündige Hopfen-Erlebnis-Tour an, die mit einem traditionellen „Grias di“ beginnt. Sie wird für Gruppen, aber auch Einzelpersonen auf dem 20 Hektar großen Hof angeboten. Zu Beginn darf jeder eine Hopfendolde öffnen und den würzig scharfen Geruch der Blüte aufsaugen. Nun geht es ans Kosten. Beim ersten Schluck des Hopfentees zieht sich bei mir bereits alles zusammen, und es schüttelt mich. Ein stark bitterer Geschmack breitet sich im Mund aus. Doch wie wir später erfahren, ist Hopfentee unglaublich gesund und wirkt unter anderem antibakteriell und krebsverhindernd.

In der Dorfkirche des beschaulichen Örtchens Attenhofen mit seinen rund 250 Einwohnern begeben wir uns mit Elisabeth auf eine Zeitreise, in der sie herrlich amüsant die Geschichte der Hallertau und des Hopfens erzählt. Hättest du gedacht, dass unsere Vorfahren bereits 500 nach Christus die ersten Hopfengärten anlegten? In diesem Dorf war es jedoch erst 1561 soweit, wobei im Jahr 1098 nach Christus Hildegard von Bingen bereits entdeckte, dass Hopfen Fäulnis in Getränken fernhält. 20 bis 30 verschiedene Hopfensorten werden in der Halltertau angebaut. Weltweit sind es mehr als 200. Heute werden in Deutschland rund 30 Prozent der Weltproduktion angebaut.

Ausflugsziele Bayern Hallertau Elisabeth

Nun geht es hinaus in den grünen Hopfengarten, wo wir mit dem typischen Snack Hopfenschuksen (einer Art Brot) und einem Hallertauer Mandarina Bier den Hopfen sehr schmackhaft serviert bekommen. Bis zu sieben Meter ranken die weiblichen Pflanzen an den Stangen hoch. Die männlichen müssen gerodet werden um eine Befruchtung der weiblichen Pflanzen zu verhindern. Das Bier würde sonst nicht mehr schäumen. Anfang September, wenn der höchste Gehalt an Lupulin erreicht ist, wird geerntet. Aus den 5 Hektar Fläche können rund 250.000 Hektoliter Bier gebraut werden, so viel wie für das komplette Oktoberfest!

Ausflugsziele Bayern Hallertau Hopfengarten

Ausflugsziele Bayern Hallertau Hopfen Bier

Nach einem Hopfenmahl aus Nudelsuppe und Schweinebraten erfahren wir in einem Film über den Prozess der Ernte und probieren uns anschließend durch diverse Edelbiere. Ein besonderes Geschmackserlebnis ist das Cuvee Barrique, ein Bier, das in Barrique Fässern gelagert wird und daher sowohl nach Wein riecht als auch schmeckt.

Ausflugsziele Bayern Hallertau Hopfengarten Cuvee Barique Bier

Solltest du zur Erntezeit die Hallertau besuchen, nimm unbedingt am Hopfenkränze Binden teil. Und bei schönem Wetter radelt es sich herrlich auf dem Hopfenweg entlang. Die Hallertau – nicht nur für Bier-, sondern auch Naturliebhaber – ein faszinierender Ort! Hast du noch weitere Tipps für Ausflugsziele Bayern oder München? Dann immer her damit in den Kommentaren!

Hier siehst du alle Stopps noch einmal übersichtlich auf einer Karte.

Good Morning World




Vielen Dank an Bayern Tourismus für die Organisation der Ausflüge nach Garmisch-Patenkirchen und in die Hallertau. Meine Meinung ist wie immer meine eigene und wurde durch die Einladung in keinster Weise beeinflusst.

4 Comments

  • Reply Charis30. Oktober 2017 at 17:24

    Schöne Tipps. Manches kenne ich schon, aber anderes merke ich mir für meine nächsten Besuche.
    Und das Hotel ist toll!
    Liebe Grüße aus Hamburg

    • Reply Nina2. November 2017 at 8:06

      Dankeschön für deinen Kommentar, das freut mich! Bayern hat wirklich viel zu bieten. Ich denke nächstes Jahr wird mindestens noch ein weiterer Beitrag erscheinen. Das Hotel ist wirklich traumhaft! Kann ich nur empfehlen, dort mal ein paar Nächte zu verbringen. Wandern, Entspannen, lecker Essen… das perfekte Paket.
      Ganz liebe Grüße in den Norden,
      Nina

  • Reply Magdalena3. November 2017 at 16:18

    Cool was es da alles gibt ;) Danke für die Tipps :)

    • Reply Nina4. November 2017 at 8:36

      Ja, gell? Ich hätte es auch nicht gedacht. :) Aber Bayern ist wirklich traumhaft schön und ich liebe ja auch alles, was mit Traditionen zu tun hat.
      Vielen Dank auf jeden Fall für deinen Kommentar und ich freue mich, dass dir mein Beitrag gefällt.
      Liebe Grüße,
      Nina

    Leave a Reply