Reisetipps

Die schönsten Strände der Welt – Mit Geheimtipps

8. Juni 2015
Die schönsten Strände der Welt

 

Die schönsten Strände der Welt… Liebst Du schöne Strände auch so sehr wie ich? Also ich brauche ja nicht viel mehr als einen zauberhaften Strand und türkisblaues Wasser um wunschlos glücklich zu sein. Deswegen hat es mich auch brennend interessiert, welche Strände auf der Welt wohl die absoluten Favoriten anderer Reiseblogger sind. Außerdem wollte ich noch wissen, ob es denn für den jeweiligen Traumstrand auch noch einen ganz besonderen Tipp gibt. Lass Dich einfach von den vielfältigen Antworten überraschen und verzaubern. Aber Achtung, akutes Fernweh garantiert!

 

Die schönsten Strände der Welt – Philippinen

Fränzi von Um die WeltreiseMein Traumstrand liegt auf Calanggaman, einer kleinen unbewohnten Insel auf den Philippinen. Das Wasser ist kristallklar und der Strand so weiss und fein wie Puderzucker. Mit unzähligen Palmen, die im Wind wehen, löst er das Gefühl von einem Bilderbuch-Traumstrand aus.

Calanggaman wird mit dem Boot von der Insel Malapascua aus in den Visayas angesteuert. Die Bootsfahrt mit dem alten Fischerkahn ist bereits ein Highlight für sich. Links und rechts schwammen Delfine synchron zum Boot. Ab und an sprangen sie freudig vor dem Bug und zeigten uns den Weg zur Insel.

 

Die schönsten Strände der Welt

 

Für einen Tag Robinson Crusoe sein? Genau das findest du auf Calanggaman. Ich mochte die Einsamkeit, die Ruhe, das Sammeln von Muscheln und vor allem das Schnorcheln. Hunderte von Clown- und Bannerfischen tummelten sich direkt vor meiner Maske. Bungalowanlagen suchst du vergebens, die einzige Möglichkeit hier auf dieser Trauminsel zu übernachten, bietet eine Hängematte.

 

Die schönsten Strände der Welt – Philippinen

Feli von TraveliciaFür mich ist „Las Cabanas“ auf der Insel Palawan auf den Philippinen der Inbegriff eines Traumstrandes. Das Wasser ist türkis-blau, hat genau die richtige Temperatur und der Strand ist menschenleer. Wenn du im kleinen nahegelegenen Fischerdorf „El Nido“ bist, fragen dich die philippinischen Tricycle Fahrer immer schon „Las Cabanas“? „Las Cabanas“? Irgendwann habe ich einfach mal „ja“ gesagt und bin mitgefahren.

Der Sand ist ganz fein und der Strand ist umgeben von meterhohen Palmen mit ganz dünnen Stämmen. Jetzt könnte man meinen dass an so einem Strand ein Haufen Unterkünfte zu finden sind. Weit gefehlt – es gibt bisher gerade mal eine Unterkunft und eine kleine Hütte in der man Snacks und Getränke kaufen kann.

Wenn du aufs Meer schaust hast du eine herrliche Kulisse mit Kalksteinfelsen im Wasser. Der Sonnenuntergang dort ist filmreif. Danach kannst du auch zu Fuß am Meer entlang zurück nach „El Nido“ laufen. Einen kleinen Nachteil gibt es jedoch. Je nach Tageszeit ist es schwer Schatten zu finden.

 

Die schönsten Strände der Welt

 

Oben von der Strasse aus kann man die Kulisse sehr geil fotografieren und den ganzen Beach überblicken. Einfach dem Tricyclefahrer sagen, dass er mal kurz anhalten soll. Nimm dir unbedingt einen leckeren Mangoshake aus El Nido mit. Ansonsten gibt es am Las Cabanas ein kleines neugieriges Äffchen dass dich bestimmt mal besucht wenn du gerade faul auf deinem Sarongtuch chillst.

 

Die schönsten Strände der Welt – Seychellen

Simone von WolkenweitEiner meiner absoluten Traumstrände ist der Anse Marron auf den Seychellen. Er befindet sich auf der Insel La Digue, der kleinsten der drei bewohnten Hauptinseln, welche gerade einmal 5 x 3 Kilometer misst. Der Strand ist einfach wunderschön. Riesige Granitfelsen liegen am Strand und im Meer  und machen das Postkartenmotiv perfekt. Er ist meistens menschenleer, da der Weg ohne Tour Guide für Reisende nicht zu empfehlen ist. Bei Ebbe geht es durchs Meer, anschließend über Felsen und durch wilden Dschungel. Hier haben sich schon einige verlaufen.

 

Die schönsten Strände der Welt

 

An dem Strand ist einfach nichts und das ist mein Geheimtipp. Es gibt kein Restaurant, keine Bar, keine Menschen, keine Häuser, aber dafür Natur & Einsamkeit im Überfluss. Zwischen den Granitfelsen gibt es ein natürliches Schwimmbecken, welches durch Felsen vom Meer abgetrennt ist. Hier lässt sich bei Ebbe plantschen oder bei Flut schwimmen  beides ein Traum.

 

Die schönsten Strände der Welt – Mexiko

Patrick von 101PlacesDer Strand in Zipolite, Mexiko ist mir in guter Erinnerung geblieben. Ich gebe es gleich zu: Dieser Strand ist nicht der schönste auf der Welt. Schön sind für mich feiner weißer Sand, gemütliche Strandbars und Palmen, die Schatten spenden. Dieser Strand hat nichts davon, aber dafür etwas anderes: In Zipolite kann man für einen schmalen Taler noch direkt am Strand wohnen. In meinem Zimmer hörte ich das Meeresrauschen Tag und Nacht. Anfangs war es irritierend laut, später gewöhnte ich mich daran. Am frühen Morgen riss ich die Fensterläden auf und schaute direkt aufs Meer. Unter dem Fenster stand ein Schreibtisch, an dem ich meiner Arbeit nachgehen konnte. Perfekt!

Ich wohnte im Hotel „Posada Brisa Marina“. Für umgerechnet 15 Euro pro Nacht erhielt ich ein einfaches Zimmer mit Meerblick. Auf meinem Balkon konnte ich mir die Hängematte aussuchen. Auf der anderen Seite des Hotels befand sich ein kleiner Coffee Shop, der gutes Frühstück anbot. Außerdem reihten sich ein paar einfache Tiendas an der kleinen Straße entlang, in der man ganz untouristisch und für wenig Geld bestens essen konnte.

 

Die schönsten Strände der Welt

 

Die schönsten Strände der Welt – Malaysia

Tanja von ReiseaufnahmenSeit ich auf den Perhentian Islands in Malaysia war, möchte ich mich bei Fernweh immer am liebsten sofort dahin begeben! Als mich das Speedboat am Steg meines Resorts auf Perhentian Besar ausspuckt, ahne ich schon, dass wunderschöne Tage bevorstehen. Das Wasser glitzert in unterschiedlichen Türkistönen und eifert mit dem Himmel um das schönste Blau um die Wette. Die Sonne scheint und die paar Menschen, die ich am Strand sehe, wirken entspannt und glücklich.

 

Die schönsten Strände der Welt

 

Einige Stunden später, nach meinem ersten Schnorchelgang weiß ich auch warum. Nicht nur, dass ich hier den ersten Clownfisch außerhalb eines Aquariums sehe, nein, ich darf auch noch mit einem ganz besonderen im Wasser lebenden Wesen schwimmen – der Wasserschildkröte. Der Abschnitt des Perhentian Islands Resorts in dem ich fünf Nächte wohne wird nämlich auch Turtle Bay genannt. Hier schwimmen einige frei lebende Schildkröten. Ich könnte den anmutigen Wesen stundenlang beim auf- und abtauchen und durchs Wasser gleiten zuschauen.

 

Die schönsten Strände der Welt

 

Am meisten macht das Schnorcheln mit den Schildkröten am späten Nachmittag Spaß, wenn der Tourispuk vorbei ist. Von 10 bis gegen 16 Uhr schauen immer wieder Ausflugsboote vorbei, die ebenfalls schildkrötenwütige Touristen unter oft lautem Gekreische und Gejohle ausladen. Während die Touristen an „meinen“ Strand kommen, leihe ich mir gerne ein Kayak und paddle damit an die beiden Nachbarbuchten. In der ersten gibt es einen kleinen Strand an dem ich viele bunte Fische beobachten kann. Eine Bucht weiter finde ich einen langgezogenen Strand an dem höchstens mal ein Motorboot andere Touristen auslädt. Kommt keines kann ich hier einsam liegen und das Leben genießen!

 

Die schönsten Strände der Welt – Island

Christine von Lilies DiaryMein Lieblingsstrand ist der schwarze Strand vor der Lagune Jökulsárlón in Island. Er ist pechschwarz und wunderschöne Eisberge liegen überall herum. Ein absolut magischer Ort.

 

Die schönsten Strände der Welt

 

Man sollte im Winter um 16 Uhr hingehen. Kurz bevor die Sonne untergeht. Keine Touristenboote fahren über den Gletschersee. Kein Mensch ist da. Höchstens ein Robbenkopf taucht auf. Und das Licht der untergehenden Sonne fällt wunderschön auf die Eisberge.

 

Die schönsten Strände der Welt – Karibik

Anja von Travel on ToastIch bin ein Sonnenkind und liebe Strände – ich habe auf meinen Reisen schon viele besucht. Einen der schönsten Strände habe ich gerade in der niederländischen Karibik gesehen, auf Aruba. Sie ist eine der drei ABC-Inseln (Aruba, Bonaire, Curacao) und liegt vor der Küste Venezuelas. Ich freute mich über 11 Kilometer weißen Sandstrand, einen natürlichen Pool und die bunten Zuckerbäckerbauten der Hauptstadt Oranjestad. Am Eagle Beach fand ich feinen weißen Sand, türkisfarbenes Meer und die windgebeugten Divi-Divi-Bäume. Die Bäume machen sich nicht nur auf dem Foto gut, sondern spendeten auch Schatten beim Relaxen am Strand.

 

Die schönsten Strände der Welt

 

Die schönsten Strände der Welt

 

Die Wege auf Aruba sind nicht weit. Alle Strände, die ich gesehen habe, haben meiner Vorstellung von der Karibik entsprochen. Aber es gab noch mehr zu sehen, z. B. die Flamingos auf Renaissance Aruba Private Island. Mit dem Wassertaxi fuhren wir zu der Insel und legten uns dort an den Strand. Schnell bekamen wir Gesellschaft durch 6 Flamingos, die auf der Suche nach Futter durch den Sand staksten. Dabei entstand das Flamingo-Selfie.

 

Die schönsten Strände der Welt – Hawaii

Sarah von Rapunzel will rausEs gibt viele wunderschöne Strände auf der Welt. Wenn es aber um den Schönsten geht, dann schwirrt ein ganz bestimmtes Bild durch meinen Kopf. Und zwar das vom Ka-ena Point auf Oahu.

Via Couchsurfing bin ich in Waialua gelandet, gleich neben dem weltbekannten Haleiwa an Oahus North Shore. Hier kommen die gefürchteten Monsterwellen rein und das Dörfchen wird je nach Saison von Surfern und sonstigen Touristen geflutet. Die Strände um Haleiwa sind dann voll – und zwar so richtig. Aber alle anderen rundum sind leer. So auch westlich von Waialua, am Ka-ena Point. Praktisch niemand verirrt sich hier hin, höchstens ein einsamer Jogger oder ein Camper.

 

Die schönsten Strände der Welt

 

Der Geheimtipp ist der Strand selber. Hier herrscht die perfekte hawaiianische Postkartenidylle und alles was ich mir jemals von diesen Inseln erträumt habe, habe ich am Ka-ena Point gefunden. Die wilden Berge Oahus im Hintergrund, absolute Einsamkeit und ein Strand so schön, dass mir vor lauter Glück die Tränen kommen.

 

Die schönsten Strände der Welt – Australien

Eve von Modern HippieEs gibt so viele schöne Strände die ich schon gesehen habe. Egal ob es in Thailand, Indien, Südafrika oder in den USA war. Überall gab es den perfekten Strand. Der Strand, der mir persönlich aber am Herzen liegt und den ich auch wunderschön finde, ist an der Gold Coast in Burleigh Heads. Als ich in Australien gelebt habe, bin ich jeden Freitag mit einer Freundin zu diesem Strand gefahren, um dort essen zu gehen und sich danach an den Strand zu setzen und einfach die Skyline der Gold Coast zu genießen. Burleigh Heads hat seinen ganz eigenen Hippie- und Surfer Charme.

 

Die schönsten Strände der Welt

 

An diesem Strand gibt es eine kleine Bude, die den weltbesten Cappuccino verkauft. Perfekt wäre es an einem Sonntag Abend, kurz vor Sonnenuntergang zum Strand zu fahren, sich einen Cappuccino holen und sich zu den ganzen Musikern gesellen, die jeden Sonntag Abend dort spielen und die Einheimischen zu den Beats tanzen.

 

Die schönsten Strände der Welt – Asien

Stefan von Faszination SüdostasienIch habe lange überlegt, aber es ist mir nicht möglich hier eine Nummer 1 festzulegen. In den letzten Jahren hatte ich das Glück, eine ganze Reihe von Traumstränden zu bereisen. Einige davon sind mir natürlich besonders in Erinnerung geblieben. Unvergessen ist zum Beispiel der White Sand Beach auf der philippinischen Insel Boracay. So ein kristallklares Wasser habe ich selten erlebt. Zu meinen persönlichen Highlights gehört auch der von Palmen umrandete Chaung Tha Beach in Myanmar. Dort war ich vor ein paar Jahren tagelang der einzige Besucher. Das ist heute sicher undenkbar. Und natürlich darf in dieser Auflistung Thailand nicht fehlen. Einige Strände vor der Küste Krabis (Phra Nang Beach, Poda Island, Hong Island) oder weiter im Süden (Koh Lanta, Koh Lipe) bieten perfekte Postkartenmotive.

 

Die schönsten Strände der Welt

 

Mit Geheimtipps ist das ja immer so eine Sache. Heute ist noch alles toll, morgen kommt ein neues Resort mit Schirmen und Liegestühlen und die Idylle ist dahin. Daher möchte ich jetzt statt eines einzelnen Strandes einen Reisetipp für eine Region geben.
An der Ostküste des Golfs von Thailand gibt es zwischen Koh Chang und der kambodschanischen Grenze einige traumhafte Inseln. Zu nennen sind hier zum Beispiel Koh Mak und Koh Kood. Dort erwarten dich Bilderbuchstrände, die längst nicht so überlaufen sind wie viele Küstenabschnitte an der Andamanensee. Ich war gerade erst dort und wurde positiv überrascht. Du kannst wunderbar mit dem Motorrad von Bucht zu Bucht fahren. Und es gibt auch noch viele kleine vorgelagerte Inseln, die ebenfalls als paradiesisch zu bezeichnen sind.

 

Die schönsten Strände der Welt – Kambodscha

Jana von Sonne und WolkenKein einzelner Strand aber eine ganze Insel, die sich für immer einen Platz in meinem Herzen erobert hat, ist die kleine Insel Koh Rong vor der Küste von Sihanoukville in Kambodscha. Das Meer ist so türkis und der Sand so schön weiß, dass man sich eigentlich nur permanent die Augen reiben muss, um zu glauben, dass das echt gerade so aussieht. Es gibt (noch) keine Hotelresorts, sondern nur kleine Bungalows direkt am Strand oder Privatzimmer in dem einzigen kleinen Dorf. Das Inselinnere ist von dichtem Dschungel überzogen und größtenteils nicht erschlossen, was das Robinson Crusoe Feeling noch verstärkt. Ein echtes Paradies!

 

Die schönsten Strände der Welt

 

Für mich ist die Insel an sich schon ein echter Geheimtipp, denn von Kambodscha als Badeurlaubsziel hatte ich bis dato noch nie gehört. Mein Tipp daher: Das Land hat noch weit mehr zu bieten als nur Angkor Wat und ein Abstecher in den Süden lohnt sich alleine wegen Koh Rong auf jeden Fall.

 

Na? Hast Du Deinen ganz persönlichen Traumstrand in dieser tollen Auflistung gefunden? Was muss ein Strand haben, dass er Deiner Meinung nach das Prädikat Traumstrand verdient hat? Ich freue mich sehr über Deinen Kommentar! Wenn Dir der Beitrag gefällt, darfst Du ihn gerne teilen!

 

Flashpacker Flashpacking Reiseblog



You Might Also Like

35 Comments

  • Reply Sandra 8. Juni 2015 at 22:06

    Hallo Melanie,

    wow, das sind aber einige Traumstrände. Für mich muss ein Traumstrand glasklares Wasser haben und einen weißen, feinen Strand. Besonders wichtig ist mir aber, dass der Strand nicht überlaufen ist: Was gibt es schöneres, als den Traumstrand nur für sich alleine zu haben? Ich fand den Strand auf Anna Maria Island (Florida) Gili Air (Lombok) und Saona (Domrep) auch wunderschön..einfach traumhaft!
    Vielen Dank für die vielen tollen Inspirationen.
    Liebe Grüße Sandra

    • Reply Melanie 8. Juni 2015 at 22:32

      Liebe Sandra,

      ahh… Auf Saona war ich auch schon mal. Den Strand fand ich auch richtig wunderschön. Da kann ich mich noch gut an einen kleinen gelben Krebs erinnern… Der hatte ganz lange Stielaugen, was total witzig aussah. Er saß die ganze Zeit in der Brandung und beäugte die Tagesgäste! :) Ja, es gibt fast nichts schöneres als wenn man den Traumstrand nicht mit tausend anderen Leuten teilen muss, da gebe ich Dir voll und ganz recht! Welcher Traumstrand steht bei Dir als nächstes auf der Reiseliste?

      Liebe Grüße,
      Melanie

      • Reply rene rauschgold 10. Juni 2015 at 18:21

        bajia de las águilas ist zweifelsohne der schoenste strand in der dom rep und man muss verdammt pech haben wenn man jemanden trifft

      • Reply Sandra 13. Juni 2015 at 13:26

        Liebe Melanie,
        ja, ich bin dort auch vielen, kleinen Krebsen begegnet..einfach wunderschön!
        Bei mir geht es im Dezember und Januar nach Australien und auf die Philippinen und ich denke, dort werde ich so einiges Traumstrände sehen. Ich freu mich schon sehr darauf!
        Ich wünsche dir viel Spaß bei deiner großen Reise! Wo geht es da bei dir überall hin?

        Liebe Grüße
        Sandra

        • Reply Melanie 13. Juni 2015 at 13:32

          Liebe Sandra,

          Australien und Philippinen ist ja ein Traum… Fast hätte ich es auch so gemacht, aber jetzt ist mir vor zwei Wochen Südamerika quasi „dazwischengekommen“… :) Ich bin jetzt zuerst für etwas über 2 Wochen in Jordanien und danach für etwa 3 Monate in Indien. Vor zwei Wochen hab ich mich dann ganz spontan auf ein Kreuzfahrtschiff eingebucht, dass im November von Gran Canaria nach Brasilien fährt… Also wird der zweite Teil meiner Reise wohl in Südamerika stattfinden! Darauf freue ich mich auch schon sehr, weil das der einzige Kontinent ist auf dem ich überhaupt noch nie war! :)

          Wie lange wirst Du denn Reisen?

          Liebe Grüße,
          Melanie

  • Reply Simone 9. Juni 2015 at 8:51

    SCHÖÖÖÖN!
    Tolle Übersicht und danke fürs Fragen, liebe Melanie.

    Küsschen von den Seychellen. <3

    • Reply Melanie 9. Juni 2015 at 12:53

      Liebe Simone,

      ich hab zu danken für´s Mitmachen! :) Küsschen zurück… <3

      Ganz liebe Grüße und noch viel Spaß auf den Inseln,
      Melanie

  • Reply Freigeist 9. Juni 2015 at 8:53

    Da bekomme ich gleich Fernweh… Danke für die Tipps und schönen Fotos!
    Ich würde die Algarve in Portugal noch hinzufügen, z.B. die Insel bei Tavira.
    Lg, Moni

    • Reply Melanie 9. Juni 2015 at 12:49

      Liebe Moni,

      ich hab beim Sammeln der Tipps auch mächtig Fernweh bekommen, dass kannst Du mir glauben! ;) Ja, die Algarve in Portugal hat natürlich auch mega schöne Strände, da hast Du absolut recht! Da war ich auch noch nie…

      LG, Melanie

  • Reply Bibo & Tanja von Auszeitnomaden 9. Juni 2015 at 10:23

    Hallo Melanie,

    da hast du ja eine tolle Auswahl zusammengestellt !!
    Einige Strände, die Stefan von Faszination Südostasien besucht hat, kennen wir auch schon.
    Und die Strände auf den Philippinen bekommen wir dieses Jahr auch noch vor die Linse !
    Bei solchen bildern steigt das Fernweh wieder ins Unermessliche !!

    Liebe Grüße
    Bibo & Tanja

    • Reply Melanie 9. Juni 2015 at 12:51

      Hey Ihr Beiden,

      mein Fernweh ist mittlerweile so groß, das passt auf keine Kuhhaut mehr… ;) Um die Philippinen kann ich Euch nur beneiden! Das wird bestimmt super toll und ich wünsche Euch dort ganz viel Spaß und unzählige schöne Momente! Wann genau geht´s denn los?

      Liebe Grüße,
      Melanie

      • Reply Bibo & Tanja von Auszeitnomaden 10. Juni 2015 at 18:10

        Hallo Melanie,

        leider müssen wir noch 142 Tage warten!
        Aber am 30.10. geht es dann endlich auf die große Reise ! :-D

        Liebe Grüße
        Bibo & Tanja

        • Reply Melanie 10. Juni 2015 at 21:20

          Hey Ihr Beiden,

          ich drück euch die Daumen, dass die 142 Tage sehr schnell rum gehen! :)

          LG, Melanie

  • Reply Sophia 9. Juni 2015 at 17:24

    Liebe Melanie,
    na toll nun ist das Fernweh so groß, dass ich am liebsten sofort ins nächste Flugzeug steigen möchte ;) Alle Strände haben ihre Reize! Wie es aussieht liegen die Philippinen ziemlich hoch im Kurs – das möchte ich auch unbedingt mal sehen. Mein Lieblingsstrand befindet sich auf Maui – der „Big Beach“ oder auch Makena Beach State Park. Der absolute Wahnsinn!!! In Europa liegt der Es Trenc auf Mallorca definitiv ganz weit vorne – kann fast mit Stränden in der Karibik mithalten :)
    Liebe Grüße
    Sophia

    • Reply Melanie 9. Juni 2015 at 17:29

      Liebe Sophia,

      bingo… Genau das wollte ich! ;)

      Ja, die Philippinen haben in dem Beitrag die Nase vorn. Mein Favorit vom Artikel ist ja aber eindeutig der schwarze Strand auf Island mit den Eisbrocken… Da muss ich unbedingt mal hin! Schade, dass es da zwangsläufig dann kalt ist! :D

      Ja, Hawaii ist mega schön… Das glaub ich Dir gern und auf Mallorca war ich auch schon zweimal. Kann mich aber leider nicht mehr erinnern ob ich den Strand „Es Trenc“ kenne!

      Ganz liebe Grüße,
      Melanie

  • Reply Daniel 9. Juni 2015 at 17:47

    Tolle Strände. Turtle Bay gefällt mir am besten. Leider gab es wegen des Wetters keine Fähren zu den Inseln als ich in Malaysia war. Nächste mal. :)

    • Reply Melanie 10. Juni 2015 at 11:31

      Lieber Daniel,

      ja, ich finde die Strände auch allesamt toll! Die Turtle Bay scheint den meisten am besten zu gefallen… :)
      Man braucht immer einen Grund um nochmal zurückzukommen! ;)

      LG, Melanie

  • Reply Francis (my-road.de) 9. Juni 2015 at 18:42

    Wow, unheimlich tolle Strände dabei. Da weiß ich doch gar nicht, wo ich zuerst hin soll :D Ich glaub Perhentian Besar ist bisher mein Favorit von den oben genannten Stränden.

    Der Lieblingsstrand unserer bisherigen Weltreise liegt im indischen Goa: Der Cola-Beach. Das Meer dort ist zwar wegen der Strömung nicht ideal zum Baden geeignet, das ist aber nicht schlimm, denn auf der anderen Seite des Standes gibt es eine traumhafte Lagune. Und andere Touristen haben wir dort auch nicht entdeckt.

    • Reply Melanie 10. Juni 2015 at 11:30

      Hey Francis,

      hehe… So geht es mir auch! Mein Favorit aus der Liste ist aber eindeutig der schwarze Strand mit den Eisbrocken in Island! <3
      Gut, dass Du das mit Goa erwähnst... Da bin ich auch bald, aber am Palolem beach! Hast Du da vielleicht ein paar coole Empfehlungen für mich? Wo genau ist denn diese Lagune und was darf ich sonst dort nicht verpassen? Oder hast Du vielleicht ein paar Essens- oder Restauranttipps? :)

      Ganz liebe Grüße,
      Melanie

      • Reply Francis (my-road.de) 11. Juni 2015 at 12:14

        Klar habe ich die ;)

        Der Cola-Beach ist nördlich von Agonda; nicht weit weg von Palolem. Würde dir empfehlen ein Moped zu mieten und dann zum Cola-Beach zu fahren. Schau mal hier: http://my-road.de/goa-schoenste-straende/

        Wir schneiden auch gerade unserer nächstes Drohnenvideo, wo viele Luftaufnahmen aus Goa drin sein werden. Da kannst du dir ein Bild von den tollen Stränden machen. Wird vielleicht schon am Wochenende online sein.

        • Reply Melanie 11. Juni 2015 at 15:02

          Hey Francis,

          oh danke für den Link! Und ich freu mich auf das Video… Goa wird bestimmt richtig cool! :)

          LG, Melanie

  • Reply Nathalie von Natworldwild 9. Juni 2015 at 20:58

    Hallo Melanie,

    vielen Dank für die tolle Sammlung und die vielen neuen Inspirationen. Es gibt noch sooo viel zu entdecken auf dieser Welt! Einen weiteren Traumstrand habe ich in Cayo Levisa auf Kuba gefunden. Puderweißer Sand, strahlend blaues Meer, über den Strand gebogene Palmen, Hängematten und kaum ein Mensch weit und breit. Da kommt man glatt wieder ins Träumen… :)
    Einen lieben Gruß, Nat

    • Reply Melanie 10. Juni 2015 at 11:35

      Liebe Nat,

      danke für die netten Worte! Ja, die Welt ist einfach wunderschön und hält so viele bezaubernde Orte für uns bereit! <3
      Auf Kuba war ich leider bis jetzt noch nicht, aber dafür in der dominikanischen Republik... Dort gibt es auch ziemlich traumhafte Strände, ist wahrscheinlich ähnlich wie auf Kuba, oder? Welcher "Traumstrand" steht denn bei Dir als nächstes an? Hast Du schon eine Idee oder vielleicht schon was geplant?

      LG, Melanie

  • Reply Ivana 10. Juni 2015 at 20:47

    Philippinen scheint ja ein Eldorado mit schönen Stränden zu sein! Ich freue mich, dass auch Malaysia dabei ist, ist für mich ein Tipp für die nächste Tour.
    Den isländischen Strand finde ich absolut faszinierend.
    Mein Tipp für ein paar schöne Tage am Strand (auch wenn die touristische Infrastruktur vorhanden ist) ist Mirissa. Du kannst dort Wale beobachten und mit ein wenig Glück auch frisch geschlüpften Schildkröten-Babies ins Meer helfen. Die Menschen sind nett, das Essen lecker, ich fand es toll!

    Liebe Grüße,
    Ivana

    • Reply Melanie 10. Juni 2015 at 21:13

      Liebe Ivana,

      ja, die Philippinen sind in dem Beitrag der absolute Spitzenreiter… ;) Den Strand auf Island finde ich auch einfach nur den Hammer, da muss ich unbedingt mal hin! Wale beobachten und Schildkrötenbabies ins Meer helfen sind natürlich zwei Dinge für die ich absolut zu haben bin… Hach…

      LG, Melanie

  • Reply Wolfgang Wohld 10. Juni 2015 at 20:47

    Sanibel vor den Toren von Fort Myers in Florida.
    Einfach traumhaft ….

    • Reply Melanie 10. Juni 2015 at 21:11

      Hallo Wolfgang,

      hab ich gerade mal gegoogelt… Sieht einfach nur traumhaft aus! Danke für die tolle Inspiration! :)

      LG, Melanie

  • Reply Marlene alias Couchabenteurer 10. Juni 2015 at 21:50

    Für mich ist Diaz Beach einer der Traumstrände. Weil er einfach mehr bietet als nur Sand und türkisblaues Wasser.
    Aber schau mal hier, dann wird vielleicht klar, warum ich ihn so liebe, was ihn besonders macht und welches kleine Geheimnis er hat:

    Herzlichst Marlene alias Couchabenteurer

    • Reply Melanie 11. Juni 2015 at 15:04

      Liebe Marlene,

      hab mir den Diaz Beach gleich mal angeschaut! Wow, sieht super toll aus… Ein richtiger Traumstrand ohne wenn und aber! Wenn ich es mal nach Kapstadt schaffe, werde ich dort auf jeden Fall mal vorbeischauen! Dankeschön für den super Tipp! :)

      LG, Melanie

  • Reply Hella Binder 11. Juni 2015 at 2:27

    Da sind schon tolle Strände dabei! Da ich zeitweise auf Bali lebe und auch andere Inseln in Indonesien, Malaysia, Thailand und Philippinen besucht habe und weiterhin besuchen werde, sind das schöne Anregungen.
    Vergesst aber nicht das Naheliegende. Für mich ist immer noch der schönste Strand auf Borkum. In der Nebensaison einen stundenlangen Strandspaziergang am ewig breiten Strand und zurück durch die Dünen. Die starke Brandung, die Veränderungen je nach Ebbe oder Flut, im Morgengrauen mit meinem Onkel Strandgut sammeln – diese Jugenderinnerungen sind stark verankert. Wenn das Wetter auch noch passen würde, wäre es nicht zu toppen.

    • Reply Melanie 11. Juni 2015 at 15:12

      Liebe Hella,

      danke für Deinen tollen Kommentar! :) Ich war zufällig schon mal auf Borkum und fand es grandios! Leider war ich im Herbst dort und das Wetter hat da einfach nicht so gut mitgespielt, aber das Potential der Insel konnte ich durchaus erahnen! ;) Deine Jugenderinnerung hört sich übrigens sehr schön an… Solche Momente braucht man um sie sich immer mal wieder in Erinnerung zu rufen! :) Du lebst zeitweise im Paradies? Sehr beneidenswert… Was machst Du denn beruflich? (Sorry, bin mega neugierig)

      Ganz liebe Grüße,
      Melanie

  • Reply Christoph 28. Juni 2015 at 3:07

    Sehr coole Auflistung, Melanie. Das macht ja gleich Lust an den Strand zurückzukehren! Einer meiner Traumstrände ist im Shipstern Nature Reserve jn Belize. Man kann stundenlang einsam am palmengesäumten Strand entlangwandern und das kristallblaue Wasser genießen. So wie auf Caye Caulker – bloß gibts da keinen Strand im herkömmlichen Sinne.

    • Reply Melanie 30. Juni 2015 at 19:12

      Hey Christoph,

      dankeschön! :) Ja, da bekomm auch ich beim Lesen sofort Lust die Koffer zu packen und an einen von diesen traumhaften Stränden zu fahren… :) Belize steht auch auf meiner Wunschliste, mal schauen ob ich es in dem Jahr bis dorthin schaffe! :)

      Ganz liebe Grüße,
      Melanie

  • Reply Kerstin 22. März 2016 at 18:35

    Hallo Melanie,
    da hast du aber eine schöne Liste an Traumstränden zusammengestellt. Da bekomme ich gleich schon wieder Fernweh. Mein Lieblingsstrand ist der Pali Ke Kua Beach (Hideaways Beach) auf Kauai. Man muss etwas klettern, dafür findet man dort ein kleines Juwel vor: wenig überlaufen, man kann im Schutz der Bäume dösen und man kann herrlich schnorcheln. Hier sind wir mit einer Honu (hawaiianisch für die grüne Meeresschildkröte) geschwommen. Einfach nur toll.
    Wir haben auch einen Blog-Beitrag über die schönsten Strände auf Hawaii verfasst, hier gehts lang: http://willkommenfernweh.de/schoenste-straende-hawaii/
    Liebe Grüße
    Kerstin

    • Reply Melanie 23. März 2016 at 1:04

      Liebe Kerstin,

      hach… Ich möchte auch gern nach Hawaii! <3 Und jetzt nachdem ich deinen Beitrag gesehen hab noch mehr... ;)

      Liebe Grüße aus Belize,
      Melanie

    Leave a Reply