10 ultimative Geheimtipps für Santorini - Teil 3
Europa, Griechenland

10 ultimative Geheimtipps für Santorini – Teil 3

4. November 2014
Santorini

 

Santorini mal ganz anders erleben… Mit den Tipps von Mary kein Problem! Hier habe ich jetzt für Dich den 3. und auch letzten Teil meiner Serie über diese bezaubernde griechische Insel. Falls Du Teil 1 und 2 verpasst hast, dann kannst Du sie hier und hier noch mal finden. Und jetzt wünsche ich Dir viel Spaß beim Lesen!

 

8. Wo gehst du hin, wenn du einen lustigen Abend mit deinen Freunden auf Santorini verbringen willst?

Wenn Du das verrückte und lustige Nachtleben einer griechischen Insel erleben möchtest, dann sind die urigen Bars und Kneipen entlang Firás kleiner Gassen das Richtige für Dich. Ich selbst gehe mit meinen Freunden gerne wohin, wo es ruhiger ist um einen guten Cocktail zu trinken und einfach das Zusammensitzen zu genießen. In Firá ist das „Tango“ eine sehr gute Option, hier gibt es zusätzlich zur Unterhaltung noch eine sehr schöne Aussicht gratis. Meine Lieblingsbar befindet sich am schwarzen Strand von Perissa. Die „Tranquilo Bar“ ist sehr chillig mit echt gutem Essen und leckeren Cocktails. Besonders der „Blue Hawaii Cocktail“ hat es mir angetan. Ebenfalls sehr schön ist das „Amigos“. Hier gibt´s Reggae Musik zum kühlen Bier und Du kannst gemützlich auf Sofas draußen sitzen. Wirklich empfehlenswert.

 

Santorini

 

9. Hast du ganz geheime Insidertipps für Santorini?

Mein Geheimtipp ist sehr früh aufzustehen und den Sonnenaufgang zu erleben. Alle Reisenden auf Santorini sehen sich immer nur den Sonnenuntergang an, aber ich verstehe gar nicht warum. Mindestens einmal während Deines Aufenthaltes solltest Du das wirklich fest einplanen. So siehst Du auch mal die andere Seite der Insel im sanften Licht der Morgensonne…

 

Santorini

 

Ebenfalls etwas was nicht viele Menschen machen, ich aber total liebe, ist sehr spät am Abend oder nachts zum Leuchtturm am Ende der Insel zu fahren. Du wirst hier keinen anderen Menschen antreffen und die Aussicht über das Meer, den unendlichen Sternenhimmel und den Anblick der schön beleuchteten Orte auf den Klippen für Dich ganz alleine haben!

Sehr schön zum Relaxen und Fotografieren sind die kleinen Häfen beim Leuchtturm oder – mein Liebling – der winzige Hafen in Vlychada. Dort befindet sich übrigens auch noch ein wunderbarer Strand…

 

Santorini

 

10. Was sollte man noch über diese wunderbare Insel wissen?

Santorini ist nicht nur eine Insel für Pärchen. Nur weil in den Medien ständig damit geworben wird, dass Santorini der romantischste Platz der Erde sei heißt das nicht, dass Du nicht auch alleine hierher kommen kannst. Oder mit Freunden oder der Familie. Unsere Insel ist wirklich für jeden ein Erlebnis, nicht nur für frisch Verliebte.

 

Santorini

 

Höre nicht auf die großen Veranstalter, sie wollen nur verkaufen und Geld verdienen. Wenn Du eine Frage hast oder einen Ausflug machen möchtest, dann frag zuerst jemanden aus Deiner Unterkunft oder einfach einen Einheimischen. So kommst Du an die echten Geheimtipps, die viel besser sind und die Dir sonst verwehrt bleiben würden.

Leih Dir einen Mietwagen. Du kannst zwar nahezu alle Plätze der Insel auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen, aber mit dem Auto bist Du viel unabhängiger und musst auch nicht in der prallen Sonne auf den Bus warten. Besonders die zum Sonnenuntergang nach Oia und auch von dort wieder zurück sind meist hoffnungslos überfüllt und Du müsstest Dir Deinen Platz hart erkämpfen. Dieses Problem umgehst Du mit einem eigenen Wagen ganz elegant.

 

Santorini

 

Mach mal etwas Anderes als die üblichen Touristen. Geh zum Strand in Kamari und setz Dich abends ins open air Kino um einen englischen Film direkt unter dem leuchtenden Sternenhimmel anzuschauen. Oder versuch mal griechisch zu kochen. Vielleicht hast Du ja in Deiner Unterkunft eine kleine Küchenzeile. Die Zutaten kannst Du ganz leicht in einem der zahlreichen Supermärkte einkaufen. Deine Mitreisenden werden sich sicher sehr darüber freuen. Probier was Neues und mach einen Tauchkurs oder wohne ein paar Tage in einem traditionellen Cave Haus.

Und der ultimative Tipp zum Schluss: Verbringe auf keinen Fall zu viel Zeit in Deiner Unterkunft. Geh raus und entdecke Santorini, die magische Insel!

 

Santorini

 

Warst Du schon mal auf Santorini? Hast Du noch einen absoluten Geheimtipp auf Lager? Wie fandest Du die Insel? Ich freue mich sehr über einen Kommentar von Dir!

 

Flashpacker Flashpacking Reiseblog



You Might Also Like

16 Comments

  • Reply Lara 23. November 2014 at 12:35

    Meine “Geheimtipps”:

    1) Frühmorgens nach Kamari, hoch zur Ausgrabungsstätte, wenn dort noch niemand ist und die aufgehende Sonne über die Ruinen scheint. Am Ende der Ausgrabungsstätte steht eine Minileuchte, von der man einen atemberabenden Blick aufs Meer und Anafi und Perissa hat. Anschließend zurück zum Eingang, dann jedoch nicht runter nach Kamari, sondern rauf auf den gegenüberliegenden Berg (relativ anstrengend, festes Schuhwerk nur zu empfehlen) zum Profiti Ilia – auch hier geniale Ausblicke entlang der ganzen Route. Anschließend runter die malerische Städchen Pyrgos.

    2) Kurz vor Akrotiri, gibt es einen schönen kleinen Strand, zu dem man etwa 10 Minuten lang hinuntersteigen muss und der oft menschenleer ist. Der Weg runter beginnt bei “Avant Garde Suites”, fast direkt gegenüber der Bushaltestelle.

    LG, Lara

    • Reply goodmorningworld 24. November 2014 at 20:26

      Hallo Lara,
      wow, vielen lieben Dank für die zusätzlichen Tipps! Die sind ja richtig toll… Ich glaub langsam, dass ich in nächster Zukunft nochmal nach Santorini reisen muss. Ich hab soviel noch nicht gesehen und gemacht. Zum Beispiel hat die Zeit einfach nicht gereicht um zum Leuchtturm zu fahren oder die Ausgrabungsstätte zu entdecken… Aber dann hab ich wenigstens einen Grund noch einmal hinzufliegen! ;)
      Ganz liebe Grüße
      Melanie

    • Reply Resi 13. August 2015 at 10:19

      …Und welche Traumunterkunft empfiehlt Ihr?

      • Reply Melanie 14. August 2015 at 5:20

        Liebe Resi,

        ich habe in der Unterkunft Villa Ilias in Firostefani gewohnt und war super zufrieden. Die Zimmer sind dort erschwinglich und trotzdem hatte ich den traumhaften Ausblick direkt am Kraterrand auf die Caldera. Der Link zur Unterkunft befindet sich im ersten Teil der Santorini Artikel falls Du mal schauen magst… Hast Du wohl schon eine konkrete Planung?

        Liebe Grüße,
        Melanie

      • Reply Sebastian 17. Januar 2016 at 20:09

        Agnadema Appartmens in Firostefani… Super nett sauber perfekt freundliches Personal welches dir, solltest du dich zum Sonnenuntergang im Hotel aufhalten dir Sekt und eingelegte Süßigkeiten serviert werden. Top Top Preis Leistung.

        Hochzeitsreise werden wir heuer auch in Firostefani jedoch Agali Houses machen.
        Wer etwas mehr Geld ausgeben kann glaube ich ist das Agali Houses glaube ich perfekt.

  • Reply Viola 2. Januar 2015 at 20:01

    Was für ein toller Beitrag. Bin gerade durch Zufall auf Deinen Blog gestoßen und bin begeistert! :) Werde nun regelmäßig vorbei schauen! :)

    • Reply goodmorningworld 3. Januar 2015 at 10:56

      Liebe Viola,

      das freut mich sehr zu hören! Und ich fände es sehr schön Dich öfter hier zu haben… :)

      LG, Melanie

  • Reply Nicole 11. Januar 2015 at 19:25

    Oh, wie toll. Ich wollte ja schon immer mal nach Santorini. Und jetzt hast du mir echt Fernweh verpasst :)
    Liebe Grüße
    Nicole

    • Reply goodmorningworld 12. Januar 2015 at 20:08

      Liebe Nicole,

      das war meine Absicht! Schön, dass es geklappt hat! ;)

      LG, Melanie

  • Reply Anja Beckmann 25. Januar 2015 at 18:56

    Liebe Melanie,

    was für tolle Bilder! Ich bin mir jetzt sicher: 2015 muss ich nach Santorini. :)

    Viele liebe Grüße
    Anja

    • Reply goodmorningworld 25. Januar 2015 at 21:50

      Liebe Anja,

      dankeschön! Ich kann es Dir wirklich nur ans Herz legen… Diese Insel ist einfach nur ein Traum! Ich würde glatt nochmal mitkommen! :)

      LG, Melanie

  • Reply sabrina 5. März 2015 at 22:02

    Hallo Melanie,

    noch 20 Tage und dann geht wieder unser Flieger nach Santorin :)
    Wir sind schon sehr oft da gewesen und ich möchte noch mal ausdrücklich darauf hinweisen: Diese Insel ist es in jeder Jahreszeit wert sie zu besuchen :) Wir sind vor ein paar Jahren von Perissa aus (andere Seite von Kamari) auf den Berg gestiegen. Anstrengend, aber der absolute Wahnsinn ;-)
    Also… freut euch auf diese tolle Insel!

  • Reply Daniel 19. April 2015 at 19:08

    Hi Melanie!
    Ein sehr cooles Interview! Genau nach unserem Geschmack. Falls es uns mal nach Santorini verschlagen wird, wissen wir, wo wir unsere Infos herholen werden! :)

    Werden den Link definitiv auf unserer Reisetipp-Seite einbinden!

    LG Daniel

    • Reply goodmorningworld 19. April 2015 at 19:28

      Hey Daniel,

      ganz lieben Dank, das freut mich sehr! Euer Blog ist auch sehr cool, hab mich gerade mal umgeschaut! Ich hatte übrigens nur die Möglichkeit zu kündigen… ;)

      LG, Melanie

  • Reply Claudia 10. Juni 2015 at 20:02

    Hallo, danke für diesen tollen Beitrag… Sehr schön geschrieben… Ein paar Preisangaben hätte ich noch toll gefunden, dann weiß man vorher schon worauf man sich einstellen muss…
    Wir überlegen aktuell auf die Insel zu reisen, haben auch ein tolles Hotel in Imerovigli gefunden, welches wunderschön ist (Bombenaussicht, tolle Zimmer, 5 Sterne: Honeymoon Petra Villas), aber eigentlich zu teuer ist :-(
    Nun würde mich interessieren wie die Preise für Essen/Getränke auf der Insel ausfallen? Denn leider haben wir nur Frühstück inkl.

    Besten Dank

    • Reply Melanie 10. Juni 2015 at 21:19

      Liebe Claudia,

      danke für die netten Worte… :) Ja, ich hatte im Vorfeld auch viel zum Thema Unterkunft gesucht und vieles ist zwar traumhaft schön aber leider auch unbezahlbar! Ich bin bei der Villa Ilias hängengeblieben, weil die Zimmer direkt am Kraterrand mit tollem Ausblick aber trotzdem noch recht günstig sind. Klar ist das keine Luxusunterkunft aber sauber, hübsch und zweckmäßig… Ich war voll und ganz zufrieden! :)

      Getränke habe ich mir immer im Supermarkt geholt und mit auf´s Zimmer genommen… Eine 1,5 Liter Flasche Mineralwasser etwa 1.50 Euro und ne 1 Liter Flasche Cola etwa 2 Euro. Beim Essen kannst Du entweder sehr viel Geld loswerden wenn Du in den teuren Restaurants direkt an der Caldera essen möchtest, oder Du holst Dir etwas am Imbiss und setzt Dich damit auf eine Bank am Kraterrand. Der schöne Ausblick ist der gleiche… Du hast quasi alle Möglichkeiten von günstig bis teuer… ;)

      Ich hoffe, ich konnte Dir ein bisschen helfen?

      LG, Melanie

    Leave a Reply