Europa, Island

Islands Ringstraße – Gletscher, Geysire und eine atemberaubende Natur

1. Juli 2017
Island Ringstrasse Guide to Iceland

[Werbung] Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erleben. Und wer Islands Ringstraße entlang fährt, der kann sich auf eine wahrhaft atemberaubende Zeit in einem faszinierenden Land freuen. Der Hringvegur ist die Hauptverkehrsader Islands. Im Deutschen ist sie als Ringstraße bekannt und führt an allen relevanten Orten der Insel entlang. Dazu gehören zum Beispiel Städte wie Borgarnes, Selfoss, Höfn, Akureyri, Egilsstaðir und natürlich auch die Hauptstadt Reykjavik. Die Ringstraße ist übrigens 1.339 km lang und ist meist zweispurig, wobei sie auf der Höhe von Islands Hauptstadt mitunter sogar vierspurig ist.

Island Ringstrasse Guide to Iceland

Wandern in Island – Was für ein Erlebnis

Island zu Fuß zu erkunden ist einfach das Größte. Vorbei an beeindruckenden Gletschern und imposanten Geysiren, grandiosen Wasserfällen, blauschwarzen Eisblöcken und an prachtvollen dunklen Lava-Stränden. Dabei scheint es buchstäblich so, als befände man sich in einer anderen Welt. In gewisser Hinsicht ist das auch so. So drängt sich einem wirklich immer mal wieder der Eindruck auf, als bögen im nächsten Moment eine niedliche Elfe oder kecke Kobolde um die Ecke. Die Entstehung der zahlreichen Märchen und Geschichten, die sich diesbezüglich um die Vulkaninsel ranken, kann daher gut nachvollzogen werden. Was liegt da näher, als dieses faszinierende Fleckchen Erde im Rahmen einer Wanderung in aller Ruhe zu ergründen und dabei die Faszination Islands hautnah zu erleben? Die Ringstraße zu Fuß zu erkunden kann jedoch natürlich nicht empfohlen werden, außer, du würdest zum Beispiel auch von Köln nach Rom laufen. Hier kommst du nicht um die Buchung eines Buspasses herum. Noch komfortabler wird das Unterfangen natürlich mit einem Mietwagen. Schau dich dafür am besten auf der Webseite von Guide to Iceland um, hier findest du nicht nur die besten Preise für ein Auto, sondern auch viele gute Tipps und hilfreiche Informationen zum Entdecken der Insel!

Mit dem Guide to Iceland das Paradies erleben

Mit dem Mietauto Island zu bereisen macht es noch leichter, das herrliche Vulkanparadies zu entdecken und von bestimmten Orten aus die zahlreichen Highlights der Insel zu erkunden. So lohnt es sich unter anderem, den legendären Mückensee (Mývatn) anzufahren. Der befindet sich im nördlichen Teil Islands und zeichnet sich durch seine unfassbar schönen Kraterlandschaften und bedrohlich anmutenden Schlammquellen aus. Dabei wird man sogleich von den schier überwältigenden Eindrücken in den Bann gezogen und der Ausbruch des Vulkans Krafla wird allgegenwärtig.

Island Ringstrasse Guide to Iceland

Sehenswürdigkeiten und Natur par excellence

Natürlich sollte auch ein Besuch beim Nationalpark Thingvellir auf deinem Programm stehen. Diese einzigartige Landschaft wurde zum Weltkulturerbe ernannt und liegt auf einer Grabenbruchzone der Kontinentalplatten. Im Rahmen der Erkundungsreise über die Ringstraße führt dich ein kurzer Abstecher auf der Straße Nr. 36 direkt dorthin. Gleichzeitig lohnt sich auch ein Abstecher auf der gleichen Route, der “Golden-Circle”-Strecke, zum güldenen Wasserfall Gullfoss. Wer sich die Zeit nimmt, dieses Faszinosum zu bestaunen, der wird das Erlebnis Island ganz gewiss nie mehr vergessen.

Weil man mit dem Auto auf Island einfach flexibler unterwegs ist, sollte man sich – wenn man denn schon mal hier ist – unbedingt auch das Pferdezuchtgebiet Skagafjördur im Norden anschauen. Da musst du wahrlich kein Pferdeexperte sein, um sich von diesen edlen Schönheiten geradezu magisch angezogen zu fühlen. Im Südosten bietet sich ein Besuch im Nationalpark Skaftafell an. Oder man begibt sich in Richtung Vík í Mýrdal. Dort, an der südlichsten Spiutze Islands, bietet sich einem ein wirklich atemberaubendes Szenario, dessen mystischem Flair man sich schlichtweg nicht ohne Weiteres entziehen kann!

Warst du schon mal in Island? Und bist du vielleicht sogar schon mal die Ringstraße selbst gefahren? Was hat dir da am besten gefallen? Ich freue mich sehr auf deinen Kommentar!

Good Morning World




Bei diesem Artikel handelt es sich um Werbung für die Website Guide to Island. Alle Fotos im Beitrag: Iurie Belegurschi / Guide to Iceland

No Comments

Leave a Reply