Jordanien - Mein perfekter Tag am toten Meer
Asien, Jordanien, Unterkünfte

Jordanien – Mein perfekter Tag am toten Meer

14. Juli 2015
Jordanien totes Meer tipps

 

Hach… Diese Farben! Ich hatte natürlich schon davon gehört, dass das tote Meer in Jordanien je nach Tageszeit und Sonnenlicht oft in ganz unterschiedlichen Farbnuancen leuchtet, doch jetzt stehe ich einfach nur staunend da. So schön wie in Wirklichkeit war es in meinen Vorstellungen noch lange nicht. An den Stellen, an denen sich die gegenüberliegenden sattbeigen Berge des nahen Israels im Meer spiegeln mutet es fast schon rosa an, der Rest teilt sich die ganze Palette an sanftem blau. Ganz früh am Tag kommt dieses äußerst hübsche Farbenspiel am besten zur Geltung finde ich, deswegen stehe ich auch gerade um 7 Uhr morgens hier am Strand… Aber nun genug gestaunt, jetzt nehme ich Dich mit in meinen perfekten Tag hier im Mövenpick Resort am toten Meer in Jordanien!

 

Jordanien totes Meer tipps

 

8 Uhr – Es geht doch nichts über ein bisschen Schwerelosigkeit

Genauso fühlt sich das Treiben und Schweben im toten Meer nämlich an – als ob man schwerelos wäre. Dieser Zustand lässt sich für mich nur ganz schwer in Worte fassen. Ich hab gedacht, ich wüsste was mich erwartet und doch fühlt es sich dann einfach anders an, einfach mega cool und unerwartet und außergewöhnlich und… Du musst unbedingt einmal selbst hierher kommen und dieses Gefühl kennenlernen! Früh am Morgen um 8 Uhr hatte ich immer das ganze Meer für mich allein und hab den Blick auf die umliegenden Berge mehr als genossen. Als kleinen Tipp möchte ich Dir vielleicht noch mit auf den Weg geben, dass Du Dir am Vorabend auf keinen Fall die Beine rasieren solltest… Außerdem ist das Einreiben mit dem Mineralschlamm aus dem toten Meer richtig gut für die Haut. Also Eitelkeit beiseite und schmieren!

 

Jordanien totes Meer tipps

 

Jordanien totes Meer tipps

 

9 Uhr – Gesund frühstücken am leckeren Buffet

Nach einer kurzen und erfrischenden Dusche geht´s dann zum Frühstücken, denn nach der ganzen Aktivität – der Weg von meinem Zimmer bis runter ans Meer und danach wieder hoch war echt mega anstrengend – hab ich richtig gut Appetit. Hier am Buffet gibt es alles was das Herz begehrt. Eier in vielen Variationen, verschiedene Sorten Brot, leckere Aufstriche, saftiges Obst und Salate, Joghurt, Müsli und, und, und… Hier hab ich immer richtig zugeschlagen, da ich dann der Figur zuliebe auf das Mittagessen verzichtet habe und bis zum Dinner durchhalten musste. Die besagten Wege zum Meer und wieder hoch sind übrigens richtig schön angelegt!

 

Jordanien totes Meer tipps

 

Jordanien totes Meer tipps

 

11 Uhr – Einfach mal nichts tun in der Hitze

Ehrlich gesagt kann man in dieser Hitze am Mittag wirklich gar nichts tun – selbst wenn man möchte. Also ich zumindest nicht… Im Juli hat es hier mittags über 36 Grad im Schatten und ich habe das süße Nichtstun sehr genossen. Super schön war es mit einem guten Buch auf meiner Terrasse oder an einem der zahlreichen Pools. Eine gute Idee wäre sicherlich auch ein Besuch des Spa´s für eine entspannende Massage gewesen, aber selbst dazu war ich zu faul… Mal nur daliegen und alles auf mich wirken lassen brauche ich eben auch ab und zu!

 

Jordanien totes Meer tipps

 

Jordanien totes Meer tipps

 

16 Uhr – Ein bisschen Fitness muss sein

Am Nachmittag – jetzt knallt die Sonne nicht mehr ganz so erbarmungslos vom Himmel – gehe ich ausgeruht und voller Elan ein paar Runden schwimmen. Erstens mag ich nicht den ganzen Tag faul sein und zweitens hab ich dann beim Abendessen am Buffet ein nicht mehr ganz so schlechtes Gewissen. Das Mövenpick Resort hat ganze 4 Pools dafür zu bieten, aber die Wahl fällt mir nicht schwer. Ich entscheide mich für den Infinitypool direkt unten am Strand. Die Aussicht auf das tote Meer und die Berge von Israel ist von dort – genau wie vom oberen “Summerpool” einfach wunderschön!

 

Jordanien totes Meer tipps

 

18:30 Uhr – Schlemmen ohne Reue beim Dinner

Wie auch schon beim Frühstück gibt es jetzt beim Abendessen einfach alles was man sich nur wünschen kann am großen und bunten Buffet. Eine gute Möglichkeit für mich, mal die verschiedenen arabischen Spezialitäten durchzuprobieren. Ein für Jordanien ganz typisches Getränk möchte ich Dir noch ans Herz legen, nämlich eine “Limo” aus frisch gepresster Zitrone und belebender Minze. Das war so richtig lecker und erfrischend, dass ich einfach gar nicht genug davon bekommen konnte! Übrigens  gibt es auch noch einige verschiedene Spezialitätenrestaurants – unter anderem einen Italiener und einen Asiaten – zur Auswahl, wenn man mal keine Lust auf Buffet hat. Tolle Livemusik inklusive!

 

Jordanien totes Meer tipps

 

20:00 Uhr – Den Tag am Meer ausklingen lassen

Bis 22 Uhr ist der Strand geöffnet und warum nicht nochmal runter ans Meer gehen, die Füße vom Steg aus im warmen Wasser baumeln und die Gedanken ziehen lassen. Für mich ist das der perfekte Ausklang eines wunderschönen Tages am toten Meer in Jordanien!

 

Jordanien totes Meer tipps

 

Warst Du vielleicht auch schon mal in Jordanien oder am toten Meer? Wie sah denn Dein perfekter Tag aus und fandest Du die Farben des Wassers auch so genial? Und schau doch mal hier, was ich in der Felsenstadt Petra in Jordanien alles erlebt habe!

 

Flashpacker Flashpacking Reiseblog



 

Vielen Dank an das Mövenpick Resort für die Einladung. Ich habe mich mehr als rundum wohlgefühlt und meine Begeisterung für die tollen Infinitypools, das leckere Essen und auch für die genialen Pflegeprodukte aus dem toten Meer die auf dem Zimmer standen ist echt und durch die Einladung nicht beeinflusst.

You Might Also Like

8 Comments

  • Reply Nils 14. Juli 2015 at 20:30

    Klingt nach einem perfekten Tag. Jordanien ist zur persönlichen Wunschliste hinzugefügt ;)

    • Reply Melanie 16. Juli 2015 at 7:03

      Hallo Nils,

      das ist gut, da gehört es auf jeden Fall hin! :)
      Sag mal, ist Deine Wunschliste auch schon so lang wie meine? ;)

      Liebe Grüße,
      Melanie

      • Reply Nils 16. Juli 2015 at 9:03

        Auf jeden Fall. Die Liste reicht für die Urlaubstage der nächsten 20 Jahre :D

        • Reply Melanie 18. Juli 2015 at 21:04

          Meine auch! Mindestens… ;)

  • Reply Thomas 15. Juli 2015 at 11:02

    Hallo Melanie,
    deine Beschreibung klingt nach einem perfekten Tag. Ähnlich gestalte ich auch meine Tage im Urlaub. Am frühen Morgen ins Meer ist einfach herrlich. Besser kann der Tag nicht beginnen.
    Das Tote Meer würde mich auch noch interessieren (wie so vieles). Ich bin auf Petra dann gespannt.
    Lg Thomas

    • Reply Melanie 16. Juli 2015 at 7:05

      Lieber Thomas,

      früh ins Meer wenn alle anderen noch schlafen ist echt ein Traum. Auch, wenn es mich manchmal schon etwas an Überwindung kostet… ;)
      Wohin geht denn Deine nächste Reise? Hast Du schon Pläne?

      Ganz liebe Grüße,
      Melanie

  • Reply Nicole Abentung 18. Juli 2015 at 11:09

    Hallo Melanie,
    ich war letztes Jahr 4 Wochen in Jordanien am Toten Meer. Es war einfach traumhaft. Wie du schon beschrieben hast, ist der einmalige Ausblick auf Israel unbeschreiblich. Auch das Gefühl sich am tiefsten Punkt der Erde zu befinden und noch dazu an einem so geschichtsträchtigen Ort ist wunderbar! Trotz des ganzen kriegerischen Wahnsinns rundherum hat man hier das Gefühl des absoluten Friedens. Ich hatte das Gefühl angekommen zu sein.. ☺

    • Reply Melanie 18. Juli 2015 at 21:09

      Liebe Nicole,

      Du hast den Zustand in dem man sich dort irgendwie befindet sehr schön beschrieben! Angekommen und friedlich trifft es wirklich sehr gut finde ich! :) Wow, 4 Wochen… Das ist ja eine lange Zeit! Ich war leider nur 2 Tage dort und wäre sehr gerne noch ganz viel länger geblieben! Wie fandest denn Du den Moment als Du das allererste Mal dort ins Meer gestiegen bist? Ich kann es gar nicht richtig beschreiben, vielleicht kannst es Du ja besser? ;)

      Ganz liebe Grüße,
      Melanie

    Leave a Reply