Kerala - Ayurveda pur in Südindien erleben
Asien, Indien

Kerala – Ayurveda pur in Südindien erleben

2. September 2015
Kerala Ayurveda Südindien

 

Das angenehm warme und leicht nussig und nach Kräutern duftende Öl rinnt mir langsam über die Stirn. Meine Augen sind geschlossen und ich genieße einfach nur das wohlige und vollkommen entspannende Gefühl. Meine Gedanken gehen derweil auf Wanderschaft, nochmal zurück zu der vierhändigen Synchronmassage von gerade eben… Das war vielleicht ein Gefühl! Genauso wie auf die Behandlungen selbst freue ich mich aber immer auch auf danach, denn dann gibt es im Somatheeram Ayurvedic Beach Resort jedes Mal eine ganz frisch von der Palme geschlagene Kokosnuss zum Trinken, und die liebe ich ja ohne Ende! Kerala ganz im Süden Indiens ist überall auf der Welt bekannt für das beste und authentischste Ayurveda in ganz Indien – und das absolut zu recht wie ich finde, denn dank FIT Reisen konnte ich mir selbst ein Bild machen!

 

Kerala Ayurveda Südindien – Jeden Tag Yoga und Meditation

Im Somatheeram gibt es eine kleine Yoga Sala mit einem wirklich wunderschönen Blick auf den leuchtend grünen und dichten Palmenwald, den hübschen Strand und auch auf das meist recht wilde Meer. So macht das Yoga üben ziemlich viel Spaß und der Schulterstand fällt dann nur noch halb so schwer… Dreimal am Tag gibt es Unterricht. Für jeden – egal ob Anfänger oder schon Profi – ist eine Einheit dabei. Ich habe wirklich jeden Tag geübt und mittlerweile bemerke ich auch schon ein paar positive Veränderungen an mir. Ich möchte unbedingt versuchen, dass in Zukunft beizubehalten! Nach meiner doch recht anstrengenden Rundreise durch Indiens Norden hat mir das Yoga hier auf jeden Fall richtig gut getan!

 

Kerala Ayurveda Südindien

 

Genau in dieser Sala findet auch zweimal täglich die Meditation statt. Am liebsten mochte ich das am Morgen, noch vor dem Frühstück. Früh um sieben herrscht hier eine ganz besondere Atmosphäre… Die Vögel und überhaupt die ganze Natur sind da gerade noch am Aufwachen, und es ist total schön die ganzen Geräusche, das Zwitschern und die Wellen beim Üben zu hören. Das Meditieren selbst ist mir leider bis zum Schluss hin absolut schwer gefallen… Nur ein paarmal habe ich es geschafft mich ausnahmslos auf meinen Atem zu konzentrieren, bevor meine Gedanken mal wieder wie wilde Affen in der Gegend herumgesprungen sind. Aber Übung macht ja bekanntlich den Meister, oder?

 

Kerala Ayurveda Südindien

 

Kerala Ayurveda Südindien – Leckeres und vor allem gesundes Essen

Gesundes Essen ist mir mittlerweile verdammt wichtig geworden. Ich glaube wirklich, dass viele unserer Krankheiten durch zu viel und zu ungesundes Essen ausgelöst werden. Kennst Du den Spruch „Du bist was Du isst“? Der ist so richtig wahr, glaub mir. Leider habe ich es in der Vergangenheit und vor allem im Berufsalltag nie dauerhaft geschafft auf eine wirklich gesunde Ernährung zu achten, deshalb genieße ich es hier gerade in vollen Zügen gar nicht anders zu können! Jeden morgen gibt es ein köstliches Frühstück mit vielen verschiedenen frischen Früchten und leckere ayurvedische Müslis. Die restlichen Mahlzeiten bestehen überwiegend aus knackigen Salaten mit frischen Sprossen, duftendem Reis und unterschiedlich zubereitetem Gemüse.

 

Kerala Ayurveda Südindien

 

Übrigens werden alle Mahlzeiten fast ausschließlich mit erntefrischen Zutaten aus dem resorteigenen Kräuter- und Gemüsegarten zubereitet. Also frischer geht´s dann doch wirklich nicht!

 

Kerala Ayurveda Südindien – Gemütliche Zimmer und tolles Ambiente

Die Bungalowhäuschen hier in der Anlage sind einfach nur herrlich gemütlich. Hier muss man sich einfach wohlfühlen, es geht gar nicht anders. Um am Nachmittag ein spannendes Buch zu lesen ist die Hängematte vor dem Zimmer die erste und auch beste Wahl!

 

Kerala Ayurveda Südindien

 

Kerala Ayurveda Südindien

 

Kerala Ayurveda Südindien – Entspannen am wunderschönen Strand

Direkt unterhalb des Resorts liegt ein wirklich zauberschöner Strand mit butterweichem hellem Sand. Der einfachste Zugang zum Strand ist über das Manaltheeram Resort – dem Partnerhotel. Wann immer man gerade Lust hat, kann man mit einem kostenlosen Shuttle dorthin fahren und dann den Strand und übrigens auch komplett alle Einrichtungen des Manaltheeram nutzen.

 

Kerala Ayurveda Südindien

 

Kerala Ayurveda Südindien

 

Jeden Abend pünktlich um 17 Uhr hat es mich dorthin an den Strand gezogen. Ich weiß nicht warum, aber mein kleiner Platz dort unten auf den Felsen im Licht der untergehenden Sonne war einfach magisch für mich. Ich konnte gar nicht anders als jeden Abend dort zu verbringen. Die wirklich riesigen Wellen brechen sich mit einer unglaublichen Wucht an den Felsen. Die Gischt und der feine Nebel der dadurch überall in der Luft hängt leuchten dann durch die Abendsonne in einem wunderschönen zarten rosa und apricot… Ich bin immer solange dort sitzen geblieben, bis neben mir am Horizont der Mond aufgegangen ist. So schön… Genauso wie das Licht bei Sonnenuntergang liebe ich auch die blaue Stunde, Du auch?

 

Kerala Ayurveda Südindien

 

Magst Du einen schönen Pool lieber als das Meer und den Strand? Gar kein Problem, auch den gibt´s im Somatheeram…

 

Kerala Ayurveda Südindien

 

Kerala Ayurveda Südindien – Backwaters oder Städtetour?

Das Somatheeram bietet auch kostenlose Ausflüge entweder mit einem kleinen Boot in die lokalen Backwaters oder eine Halbtagestour nach Trivandrum city an. Pro Aufenthalt ist ein Ausflug inklusive. Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich keinen der beiden gemacht habe weil ich die Anlage und „meinen“ Strand einfach zu schön fand und mich so gar nicht trennen konnte und wollte. Kein einziges Mal war ich übrigens während der 2 Wochen außerhalb des Hotels, nicht mal in den Shops an der Straße direkt davor. Wenn du hier bist, ist es einfach wie in einem kleinen Paradies und du brauchst absolut nichts anderes mehr! Außerdem gibt´s hier die leckersten Kokosnüsse von ganz Kerala… Frisch von der Palme!

 

Kerala Ayurveda Südindien

 

Kerala Ayurveda Südindien – Die Feste feiern wie sie fallen

Ich hatte mal wieder unglaubliches Glück… Während ich in Kerala war, wurde das Fest “Onam” gefeiert. Es ist eines der wichtigsten und größten Feste in Kerala. Überall wird gesungen, gelacht und getanzt. Auch im Resort war alles wirklich wunderschön geschmückt und jeden Abend fanden verschiedene kulturelle Tanzaufführungen statt. Total spannend und ziemlich schön!

 

Kerala Ayurveda Südindien

 

Kerala Ayurveda Südindien

 

Kerala Ayurveda Südindien – Authentizität und Tradition

Das Somatheeram Ayurvedic Beach Resort gibt es bereits seit 1985 und damit war es eines der ersten Ayurveda Resorts weltweit. Seitdem wird es regelmäßig vom Staat Kerala mit Preisen für besonders authentische Ayurvedabehandlungen ausgezeichnet. Über 20 erfahrene Ayurveda Ärzte und Ärztinnen und an die 90 Therapeuten arbeiten hier und kümmern sich um die Gesundheit der Patienten. Und sie kümmern sich wirklich ausgezeichnet um jeden Einzelnen, ich hab mich immer in richtig guten und professionellen Händen gefühlt.

 

Kerala Ayurveda Südindien – Meine Buchempfehlung

In diesem wirklich sehr schönen und ansprechend gestalteten Bildband findest Du nicht nur viel wissenswertes zum Thema Ayurveda selbst, sondern auch noch die schönsten Locations für eine entspannende und heilende Kur in Kerala. Hast Du vielleicht auch schon mal eine Ayurvedakur gemacht? Oder könntest Du Dir das auch gut für Dich vorstellen? Schreib mir doch gerne Deine Gedanken oder Erfahrungen dazu als Kommentar. Ich freue mich drauf!

 

Flashpacker Flashpacking Reiseblog



 

Mein Aufenthalt und meine Ayurvedakur hier wurden durch das Somatheeram Ayurvedic Beach Resort und dem Reiseveranstalter FIT Reisen unterstützt. Meine Meinung und Begeisterung sind trotzdem wie immer meine eigenen.

You Might Also Like

12 Comments

  • Reply Jörg 2. September 2015 at 14:11

    hab Lust bekommen, auf mehr :-)

    • Reply Melanie 2. September 2015 at 15:24

      Hallo Jörg,

      das ist gut, oder? ;)

      Liebe Grüße,
      Melanie

  • Reply Tanja 2. September 2015 at 21:21

    Hallo Melanie,

    das klingt so wunderbar.

    Ich glaube, dass ich mich da auch gar nicht aus dem Ressort bewegt hätte. Und als Dauerreisende musst du bei so einer Entscheidung ja auch endlich mal nicht mehr das Gefühl haben, etwas zu verpassen – perfekt also!

    Der Strand sieht unglaublich schön aus. Vor allem das Bild zum Sonnenuntergang. Fast gemein so etwas anzuschauen, wenn draußen zum ersten Mal der Herbst leise anklopft.

    Viel, viel Spaß auf deiner weiteren Reise!

    Und trink irgendwo eine Kokosnuss für mich mit!

    Alles Liebe
    Tanja

    • Reply Melanie 3. September 2015 at 15:03

      Liebste Tanja,

      das hast Du aber mal wieder echt schön geschrieben… Dass ich als Dauerreisende nicht mehr das Gefühl haben muss etwas zu verpassen… Du schaffst es wirklich immer wieder mir diese schönen Gedanken greifbar zu machen und mich zum Lächeln zu bringen! Dafür mag ich Dich echt sehr! :)

      Jetzt trinke ich gleich zwei Kokosnüsse für Dich mit!

      Liebe Grüße,
      Melanie

  • Reply Janine 3. September 2015 at 10:12

    Liebe Melanie,

    dein Artikel schürt meine Vorfreude nur noch umso mehr! Am Dienstag ist es endlich auch bei mir soweit und ich fliege nach Kerala, um im wundervollen Somatheeram eine Ayurvedakur zu machen.

    Seit 13 Jahren spielt Ernährung bei mir eine sehr wichtige Rolle – quasi seit ich Ayurveda praktiziere. Du bist was du isst. Das ist wahrhaftig etwas dran. Nahrung ist wie Medizin :).

    Vielen Dank für diesen wunderbaren Bericht!

    Ganz liebe Grüße,
    Janine

    • Reply Melanie 3. September 2015 at 14:58

      Liebe Janine,

      danke für deine echt lieben Worte! Die gehen runter wie Butter – jedenfalls besser als das Ghee dass ich hier trinken musste an den ersten beiden Tagen… Das war echt widerlich! ;) Ich müsste viel mehr auf meine Ernährung achten, aber jetzt hab ich ja mal einen richtigen Anstoss bekommen und werde das auf jeden Fall auch versuchen beizubehalten! Drück mir die Daumen, dass ich es schaffe… :)

      Ich wünsche Dir schon jetzt ganz viel Spaß und Entspannung bei Deinem Aufenthalt hier!

      Ganz liebe Grüße und sei gedrückt,
      Melanie

  • Reply Angelika 3. September 2015 at 11:54

    Na, das hotel seh ich mir online gleich einmal an. Sehr schöne Fotos – Yoga und Ayurveda wollten wir schon sehr lange mal testen. War das die Sache mit dem Herrn vom Speed Dating auf der ITB? lg
    Angelika

    • Reply Melanie 3. September 2015 at 15:00

      Hallo Angelika,

      Yoga und Ayurveda sind super hier… Und auch die Meditation und das ayurvedische Essen. Ich kann Dir alles nur wärmstens empfehlen! :)

      Liebe Grüße,
      Melanie

  • Reply Corinna 3. September 2015 at 16:13

    Hallo Melanie,

    ein ganz wunderbarer Artikel. Ich liebe Ayurveda und jetzt habe ich auf jeden Fall auch Lust bekommen hierher zu reisen. Ich glaube, ich würde die Anlage auch nicht verlassen, wenn sie so bezaubernd ist.

    Liebste Grüße an Dich,
    Corinna

    • Reply Melanie 4. September 2015 at 3:01

      Liebe Corinna,

      dankeschön! Cool, dass Du jetzt Lust bekommen hast… Mission erfüllt, yeah! ;)

      Nein, die Anlage braucht man echt nicht verlassen… Die ist ein Traum!

      Ganz liebe Grüße,
      Melanie

  • Reply Thomas 4. September 2015 at 8:53

    Hallo Melanie,
    schön diese Geschichte von dir zu lesen. Klingt sehr gut. Ich bin übrigens auch gerne Abends am Strand und geneiße das Licht und die Stimmung. Schmunzeln musste ich bei der Meditation. Mir fällt es auch schwer, mich auf den Atem zu konzentrieren. Ruck zuck sind meine Gedanken dann wieder sonstwo.
    Weiterhin viel Spass und schöne Erlebnisse.
    Lg Thomas

    • Reply Melanie 4. September 2015 at 17:04

      Lieber Thomas,

      schön von Dir zu lesen! Was machen Deine Reisepläne? Wo geht´s als nächstes hin? Ja, das Meditieren ist mit am schwierigsten… Aber mittlerweile geht´s doch ganz gut, manchmal hab ich fast den Dreh raus – je nach Tagesform glaub ich! ;)

      Ganz liebe Grüße,
      Melanie

    Leave a Reply