Australien, Ozeanien

Atherton Tablelands: die Undara Lava Tubes im Australien Outback

Atherton Tablelands Undara Experience Sundowner

Enthält Werbung* Der Bundesstaat Queensland an der Nordostküste von Australien ist ohne jeglichen Zweifel unglaublich vielseitig. Neben tropischen Inseln mit schneeweißen Stränden wie den Whitsundays und dichten Regenwäldern mit glitzernden Wasserfällen rund um Cairns, zählt auch noch ein Stück echtes Australien Outback zum tropischen Norden von Queensland: die Atherton Tablelands.

Hier haben wir die faszinierenden Undara Lava Tubes des Undara Volcanic National Park besichtigt, übernachteten in historischen Eisenbahnwaggons und haben den historischen Städtchen Yungaburra und Ravenshoe und auch dem schönen Lake Eacham einen Besuch abgestattet. Meine besten Tipps und Highlights für die Atherton Tablelands habe ich in diesem Beitrag für dich aufgeschrieben!

Atherton Tablelands Undara Experience Eisenbahnwaggon

Dein Schlafplatz mitten im Busch in Undara

Atherton Tablelands: Ein kleines Stück Australien Outback

Das malerische Hochland der Atherton Tablelands südwestlich von Cairns beherbergt unter anderem ein kleines Stück waschechtes Australien Outback: den faszinierenden Undara Volcanic National Park. Weite Teile dieses Nationalparks sind komplett durchzogen von riesigen Lava Tunneln (hier werden sie auch Lava Tubes genannt) und Höhlen, die allesamt durch den Ausbruch des Undara Vulkans vor etwa 190.000 Jahren entstanden sind.

Atherton Tablelands Strasse

Die Straßen von Cairns nach Undara verströmen Outback Feeling

Atherton Tablelands Briefkasten

Hier taugt noch eine Mikrowelle als Briefkasten

Das Wort „Undara“ bedeutet in der Sprache der Aborigines übrigens soviel wie „langer Weg“. Das finde ich irgendwie passend, denn hier im Undara Volcanic National Park kannst du unter anderem den längsten Lavastrom unserer Erde, mit einer Länge von 160 Kilometern, sowie auch die längste Lava Tube der Welt, mit 100 Kilometern Länge, erkunden!

Im Jahr 1862 war die Familie Collins die erste weiße Rinderzuchtfamilie in den Atherton Tablelands. Als Bram Collins als Kind seinen ersten Lava Tunnel auf dem Familiengrund beim Spielen entdeckte, war die Faszination für die Undara Lava Tubes in ihm geboren. Im Jahr 1990 setzte sich Bram dafür ein, diesen besonderen Flecken Erde und Natur zu schützen: Der Undara Volcanic National Park wurde gegründet.

Atherton Tablelands Undara Lava Tubes Nationalpark

Eine der unzähligen Undara Lava Tubes

Undara Experience: Schlafen in alten Eisenbahnwaggons

Falls du die knapp 4 Stunden Fahrt von Cairns bis nach Undara auf dich nimmst, kannst du hier in einer absolut besonderen Location übernachten: Mehrere historische Eisenbahnwaggons wurden von Bram und seiner Familie aufwendig und wunderschön restauriert. Malerisch sind diese nun mitten im australischen Busch, zwischen alten, schattenspendenden Bäumen platziert. Sie warten nur darauf, dir einen gemütlichen und außergewöhnlichen Schlafplatz zu bieten. Eine echte Undara Experience eben!

Atherton Tablelands Undara Experience Australien Outback Shed

Mit ganz viel Liebe zum Detail wurden die Waggons restauriert

Atherton Tablelands Undara Experience

Nimm dir unbedingt die Zeit, mal für eine halbe Stunde nur auf deinem Bett hier zu liegen und den Geräuschen des Outbacks zu lauschen: Unzählige Vogel zwitschern und rufen in exotischen Tönen. Das laute, und ein wenig hämisch klingende Lachen der Kookaburras schallt durch die Wipfel der Eukalyptusbäume. Mit ein bisschen Glück im Gepäck kannst du sogar eines der zahlreichen Kängurus oder Wallabies direkt vor deinem Fenster grasen sehen. Die possierlichen Tierchen fühlen sich hier nämlich super wohl und genießen den Schutz, den der Undara Volcanic National Park ihnen bietet.

Atherton Tablelands Undara Experience Schlafen

Das Retro-Bett ist super gemütlich

Australien Outback: Undara Lava Tubes & Sundowner

Nicht lange nach unserem Ankommen wartet auch schon das erste Highlight: Wir machen uns auf den Weg zu einem kleinen Hügel im Busch, von dem aus wir den Sonnenuntergang beobachten wollen. Unser Guide zeigt uns auf der Fahrt dorthin viele Kängurus und Wallabies, und erklärt uns auch ganz viel zu den verschiedenen Arten. So viel, dass wir irgendwie total die Zeit vergessen, und fast den Sonnenuntergang verpassen. Für mich ist es übrigens das erste Mal, dass ich diese süßen Tiere in freier Wildbahn sehen darf. Ein kleiner Traum geht damit für mich in Erfüllung!

Atherton Tablelands Undara Experience Kaenguru

Kängurus & Wallabies im Nationalpark

Atherton Tablelands Undara Experience Tour Sundowner

Auf der Fahrt zum Sundowner

Kurze Zeit später erreichen wir unser Ziel gerade noch rechtzeitig. Wir stolpern und rennen den kleinen Hang hoch und werden Zeuge eines wunderschönen Sunsets: Glutrot versinkt die Sonne hinter den Büschen und Bäumen von Undara. Ein Gläschen Sekt und ein paar Cracker mit Käse und Weintrauben dazu, und die Stimmung ist einfach nur perfekt!

Atherton Tablelands Undara Experience Sundowner

Gerade noch rechtzeitig zum Sonnenuntergang

Atherton Tablelands Undara Experience Guide

Unser Guide erklärt uns einiges zum Nationalpark

Atherton Tablelands Undara Experience Sundowner Outback

Sundowner im Undara Volcanic National Park

Auf dem Rückweg zur Lodge legen wir noch einen kurzen Stopp an einer der vielen Undara Lava Tubes ein, wo uns unser Guide nur im Licht einer Taschenlampe in das stockdunkle Nichts führt. Mitten in der Höhle löschen wir komplett alle Lichter und warten für etwa 30 Sekunden. Dann, als der Guide seine Lampe ganz plötzlich wieder einschaltet, und an die Decke leuchtet, sehen wir auf einmal hunderte von kleinen Fledermäusen auf der Jagd nach Insekten kreuz und quer durch die Höhle fliegen. Fotos von diesem besonderen Erlebnis hab ich leider keine. Es war einfach zu dunkel, tut mir leid.

Als wir da so in der Finsternis des Lava Tunnels standen, erzählte unser Guide auch noch etliche Geschichten über Pythons und Baumschlangen, die ebenfalls bei Nacht an den Eingängen der Undara Lava Tubes rumhängen, und versuchen die Fledermäuse zu fangen. Drei solche Baumschlangen haben wir dann auch tatsächlich beim Verlassen der Höhle zu Gesicht bekommen. Gruselig, dass wir die beim Eintreten einfach nicht gesehen hatten!

Atherton Tablelands Undara Experience Abendhimmel

Die Bäume erinnern mich total an Afrika

Ein echtes Buschfrühstück im Australien Outback

Super gut habe ich in meinem ganz persönlichen Eisenbahnwaggon geschlafen. An die 10 Stunden! Ich war gestern Abend wirklich total kaputt von der langen Fahrt von Cairns nach Undara. Gleich nach dem Dinner bin ich deshalb todmüde in mein Bett gefallen. Sogar das gemütliche Zusammensitzen am Campfire habe ich verpasst. Das macht sich aber jetzt bezahlt: Kein bisschen Müdigkeit ist zu spüren, als die australische Morgensonne gegen 6 Uhr ihre ersten Strahlen durch mein Zugfenster sendet.

Auf unserem Programm für den heutigen Vormittag steht eine Besichtigung von zweien der unzähligen Lava Tunnel im Undara Volcanic National Park. Ich bin schon mega gespannt, diese Besonderheiten der Natur mit eigenen Augen zu sehen! Vorher gibts aber noch ein waschechtes Australien Outback Buschfrühstück für uns zur Stärkung. Genau das, was ich jetzt brauche!

Atherton Tablelands Undara Experience Buschfruehstueck Kaffee

Starker Kaffee frisch über dem Feuer gebrüht

Das Frühstück findet etwas abseits der Lodge statt. Ein Holzschild mit der Aufschrift „Bush Breakfast“ weist mir den Weg. Auf einem malerischer Naturpfad spaziere ich im Schatten von unzähligen Eukalyptusbäumen rund 300 Meter weg von der Lodge in den Busch. Ein paar neugierige Wallabies beäugen mich aus sicherer Entfernung. Wie cool wäre es eigentlich, wenn ich jetzt da oben in den Wipfeln einen Koala entdecken würde?

Auf den letzten 50 Metern kann ich den frisch gebrühten Kaffee, und die Kombination aus Spiegeleiern und Speck auf dem Grill schon riechen. Dazu gibts heute Bohnen in Tomatensauce und Toast. Letzteren rösten wir ganz bushlike über den offenen Flammen einer kleinen Feuerstelle. Hmm, lecker. So kann der Tag starten!

Atherton Tablelands Undara Experience Buschfruehstueck Eier

Atherton Tablelands Undara Experience Buschfruehstueck Bohnen

Ein echtes australisches Busch-Frühstück, oder?

Zur Info: Das „All-you-can-eat-Buschfrühstück“ (täglich von 7 Uhr bis 8 Uhr) ist nicht automatisch bei einer Übernachtung in der Undara Lodge mit dabei. Buchen kannst du es am Tag zuvor einfach an der Rezeption oder an der Bar.

Atherton Tablelands Undara Experience Lodge

Auf dem Weg zum Buschfrühstück

Atherton Tablelands Undara Experience Buschfruehstueck

Der „Frühstücksraum“ mitten im Busch

Archway Explorer Tour zu den Undara Lava Tubes

Unsere heutige Tour zu den Undara Lava Tubes nennt sich „Archway Explorer“. Gute 2 Stunden werden wir unterwegs sein. In einem kleinen Bus machen wir uns auf den Weg zu einer Art Parkplatz fast direkt vor dem Eingang zur Höhle. Auch auf dieser Fahrt sehen wir zu meiner großen Freude wieder viele Kängurus und Wallabies.

Atherton Tablelands Undara Experience Wallabie

Neugierige Wallabies entlang des Weges

Atherton Tablelands Undara Lava Tubes Stein

Überall im Park findet sich das rote Lava Gestein

Über einige Treppen und einen Pfad aus Holzplanken steigen wir hinunter zum Lava Tunnel. Schon der Eingang zur Höhle ist mehr als spektakulär: Ein riesiger Rundbogen aus fremdartig aussehendem Gestein, eingerahmt von mächtigen Bäumen. Mit ihren überdimensionalen Wurzeln scheinen diese alles zusammenzuhalten. Die ganze Szenerie erinnert mich irgendwie ein bisschen an Tomb Raider und Angkor Wat.

Atherton Tablelands Undara Lava Tubes Tunnel

Der Archway und Eingang zur Lava Tube

Atherton Tablelands Undara Lava Tubes Volcanic Nationalpark

So eine Art von Gestein habe ich noch nie zuvor gesehen

Nachdem unser Guide uns mit unzähligen Infos zur Entstehung der Lava Tubes im Undara Volcanic National Park versorgt hat, besichtigen wir natürlich auch noch die stockfinstere Höhle, die eigentliche Lava Tube. Spannend, bisher kannte ich nur die „normal aus einem Kegel ausbrechenden“ Vulkane. Hier in Undara aber bahnte sich die Lava unterirdisch ihren Weg nach draußen, und formte damit die faszinierenden Tunnel.

Atherton Tablelands Undara Lava Tubes Archway

Unterirdische Vulkane in den Atherton Tablelands

Atherton Tablelands Undara Lava Tubes Hoehle

Da hinten gehts noch weiter in die Lava Tube

Zur Info: Die Archway Explorer Tour findet bis zu 4 mal pro Tag statt (8 Uhr, 10:30 Uhr, 13 Uhr und 15:30 Uhr). Für diejenigen, die noch ein bisschen aktiver in und an den Lava Tubes unterwegs sein wollen, gibt es auch noch die Active Explorer Tour. Diese dauert ebenfalls rund 2 Stunden, ist aber noch ein bisschen mehr mit Klettern verbunden.

Was du in Undara sonst noch so unternehmen kannst

Solltest du nach dem Dinner noch mehr Energie übrig haben als ich, dann kannst du jeden Abend ab 20 Uhr zusammen mit den anderen Gästen gemütlich am warmen Campfire sitzen, und den Erzählungen der Guides lauschen. Manchmal gibts sogar Gitarrenmusik, die die spannenden Geschichten aus dem Busch begleitet.

Atherton Tablelands Undara Experience Dinner

Hier findet immer das Dinner statt

Im Undara Volcanic National Park gibt es zahlreiche Wanderwege. Viele davon führen dich zu spektakulären Aussichtspunkten über die beeindruckende Vulkanlandschaft des Parks. Schnapp dir einfach eine Wanderkarte an der Rezeption der Lodge, und los gehts!

Atherton Tablelands Undara Experience Bush Walks

Einige Wanderwege starten direkt an der Lodge

Direkt von der Rezeption aus starten zum Beispiel mehrere, relativ einfach zu begehende Wege: Von 1,5 Kilometern Länge für den Bluff Walk, bis zu 12 Kilometern Länge für den Rosella Plains Lookout Track ist wirklich alles dabei. Eine informative Übersicht über alle Wanderwege findest du auch auf der Webseite von Undara Experience.

Atherton Tablelands Undara Experience Outback Australien

Die Landschaft in Undara ist wirklich malerisch

Egal für welchen Track du dich entscheidest: Vergiss nicht, dich an der Rezeption der Lodge auszutragen, wenn du deinen Walk beginnst. Denn klar gibt es auch hier in Undara einige giftige Tiere im Busch, auch Schlangen. Deswegen sehr wichtig: Zieh hohe und feste Schuhe für deine Wanderung an. Wenn du später zurück bist, solltest du einfach wieder kurz Bescheid geben. Denke auch an ausreichend Wasser und guten Sonnenschutz!

Atherton Tablelands Undara Lava Tubes Spinne

Dieses Exemplar ist zwar groß, aber nicht giftig

Von der Lodge aus führt auch eine coole Selbstfahrerroute zum beeindruckenden, nur 16 Kilometer entfernten Kalkani Krater. Dort angekommen kannst du dann den Kalkani Crater Rim Walk entlang des grün bewachsenen Kraterrands wandern, und spektakuläre Aussichten genießen. Gehzeit: Etwa 1 Stunde für die 2,5 Kilometer Rundweg.

Atherton Tablelands: Der schöne Lake Eacham

Auf unserer Rückfahrt von Undara nach Cairns legen wir noch einen ziemlich coolen Stopp ein: Der malerische Lake Eacham ist ein kleiner Kratersee vulkanischen Ursprungs, und gehört zum Crater Lakes Nationalpark. Am tiefsten Punkt misst er über 65 Meter Tiefe und ist ein beliebter Treffpunkt zum Schwimmen, Kanufahren oder einfach nur zum Wandern. Ein sehr schöner Rundwanderweg führt dich komplett einmal um den See.

Atherton Tablelands Lake Eacham

Lake Eacham: Ein lohnenswerter Stopp

Die Besonderheit? In dem geheimnisvoll grünlich schimmernden Wasser des Lake Eacham lebt unter anderem ein ziemlich großes Süßwasserkrokodil! Ein Schild neben dem Badesteg ermahnt dazu, beim Schwimmen einfach ein bisschen vorsichtig zu sein. Für mich als Europäer ist das einfach ein total krasser Gedanke, für die Australier allerdings vollkommen normal, nehme ich an. Auch der Australische Amethystpython, die größte Schlange Australiens, lebt übrigens in den Wäldern rund um den Lake Eacham.

Atherton Tablelands Lake Eacham Krokodil

Warnung vor dem Krokodil – In Australien ganz normal

Mein Tipp: Der Lake Eacham liegt etwa 68 Kilometer von Cairns entfernt. Falls du den See um die Mittagszeit rum erreichst, dann besorg dir vorher unbedingt ein kleines Picknick. Der Steg beim See ist ein wirklich super schöner Picknickspot!

Eine Zeitreise: Die Örtchen Yungaburra & Ravenshoe

Vollkommen unerwartet geflasht haben mich die kleinen, historischen Städtchen Yungaburra und Ravenshoe. Beide liegen mehr oder weniger auf deinem Weg von Cairns nach Undara oder zurück. Ravenshoe zum Beispiel war für uns eigentlich nur als kurzer Tankstopp geplant, doch beim Anblick all der alten „wie aus der Zeit gefallenen“ Gebäude mussten wir uns einfach die Zeit für einen kleinen Spaziergang nehmen!

Atherton Tablelands Ravenshoe Highland Bakery

Absolut Retro, oder?

Atherton Tablelands Ravenshoe Frisoer

Alter Frisör Salon in Ravenshoe

Beide Orte verströmen unglaubliches „Vergangenheits-Flair“. Ich hätte stundenlang durch die Straßen spazieren können und wirklich alles fotografieren. Yungaburra ist übrigens auch der Ort mit den meisten historischen Gebäuden in ganz Queensland!

Atherton Tablelands Yungaburra

Bunte Straßen mit Vintage Läden zum Shoppen

Atherton Tablelands Yungaburra Hotel

In Yungaburra hätte ich mir viel mehr Zeit gewünscht

Mein Tipp: In Yungaburra gibt es einen ganz urigen, unglaublich charmanten Buchladen. Mit alten, gemütlichen Sesseln, Katzen und Bücherstapeln bis unter die Decke. Nimm dir allein dafür schon mindestens eine halbe Stunde Zeit!

Atherton Tablelands Yungaburra Hotel Buchladen

Schon allein hier kannst du einen halben Tag lang Schmökern

Wenn ich nochmal in die Region der Atherton Tablelands reisen würde, dann würde ich wirklich eine Nacht in Yungaburra verbringen. Denn auch die verschiedenen Schlafmöglichkeiten hier sind zum Teil wirklich schön und außergewöhnlich. Und auch bei Airbnb gibt es total süße Cottages zu mieten. Wenn du über diesen Link buchst, dann bekommst du von mir außerdem noch 25 Euro Guthaben auf deine erste Buchung geschenkt!

Atherton Tablelands Ravenshoe Hotel

Na, konnte ich dir mit diesem Artikel Lust auf die Atherton Tablelands, die Undara Lava Tubes, den Lake Eacham und Yungaburra & Ravenshoe in der Nähe von Cairns machen? Oder warst du vielleicht sogar schon mal im „richtigen“ Outback in Australien? Ich freue mich sehr auf deinen Kommentar hier auf meinem Reiseblog!


Noch mehr Ideen und Inspiration für Australien


Atherton Tablelands Undara Experience Sonnenuntergang


*Vielen Dank an das Tourismboard von Queensland Australien und an Undara Experience für die nette Einladung in die Atherton Tablelands und ins Australien Outback. Meine Meinung ist wie immer meine eigene und wurde in keinster Weise beeinflusst. Die Links zu den Hotels sind Werbelinks. Wenn du darüber buchst, bekomme ich eine Provision. Der Gesamtbetrag ändert sich dadurch für dich nicht. Ich dank dir dafür!

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply