Menü
Reiseblog Staedtetrips Fernreisen

Meine absoluten Lieblinge auf Reisen & Zuhause

Alle Dinge, die ich dir hier empfehle, nutze ich schon lange selbst und bin mehr als zu 100 % von deren Qualität und Nutzen überzeugt. Vielleicht lässt auch du dir in Zukunft von ihnen helfen, denn sie machen sowohl das Reiseleben als auch den Alltag zuhause so viel schöner und angenehmer. Und auch um dein Fernweh oder die Liebe zum Yoga in deinen eigenen vier Wänden zu leben, habe ich einige inspirierende Tipps für dich. Schau ruhig öfter mal vorbei, denn sobald ich mich mal wieder in ein tolles neues Produkt verguckt habe, ergänze ich es hier!

Meine Kamera auf Reisen & das notwendige Zubehör

Meine absolute Lieblingskamera ist mittlerweile die Sony Alpha 7II, die ich wirklich nie wieder hergeben möchte. Ich wollte unbedingt eine Vollformat-Kamera und dieses Modell hat für mich das beste Preis-Leistungs-Verhältnis. Klar habe ich auch mit dem besseren Modell, der Sony Alpha 7III geliebäugelt, aber die fast 1.000 Euro mehr waren mir dann doch ein bisschen zuviel. Vor allem, weil du ja immer noch zusätzlich in ein gutes Objektiv investieren musst.

Reisekamera: meine Objektive

Ich persönlich fotografiere am allerliebsten mit meiner 25 mm Festbrennweite von Zeiss. Zum einen bekomme ich durch den Ultra Weitwinkel einen sehr großen Ausschnitt an zum Beispiel Landschaft auf meine Fotos, was ja für die meisten Reiseaufnahmen echt perfekt ist. Zum anderen ist das Objektiv mit seiner Offenblende f/2 sehr lichtstark. Mit meiner früheren Kamera konnte ich im Dämmerlicht nie schöne Bilder machen, denn es entstand viel zu viel Bildrauschen. Das Zeiss Batis Objektiv aber vollbringt auch bei schlechten Lichtverhältnissen noch wahre Kunststücke.

Der große Nachteil einer Festbrennweite ist der fehlende Zoom. Für dieses Problem habe ich mir ein zweites Wechselobjektiv gekauft: das Tamron 28-75 mm. Auch hier wieder ein sehr guter Preis-Leistungs-Kompromiss, da das nahezu gleichwertige Original von Sony einfach unverschämt teuer ist. Allerdings muss ich zugeben, dass ich mit meiner Festbrennweite aufgrund der besseren Lichtstärke viel lieber fotografiere.

Das Zubehör zu meiner Reisekamera

Meine Zubehörliste hält sich sehr in Grenzen, aber neben zusätzlichen Akkus für die Kamera gibt es trotzdem noch ein paar Dinge, die ich auf Reisen immer mit dabei habe. Am wichtigsten für mich ist ein UV-Filter für das teure Objektiv. Solltest du mal irgendwo mit der Linse dagegenstoßen, dann ist mit etwas Glück nur der oben aufgeschraubte Filter kaputt und nicht das ganze Objektiv. Ich habe mir dieses Filter-Set gegönnt. Es beinhaltet zusätzlich auch noch die gängigsten anderen Filterarten wie Polfilter & Co.

Auf der externen SSD Festplatte Samsung T7 speichere ich jeden Abend meine Fotos, damit ich schon während der Reise ein Backup habe. Man weiß ja schließlich nie, was alles passieren kann. Eine gestohlene Kamera lässt sich ersetzen, all die unvergesslichen Momente auf der Speicherkarte eher schwierig. Früher hatte ich eine normale externe Festplatte, aber der höhere Preis einer SSD Festplatte rechtfertigt sich wirklich durch die kleinere Größe, die viel höhere Zugriffsgeschwindigkeit und die Unempfindlichkeit gegen Erschütterungen und Stöße, was unterwegs ja wirklich ein wichtiger Punkt ist.

Zum Fotografieren vom Sternenhimmel (dafür ist das Zeiss Batis Objektiv wirklich wie geschaffen), von fließendem Wasser oder einfach von Bildern, auf denen ich zu sehen bin, nutze ich das Reisestativ von Rollei. Es lässt sich ganz klein zusammenfalten und findet so in jedem Koffer und notfalls sogar im Handgepäck einen Platz. Bearbeiten tue ich meine Bilder mit Adobe Lightroom und in seltenen Fällen mit Photoshop.

Bis vor etwa einem Jahr war ich auch stolze Besitzerin einer GoPro. Vor allem für Aufnahmen unter Wasser beim Tauchen oder Schnorcheln war das kleine Action-Wunder echt perfekt. Ja, du hast richtig gehört: sie WAR perfekt. Für meinen Segeltörn auf die Bahamas Exumas hatte ich mir damals als Zubehör extra noch schnell einen Dome gekauft, um diese super coolen Bilder halb unter der Wasseroberfläche und halb darüber machen zu können. Leider ist mir der Verschluss unter Wasser aufgegangen und alles wurde mit Salzwasser geflutet. Die Kamera selbst war leider nicht mehr zu retten, die Speicherkarte zum Glück aber schon!

Yoga auf Reisen & im Alltag daheim

Bin ich gerade an einem inspirierenden und spirituellen Ort wie zum Beispiel in Ubud auf Bali oder in Tulum in Mexiko, dann zieht es mich ganz automatisch fast täglich zum Yoga. Kein Wunder, wenn die Stunden entweder zum Rauschen des Ozeans, in einer offenen Shala im Regenwald oder zum Sonnenaufgang in der schönsten Vulkankulisse stattfinden. Aber auch ohne geführte Stunden rolle ich auf Reisen gerne einfach mal meine Yogamatte aus und lasse mich vom Moment und meinen Gefühlen leiten. Auf längeren Reisen habe ich deswegen immer diese Reise-Yogamatte dabei. Sie ist relativ leicht und du kannst sie nicht nur rollen, sondern auch falten. Außerdem hat sie eine absolut rutschfeste Oberfläche, was viele Übungen, wie zum Beispiel den Herabschauenden Hund, wirklich erleichtert.

Ein bisschen schwieriger finde ich es da schon, auch zuhause in meinem Alltag regelmäßig Yoga zu praktizieren, was aber unglaublich wichtig ist, um am Ball zu bleiben und dieses Lebensgefühl auch nach der Reise nicht wieder zu verlieren. Was mir dabei hilft, ist zum einen meine liebe Freundin Fredi von FreiseinDesign. Sie hat vor etwa eineinhalb Jahren ihre Ausbildung zur Yogalehrerin abgeschlossen und gibt seitdem ganz wunderbare Stunden online. Zum anderen finde ich es super wichtig, sich zuhause einen ganz persönlichen Wohlfühlraum zu erschaffen, an den du dich immer wieder gerne zurückziehst und vor allem ungestört bist.

Ich mag es sehr, wenn meine Yogamatte dort ausgerollt liegen bleiben kann. Zusammen mit all den Blöcken, Gurten, Decken und Kissen. Der Duft von Räucherstäbchen erinnert mich bei meiner Praxis immer an mein geliebtes Bali und ist eine kostengünstige Variante, sich ein bisschen exotisches Flair ins Yogazimmer zu holen. Sehr empfehlen kann ich dir dieses wunderschöne Yoga-Bolster, das dich bei vielen Haltungen ganz wunderbar unterstützt. Gefüllt ist es mit natürlichem Dinkelspelz und passt sich dadurch perfekt deinen individuellen Körperformen an. Genau wie auch dieses Meditationskissen, das ich ebenfalls auf keinen Fall mehr missen möchte. Denn auch regelmäßiges Meditieren gehört zu einem gesunden und bewussten Lifestyle einfach mit dazu, findest du nicht auch?

Gesundheit auf Reisen

Reisen schenkt uns unglaublich viel Positives: unvergessliche Momente, wohltuende Sinneseindrücke, das Ausbrechen aus den gewohnten Alltagsstrukturen. All das ist Balsam für unseren Geist, unsere Seele und unseren Körper. Ein Leben lang zaubern uns die Erinnerungen an das auf Reisen Erlebte ein Lächeln aufs Gesicht. Der Gedanke an den zauberschönen Strand auf Mauritius zum Beispiel, oder das nette Lächeln des zahnlosen alten Verkäufers auf dem Markt in Bangkok in Thailand.

Neben all den positiven Aspekten verlangt das Reisen unserem Körper aber auch viel ab, gerade wenn es sich um eine Fernreise handelt. Schlechte Luft während des Langstreckenfluges und in den Flughafengebäuden, Schlafmangel und Jetlag, sowie gefühlt eine Million unbekannter Viren und Bakterien am Urlaubsort. Um deinen Körper während dieser außergewöhnlichen Zeit optimal zu unterstützen, solltest du ein paar Tricks und Utensilien immer mit im Gepäck dabeihaben. Einen ganz ausführlichen Artikel zu diesem Thema mit vielen Tipps findest du hier:

→ So kannst du deine Gesundheit auf Reisen optimal unterstützen

Ein empfehlenswertes Produkt, um deinem Körper die gerade auf einer Reise sehr benötigten Vitalstoffe und noch weit mehr darüber hinaus zur Verfügung zu stellen, sind die Athletic Greens. Ein wertvoller Mix aus über 75 Superfoods, Mineralstoffen und Vitaminen, angereichert mit hochwirksamen Probiotika, steckt in jedem der kleinen Beutel im praktischen Reiseformat. Anstatt unterwegs zu einem ungesunden Snack zu greifen, kannst du dir damit in jedem handelsüblichen Shaker eine herrlich dunkelgrün leuchtende Portion Gesundheit schütteln. Durch die beigefügten Probiotika wird auch dein Darm perfekt unterstützt. Ein großes Plus, wenn du genau wie ich super gerne alle möglichen Leckereien auf Straßenmärkten und an Garküchen probierst. Bestellst du deine Greens über diesen Link, dann bekommst du sogar noch 10 Travelpacks gratis dazu!

Bücherliebe

Liest du auch so gerne wie ich? Vor allem seit dem Ausbruch der Pandemie lese ich soviel wie noch nie zuvor. Am liebsten mag ich Fantasy, wahrscheinlich deswegen, weil ich da beim Lesen meinen Entdeckerdrang ähnlich befriedigen kann wie beim Reisen. Nur dass es zwischen den Buchseiten eben magische Welten zu entdecken gilt, anstatt realer. Aber auch ein spannender Thriller ist ganz mein Ding, vor allem seit ich die Ehre hatte, Sebastian Fitzek höchstpersönlich auf einer Kreuzfahrt im Indischen Ozean kennenzulernen. Meine dritte Leidenschaft was Bücher angeht, sind all die kunterbunten Kochbücher verschiedener Länderküchen, was ja auch wieder Reiselust, Fernweh & Bücherliebe perfekt vereint.

Seit kurzem gibt es hier auf meinem Reiseblog sogar die Kategorie Bücherliebe, in der ich dir regelmäßig meine liebsten Bücher vorstelle. Vor allem während einer Reise genieße ich es immer sehr, ein tolles Buch mit dabei zu haben. Lange Flüge verlieren dadurch an Schrecken, entspannte Nachmittage am Strand werden noch perfekter und auch abends vor dem Schlafengehen komplettiert eine schöne Geschichte jeden Urlaubstag.

Klar ist es doof, schwere Bücher mit in den Urlaub zu schleppen. Aber genau dafür gibt es ja den E-Book Reader. Die Vorteile liegen klar auf der Hand: Es passen fast unendlich viele Bücher drauf und er ist super leicht im Gegensatz zu 3 oder 4 normalen Büchern im Koffer oder Rucksack. Die E-Books sind meist sogar günstiger als die Variante aus Papier. Außerdem hast du auch während der Reise noch die Möglichkeit, dir genau das Buch runterzuladen, auf das du jetzt gerade Lust hast. Ich habe im Moment den Tolino Shine, würde mir aber gerne bald den Kindle Oasis gönnen. Der ist nämlich wasserfest und du kannst damit sogar im Pool lesen!

Laptop, Smartphone & Zubehör auf Reisen

Mein MacBook Pro mit dem 13 Zoll Bildschirm ist wirklich das Non-plus-Ultra für mich, ich liebe es über alles. Es ist der perfekte Begleiter für jede Reise, vor allem natürlich als Reisebloggerin. Ich organisiere und sichere damit meine Fotos schon von unterwegs oder schreibe meine E-Mails und Artikel, was auf einer kleinen Smartphone Tastatur echt mühsam wäre. Mein Vorgängermodell war das leichtere und flachere MacBook Air, das ich dir ebenso empfehlen kann. Die perfekte Ergänzung zu jedem MacBook ist ein iPhone, weil du so deine Daten spielend leicht synchronisieren kannst. Ich habe das iPhone 11 Pro. Das extra große Display und die drei unterschiedlichen Kameras sind bestens für tolle Schnappschüsse in den unterschiedlichsten Situationen und kurze Videos als Urlaubserinnerungen geeignet.

Egal ob auf Reisen oder Zuhause – regelmäßige Backups deiner Daten sind unglaublich wichtig. Nicht nur zum manuellen Sichern deiner Fotos ist die weiter oben schon erwähnte SSD Festplatte von Samsung perfekt geeignet, sondern auch für regelmäßige Backups deiner kompletten Daten.

Reiseblog

Ganz wichtig: Wenn du dich auf Reisen oft in die öffentlichen WLANs von Hotels und Flughäfen einloggst, dann brauchst du unbedingt einen sehr guten VPN als Schutz für deine Daten. Sogar einem technischen Laien ist es nämlich ohne große Anstrengung möglich, sich in solchen offenen WLAN Netzen in deinen Computer zu hacken und sensible Daten zu stehlen. Einer der besten Anbieter am Markt ist NordVPN, der deine Daten sicher in einer Art privatem Tunnel verschlüsselt. Einmal eingerichtet kannst du sorgenfrei surfen und musst dir keine Gedanken mehr um Hacker machen. Auch dein Smartphone oder Tablet kannst du so absichern!

Unterkünfte für Städtereise, Strandurlaub & Co.

Booking.com nutze ich wirklich wahnsinnig gerne zum Suchen und Buchen von kleinen Boutiquehotels und schönen Gästehäusern. Du kannst sehr gut nach dem Preis sortieren und dir dann in deiner Preisklasse die Unterkunft aussuchen, die dir erstens zusagt und zweitens auch die besten Bewertungen früherer Reisender hat. Außerdem kannst du meistens den gesamten Preis erst vor Ort bezahlen und hast bis kurz vorher die Option, kostenlos zu stornieren. Du kannst hier eigentlich nur alles richtig machen.

Bei Airbnb buche ich sehr oft, wenn ich eine Unterkunft während einer Städtereise suche. Airbnb vermittelt private Zimmer oder Wohnungen zu unschlagbaren Preisen. Ich hatte schon des öfteren so schöne Zimmer bei wirklich netten Menschen, dass ich diese Möglichkeit oft einem normalen Hotel vorziehe. Übrigens bekommst du ganz exklusiv 30 € Guthaben für deine erste Buchung geschenkt, wenn du dich über meinen Link bei Airbnb anmeldest.

Bist du genau wie ich ein großer Fan von Roadtrips? Dann solltest du unbedingt mal ein bisschen bei Campanda stöbern, denn dort kannst du ganz tolle Wohnmobile, genau zugeschnitten auf deine Vorlieben und Bedürfnisse, für deine Traumreise mieten. Sogar Einwegfahrten sind unter bestimmten Vorraussetzungen möglich, was ganz und gar nicht selbstverständlich ist. Kostenfreie Umbuchungen und freundliche Stornierungen runden das Angebot ab, was ja in der momentan schwierigen Corona Lage wirklich Gold wert sein kann.

Günstige Flüge an dein Traumziel finden

Für mich ist Momondo eine sehr gute Suchmaschine, um wirklich günstige Flugschnäppchen zu finden. Probier es einfach mal aus, du wirst nicht enttäuscht sein. Neben Flügen kannst du dort übrigens auch Hotel- und Mietwagenpreise vergleichen.

Skyscanner ist mindestens genauso gut wie Momondo. Hier liebe ich die Suchfunktionen “ganzer Monat” und “Abflughafen = Deutschland”. Wenn du diese beiden Punkte bei deiner Suche berücksichtigst, kannst du mit Skyscanner unglaublich günstige Flüge finden.

Mein Tipp: Auf Momondo und Skyscanner suche ich mir zwar die günstigste und beste Flugverbindung heraus, buchen tue ich diese dann aber wenn möglich direkt bei der Airline auf deren Homepage. Sollte es nämlich zu Problemen mit den Flügen kommen (Annullierungen, Umbuchungen, Verspätungen, etc.), dann ist es immer besser, nicht noch eine zusätzliche Instanz zwischen dir und der Airline sitzen zu haben.

Ausflüge und Touren für Städtereisen & Co.

Für mich ist GetYourGuide immer die erste Anlaufstelle, wenn ich nach Touren suche. Du wählst einfach dein Reiseziel in der Suchmaske aus und bekommst anschließend ganz viele Vorschläge, was man an deinem Wunschort so unternehmen kann. Es gibt sowohl Gruppen- als auch Privattouren zu allen erdenklichen Themen. Sogar einen Kochkurs könntest du hier buchen. Klick dich doch einfach mal in Ruhe durch das riesige Angebot und lass dich Inspirieren.

Auch auf Airbnb werden mittlerweile Ausflüge angeboten. Als individuelle und oft sogar private “Neighborhood Experiences” können die Wohnungsvermieter ihre ganz eigenen Ideen für besondere Touren umsetzen und anbieten. Hier wirst du garantiert viel individuellere Erlebnisse finden als auf GetYourGuide.

Namibia Rundreise Swakopmund Skydive

Bist du jemand, der während einer Reise gerne seinen Adrenalinspiegel in die Höhe schnellen lässt? Spätestens nach meinem ersten Fallschirmsprung in Namibia kann ich das nur zu gut verstehen. In diesem Fall ist die beste Webseite für dich Manawa, wo du eine große Auswahl an adrenalinfördernden Aktivitäten findest.

Auslandsreise Krankenversicherung

Für Langzeitreisen kann ich dir mit bestem Wissen und Gewissen die Reisekrankenversicherung der Hanse Merkur empfehlen. Ich hatte sie schon des öfteren auf kürzeren Reisen und auch während meiner zweijährigen Weltreise. Alles hat immer reibungslos und völlig unkompliziert funktioniert, auch im Schadensfall. Hier bist du wirklich bestens aufgehoben.


*In jedem einzelnen Beitrag, den ich hier für dich schreibe, steckt viel Mühe, Zeit und Liebe. Auch der Blog selbst erfordert sehr viel Aufwand und kostet Geld. Damit ich dich weiterhin auf diese Weise inspirieren und dir Reisetipps geben kann, gibt es hier auf dieser Seite und auch auf dem Blog Werbe- und Affiliate Links. Dir entstehen dadurch keine Nachteile. Du wirst lediglich auf die jeweilige Homepage weitergeleitet und bei einem eventuellen Kauf bekomme ich einen kleinen Anteil als Vermittler. Der Kaufpreis ändert sich für dich dadurch nicht. Vielen Dank für deine Unterstützung!

Made with by Melanie