Menü
La Digue Seychellen Grand Anse Wellen
Indischer Ozean / Seychellen

La Digue Seychellen: Meine liebsten Strände & Aktivitäten auf der Trauminsel im Indischen Ozean

Enthält Werbung*

Die kristallklaren Fluten des Indischen Ozeans umspülen sanft die sattgrauen, mächtigen Granitfelsen. Der feine, weiße und butterweiche Sand kräuselt sich angenehm zwischen deinen Zehen, die haushohen Kokospalmen wiegen sich in der leichten Sommerbrise – entweder träumst du gerade von einem wirklich schönen Ort, oder du befindest dich auf La Digue, der kleinsten der drei bewohnten Hauptinseln der Seychellen. Nicht mal zehn Quadratkilometer ist das Inselchen groß, und doch erfüllt es alle Ideale einer echten Trauminsel mit spielerischer Leichtigkeit.

In diesem Beitrag entführe ich dich zu meinen liebsten Stränden und Orten auf der Seychellen Insel La Digue, und erzähle dir von super schönen Aktivitäten, die du dort unternehmen kannst!

La Digue Seychellen Grand Anse Traumstrand

Der Grand Anse Beach – mein liebster Strand auf den Seychellen

L Union Estate Farm

Das Inselinnere ist wunderschön grün und exotisch

Seychellen Inseln

Die grünen Seychellen Inseln aus der Ferne

La Digue Seychellen: mit dem Rad über die Insel

Obwohl sie insgesamt gesehen die viertgrößte der Seychellen Inseln ist, misst das malerische Kleinod nur 5 Kilometer in der Länge und 3 Kilometer in der Breite. Auch gibt es auf La Digue, außer dem kleinen Berg Nid d’Aigles, keine nennenswerten Erhebungen, was die Insel zu einem Paradies für Radfahrer werden lässt. Rund 2.200 Diguois, so werden die Einwohner hier genannt, leben auf La Digue. Auch sie sind meist mit dem Rad unterwegs.

Nid d’Aigles bedeutet auf deutsch übrigens Adlernest. Keine Angst wegen deiner Radtour, der Berg ist an seiner höchsten Erhebung gerade mal 333 Meter hoch!

Vom Hauptort La Passe im Westen von La Digue führt eine malerische Küstenstraße hoch in den Norden, rund um die Nordspitze der Insel, bevor sie bei der schönen Anse Fourmis in einer halben Stunde Sackgasse endet. Radelst du in diese Richtung, kannst du zahlreiche Stopps an echten Traumstränden einlegen. Hier locken neben der Anse Fourmis auch die Anse Banane, die Anse Grosse Roche, die Anse Gaulettes, die Anse Patates und die Anse Severe.

An oder in der Nähe der Strände gibt es auch immer wieder kleine Shops, Cafés und Restaurants, um einen erfrischenden Saft oder eine eisgekühlte Kokosnuss zu erstehen. Einen Drahtesel ausleihen kannst du dir ganz einfach an einem der „Bicycle Rental“ Stände in La Passe. Verhandeln brauchst du übrigens nicht, der Preis von 10 Euro pro Tag ist bei allen Verleihern gleich.

La Digue Seychellen La Passe

Am Hafen in La Passe bekommst du auch schon direkt Leihräder

La Digue Seychellen La Passe Fahrraeder leihen

Kein Handeln nötig, der Preis ist bei allen Verleihern gleich

La Digue Seychellen La Passe Yachthafen

Der kleine malerische Yachthafen bei La Passe

Traumstrand La Digue

Auf gehts zu den schönsten Stränden der Insel

Die L’Union Estate Farm

Entscheidest du dich für eine Radtour von La Passe aus in Richtung Süden, erwarten dich schon nach kurzer Fahrt zwei der berühmtesten Seychellen Sehenswürdigkeiten: Die L’Union Estate Farm, der gleichnamige Park und einer der wohl schönsten Strände der Welt, die zauberschöne Anse Source d’Argent. Um zum Strand zu gelangen, musst du den L’Union Estate Park, eine malerische und weitläufige Vanille- und Kokosnussplantage, durchqueren. Der Eintritt dafür beträgt pro Person 115 SCR, was circa 7 Euro sind.

Kurz vor dem Eingang zum Park passierst du die kleine Notre Dame de L’Assomption Kirche, ein super schönes Fotomotiv!

Ich finde die L’Union Estate Farm wirklich sehr schön. Unzählige Kokospalmen wiegen sich im Wind, die Gärten neben den Wegen sind mit bunten Blumen toll angelegt, und die Formationen der Granitfelsen, vor allem auch der Giant Union Rock, sind spektakulär. Ein wunderbarer Vorgeschmack auf die Exemplare ein wenig später am Strand quasi. Einzig das Gehege mit den Riesenschildkröten hat mich sehr traurig gemacht. Die armen Tiere sind dort für die Touristen auf kleinstem Raum und absolut lieblos eingepfercht. Das müsste so wirklich nicht sein!

Im L’Union Estate Park kannst du übrigens einige interessante Dinge über die Geschichte der Inselbevölkerung, sowie über das frühere Leben auf den Seychellen Inseln lernen. Mit Hilfe der historischen Kopramühle wurde früher zum Beispiel das Kokosöl in mühevoller Handarbeit gewonnen. Neben dem schön restaurierten Kolonialhaus im Seychellen-Stil mit kleiner Kunstgalerie kannst du auch einen Blick in die zwei kleinen Souvenirshops riskieren. Dort findest du authentische Andenken wie getrocknete Vanillestangen oder herrlich duftendes Kokosöl von der unmittelbar danebenliegenden Plantage.

La Digue Seychellen Kirche

die kleine Notre Dame de L’Assomption Kirche

La Digue Seychellen L Union Estate Kolonialhaus

Irgendwo im malerischen L’Union Estate Park

L Union Estate Farm La Digue

Radeln durch eine wunderschöne Landschaft

L Union Estate Friedhof

Auch an einem kleinen Friedhof kommst du vorbei

L Union Estate Farm Fahrrad Weg

Was für ein schöner Palmenwald, oder?

L Union Estate Farm Kokosnusspalmen

Der Park ist die 7 Euro Eintritt wirklich wert

La Digue Seychellen L Union Estate Farm Vanilleplantage

Aber jetzt auf zum Strand!

La Digue Seychellen: die Anse Source d’Argent

Die zauberschöne Anse Source d’Argent wurde schon mehrfach zum schönsten Strand der Welt gewählt, und das nicht ohne Grund: die riesigen Granitfelsen, die den Strand auf ganz beeindruckende Weise einrahmen, bilden zusammen mit dem seichten Wasser, das durch das Seegras faszinierend unterschiedlich gefärbt ist, diese absolut besondere Kulisse.

Gönn dir eine Kokosnuss direkt von der Palme, oder auch einen frisch gepressten Ananas-Saft an der winzig kleinen Fruita Cabana Bar direkt an der Anse Source d’Argent. Kann ein Moment schöner sein?

Falls du Lust auf ein bisschen sportliche Betätigung hast, und die Gegend rund um den Traumstrand auch noch aus einer etwas anderen Perspektive bewundern möchtest, dann kannst du mit dem Team von Crystal Water Kayaks zu einer ziemlich coolen Tour mit absolut durchsichtigen Kayaks aufbrechen. Total außergewöhnliche Fotomotive und tonnenweise Spaß sind dabei garantiert.

Mein Tipp: Ich möchte dir einen Rat sehr ans Herz legen. Wenn du die Anse Source d’Argent gerne mit eigenen Augen sehen möchtest, dann komme so früh wie möglich. Solltest du La Digue nur im Rahmen eines Tagesausfluges von einer der anderen Seychellen Inseln aus besuchen, dann nimm unbedingt die erste Fähre des Tages, und mach dich direkt hierher auf. Auch die L’Union Estate Farm kannst du noch genauer auf deinem Rückweg erkunden. Steuere unbedingt als erstes den Strand an, da es schon ab 10 Uhr vormittags so richtig voll mit Touristen wird!

Seychellen Traumstrand

Dieses schöne Fleckchen Strand

Strand Haus

findest du hinter diesem Häuschen

Strand Indischer Ozean

direkt bevor du die Anse Source d’Argent schließlich erreichst

L Union Estate Strand

Wunderschön, oder nicht?

La Digue Seychellen Anse Source d Argent Traumstrand

Voilà: die Anse Source d’Argent

La Digue Anse Source d Argent

Die Granitfelsen sind schon echt beeindruckend

La Digue Seychellen Anse Source d Argent Traumstrand

Das Seegras verleiht dem Wasser interessante Farben

La Digue Seychellen Anse Source d Argent

Bei meinem Besuch herrschte gerade Ebbe

La Digue Seychellen Anse Source d Argent Granitfelsen

Hach, ich liebe diese Felsen

Seychellen Anse Source d Argent

Was für eine zauberhafte Kulisse!

Anse Source d Argent Indischer Ozean

Ob das dem Hündchen wohl auch bewusst ist?

Der Grand Anse Beach

Mein liebster Strand auf La Digue ist definitiv die Grand Anse. Viel weniger Besucher triffst du hier an, der Ozean ist herrlich wild und der Sand leuchtet schon von weitem in einem unschuldigen Blütenweiß. Leider ist das Baden aufgrund starker Wellen und Strömungen nicht ganz ungefährlich. Du solltest unbedingt die am Strand aufgestellten Warnschilder beachten und dich vor allem auch daran halten.

Zum Grand Anse Beach gelangst du, wenn du von La Passe aus in Richtung Süden, kurz vor dem Eingang zum L’Union Estate Park, nach links ins Inselinnere abbiegst. Es ist die einzige Straße, du kannst sie gar nicht verfehlen. Für einige Kilometer radelst du hier durch eine herrlich dichte Dschungellandschaft.

Immer wieder spitzen bunte, duftende Blüten zwischen all dem Grün hervor. Diese Insel im Indischen Ozean ist wirklich ein Paradies!

Auch auf dieser Strecke kannst du dir wieder einen frisch gepressten Saft gönnen. Entweder bei Mimi’s Café, bei Chez Bibi oder bei Simon’s Fruit Shop. Nachdem du den letzten Hügel mit Hilfe der Stärkung durch den frischen Saft überwunden hast, siehst du in der Ferne schon die Grand Anse vor dir aufblitzen.

Stell dein Fahrrad ab, pack deine Badesachen und genieße von nun ab einen der allerschönsten Strände auf La Digue und den Seychellen. Zu Fuß kannst du von hier aus auch noch den Petite Anse Beach und die Anse Cocos erreichen. An letzterer gibt es übrigens einen kleinen natürlichen Swimmingpool zwischen den Granitfelsen. Zwei weitere Traumstrände auf La Digue!

La Digue Ochsenkarren Kuh

Ein traditioneller Ochsenkarren für die Touristen

La Digue Ochsenkarren

Willkommen auf den Seychellen

La Digue Seychellen Grand Anse Wellen

Hier könnte ich es tagelang aushalten: die Grand Anse

Granitfelsen Strand La Digue

Auch hier findest du die tollen Granitfelsen

Obst Imbiss

Eine frische Kokosnuss für den Rückweg gefällig?

La Digue Seychellen Ochsenkarren

Auch der Ochsenkarren ist noch an Ort und Stelle

Schön schlafen & Wohlfühlen auf La Digue

Bei der Wahl der Unterkunftsart gibt es auf La Digue an sich drei verschiedene Varianten. Von zweien möchte ich dir je eine schöne Empfehlung geben. Willst du in einem richtig tollen Hotel übernachten, und bist bereit, dafür auch etwas mehr Geld auszugeben, ist das Le Domaine de L’Orangeraie Resort & Spa die absolut beste Wahl. Die offenen Badezimmer sind ein wahrgewordener Traum!

Eine mittlere Option, ebenfalls mit direkter Lage am Strand, ist die La Digue Island Lodge. Besonders die dreieckig geformten Bungalows mit den bodenlangen Dächern verbreiten gute Laune, und der Pool bietet einen sehr schönen Blick auf das Meer.

Die für die Seychellen Inseln traditionellste Unterkunft ist ein Gästehaus. Mit dieser Variante unterstützt du nicht nur die einheimische Bevölkerung, sie ist auch eine der günstigsten. Die Zimmer verfügen meist auch über eine kleine Küchenzeile, sodass du dich sogar selbst verpflegen kannst. Über die ganze Insel verteilt gibt es bestimmt über einhundert kleine Gästehäuser!

La Digue Seychellen La Passe Hauptort

Im Örtchen La Passe gibt es unzählige Gästehäuser

Traumstrand Indischer Ozean

Einige davon befinden sich ganz nah an den Stränden

Strand Hund

Wohnst du auf der Insel, erreichst du die Strände vor den Touristen

Von A nach B auf den Seychellen Inseln

Die Seychellen bestehen aus rund 115 Inseln und Inselchen, wovon nur drei wirklich bewohnt und mit einem Auto befahrbar sind. Eine davon ist La Digue, das knapp 50 Kilometer nordöstlich der Hauptinsel Mahé liegt. Noch vor einigen Jahren gab es wirklich kein einziges Auto auf dem Eiland, was sich aber (leider) langsam ändert. Der Ochsenkarren und das Fahrrad waren früher einmal die ausnahmslos einzigen Fortbewegungsmöglichkeiten. Mittlerweile gibt es aber schon mehr als eine Handvoll Autos auf der Insel.

Auf den größeren Inseln Mahé und Praslin bietet sich, neben einem eigenen Mietwagen, auch der lokale Bus als Fortbewegungsmittel an. Dieser umrundet die Inseln mehrmals täglich in beide Richtungen. Auf Mahé ist neben zahlreichen schönen Stränden auch das kleine Hauptstädtchen Victoria mit dem bunten Sir Selwyn Selwyn-Clarke Market, dem Victoria Clocktower und dem eindrucksvollen Arul Mihu Navasakthi Vinayagar Tempel sehr sehenswert.

Auf Praslin darfst du auf keinen Fall das berühmte Vallée de Mai verpassen. Hier kannst du neben riesigen Flughunden und kleinen Chamäleons auch die Coco de Mer, die größte Nuss der Welt bestaunen!

Seychellen Inseln Busfahrt

Unterwegs mit dem öffentlichen Bus auf Praslin

Praslin Seychellen Traumstrand

Die wunderschöne Anse Georgette auf Praslin

Praslin Seychellen Valle de Mai

Ein Spaziergang im berühmten Vallée de Mai

Mahe Seychellen Tempel

Der bunte Arul Mihu Navasakthi Vinayagar Tempel auf Mahé

Mahe Seychellen Clocktower

Der kleine Victoria Clocktower auf Mahé

Mahe Seychellen Markt

Der traditionelle Sir Selwyn Selwyn-Clarke Market

Na? Konnte ich dir mit diesem Beitrag nun ganz viel Lust darauf machen, die kleine Insel La Digue auf den Seychellen selbst zu erkunden? Oder warst du schon mal hier und möchtest noch mehr Reisetipps mit mir teilen? Auch bei eventuellen Fragen – lass gerne einen Kommentar hier auf meinem Reiseblog da!


Weitere Reisetipps für den Indischen Ozean & Asien


La Digue Seychellen Strand


*Alle Ausgaben auf La Digue wurden von mir selbst aus eigener Tasche bezahlt. In der Umsetzung des journalistischen Inhalts war ich vollkommen frei und meine Meinung ist wie immer meine eigene. Bei einigen Links im Beitrag handelt es sich um Werbelinks. Buchst du über diese, bekomme ich eine Provision. Der Endbetrag bleibt für dich gleich. Danke dir!

Melanie About Author

Hey, ich bin Melanie. Ich liebe das Reisen und diese ganz besonderen Gänsehautmomente einfach über alles. Außerdem bin ich süchtig nach Vitamin-Sea, Kokosnüssen und dem Duft von frischem Sommerregen!

No Comments

    Leave a Reply

    Made with by Melanie