Menü
Deutschland / Städtereisen

Oberfranken Sehenswürdigkeiten: die schönsten Ausflugsziele rund um Lichtenfels, Bad Staffelstein & Co. im Gottesgarten Obermain Jura

Reiseblog Staedtetrips Fernreisen

Ein Urlaub bei uns im wunderschönen Oberfranken ist vielseitig, abwechslungsreich und spricht – als offizielle Genussregion – wirklich alle Sinne an. Besonders malerisch ist es dabei im sogenannten Gottesgarten Obermain Jura, wo rund um die fränkischen Kleinstadtperlen Lichtenfels, Bad Staffelstein, Ebensfeld und Weismain viele tolle Oberfranken Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele nur darauf warten, endlich von dir erkundet zu werden. Bestaune die prunkvollen Fassaden von Kloster Banz und der Basilika Vierzehnheiligen, erlerne die traditionelle Flechtkunst in der Korbstadt Lichtenfels, besuche den Radfahrer Claudius im märchenhaften Kleinziegenfelder Tal, genieße den Panoramablick vom Staffelberg und entspanne in Bayerns stärkster Thermalsole in der Obermain Therme. Ein Seidla der regional gebrauten Biere hier und da darf auf keinen Fall fehlen, und verleiht dem Erlebten noch den letzten Schliff an fränkischer Gemütlichkeit und Genuss.

Lass mich dir in diesem Beitrag die schönsten Oberfranken Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele rund um Lichtenfels, Bad Staffelstein, Ebensfeld und Weismain vorstellen. Natürlich mit vielen Tipps für tolle Restaurants, Cafés, Brauerei-Gaststätten, Hofläden und regionalen Direktvermarktern!

Lichtenfels Sehenswürdigkeiten: ein Spaziergang durch die Deutsche Korbstadt

Genau wie auch Bad Staffelstein liegt das kleine fränkische Städtchen Lichtenfels im landschaftlich sehr reizvollen Gottesgarten der Region Obermain Jura. Außerdem trägt die Kleinstadtperle den Titel „Deutsche Korbstadt“, weil hier die traditionelle und sehr alte Kunst des Flechtens noch immer ausgeübt, aktiv gelebt und das offiziell anerkannte immaterielle Kulturerbe des Flechthandwerks durch Kurse und Schulungen an die kommenden Generationen weitergegeben wird.


Falls du also immer schon mal an einem Flechtkurs teilnehmen wolltest, dann gibt es dafür keinen besseren Ort als die Deutsche Korbstadt Lichtenfels!

Bei deinem Spaziergang durch die Innenstadt von Lichtenfels entdeckst du immer wieder kleine und große Flechtkunstwerke, die die Straßen, Gässchen, Plätze und Bauwerke ganz traditionell verschönern. Direkt vor dem Rathaus steht zum Beispiel einer der größten Flechtkörbe der Welt. Vor dem Bahnhof prangt ein riesiges Tor, geflochten aus Weidenzweigen. Besonders schön finde ich ja die Märchenfiguren!

Spaziere also mit offenen Augen durch das oberfränkische Städtchen, damit du keines dieser Kunstwerke verpasst, oder folge dieser Route. Jedes Jahr am dritten Wochenende im September findet übrigens auch der Lichtenfelser Korbmarkt statt. Bei diesem bunten Flecht-Kultur-Festival dreht sich alles um das traditionelle Flechthandwerk.

Lass bei deinem Spaziergang auf keinen Fall das Stadtschloss Lichtenfels aus, in dem auch die Städtischen Sammlungen mit wechselnden Ausstellungen zu finden sind. Lerne hier – unter anderem – spannende Fakten zum Flechthandwerk allgemein kennen, bestaune aufwändig gefertigte Mode aus Weidenzweigen, und erfahre, in welchen anderen Ländern die Flechtkunst auch sehr populär ist. Der kurze Aufstieg nach oben zu einer der wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Lichtenfels lohnt sich alleine schon wegen des tollen Blicks über die Dächer des Städtchens.

Ein ebenfalls toller Panoramablick offenbart sich dir von der Spitze des Oberen Torturms, der eines der ältesten Gebäude von Lichtenfels ist. Hinter den historischen Mauern versteckt sich auch eine Sammlung interessanter Fossilien aus dem Jura!

Im Rahmen einer Stadtführung lässt sich sogar die Unterwelt von Lichtenfels erkunden. Die Korbstadt ist unter der Erde nämlich von einem großen Netzwerk an Tunneln und steinernen Kellern durchzogen. Teils gehörten diese zu den hiesigen Brauereien und wurden als natürlich temperierte Lagerstätten für Bier & Co. genutzt. Zum anderen Teil stammt das Tunnelsystem noch aus Kriegszeiten und diente damals als ein Netz an Fluchtwegen. Hinweis: Die Unterirdischen Gänge werden erst wieder im Laufe des Sommers für Führungen freigegeben, im Moment kannst du sie leider nicht besuchen. Sobald ich ein genaues Datum erfahre, ergänze ich es hier.

Bevor du deinen Stadtspaziergang am bunten Marktplatz mit seinem im Jahr 1743 erbauten Rathaus im Stil des Barocks beendest, empfehle ich dir noch einen Besuch im erst kürzlich eröffneten Archiv der Zukunft. Inmitten all der Stein- und Fachwerkhäuser, die sich rund um den Marktplatz von Lichtenfels gruppieren, ist die Fassade aus Glas mit den zwei großen Weiden sehr außergewöhnlich und stellt auf tolle Art und Weise die Verbindung zur Flechtkunst her. In den Innenräumen finden ständig wechselnde Vorträge, Workshops und digitale Ausstellungen statt.

Mein Tipp: Entweder zu einem leckeren Frühstück vor deinem Stadtspaziergang, oder auch zu einem herzhaften Mittagessen danach, lädt das Café Moritz am Marktplatz ein. Es mag vielleicht nicht das günstigste Restaurant von Lichtenfels sein, dafür sind die Gerichte aber wirklich außerordentlich lecker. Die hochwertigen Zutaten stammen – wann immer möglich – aus der Region und die teils sehr exquisiten Kreationen sind allesamt geschmackvoll und ansprechend arrangiert. Meine italienische Pasta mit Garnelen und Parmesan war wirklich zum Dahinschmelzen gut, genau wie auch die Nachspeise. Eine volle Empfehlung von mir!

Regionale Produkte direkt vom Produzenten in Hofladen & Co. kaufen

Rund um Bad Staffelstein, Lichtenfels, Ebensfeld & Weismain sind die Themen Nachhaltigkeit, Regionalität und Saisonalität stark verankert. Viele lokale Produzenten und Bauern verkaufen ihre auf dem eigenen Grund und Boden gepflanzten, geernteten und oft sogar noch von Hand hergestellten Produkte direkt ab Hof. Einer der mittlerweile zahlreichen Direktvermarkter der Region Obermain Jura ist die herzliche Adelgunde Gagel, die auf ihrem Bauernhof in Loffeld lebt. Der Hof mit Hofladen liegt nur ein paar Minuten mit dem Auto von Bad Staffelstein entfernt.

Neben hausgemachten Marmeladen, Gelees und Chutneys, süß und sauer eingelegtem Obst und Gemüse und vielen verschiedenen Säften und Likören verkauft Adelgunde zusätzlich sehr hübsche Dekorationsartikel aus Naturmaterialien und Holz. Auch an einer Likörverkostung – ich sag nur Bierlikör! – kannst du hier auf ihrem Hof in Loffeld teilnehmen.

Auf Bestellung stellt dir Adelgunde gerne ein reichhaltiges Picknick für eine kleine Wanderung in der Natur zusammen. Mit den darin enthaltenen saisonalen und regionalen Leckereien wirst du absolut glücklich sein, das kann ich dir schon jetzt versprechen. Und auch bei einigen der tollen Erlebnistouren der Region Obermain Jura spielt Adelgunde die Hauptrolle!

Oberfranken Ausflugsziele: die schönsten Bad Staffelstein Sehenswürdigkeiten

Im oberfränkischen Bad Staffelstein erwarten dich eine Handvoll bis weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannte Sehenswürdigkeiten. Denk zum Beispiel an die prunkvolle Wallfahrtsbasilika Vierzehnheiligen, die mit ihrem reich verzierten Innenraum zu den schönsten Gotteshäusern der Region gehört. Entdecke das Kloster Banz im Rahmen einer Führung und erwandere den Gipfel des Staffelbergs – des Hausbergs von Bad Staffelstein – für einen unvergesslichen Panoramablick über den Gottesgarten.

Doch nicht nur kulturell und landschaftlich gibt es rund um Bad Staffelstein viele tolle Ausflugsziele zu erkunden. Auch wenn es um die Gesundheit, ums Wohlbefinden und um das Thema Wellness geht, hat das Städtchen in Oberfranken so einiges zu bieten. In der Obermain Therme lädt die stärkste Thermalsole Bayerns zu einem heilenden Bad ein und im angrenzenden Kurpark wird genau diese Sole in zwei Gradierwerken fein zerstäubt, was beim Einatmen Lunge und Bronchien reinigt, pflegt und sogar heilt.

In meinem Artikel über die besten Bad Staffelstein Sehenswürdigkeiten findest du nicht nur Inspiration zu den schönsten Orten der Adam Riese Stadt, sondern auch viele Tipps zu empfehlenswerten Brauerei-Gasthöfen und Hofläden, die ihre regionalen Waren direkt ab Hof verkaufen. Beide Artikel ergänzen sich perfekt, wenn du damit deinen Urlaub in der Region Obermain Jura planen möchtest.

Ebensfeld Ausflugsziele: der Veitsberg & die Mainschleife bei Unterbrunn

Gleich neben dem berühmten Staffelberg wartet noch eine weitere markante Erhebung darauf, endlich von dir erwandert zu werden: der kleine Bruder des Staffelbergs, der 460 Meter hohe Veitsberg, beziehungsweise Ansberg. Das Besondere ist zum einen die kleine St. Veit Kapelle auf seinem Gipfel, und zum anderen sind es die 21 riesigen Linden, die das kleine Gotteshaus in einem nahezu perfekten Kreis umrahmen.

Die knorrigen Baumriesen sind weit über 200 Jahre alt und gelten heute als der älteste geschlossene Lindenkreis von ganz Europa!

Natürlich ist auch das tolle Panorama ein echtes Highlight. Der Blick auf den benachbarten Staffelberg, auf das Kurstädtchen Bad Staffelstein und Ebensfeld von oben, und einfach auf die malerische Landschaft des Gottesgartens Obermain Jura schmeichelt den Augen und der Seele, die herrliche Ruhe tut ihr Übriges. Auf den Veitsberg führen viele verschiedene Wanderwege. Der kürzeste davon ist nur ein kleiner Spaziergang und startet am Wanderparkplatz im Örtchen Dittersbrunn.

Mein Tipp: Ebenfalls in der Nähe von Ebensfeld, genau genommen beim Ort Unterbrunn, warten rund um die Mainschleife und deren Laufverlängerung eine wirklich schön gestaltete, idyllische Flusslandschaft und eine herrliche, geschützte Natur auf deinen Besuch. Spaziere auf dem rund 2 Kilometer langen Maingezwitscher-Pfad und lerne dabei anhand von Infotafeln viel Interessantes über die hiesige Flora und Fauna und das Leben der Tiere am Fluß. Sogar ein Vogelbeobachtungsturm wurde im Rahmen der umfassenden Renaturierungsmaßnahmen in das Grün integriert.

Oberfranken Sehenswürdigkeiten: das Trockenbiotop Weißer Lahma im Landkreis Ebensfeld

Wir Franken haben ja unseren ganz eigenen Dialekt. Zu Lehm sagen wir Lahma, oder zumindest tat das meine Oma immer. Weißer Lahma bedeutet also weißer Lehm. Auf das Trockenbiotop und Naturschutzgebiet bei Ebensfeld bezogen handelt es sich um den seltenen weißen Kalklehm, auf dem besondere geschützte Pflanzen und vor allem Blumen gedeihen.

Kleine Pfade schlängeln sich hier durch die außergewöhnliche Natur. Lässt du deinen Blick links und rechts des Weges über die Wiesen schweifen, entdeckst du mit etwas Glück die hier wild wachsenden, wunderschönen Orchideen, wie zum Beispiel den Spinnen-Ragwurz.

Badeseen am Obermain: der Ortswiesensee & das Karibische Eck

Bist du in den Sommermonaten rund um Bad Staffelstein, Lichtenfels, Ebensfeld und Weismain unterwegs, dann bietet sich ein entspannter Nachmittagsausflug zum malerischen Ortswiesensee, beziehungsweise zum Badesee Oberwallenstadt, geradezu an. Das Erfrischung und Entspannung versprechende Gewässer glitzert nur rund 10 Fahrminuten von der Lichtenfelser Innenstadt entfernt in der fränkischen Sonne – Mitten in der herrlich grünen Natur des Gottesgartens Obermain Jura.

Der Ortswiesensee ist direkt mit dem Main verbunden und lädt – besonders an heißen Tagen – zum Schwimmen, Planschen und Abkühlen ein!

Sogar einen kleinen Strand, einen SUP und Tretbootverleih, sowie eine tolle Beachbar – das Karibische Eck – gibt es hier am Ortswiesensee Oberwallenstadt. Besonders schön ist die Atmosphäre am späten Nachmittag mit einem Sundowner-Cocktail in der Hand, während die Sonne den See in warmen Goldtönen schimmern lässt, du deine Zehen in den warmen Sand gräbst, und der Blick über die malerische Landschaft schweift. Ein absolut perfektes Ausflugsziel in Oberfranken, wage ich zu behaupten. Probiere unbedingt auch einen der absolut leckeren Burger im Karibischen Eck, so so gut!

Mein Tipp: Rund um den See gibt es bei einem gemütlichen Spaziergang ein aus Weidenzweigen geflochtenes Tipi, und sogar ein großes Weidenlabyrinth zu bestaunen. Beide Kunstwerke stellen auf spielerische Art und Weise ganz wunderbar die Verbindung zum Titel der Deutschen Korbstadt Lichtenfels her.

Fisch züchten, Fisch kaufen, Fisch genießen: die Fischzucht Seehof

Fisch bei Freunden ist das Motto der Fischzucht Seehof bei Lichtenfels. In schönster ländlicher Umgebung des Gottesgartens – bei Seehof, Trieb & Michelau – liegen die insgesamt 16 Fischteiche des Familienbetriebs der Familie Krappmann. Das Gelände lädt zum Schlendern entlang der Ufer ein. Leckere Spezialitäten aus den hier vor Ort gezüchteten Karpfen & Co. kannst du im kleinen Hofladen kaufen, ein wirklich perfektes Andenken an deine Tage hier in der Genussregion Obermain Jura.

Ofenwarmen Räucherfisch gibts jeden Freitag, immer samstags locken frisch belegte Fischbrötchen!

In den warmen Monaten des Jahres steht alles im Zeichen des Mottos „Fisch im Freien“. Mitten in der Natur kannst du jeden Donnerstag, Freitag und Samstag ganz wunderbar den fangfrischen Fisch zum Beispiel als deftige Fischbrotzeit oder als traditionelles Fischbrötchen schlemmen. Die überdachten Bänke und Tische des Fischgartens stehen direkt an den Teichen. Im Sommer finden auch immer wieder Veranstaltungen wie beispielsweise die tollen Fisch-Tapas-Partys statt.

Empfehlenswerte Brauerei-Gasthöfe für die echte Fränkische Küche

Regional gebraute Bierspezialitäten, dazu eine deftige Brotzeit mit Bauernbrot, Backsteinkäse und Musik, Abendsonne und nette Gespräche auf dem Bierkeller oder ein eiskaltes Seidla im schattigen Brauereigarten – wir Oberfranken sind echte Genießer! In diesen Gaststätten rund um Bad Staffelstein und Lichtenfels kannst du perfekt in unsere Genuss-Traditionen eintauchen:

Die Brauerei-Manufaktur Lippert in Lichtenfels

Nachdem du dich während einer der sehr interessanten Brauereiführungen in der Brauerei-Manufaktur Lippert in Lichtenfels mit eigenen Augen davon überzeugt hast, wie der „kohlrabenschwarze Schlotfeger“, das „Wintersonnwend“ und das „Räucherla“ gebraut werden, kannst du diese in der „Schwemme“ auch gleich verkosten. Ganz nach dem Motto der Brauerei „Fränkisches Bier für Kehle und Seele“. Anschließend erwartet dich eine herzhafte Brotzeitplatte in authentischer Atmosphäre – du sitzt nämlich direkt in der traditionell dekorierten Brauhalle.

Jeden Mittwoch gibts verschiedene Schnitzel und zu Beginn jeder Woche den „Warmesser-Montag“. Schmeckt dir das Bier der Brauerei-Manufaktur Lippert besonders gut, dann kannst du dir ein (oder auch gerne mehrere) Fläschchen davon als Andenken mit nach Hause nehmen!

Für noch mehr Genusstipps schau doch gerne mal in meinen Artikel über Bad Staffelstein in Oberfranken. Dort habe ich das Nothelfer Bier in der Brauerei Trunk direkt neben der Basilika Vierzehnheiligen probiert, eine absolut leckere Pizza in der tollen Brauwerkstatt Hopfenrebell – begleitet von einem wunderbar fruchtigen Radler – geschlemmt, und in der Waldschänke bei einem Apfelstrudel mit Vanillesoße über den zauberhaften Blick auf das majestätische Kloster Banz gestaunt.

Oberfranken Ausflugsziele: das zauberhafte Kleinziegenfelder Tal

Ein wunderhübsches Tal wie aus dem Bilderbuch ist das Kleinziegenfelder Tal südlich von Weismain. Den Radfahrer Claudius, der hier tagein tagaus auf seinem markanten Felsen über die zum Teil unter Naturschutz stehende Landschaft wacht, habe ich schon so manches Mal beim Vorbeifahren aus dem Autofenster gesehen, aber nie hatte es mit einer Wanderung in „seinem“ Tal geklappt – bis jetzt!

Die artenreiche Natur mit den sprudelnden glasklaren Bächen und dem üppigen Grün in Frühling und Sommer, die außergewöhnliche Beschaffenheit der Landschaft mit den charakteristischen schroffen Felsformationen, und nicht zuletzt die kleinen charmanten Dörfchen mit ihren hübschen Fachwerkhäusern und historischen Mühlen lassen deine Wanderung durch das Kleinziegenfelder Tal zu einem abwechslungsreichen und unvergesslichen Erlebnis werden.

Du kannst hier an den steilen Felsen übrigens auch sehr gut Klettern oder das Kleinziegenfelder Tal mit dem Rad erkunden!

Der Kleinziegenfelder-Tal-Rundweg führt auf idyllischen 12 Kilometern vorbei an vielen Highlights, wie zum Beispiel dem eben schon erwähnten Radfahrer Claudius. Auch die Weihersmühle und die dortige Felslandschaft mit den Wacholderhängen bei Wallersberg sind sehr eindrucksvoll.

Mein Tipp: Wandern macht ja bekanntlich hungrig, dich auch? Ich kenne den perfekten Ort, um diesen Hunger zu stillen – natürlich ganz in der Nähe des Kleinziegenfelder Tals: die Schrepfersmühle! Such dir einen schattigen Platz im malerischen Biergarten und verwöhne deinen Gaumen mit den leckeren internationalen Spezialitäten wie der knusprigen neapolitanischen Steinofenpizza, einem saftigen Burger mit französischem Camembert und gebratener Birne, oder mit einem deftigen Steak vom Schweinerücken.

Weismain & Umgebung: der Görauer Anger und die Burgruine Niesten

Zwischen den Orten Görau und Zultenberg liegt ein besonders malerisches Fleckchen oberfränkische Erde: der rund 4 Kilometer lange und in etwa 550 Meter hoch über dem Meeresspiegel liegende Görauer Anger. Bei meinem Spaziergang im Juni blühten hier Tausende von Natternköpfen und färbten die Wiesen wunderschön in Blau und Purpur. Jeder Schritt wird begleitet von einer ganz tollen Panorama-Aussicht entlang der steilen Abbruchkante.

Bis nach Thüringen, ins Fichtelgebirge, über den Frankenwald und in den Landkreis Kulmbach reichen deine Blicke!

Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde der Görauer Anger von der Amerikanischen Armee übrigens als Sprengplatz von Munition genutzt, was sogar zu Todesopfern unter den Dorfbewohnern führte. Informationstafeln erklären die Einzelheiten dazu und auch ein Denkmal zum Andenken an die Opfer versteckt sich im Grün des Angers. Die Sprengkrater sind immer noch deutlich erkennbar. Dein Auto parkst du am besten auf dem Wanderparkplatz beim Ort Zultenberg.

Meine Tipps: Möchtest du deinen Spaziergang noch etwas ausweiten, dann wandere direkt vom Görauer Anger zur Burgruine Niesten. Im Mittelalter handelte es sich um eine bedeutende und als uneinnehmbar geltende Verteidigungsanlage, heute sind nur noch einige Mauerreste vorhanden. Der Blick ins Tal – und vor allem auf die kleine Schafherde – ist sehr malerisch!

Da du nun ja schon ganz in der Nähe des kleinen Städtchens Weismain bist, liegt es nur nahe, einen kurzen Abstecher ins Zentrum zu unternehmen. Hier erwarten dich (unter anderem natürlich) die typisch oberfränkischen Fachwerkhäuser und das kleine schwedisch angehauchte Café [hej:thea]. Nicht nur die skandinavisch-gemütliche Einrichtung und Dekoration ist ein echter Hingucker, auch die herzhaften warmen Brote verwöhnen den Gaumen.

Das Korbstadthotel Krone: traditionell schlafen & wohlfühlen in Oberfranken

Für deine Zeit in und rund um Lichtenfels möchte ich dir das traditionelle, familiengeführte Korbstadthotel Krone empfehlen. Die Zimmer sind farbenfroh, modern und gemütlich eingerichtet und bieten alles, was du während deines Urlaubs in der Region Obermain Jura brauchst. Ein interessantes Detail: In einigen Zimmern sind die Möbel aus Rattan gefertigt, was ganz bewusst eine schöne Verbindung zur Deutschen Korbstadt Lichtenfels herstellt.

Leider liegt das Korbstadthotel Krone nicht direkt in der Innenstadt. Für die 20 Minuten Fußweg vom Hotel nach „Downtown-Lichtenfels“ entschädigt aber der 140 Quadratmeter große Wellnessbereich mit einer finnischen Sauna, einem Saunarium und einem gemütlichen Ruhebereich mit Schwingliege, auf den du in einem zentraler gelegenen Altstadthotel höchstwahrscheinlich verzichten müsstest.

Kulinarische Genussmomente versprechen dir die beiden Restaurants im Korbstadthotel Krone. Italienisches Dolce Vita wird dir im Ristorante Rossini serviert, während im Bräuwirt die urig-fränkische Gastlichkeit auf der Speisekarte steht. Nicht viele Wünsche offen lässt auch das abwechslungsreiche und bunte Frühstücksbüfett – ein perfekter Start in einen Tag mit vielen tollen Erlebnissen in der Region Obermain Jura.

So, das waren nun einige der für mich schönsten Oberfranken Sehenswürdigkeiten und empfehlenswertesten Ausflugsziele in der Region Obermain Jura. Warst du vielleicht selbst schon mal im Gottesgarten unterwegs und hast noch mehr Tipps für Lichtenfels, Bad Staffelstein, Weismain, Ebensfeld & Co.? Lass gerne einen Kommentar hier auf meinem Reiseblog da, ich freue mich sehr über deine Worte!



Dieses Reisevideo darfst du nicht verpassen!

About Author

Hey, ich bin Melanie. Ich liebe das Reisen und diese ganz besonderen Gänsehautmomente einfach über alles. Außerdem bin ich süchtig nach Vitamin-Sea, Kokosnüssen und dem Duft von frischem Sommerregen!

No Comments

    Leave a Reply

    Made with by Melanie

    Inhalt