Menü
Europa / Österreich

48 Stunden in Perg in der Donauregion: das sind meine Lieblingsorte & besten Tipps

Reiseblog Staedtetrips Fernreisen

Das dritte Städtchen, das ich im Rahmen meiner Tour zu den kleinen historischen Städten in der malerischen Donauregion besuche, ist Perg in Oberösterreich. Die besondere geografische Lage zwischen den unterschiedlichen Landschaftstypen des Machlands und des Mühlviertler Hügellandes, sowie das in der Region hohe Vorkommen von Sandstein, verleihen Perg einen außergewöhnlichen Status. Ab dem 14. Jahrhundert gingen hier viele Männer dem historischen Beruf des Mühlsteinbrechers nach, was Perg neben der Lage in der Nähe der Donau, die ja in früheren Zeiten einer der wichtigsten Handels- und Transportwege darstellte, eine immense wirtschaftliche Bedeutung und Wohlstand einbrachte. Perg besitzt sowohl eine Anbindung an den berühmten Donau Radweg, als auch an den österreichischen Weitwanderweg Donau Steig, was sehr interessant sein kann, falls Radfahren oder Wandern ganz deinen Urlaubsinteressen entsprechen.

Welche Orte in Perg du im Rahmen eines gemütlichen Stadtspaziergangs unbedingt besuchen solltest, einschließlich toller Tipps für empfehlenswerte Restaurants und attraktive Einkaufsmöglichkeiten, das liest du jetzt!

Ein abwechslungsreicher Spaziergang durch Perg

Perg ist eine noch relativ junge Stadt, die sich deswegen von der in noch früheren Zeiten traditionellen Anordnung der Gebäude ein wenig von den anderen Städten entlang der Donau abhebt. So wurde zum Beispiel die historische Pfarrkirche von Perg direkt am Stadtplatz erbaut, was in den meisten anderen Städten nicht der Fall ist. Diese interessanten Ecken und Plätze solltest du auf deinem Spaziergang durch Perg unbedingt besuchen:

Die Stadtpfarrkirche, das Perger Einhorn & der Karbrunnen

Wie gerade schon erwähnt, findest du die Stadtpfarrkirche von Perg ungewöhnlicherweise direkt am Stadtplatz. Das römisch-katholische Gotteshaus stammt aus dem 15. Jahrhundert und ist das älteste Gebäude am Hauptplatz. Nach umfangreichen Sanierungsarbeiten und Aufstocken ist der kunstvoll mit historischen Fresken bemalte Kirchturm heute stolze 48 Meter hoch. Besonders das im spätgotischen Stil gestaltete Sternrippengewölbe an den verschiedenen Deckenbereichen und entlang der Säulen, sowie die wunderschön gestalteten Buntglasfenster laden außerdem auch zu einem Blick in das prunkvolle Innere der Stadtpfarrkirche St. Jakobi ein.

Nicht weit von der Stadtpfarrkirche entfernt plätschert nicht nur das Wasser des Karbrunnens durch die Wasserspeier unentwegt in sein achteckiges Granitbecken, sondern du kannst hier auch die beeindruckende Statue des Perger Einhorns, gefertigt aus über 1.200 silber glänzenden Hufeisen, bewundern. Das vom Hufeisenkünstler Sascha Exenberger aus der Steiermark gestaltete und über 5 Meter hohe Einhorn ist heute das Wappentier der Stadt Perg und ein echtes Kunstwerk.

Ebenfalls am Hauptplatz von Perg zu finden ist die Pestsäule aus Granit, die im Jahr 1681 errichtet wurde, der Pranger, eine historische Vierkantsäule aus dem Jahr 1583, sowie die Statue des Heiligen Johannes Nepomuk gleich neben der Stadtpfarrkirche.

Das ehemalige Seifensiederhaus

In der Zeitspanne von 1671 bis 1879 wurde in und um Perg auch das alte Handwerk der Seifensieder aktiv ausgeübt. Das im Jahr 1563 erbaute historische Seifensiederhaus in der Herrenstraße 1, gleich neben dem Stadtplatz, diente genau diesem Zweck. Im Jahr 2000 gaben die heutigen Besitzer dieses Schmuckstückes aufwändige Renovierungsarbeiten in Auftrag, die das sowieso schon besondere Haus nochmal in einem ganz neuen Glanz erstrahlen ließen. Die weißleuchtenden Stuckverzierungen, sowie auch die historischen Fensterkörbe, stammen dabei noch aus dem 18. Jahrhundert.

Die Kalvarienbergkirche

Als Wahrzeichen der Stadt Perg gilt nicht, wie man wahrscheinlich auf den ersten Blick vermuten würde, die große Pfarrkirche St. Jakobi am Stadtplatz, sondern überraschenderweise die kleinere Kalvarienbergkirche, die nördlich des Stadtzentrums, eingerahmt vom Perger Friedhof, auf einer kleinen Anhöhe thront. Die leicht erhöhte Lage verspricht dabei einen schönen Blick auf Perg und über die umliegende Landschaft.

Keine Angst, der Weg zum schon von weitem in einem fröhlichen Orange leuchtenden Kirchlein ist nicht weit. Du erreichst die hübsche Kalvarienbergkirche schon nach etwa einem Kilometer zu Fuß vom Stadtplatz aus. Und ja, auch hier lohnt sich ein Blick ins Innere. Für mich ist hier oben einer der schönsten Orte in Perg. Vor allem, wenn das warme Licht der Nachmittagssonne die Fassade der Kirche und die Wiese davor in einem goldenen Schimmer erstrahlen lässt!

Der Scherer Mühlsteinbruch & das Mühlsteinmuseum im Steinbrecherhaus

In Form des alten Scherer Mühlsteinbruchs versteckt sich am Stadtrand von Perg ein weiteres Stück reiche Geschichte. Bis ins Jahr 1859 bestand in der Stadt nämlich die Zunft der Mühlsteinbrecher und bereits 1391 wurden die Perger Stainprecher zum ersten Mal schriftlich erwähnt. Nach und nach starb das harte Handwerk dann aber vollkommen aus. Was zum heutigen Tag jedoch immer noch steht, ist das historische Steinbrecherhaus aus dem Jahr 1802, in dem zu damaligen Zeiten eine Steinbrecherfamilie lebte, und das jetzt als Mühlsteinmuseum dient.

Beim Begehen des Scherer Mühlsteinbruchs wird deutlich, wie hart die Arbeit der Perger Mühlsteinbrecher damals wohl gewesen sein muss. Nur durch Muskelkraft wurden die riesigen Mühlsteine mit schweren Hämmern tagelang aus dem Stein geschlagen, was heute wirklich absolut unvorstellbar ist.

Im Inneren des Museums offenbart sich dir dann auch noch, wie das damalige Leben einer einfachen Familie so aussah, natürlich angereichert mit vielen wertvollen Informationen und Fakten zur Zunft und Arbeit der Mühlsteinbrecher, sowie interessanten Steinobjekten und Werkzeugen zum Anschauen. Auch eine alte, aber noch voll funktionstüchtige Bauernmühle befindet sich auf dem Gelände. Dort kannst du sehen, wie man früher im Rahmen der Steinmüllerei das Getreide mit den vorher aus dem Sandstein gebrochenen und per Hand bearbeiteten Mühlsteinen gemahlen hat.

Mein Tipp: Besuche den Scherer Mühlsteinbruch und das Steinbrecherhaus im Rahmen des Steinbrecher-Spazierganges. Auf der Webseite des Steinbrecherhauses findest du dazu mehr Informationen.

Der Erdstall Ratgöbluckn & der Stephaniehain

Tatsächlich gibt es im Mühlviertel einige historische Erdställe. Der unter Denkmalschutz stehende Erdstall Ratgöbluckn in Perg ist jedoch der größte davon, der ohne Bedenken zwecks der Sicherheit gefahrlos begangen werden kann. Zu welchem Zweck genau das weit verzweigte System aus Gängen und Kammern einst in den Sandstein und den Granit geschlagen wurde, ist bis heute nicht ganz eindeutig geklärt. Beeindruckend ist der Erdstall aber auch ohne dieses Wissen: Stolze 106 Meter an Gängen und 8 verschieden große Kammern kannst du bei deinem Besuch in der Unterwelt von Perg besichtigen.

Der Erdstall Ratgöbluckn liegt direkt am Stephaniehain, weswegen sich ein Besuch des historischen Denkmals perfekt mit einem schönen Spaziergang im Grünen kombinieren lässt. Als im Jahr 1881 der Kronprinz Rudolf mit Stephanie von Belgien vermählt wurde, widmete man der Braut dieses malerische Fleckchen Erde, das dich heute als weitläufiger Naturpark mit einem gepflegten Spazierweg durch den Gemeindewald, tollen Ausblicken auf Perg und vielen Bänken und Sitzgelegenheiten zum Entspannen und Genießen einlädt.

Badefreuden in der Natur im Waldbad von Perg

Bereits um die Jahrhundertwende herum wurde das malerische Waldbad am Ortsrand von Perg als öffentliche Badeanstalt, sowie als Schwimmschule für Kinder und Erwachsene genutzt. Das Wasser des Flusses Naarn, der an dieser Stelle auch den Eingang ins schöne Naarntal markiert, weist eine besondere eisenbraune Färbung auf, ist aber meist trotzdem herrlich klar. Besonders im Sommer findest du hier in Perg keine idyllischere Möglichkeit, dich (oder auch einfach nur deine Füße) nach einem anstrengenden Stadtspaziergang, einer ausgiebigen Shoppingtour oder einer kräftezehrenden Wanderung abzukühlen. Das geht sowohl im Flussbad selbst, als auch in der kleinen Kneipp-Anlage, die zum Waldbad von Perg dazugehört.

Ein Besuch bei Weinbau Gmeiner

Um den Hof von Weinbau Gmeiner und die dazugehörigen Weingärten zu besuchen, musst du einen kurzweiligen Spaziergang von etwa 30 Minuten einplanen. Oder du legst die 2,5 Kilometer (vom Stadtplatz aus gerechnet) einfach mit deinem Auto zurück. Als Weinkompetenzzentrum von Perg sieht Leonhard Gmeiner seinen Hof, womit er natürlich sehr hohe Maßstäbe setzt. Diesen werden die verschiedenen Weinsorten wie Chardonnay, Roesler, Zweigelt & Co. und die hochwertigen Edelbrände aus Oberösterreich aber mehr als gerecht. Davon kannst du dich am besten selbst im Rahmen einer Weinverkostung überzeugen, die nach telefonischer Voranmeldung, leider aber in der Regel erst ab einer Gruppengröße von 10 Personen, möglich ist.

Mein Tipp: Leonhard Gmeiner hat in der Vergangenheit schon einige tolle Produkte in Zusammenarbeit mit anderen Unternehmen in Perg produziert, wie zum Beispiel ein hochwertiges Rotweinsalz oder die Zweigelt- und Chardonnay-Pralinen mit der Konditorei Kern. Beides sind perfekte Andenken oder auch tolle Mitbringsel für deine Lieben zuhause.

Empfehlenswerte Restaurants in Perg für jeden Geschmack

Auch in Perg steht dir eine schöne Auswahl an unterschiedlichen Restaurants zur Verfügung und jeder Genießer kommt garantiert auf seine Kosten. Nämlich mit den leckeren Schmankerln der traditionellen Österreichischen Küche, die hier in Perg am meisten vertreten ist. Meine Empfehlungen für sehr gute Restaurants sind diese hier:

PergWerk BAR & RESTAURANT

Bist du ein Fan von hippen und angesagten Restaurants? Falls das genau dein Ding ist, dann ist das PergWerk mit seiner tollen Retro-Vintage Einrichtung, gepaart mit den rustikalen Holzelementen und dem echt coolen Vibe genau das Richtige für dich. Nicht nur gut essen kannst du hier, denn die sich zentral in der Mitte des Restaurants befindende Bar lädt mit einer umfangreichen Cocktailkarte außerdem zum Feiern zu späterer Stunde ein.

An manchen Tagen steht die Kulinarik im PergWerk unter einem festen Motto, so ist zum Beispiel jeden Dienstag Rock’n’Ribs – All You Can Eat angesagt: Ripperl bis zum Umfallen mit fetziger Rockmusik Untermalung. Jeden Donnerstag und Freitag dagegen brutzeln saftig-würzige Burgerpatties aus 100 % regionalem Qualitätsfleisch auf dem Grill, serviert als ausgefallene Kreationen wie „Das verrückte Pipihendl“, „Die scharfe Pezi“ oder „Der Mafiosi“.

Café & Konditorei Kern

Die Bäckerei & Konditorei Helmut Kern ist ein echter Traditionsbetrieb im Perger Stadtkern. In aufwändiger Handarbeit und mit viel Geduld und Hingabe werden hier bereits seit 1912 ausschließlich die hochwertigsten Zutaten aus der Donauregion zu süßen und pikanten Leckereien verarbeitet. Die in der Bäckerei täglich frisch hergestellten Schlemmereien kannst du dann im angrenzenden Café Kern in gemütlicher Atmosphäre genießen.

Besonders die Pralinen aus eigener Produktion schmecken wirklich himmlisch. Zwei der verschiedenen Sorten, die Zweigelt- und die Chardonnay-Praline, werden übrigens mit dem Wein von Leonhard Gmeiner, dem lokalen Winzer aus Perg (siehe Tipp weiter oben), hergestellt. Ebenfalls eine sehr außergewöhnliche Idee ist der Schnaps „Das Brot von gestern“, der aus den nicht verkauften Resten des Brotes aus der Bäckerei Kern gebrannt wird. Eine kleine Flasche dieses besonderen Tropfens ist zum Beispiel auch ein sehr schönes Andenken an deinen Aufenthalt in Perg, findest du nicht?

Konditorei Stöger

Stück für Stück, Lebensglück: Das ist das Motto der kleinen Konditorei Stöger in Perg. Hier kannst du unter anderem die Original Perger Torte probieren, die ganz traditionell nach einem alten Familienrezept hergestellt wird. Außerdem locken sehr leckeres Eis, hausgemachte Mehlspeisen, saftige Kuchen und sahnige Torten zum Genießen in gemütlicher Atmosphäre im schönen Gastgarten. Die Besonderheit der Konditorei Stöger? Alle Tortenkreationen kannst du auch in einer rein pflanzlichen Variante bestellen. Perfekt also, wenn du dich vegan ernährst!

Gasthof Lettner

Traditionell österreichische Schmankerl warten im Gasthof Lettner darauf, deine Geschmacksknospen zu verwöhnen. Perfekt für einen lauen Sommerabend ist der lauschige Gastgarten, wo du dir das gebratene Maishendlbrüstchen, das cremige Spargelgratin mit Petersilienkartoffeln oder den Surbraten mit warmem Krautsalat zusammen mit einem erfrischenden Bier oder Radler ganz besonders schmecken lassen kannst. Sollte es im Rahmen der wechselnden Wochenkarte bei deinem Besuch gerade die hausgemachten Marillenknödel geben, dann musst du die unbedingt probieren!

Der Wirt in Auhof

Beim Wirt in Auhof kannst du sehr lecker essen, dafür lohnt sich die kurze Fahrt von Perg raus nach Auhof definitiv. Der gemütliche, schattige Gastgarten verlockt in der warmen Jahreszeit dazu, mit einem Gläschen Wein die lauen Sommerabende draußen zu genießen. Neben dem großen Sortiment an erlesenen Weinen ist der Wirt in Auhof vor allem für seine Wildgerichte bekannt, aber auch vegetarische und vegane Optionen stehen auf der umfangreichen Speisekarte.

Schön schlafen & Wohlfühlen in Perg

Die 38 Gästezimmer im Gasthof Manner sind alle blitzsauber, bodenständig traditionell und zweckmäßig eingerichtet und versprechen durch ihre Ausrichtung zum Hinterhof eine erholsame und ruhige Nachtruhe. Das reichhaltige Frühstücksbüffet am Morgen wird noch drinnen in der Gaststube serviert, ab dem frühen Nachmittag darfst du dich als Übernachtungsgast dann aber schon im lauschigen Gastgarten aufhalten, der später dann für alle Gäste des Restaurants im Rahmen des Abendessens geöffnet wird.

Individuelle & besondere Geschäfte zum Einkaufen in Perg

Natürlich dürfen auf deinem Stadtspaziergang durch Perg all die bunten Shops und Lädchen nicht fehlen, die in schöner Atmosphäre kleine und große Besonderheiten und Schätze verkaufen, die das alltägliche Leben angenehmer machen. Perg ist nämlich auch als Einkaufsstadt bekannt. Hier sind meine ganz persönlichen Shopping-Empfehlungen für dich:

Gusto Speis II

Das Gusto Speis II ist ein süßes kleines und ganz individuelles Lädchen, in dem du die verschiedensten kulinarischen Spezialitäten entweder als Erinnerung an deinen Urlaub in der Donauregion kaufen, oder aber auch direkt vor Ort verköstigen und probieren kannst. Außerdem gilt das Gusto Speis II auch als ein beliebter Treffpunkt für echte Genießer in Perg, wie das feine Sortiment an Gins, Likören und Whiskeys, regionalen Craft Bieren, Essigen, Ölen und Gewürzen, sowie exklusiven Kaffeeröstungen beweist.

Vintageworld

Für alle Liebhaber von Vintage-Dingen ist ein Besuch bei Vintageworld ein absolutes Muss. Nostalgie, Rockabilly und Retro sind hier nicht nur leere Wörter, sondern spiegeln sich perfekt im kunterbunten Sortiment des „etwas anderen Ladens“ wieder. Neben super hübschen Kleidern im gerade schon erwähnten Rockabilly Stil, rüschigen Petticoats und edlen Strümpfen, Handtaschen aus den 70ern & Co. findest du hier zudem tolle Dinge aus dem Lifestyle Bereich. Zum Beispiel auf alt getrimmte Blechschilder und sonstige Dekorationsartikel, die das Flair der alten Zeiten in deinem Zuhause wieder lebendig werden lassen.

Schöne Dinge²

Bei Schöne Dinge² findest du genau das, was der Name verspricht: wirklich sehr schöne Produkte aus den Bereichen Lifestyle, Einrichtung, Dekoration und zudem auch ausgefallene und besondere Geschenkartikel. Eine kleine aber feine Auswahl an Delikatessen und Spezialitäten aus ganz Europa rundet das Angebot wunderbar ab.

Weitere individuelle Geschäfte für deinen Bummel

  • Buch & Papier Frick zum Stöbern durch die neuesten Bucherscheinungen
  • Mit Freude genäht für mit Liebe und von Hand genähte Geschenke

Na, hast du nun Lust auf einen Besuch im schönen Perg in der Donauregion bekommen? Ich hoffe sehr, dass dir meine Tipps und Empfehlungen bei deiner eigenen Reiseplanung helfen. Oder warst du sogar schon mal hier und möchtest gerne deine persönlichen Erinnerungen und Tipps teilen? Ich freue mich sehr auf deinen Kommentar hier auf meinem Reiseblog!



*Dieser Beitrag entstand im Rahmen einer bezahlten Zusammenarbeit mit der Donauregion. Bei der Umsetzung des journalistischen Inhalts war ich jedoch vollkommen frei und meine Meinung ist wie immer komplett meine eigene. Im Beitrag gibt es Werbelinks. Buchst oder kaufst du etwas über diese, bekommen wir eine anteilige Provision. Der Gesamtbetrag ändert sich dadurch für dich nicht. Danke dir!

About Author

Hey, ich bin Melanie. Ich liebe das Reisen und diese ganz besonderen Gänsehautmomente einfach über alles. Außerdem bin ich süchtig nach Vitamin-Sea, Kokosnüssen und dem Duft von frischem Sommerregen!

No Comments

    Leave a Reply

    Made with by Melanie