Amerika, Belize

Belize – Wahrer Luxus und schlafende Juwelen im Regenwald

26. Mai 2016
Belize Sleeping Giant Rainforest Lodge Regenwald

 

Der wirkliche und wahre Luxus im schönen Belize sind für mich nicht etwa all die luxuriösen Hotels mit ihren goldenen Wasserhähnen und jedem nur erdenklichen, aber eigentlich doch recht unnötigen Schnickschnack, sondern es ist schlicht und ergreifend die Natur. Diese atemberaubend schöne und wirklich zauberhafte Natur, die man hier in Belize noch an nahezu jedem Ort sehen, spüren und erleben kann. In der Sleeping Giant Rainforest Lodge ist der Luxus der Regenwald. Dampfend, atmend und zum bersten voll mit Leben hüllt er das komplette Resort wie ein wärmender Mantel ein und gibt jedem Gast das wunderbare Gefühl, ganz nah dran zu sein an genau dieser Natur.

 

Belize Sleeping Giant Rainforest Lodge Regenwald

 

Belize Sleeping Giant Rainforest Lodge Regenwald

 

Ich hatte das unverschämte Glück, eines der begehrten Mountain View Zimmer ganz oben am Hang zu ergattern, was mir eine absolut spektakuläre und atemberaubende Aussicht auf die umliegenden Berge und den unglaublich grünen Regenwald bescherte. Wahnsinnig schön, oder?

 

Belize Sleeping Giant Lodge Regenwald

 

Belize Sleeping Giant Rainforest Lodge Regenwald

 

Eigentlich wollte ich gleich an meinem zweiten Tag hier die in ganz Belize und auch noch über die Landesgrenzen hinaus bekannte ATM Cave besuchen. Doch bereits nach dem ersten, kurzen Blick auf meine Terrasse war klar, dass ich ganz bestimmt nicht auf die Tour gehen würde. Viel zu einladend waren die gemütliche Hängematte, der hübsche Sitzbereich mit den bunten Polstermöbeln, der riesige Jacuzzi und der tolle Plunge Pool mit Panoramablick auf die umliegende Landschaft.

 

Belize Sleeping Giant Lodge Regenwald

 

Belize Sleeping Giant Rainforest Lodge Regenwald

 

Sogar das Duschen ist hier ein Erlebnis für sich, denn durch eine einzige große Glasscheibe kann man dabei ebenfalls raus in die Wälder blicken. Ehrlich gesagt, habe ich das ein oder andere Mal sogar mit dem Gedanken gespielt, mir das Essen auf das Zimmer zu bestellen. Nur um diese Idylle auf meiner Terrasse gar nicht mehr verlassen zu müssen… Allerdings hätte ich dann auch ziemlich viel verpasst, oder?

 

Belize Sleeping Giant Rainforest Lodge Regenwald

 

Belize Sleeping Giant Rainforest Lodge Regenwald

 

Der hübsche Pool der Lodge liegt etwas unterhalb des Restaurants und wird eingerahmt von unzähligen blühenden Büschen, grünen Bäumen, duftenden Blumen und anderen Pflanzen. Ich mochte es ganz besonders, beim Schwimmen die vielen gelbschwarzen Vögel zu beobachten, die den ganzen Tag über ziemlich eifrig Gräser rund um den Pool sammelten, und zu ihrem auserkorenen Nistplatz brachten.

 

Belize Sleeping Giant Rainforest Lodge Regenwald

 

Und selbst wenn du gerade gar keine Lust zum Schwimmen verspürst, ist der Platz rund um den Pool mit all seinen bunten Blumen und Pflanzen perfekt, um an einem faulen Nachmittag einfach nur ein bisschen zu entspannen.

 

Belize Sleeping Giant Rainforest Lodge Regenwald

 

Gehst du vom Pool aus noch einige Stufen weiter nach unten, kommst du direkt zum Fluss. Der gar nicht mal so kalte Sibun River entspringt direkt in den immergrünen Bergen hinter der Lodge und ist deswegen hier am Resort unglaublich klar und sauber. Und Krokodile oder andere gefährliche Tiere wie in den restlichen Flüssen Belizes gibt es hier auch nicht. Direkt am Ufer, gleich nach den letzten paar Stufen, befindet sich eine kleine Anlegestelle, an der du deine Kayakkünste oder deine Fähigkeiten im Standup Paddleboarding unter Beweis stellen kannst.

 

Belize Sleeping Giant Rainforest Lodge Regenwald

 

Beides, Kayaks und Boards, gibt es übrigens kostenlos von der Lodge zum Leihen. Zum allerersten Mal in meinem Leben habe ich hier das SUP Boarding ausprobiert. Ich sag mal soviel dazu: Es war ein sehr lustiger Nachmittag, denn natürlich ist das ganze in der Praxis nicht so einfach, wie es bei Menschen aussieht, die es perfekt beherrschen und ganz entspannt auf dem Wasser herumpaddeln. Von einer gewissen Eleganz oder Grazie in der Haltung wollen wir gar nicht erst sprechen…

 

Belize Sleeping Giant Rainforest Lodge Regenwald

 

Belize Sleeping Giant Rainforest Lodge Regenwald

 

Wie in ausnahmslos allen Resorts von Vivabelize ist auch hier in der Sleeping Giant Rainforest Lodge das Essen ein absolutes Erlebnis. Vom leckeren und gesunden Salat aus dunkelgrünen Spinatblättern, garniert mit knallroten Wassermelonenwürfeln und herzhaftem Fetakäse bis hin zu knusprigen Garnelen im Kokosmantel mit einem Dipp aus süßen Melonen und fruchtigen Mangos… Ein Foodieherz schlägt hier auf jeden Fall um einiges höher.

 

Belize Sleeping Giant Rainforest Lodge Regenwald

 

Außerdem hat man vom offenen Restaurant aus auch wieder diesen wunderschönen Blick auf den umliegenden und in allen Farben blühenden Garten mit den vielen Kolibris, den dichten Dschungel und die Berge. Besonders am Abend, wenn die Zikaden in den Bäumen ihre ganz besondere Abendsymphonie zum besten geben, und an den Tischen sanftes Kerzenlicht flackert, ist die Stimmung hier einfach nur herrlich.

 

Belize Sleeping Giant Rainforest Lodge Regenwald

 

Belize Sleeping Giant Rainforest Lodge Regenwald

 

Zwei ganz bestimmte Aktivitäten rund um die Lodge solltest du auf gar keinen Fall verpassen, nämlich den sogenannten Gazebohike und eine „Jungle tour after dark“. Aber alles der Reihe nach, oder? Für die doch recht anstrengende Wanderung zum Aussichtspunkt, dem Gazebo, solltest du unbedingt feste Schuhe anziehen und nicht wie ich in Flip Flops gehen. Der Weg führt nämlich querfeldein mitten durch den Regenwald und ist an vielen Stellen feucht und rutschig. Etwa 25 Minuten geht es relativ steil über kleine Felsen und knorrige Wurzeln nach oben und die dampfende Hitze machte mir  ab und an ganz schön zu schaffen. Aber was mich dann auf dem Gipfel des Hügels erwartete, machte die ganze Anstrengung wieder wett. Vom hübschen Gazebo aus hast du einen wirklich atemberaubenden und alles in den Schatten stellenden Rundblick auf die Wälder, den Fluss und die unglaublich grün leuchtende Landschaft. Ich empfehle dir unbedingt, auch über die winzige Leiter bis ganz nach oben zu klettern, denn dort weht ein sehr angenehmes Lüftchen, dass die Rinnsale aus Schweiß vom Aufstieg ganz schnell wieder trocknet.

 

Belize Sleeping Giant Rainforest Lodge Regenwald

 

Belize Sleeping Giant Rainforest Lodge Regenwald

 

Belize Sleeping Giant Rainforest Lodge Regenwald

 

Für alle, die entweder Angst im Dunkeln, Angst im dunklen Wald oder auch Angst vor Spinnen haben, ist die „Jungle tour after dark“ entweder nichts oder aber vielleicht auch eine nette Herausforderung. Ich entschied mich ganz klar für die Herausforderung, stand pünktlich um 19 Uhr vor der Lodge bereit und wartete ein bisschen nervös auf meinen Guide. Mit Stirnlampen und einer Portion Mut bewaffnet ging es einen kurzen Moment später auch schon ab in den Dschungel. Nur auf die neun hochgiftigen Schlangenarten, die alle hier in der Gegend leben, sollten wir ein bisschen acht geben. Alles andere wäre harmlos. Na, nur gut, dass ich zwar geschlossene Schuhe, aber sonst nur eine dünne, enge Leggins anhatte, und meine Knöchel vollkommen frei und einladend für alle Schlangen der Welt präsentierte…


Belize Sleeping Giant Rainforest Lodge Regenwald

 

Auf Schlangen sind wir dann Gott sei Dank nicht gestoßen, aber dafür auf schlafende Iguanas, sechsbeinige Skorpionspinnen (normalerweise haben Spinnen acht Beine), riesige Glühkäfer, eine Gottesanbeterin und auch auf eine echt große Tarantel, die ihre dunkle Höhle mit Leib und Leben gegen einen kleinen Ast und die Eindringversuche unseres Guides verteidigte. Am eindrücklichsten war für mich allerdings der Moment, als wir alle unsere Lichter ausschalteten und die unglaubliche Dunkelheit und Stille des Regenwaldes auf uns wirken ließen.

 

Belize Sleeping Giant Rainforest Lodge Regenwald

 

Ebenfalls ein sehr schöner Ausflug ist ein entspannter Vormittag im Zoo von Belize. Normalerweise bin ich kein Freund von Zoos, aber hier leben die meisten Tiere tatsächlich in ihrer natürlichen Umgebung anstatt in kleinen Käfigen. Außerdem handelt es sich fast nur um Tiere, die nach einem Unfall oder sonstigem Vorfall von Menschen gefunden und gepflegt werden mussten. Oder um Findelkinder. Also nur solche, die nicht mehr in die freie Wildbahn entlassen werden können, da sie schon zu sehr an den Menschen gewöhnt sind. Ich fand es wirklich sehr interessant, mal etwas mehr über die Tier- und auch Pflanzenwelt von Belize zu erfahren und habe meinen Besuch sehr genossen.

 

Belize Sleeping Giant Rainforest Lodge Regenwald

 

Belize Sleeping Giant Rainforest Lodge Regenwald

 

Belize Sleeping Giant Rainforest Lodge Regenwald

 

Belize Sleeping Giant Rainforest Lodge Regenwald

 

Belize Sleeping Giant Rainforest Lodge Regenwald

 

Meine Tage hier in der Sleeping Giant Rainforest Lodge waren eine absolut wunderbare Erfahrung. Ich bin wirklich froh, dass ich den faszinierenden Regenwald, das wunderschöne Resort und die zauberhafte Stimmung hier sehen und vor allem auch richtig erleben durfte! Ich habe mich, vor allem auf meiner genialen Terrasse, echt wohl gefühlt und kann es gar nicht abwarten, eines Tages wieder zu kommen!

 

Warst du schon mal in Belize? Hast du nur die Inseln und die Strände oder auch mal den Regenwald erkundet? Was hat dir am besten gefallen? Oder steht Belize noch auf deiner Liste? Ich freue mich sehr auf deinen Kommentar!

 

Belize Sleeping Giant Rainforest Lodge Regenwald



 

Vielen Dank an Vivabelize für die nette Einladung. Meine Meinung ist wie immer meine eigene und wurde in keinster Weise beeinflusst.

You Might Also Like

6 Comments

  • Reply Jocelyne 26. Mai 2016 at 13:08

    Hey Melanie,

    der Balkon kommt auf meine Bucketlist :) Belize scheint ja die perfekte Kombi aus relaxen und Abenteuer zu haben. Die Schlangen bräuchte ich aber auch nicht unbedingt…

    LG
    Jocy

    • Reply Melanie 27. Mai 2016 at 8:42

      Hey liebe Jocy,

      sehr cool, dass ich was zu deiner Bucketlist hinzusteuern konnte! Das freut mich immer sehr… Wie lange ist die denn mittlerweile und was steht aktuell an erster Stelle? Ich liebe solche Listen und bin immer ganz neugierig was bei anderen da so draufsteht… ;) Die Schlangen gibt es wohl schon, aber ich hab weder von jemandem gehört der mit einer in Berührung gekommen ist, noch hab ich eine gesehen. Also halb so wild! :)

      Ganz liebe Grüße aus Santorini,
      Melanie

      • Reply Jocy 29. Mai 2016 at 20:59

        Oh, die ist sehr lang und eine klare Nummer 1 lässt sich schwer benennen :) Aber ziemlich weit oben stehen gerade Patagonien und was kaltes und abgeschiedenes wie Island oder Alaska. Alternativ wandern in Nepal (allerdings eher weiter unten, mehr wegen der Natur als für die sportliche Herausforderung). Als Städtereise hätte ich Lust auf die Atmosphäre in Hongkong und New Orleans – beides für ein paar Tage aber ziemlich weit…Also das alles und noch etwa 15 bis 20 weitere Orte. Es gerät erstaunlich schnell außer Kontrolle :D

        Ganz viele liebe Grüße

        • Reply Melanie 31. Mai 2016 at 10:04

          Oh ja, außer Kontrolle und erstaunlich schnell treffen es sehr gut! :D
          Liest sich aber sehr spannend, deine Liste. Patagonien wäre bestimmt super, aber Island mit Sicherheit auch. Und mit New Orleans liebäugele ich auch schon die ganze Zeit. Mal schauen, wo uns die Zukunft dann letztendlich hinverschlägt, oder?

          LG aus Santorini,
          Melanie

  • Reply Bolle 28. Mai 2016 at 12:50

    TRAUMHAFT SCHÖN!!!! Bin gespannt wann ich mal billige Flüge in die Finger bekomme und dann gehts ab! :) Haben aber gerade erst einmal Schnäppchen nach Mauritius und Südafrika gemacht :D Mal sehen was da auf uns zukommt.

    Liebe Grüße aus Kuala Lumpur
    Bolle

    • Reply Melanie 31. Mai 2016 at 10:01

      Hi Du,

      wow… Kann ich bitte mit nach Südafrika und Mauritius??? ;)
      So ein Traum! Diese Orte rund um Afrika hab ich mir ganz fest für nächstes Jahr eingeplant! Oh Mann, jetzt bekomm ich Fernweh obwohl ich doch schon in der Ferne bin… Geht das überhaupt? :D Aber vergesst Belize wirklich nicht, dort ist es echt super entspannt und schön. <3

      Wo geht´s denn jetzt bei euch nach Kuala Lumpur hin? Ich war dort auch und hatte so ein mega cooles Apartment mit Rooftop Infinitypool. Und ward ihr auf der Rooftop-Helikopter-Landeplatz-Bar???

      Ganz liebe Grüße (noch) aus Santorini,
      Melanie

    Leave a Reply