Asien, Malaysia

Tioman – Mein Inselhighlight in Malaysia

8. Februar 2015
Tioman Malaysia

 

*Das ist ein Gastartikel von Annika Bremerich*

Warst Du schon mal auf Tioman? Alleine die Ankunft auf der malayischen Insel ist etwas ganz Besonderes. Du hast die Wahl zwischen der Fährüberfahrt von Mersing, einem Schnellboot oder einem Flug. Wir haben uns für den Luxus der Berjaya Airline entschieden.

 

Die einzige Fluggesellschaft, die Tioman zweimal täglich anfliegt

 

Von Singapur oder Kuala Lumpur aus kann in die kleine Propellermaschine eingestiegen werden. Wir hatten sogar richtig kuriose Sitzplätze. In einer Vierer-Sitzgruppe sind wir rückwärts geflogen. Das ist auch einmal eine ganz neue Erfahrung. Über das südchinesische Meer fliegen wir in Richtung Osten gerade so hoch, dass wir auf dem Wasser noch gut die vereinzelten kleinen Mini-Inseln und sogar auch mal ein Segelboot erkennen können.

 

Tioman Malaysia

 

Das eigentliche Abenteuer ist der Landeanflug auf die Insel Tioman in Malaysia

 

In einer 180° Kurve wird die Landung eingeleitet und die Reifen werden ausgefahren. Bei guter Schräglage kann dem ein oder anderen hier schon mal etwas mulmig werden. Weiter geht es passgenau zwischen Dschungel und Bergwand in Richtung des Flughafens der Insel. Die Landebahn ist nicht sehr lang und so wird stark gebremst. Aber unser Pilot hat uns wohlbehalten auf der Insel abgesetzt.

 

Der Flughafen auf Tioman ist wirklich mehr als übersichtlich

 

Diese Form der Gepäckausgabe haben wir so bisher auch noch nie erlebt. Vor dem Flughafen werden viele Reisende direkt abgeholt.

 

Tioman Malaysia

 

Für die meisten Orte wie Salang, Ayer Batang oder Genting musst Du in ein Boot umsteigen, da diese Gebiete nur auf dem Wasserweg zu erreichen sind. Wir hatten uns nach dem Flug den zweiten Luxus gegönnt: Das Berjaya Beach Resort direkt in Tekek. Wir konnten also ganz bequem auf dem Landweg mit einem großen offenen Wagen direkt ins Resort gebracht werden. Der Check-In verlief problemlos und unser Zimmer in einem der Holzhäuser wurde bezogen.

 

Das Berjaya Beach Resort ist eine schöne Unterkunft auf Tioman

 

Die kann ich Dir voll und ganz empfehlen. Wenn Du es noch ein bisschen abenteuerlicher magst, gibt es hier aber auch noch ganz viele andere Unterkünfte, wie beispielsweise das Bagus Place Retreat. Hier gibt es keinen Strom und kaum Möglichkeiten das Resort zu verlassen. Aber die Zimmer und die Aussicht sind einfach traumhaft!

 

Tioman Malaysia

 

Tioman Malaysia

 

Das Beste an der Insel Tioman ist aber die Unterwasserwelt

 

Taucher können hier zwischen unzähligen Tauchspots wählen. Aber auch für Schnorchelfreunde bietet die Insel ein zauberhaftes Erlebnis. Vor dem Berjaya Beach Resort liegt die kleine Insel Pulau Renggis. Diese ist unbewohnt und hat einen der schönsten Korallengärten, die wir je gesehen haben. Gäste des Berjaya Resorts können sich für kleines Geld von den Einheimischen mit einem Boot zu den angelegten Badeinseln bringen lassen und von dort aus das Unterwasserabenteuer starten. Es ist möglich, dass entsprechende Schnorchel-Equipment vor Ort zu leihen. Schwimmflossen sollten nicht unterschätzt werden: Mit ihnen kannst Du nicht nur sehr viel schneller schwimmen, sondern auch den Auftrieb genießen, so dass stundenlanges Schnorcheln kein großes Problem ist. Wir haben Pulau Renggis entspannt in ca. 1 Stunde umrundet und dabei die tollsten Fische und Korallen gesehen.

 

Mein Highlight auf Tioman war die Begegnung mit einem Riffhai

 

So etwas sieht man nicht alle Tage und ich habe all meinen Mut zusammengenommen und ihn ein bisschen verfolgt. Puh, ist der schnell! Es ist schon ein wahnsinniges Gefühl, wenn man solch einen großen Meeresbewohner plötzlich in echt vor sich hat.

 

Tioman Malaysia

 

Ein weiteres Schnorchelerlebnis der ganz besonderen Art hatten wir im Marinepark der Insel Tioman

 

Hier musst Du zunächst einen langen Steg bis zum Ende laufen und kannst Dir dort Maske und Flossen anziehen. Im Wasser erwarten Dich dann riesige Fischschwärme direkt unter dem Steg. Es ist hier zwar sehr tief, so dass man als Schnorchler nicht unbedingt Korallen sehen kann, aber diese gigantischen Fischschwärme so nah zu erleben ist absolut einmalig.

 

Tioman Malaysia

 

Kulinarisch haben die Gäste des Berjaya Resorts eine große Auswahl. Das Sri Nelayan und das Coriander Seeds Restaurant bieten einen wunderbaren Mix aus malayischer, internationaler sowie thailändischer und indischer Küche. Wenn Dir das auf Dauer etwas zu teuer wird, dann kannst Du auch entlang der Straße vor das Resort gehen. Hier findest Du 2 weitere Restaurants, die mit malayischer und chinesischer Straßenküche überzeugen. Am leckersten fand ich den frisch gegrillten Fisch bei dem malayischen Restaurant.

 

Die Insel Tioman ist nicht besonders groß

 

Wenn Du gerne tauchst oder schnorchelst oder einfach mal die Seele baumeln lassen willst, dann sind ein paar Tage auf der Insel genau das Richtige für Dich. Oder warst Du vielleicht schon mal dort? Hast Du noch einen guten Tipp für mich?

 

Tioman Malaysia

 

Annika wollte eigentlich schon immer mal schreiben. Durch ihre eigene Hochzeitsplanung hat sie ihren Blog Lieben Leben Reisen gestartet und gibt Dir dort Hochzeits- und Flitterwochentipps.

 

 

Tioman Malaysia

 


You Might Also Like

19 Comments

  • Reply Naninka 8. Februar 2015 at 18:43

    Der Wahnsinn! Ab sofort gibt es einen Ort mehr auf meiner Bucket List, und zwar unter: absolut definitiv erledigen! Der Anflug klingt schon wahnsinnig, und ich liebe das Fliegen! Und tauchen, da bin ich dann ja sowieso in meinem Element. Danke für den Tipp!

  • Reply Annika 9. Februar 2015 at 14:34

    Liebe Naninka (das ist ja ein toller Name),
    wenn Tauchen dein Ding ist, dann bist du auf Tioman in jedem Fall gut aufgehoben! Für die ultimative Rückwärts-Fliegen-Erfahrung frage bei der Berjaya Air nach Sitzplätzen in Reihe 1 ;-)
    LG Annika

  • Reply Thomas 12. Februar 2015 at 19:58

    Hallo,
    ich war zwei Mal in Malaysia und immer zu einer Jahreszeit, bei der auf der Ostküste Monsum war. Daher kenne ich Langkawi, Penang und Pangkor. Auf der Ostküste soll es schöner sein und sehe auch auf deinen Bildern. Vielleicht einmal zu einer anderen Jahreszeit.
    Lg Thomas

    • Reply goodmorningworld 12. Februar 2015 at 22:45

      Hi Thomas,

      weißt Du, was mir da spontan für ein Spruch einfällt? Alle guten Dinge sind drei… ;)

      LG, Melanie

  • Reply TanjasBunteWelt 24. Februar 2015 at 21:47

    Wow, ein wunderschöner Bericht. Ich war weder dort noch da, aber mit diesen tollen Fotos, kommt es einem zumindest so vor ;-) Danke
    LG Tanja

  • Reply Daniel 21. April 2015 at 14:20

    Ich möchte auch unbedingt mal nach Tioman zum tauchen. Als ich dieses Jahr in Malaysia war, gab es leider auf Grund des Wetters keine Fährverbindung. Soviel ich weiß gibt es im Februar garkeine Fährverbindungen zu der Insel.

    • Reply goodmorningworld 21. April 2015 at 17:10

      Lieber Daniel,

      ich war ja selbst auch noch nicht in Malaysia… Würde mich auch sehr reizen! Das mit der fehlenden Fährverbindung im Oktober ist eine gute Info, danke dafür! :)

      LG, Melanie

  • Reply Roland 23. April 2015 at 22:56

    Hi@all,
    ich war schon 5x in Malaysia und die Ostküste ist definitiv much better als Langkawi und Penang.
    Aber auf Thailändischer Seite Ko Lipe, Ko Mook, Ko Ngai das ist so der Wahnsinn.
    Ich werde im August wieder mal auf Tioman, Radong und Perhention Island einige Tage verbringen nach KL, Borneo und Singapur.
    Also guys, jeder kann es tun, einfach Buchen und los -;)

    lG Roland

  • Reply Ivana 20. Mai 2015 at 22:48

    Toll, muss ich mir merken, wenn ich im September/Oktober in Malaysia bin. Welche Unterwasserkamera kannst Du empfehlen?

    Liebe Grüße,
    Ivana

    • Reply goodmorningworld 21. Mai 2015 at 12:39

      Hey Ivana,

      ich hab mir vor kurzem erst die GoPro Hero 4 gekauft, die ich ab jetzt für Unterwasseraufnahmen benutzen möchte. Konnte sie leider noch nicht ausprobieren hier in Deutschland… ;) Ich werde aber berichten sobald ich sie mal getestet habe. Welche Kamera benutzt Du denn im Moment für Unterwasser?

      LG, Melanie

  • Reply Ivana 21. Mai 2015 at 12:41

    Hey Melanie,

    noch gar keine und in weniger als 2 Monaten geht es los ;-) Ich kämpfe mich gerade durch diverse Seiten und bin unschlüssig…

    LG, Ivana

  • Reply Ivana 21. Mai 2015 at 12:47

    Weniger, die ist mir fast zu teuer für eine handvoll Unterwasserbilder. Fürs Fotografieren habe ich schon eine gute Systemkamera, das wäre echt jetzt nur für ein paar Mal schnorcheln in Indonesien und Malaysia.

  • Reply Sabine 30. November 2015 at 20:07

    Ach, jetzt hast du mich zum Träumen gebracht…ich war vor vielen, vielen Jahren auf Tioman und es war eine wunderbare Zeit. Ich kann mich noch gut an den abenteuerlichen Flug in einer kleinen Propellermaschine erinnern, ich hatte das Gefühl, direkt im Dschungel zu landen, die Landebahn war sehr überschaubar…;-)

    • Reply Melanie 1. Dezember 2015 at 2:38

      Liebe Sabine,

      hört sich gut an und ein bisschen tagträumen tut schließlich immer gut!

      Ganz liebe Grüße aus Rio,
      Melanie

  • Reply Luca 6. Juni 2016 at 7:05

    Leider gibt es keine Flüge mehr nach Tioman und sind auch nicht mehr geplant.

    • Reply Melanie 7. Juni 2016 at 20:20

      Hey Du,

      tatsächlich nicht? Dann muss ich mal recherchieren… Ganz lieben Dank für die Info!

      LG, Melanie

  • Reply Peter C. Schmidt 13. September 2016 at 16:31

    Hi,
    ich habe Tioman für ein verlängertes Wochenende von Singapur aus besucht.
    Anreise mit dem Auto via Mersing und von dort aus mit einem kleinen Boot in ca 45 Minuten.
    Fantastische Landschaft und die kleinen Inseln drumherum sind auf jedenfall einen Ausflug wert (tolle Strände und gut zum Schnorcheln).

    Ein weiterer Tip von mir für die Ostküste Malaysias ist die kleine Insel Rawa!

    Gruß aus der Kurpfalz
    Peter C. Schmidt

    • Reply Melanie 13. September 2016 at 16:46

      Lieber Peter,

      vielen Dank für deinen Kommentar und den guten Tipp mit der kleinen Insel Rawa. Muss ich gleich mal googeln, denn von der hab ich tatsächlich noch nie etwas gehört!! :)

      Liebe Grüße,
      Melanie

    Leave a Reply