Amerika, Chile

Expedition in die Antarktis – Mit Hurtigruten auf dem Weg ins ewige Eis

6. Dezember 2016
Hurtigruten Antarktis Chile Garibaldi Fjord

Es ist fast schon Mittag, als wir endlich den wunderschönen Garibaldi Fjord, ganz im Süden Chiles gelegen, erreichen. Er ist das erste große Highlight einer langen Liste von landschaftlichen Höhepunkten auf unserer Expeditions-Seereise zum abgelegensten Kontinent unserer Erde, der faszinierenden Antarktis. Langsam und vorsichtig ertastet sich die MS Midnatsol ihren Weg durch die engen Passagen der umliegenden Berge, Steilhänge und Gletscher. Schnell sprinte ich aufs Oberdeck des Schiffes, denn ich will um keinen Preis auch nur einen einzigen Moment dieser spannenden Einfahrt verpassen!

Hurtigruten Antarktis Chile Garibaldi Fjord

Hurtigruten Antarktis Chile Garibaldi Fjord

Hurtigruten Antarktis Chile Garibaldi Fjord

Zum ersten Mal im Leben einen Gletscher sehen? Unbezahlbar!

Die Landschaft, die sich jetzt vor meinen Augen ausbreitet, könnte malerischer gar nicht mehr sein. Das Meer leuchtet in einem ganz eigenartigen Türkis, irgendwie dunkler als sonst, fast schon geheimnisvoll. Auf einigen der an die 2.000 Meter hohen Berggipfel entlang des Fjordes entdecke ich beeindruckende Gletscherzungen, die im grellen Licht der Mittagssonne in einem fast schon unwirklich hellen Blau leuchten. Manche von ihnen reichen bis auf wenige hundert Meter an die Wassergrenze heran, wieder andere bedecken nur die Kuppen der Berge.

Hurtigruten Antarktis Chile Garibaldi Fjord

Ich frage mich instinktiv, wie es wohl hinter diesen mächtigen Gebirgen aussieht. Erstrecken sich dort riesige Eisfelder über ganze Täler, und verbinden vielleicht die für mich hier unten sichtbaren, weit verteilten Gletscherzungen zu einem großen Ganzen?

Hurtigruten Antarktis Chile Garibaldi Fjord

Alles um mich herum sieht so atemberaubend aus, dass ich mich am liebsten kneifen würde. Einfach um zu testen, ob dass nicht nur wieder einer dieser viel-zu-schön-um-wahr-zu-sein Träume ist. Schmale, zauberschöne Wasserfälle, geboren aus dem eiskalten Schmelzwasser der Gletscher, stürzen aus tausenden von Metern Höhe über verschiedene Ebenen in die Tiefe. Stolze Andenkondore und Kormorane ziehen unablässig ihre Runden. Sogar Seelöwen soll es hier geben. Die bleiben uns heute zwar verborgen, aber dafür haben wir unglaubliches Glück, und entdecken ein paar der seltenen Seiwale in den Fjorden…

Hurtigruten Antarktis Chile Garibaldi Fjord

Hurtigruten Antarktis Chile Garibaldi Fjord

Mit den wendigen Zodiacs cruisen wir anschließend in kleinen Gruppen quer durch den Fjord bis direkt zum absolut beeindruckenden Garibaldi Gletscher, der mit seiner Zunge direkt bis ans Wasser reicht. Immer wieder spitzt die Sonne für kurze Zeit durch die kleinen Lücken der sonst dichten und grauen Wolkendecke. In diesen seltenen Momenten erstrahlen nicht nur die hoch oben auf den Berggipfeln liegenden Schneefelder in gleißendem Weiß, sondern es leuchten auch die überall um uns herum im Wasser treibenden Eisbrocken in den verschiedensten Kristalltönen.

Hurtigruten Antarktis Chile Garibaldi Fjord

Hurtigruten Antarktis Chile Garibaldi Fjord

Mit etwas Fantasie sehen diese aus wie die neuesten Kreationen eines verrückten Bildhauers. Mal erinnern sie von der Form her an hoppelnde Häschen, mal an grimmig dreinschauende Trolle. Das eisige Wasser hat hier, direkt vor dem Gletscher, eine mattgraue Farbe ähnlich wie Zement. Dabei handelt es sich um die sogenannte Gletschermilch, erfahre ich im Nachhinein von unserer Biologin auf dem Schiff. Feinste Sedimente der Felsen und Gesteine, die das Schmelzwasser von ganz weit oben bis runter ins Meer transportiert, sind verantwortlich für die milchig-trübe Färbung.

Hurtigruten Antarktis Chile Garibaldi Fjord

Das eigentümliche Geräusch, wenn wir mit dem Zodiac die großen Eisschollen streifen, und diese dann gegen andere kleine Eisberge prallen, geht mir total unter die Haut. Bis auf dieses ist es nämlich wunderbar still. Die Atmosphäre hier in den chilenischen Fjorden Feuerlands ist absolut magisch…

Hurtigruten Antarktis Chile Garibaldi Fjord

Hurtigruten Antarktis Chile Garibaldi Fjord

Es ist das erste Mal in meinem Leben, dass ich so ein eisiges Naturwunder live und in Farbe erleben darf. Ich spüre die aufkommende Gänsehaut am ganzen Körper. Nicht wegen der Kälte, sondern weil dieser Moment ein ganz besonderer ist. So unvergleichlich, dass ich ihn garantiert nie wieder vergessen werde!

Hurtigruten Antarktis Chile Garibaldi Fjord

Hurtigruten Antarktis Chile Garibaldi Fjord

Welches Naturwunder, egal ob heiß oder kalt, hat dich unglaublich beeindruckt? Hast du schon mal einen Gletscher „in echt“ gesehen oder bist durch eine wunderschöne Fjordlandschaft gecruised? Ich freue mich sehr auf deinen Kommentar!


Möchtest du noch mehr über die Antarktis lesen?

  • Elke von Meerblog schreibt hier über Puerto Williams, der südlichsten Stadt der Welt
  • Madlen von Puriy erzählt von unseren zwei spannenden Versuchen, an Kap Hoorn anzulanden

Mit den Schiffen von Hurtigruten kannst du nicht nur die faszinierenden chilenischen Fjorde auf dem Weg in die ferne Antarktis entdecken, sondern vor allem auch all die nördlichen Länder unserer wunderschönen Erde. Ob ans Nordkap, zu den Lofoten oder von Bergen nach Kirkenes… Dieser super schön gestaltete und auch sehr informative Reiseführer entführt dich in die entlegensten Gegenden unseres Planeten!


Fernweh Reiseblog




Vielen Dank an Hurtigruten für die Einladung zu dieser unvergesslichen Reise. Meine Meinung wurde in keinster Weise beeinflusst.

26 Comments

  • Reply Katja 7. Dezember 2016 at 11:50

    Hallo liebe Melanie!

    Eine wirklich tolle Reise machst du da grade…Patagonien steht auch ziemlich weit oben auf meiner Wunschliste! :) Und von der Antarktis wage ich gar nicht erst zu träumen…Gletscher konnte ich bereits in Island erleben…dort hatte ich eine unheimlich tolle Gletscherwanderung gemacht wo wir sogar in eine Eishöhle hinabsteigen konnten. Und an der berühmten Lagune Jökulsarlon konnte man sehen wie die Eisberge vom Gletscher abgebrochen und ins Meer getrieben sind. Ein unheimlich beeindruckendes Erlebnis das ich niemals vergessen werde! :) Neben Island hat mich bisher die Natur Hawaiis am meisten beeindruckt. Ich glaube nirgendwo sonst findet man auf so engem Raum Vulkane, Traumstrände und 4000 m hohe Berge! :) Hab noch eine tolle Zeit am anderen Ende der Welt!

    Viele Liebe Grüße,
    Katja

    • Reply Melanie 9. Dezember 2016 at 16:48

      Hey liebe Katja,

      ganz lieben Dank für deinen Kommentar! Patagonien ist auch wunderschön, ehrlich. Und die Antarktis ist sowieso ein einziger Traum… Island war ich noch nie, aber das steht auf meiner Wunschliste tatsächlich ganz weit oben. Und mir geht es genauso wie dir wenn du von Island schreibst, dass hört sich nämlich auch super an! Und Hawaii, ja, auch ein Traum von mir! :) Wo geht´s denn bei dir als nächstes hin?

      Liebe Grüße,
      Melanie

      • Reply Katja 9. Dezember 2016 at 17:15

        Hallo liebe Melanie!

        Sehr gerne – so kann ich mich wenigstens ein bisschen für die vielen traumhaft schönen Bilder und Inspirationen zu neuen Reisezielen revanchieren! :) Nach Island und Hawaii solltest du unbedingt mal reisen, wirklich beides wunderschöne, beeindruckende Ziele! Mit meiner nächsten Reise erfülle ich mir einen Herzenswunsch – es geht noch einmal nach Hawaii – ein zweites Mal Big Island erkunden (hoffentlich fließt dann noch Lava ins Meer :)) und zum ersten Mal nach Maui! Dafür war bei der letzten Reise leider keine Zeit mehr gewesen. Und was steht bei Dir als nächstes an?

        Liebe Grüße,
        Katja

        • Reply Melanie 10. Dezember 2016 at 1:28

          Hey liebe Katja,

          wow, wow, wow… Nochmal Hawaii! Hört sich super an, und die Lava fließt dann bestimmt auch noch… Ich muss UNBEDINGT auch bald mal dahin, echt! :) Für mich geht´s wahrscheinlich im Januar in genau die gleiche Richtung, nach Französisch Polynesien! Darauf freu ich mich auch ohne Ende! Aber danach ist noch nicht ganz so viel geplant, wahrscheinlich aber auch mal Richtung Afrika dieses Jahr! :)

          Ganz liebe Grüße,
          Melanie

          • Katja 11. Dezember 2016 at 10:06

            Wow, Französisch Polynesien ist aber auch ein tolles Ziel! Und Afrika ja sowieso, da würde ich auch unglaublich gerne noch einmal hin! Wünsche Dir eine tolle Zeit! :)

          • Melanie 13. Dezember 2016 at 1:52

            Dank dir liebe Katja!! :)

  • Reply Kerstin 7. Dezember 2016 at 13:32

    Meine Güte, das ist so wunderwunderschön! Da würde ich auch gerne mal hin.
    Ich habe die Reise ja schon auf Instagram mitverfolgt und war total begeistert :)

    Liebe Grüße
    Kerstin

    • Reply Melanie 9. Dezember 2016 at 16:40

      Liebe Kerstin,

      ja, es war echt total zauberhaft dort! Wenn du irgendwann mal gehst, dann nimm mich bitte mit, ich denke die ganze Zeit daran zurück… ;)

      Liebe Grüße,
      Melanie

  • Reply Melli 7. Dezember 2016 at 18:03

    hört sich echt toll an :) ich habe schon auf Facebook deine Bilder gesehen aus der Antarktis die sind auch sehr beeindruckend und die Pinguine total süß
    in Island habe ich dieses Jahr auch das erste Mal einen Gletscher gesehen und fand es vor Allem an der Gletscherlagune toll, sowas habe ich vorher noch nie gesehen und dann schwammen auch noch Robben zwischen dem Eis, total toll!!!
    liebe Grüße

    • Reply Melanie 9. Dezember 2016 at 16:38

      Liebe Melli,

      vielen Dank für deinen Kommentar! Die Pinguine waren echt super süß und soooo tollpatschig. Die sind ganz oft während dem Laufen über ihre eigenen Füße gestolpert. Und wie die beim Schwimmen aus dem Wasser springen, wie kleine Delfine! :) Robben hatten wir sogut wie keine in der Antarktis, zumindest nicht an den Orten, an denen wir waren. Ja, Island würde mich auch total reizen… War die Gletscherlagune dein Highlight dort?

      Liebe Grüße,
      Melanie

  • Reply Hannah 8. Dezember 2016 at 16:59

    Wow, das sieht super atemberaubend aus.
    Ich war noch nie in einer so beeindruckenden Gegend wie dieser. Bisher war mir das – glaube ich – auch nicht so bewusst, welchen Reiz so eine kalte Landschaft hat. Durch deine Bilder ist definitiv ein neues Reiseziel auf meiner Liste!

    Ich freue mich sehr, dass du so eine traumhafte Reise hattest, mich hast du inspiriert!

    • Reply Melanie 9. Dezember 2016 at 16:30

      Liebe Hannah,

      vielen Dank für deinen total lieben Kommentar! Es freut mich sehr, dass ich dich inspirieren konnte… :)
      Ich war vorher auch immer nur in warmen Regionen, aber diese eisige Landschaft hat mich echt verzaubert. Ich werde ab jetzt definitiv öfter in die kalten Länder unserer Welt reisen… Was ist denn eigentlich dein nächstes Reiseziel?

      Ganz liebe Grüße,
      Melanie

  • Reply Svemirka 9. Dezember 2016 at 19:50

    Liebe Melanie, traumhaft schöne und wirklich inspirierende Aufnahmen, die ich auf deinen Kanälen mitverfolgen durfte! Ich bin absolut begeistert, dabei dachte ich immer nur der warme Süden wäre schön. Jetzt habe ich ein weiteres Ziel auf meiner Reiseliste – für dass ich sicher mehr als einen Bikini einpacken sollte :-)
    Viele Grüße aus Hamburg
    Svemirka

    • Reply Melanie 10. Dezember 2016 at 1:33

      Liebe Svemirka,

      vielen Dank für deinen lieben Kommentar! Ich dachte früher auch, nur die warmen Ziele wären eine Reise wert… Aber jetzt kann ich mit voller Überzeugung sagen, dass das so ganz und gar nicht richtig ist. Auch die kalten Länder, und ganz besonders diese abgelegene Ecke der Welt, haben ihren ganz besonderen Reiz! Und die richtigen Antarktis-Beiträge kommen erst noch, sei gespannt!

      Wo geht´s bei dir als nächstes hin?

      Liebe Grüße,
      Melanie

  • Reply Svemirka 10. Dezember 2016 at 15:00

    Hi Melanie,
    ich freue mich sehr auf deine Antarktis Beiträge!
    Unser nächstes großes Familien-Reiseziel ist Dubai – wovon meine Famile noch nix weiß. Tickets sind gebucht! Ich hoffe, dass ich bis dahin eine Drohne habe, um wieder tolle Aufnahmen zu machen.
    Lieben Gruß, Svemirka

    • Reply Melanie 13. Dezember 2016 at 1:53

      Das hört sich super an. Und ist mit Sicherheit auch eine mega geniale Überraschung für deine Familie!
      Da wünsche ich dir schon jetzt ganz viel Vorfreude!!!

      LG, Melanie

      • Reply Svemirka 13. Dezember 2016 at 8:18

        Danke dir :-)
        Viele Grüße und für dich eine schöne Vorweihnachtszeit
        Svemirka

  • Reply Puerto Williams, die südlichste Stadt Südamerikas | Chile 11. Dezember 2016 at 19:16

    […] Melanie schreibt auf Good Morning World sehr ausführlich über unsere Cruise durch den Garibaldi Fjord zum Gletscher. Patagonien ist so […]

  • Reply Antarctic Touch: Meine Ankunft in der Antarktis auf Half Moon Island - 13. Dezember 2016 at 9:09

    […] Morning World – Ausflug zum Gletscher im Garibaldi Fjord, […]

  • Reply Linda 15. Dezember 2016 at 17:19

    Wow, die Bilder sind der Wahnsinn! Zwar war ich bsiher nur an den Norwegen Fjorden, dort war es auch sehr schön, aber dein Ausblick übertrifft es.

    Das ist mal ein Erlebnis ;)

    • Reply Melanie 15. Dezember 2016 at 20:39

      Lieben Dank Linda!

      Hab mich gerade sehr über deine Zeilen gefreut… :)
      Ich war dafür noch nie an den norwegischen Fjorden, die stell ich mir auch ziemlich spektakulär vor! Aber ja, es war ein wahnsinnig beeindruckendes Erlebnis…

      Ganz lieben Gruß,
      Melanie

  • Reply Reise in die Antarktis: Mit dem Schiff ans weiße, eisige Ende der Welt | black dots white spots 15. Januar 2017 at 23:46

    […] (Mehr über unseren Ausflug in den Garibaldi Fjord lest ihr übrigens hier bei Melanie von Good morning world.) […]

  • Reply Kreuzfahrt durch die Chilenischen Fjorde | Reisefreunde 30. Januar 2017 at 22:57

    […] gehauen.  Piet zum Beispiel hat ein Interview mit Arved Fuchs geführt und Melanies Herz ist am Garibaldi Gletscher […]

  • Reply Das Meer wie ein Spiegel: Cruisen in der Antarktis | black dots white spots 21. Juni 2017 at 11:57

    […] Morning World – Ausflug zum Gletscher im Garibaldi Fjord, […]

  • Leave a Reply