Mexikos Karibikküste - Zauberschöne Strände und glitzernde Lagunen
Amerika, Mexiko

Mexikos Karibikküste – Zauberschöne Strände und glitzernde Lagunen

16. Februar 2016
Mexico Mexiko

 

Ziemlich holprig, aber dafür pünktlich genau auf die Minute, landete mein Flieger am zweiten Tag des neuen Jahres in Cancún auf der Yucatan-Halbinsel im schönen und warmen Mexiko. So genial, wie das letzte Jahr für mich in New York aufgehört hatte, sollte auch das neue starten. So war zumindest mein Plan… Wie sich etwa zwei Stunden später herausstellte, war dass bei meiner zauberschönen Unterkunft – dem Banyan Tree Mayakoba in Playa del Carmen – auch gar nicht besonders schwer. Hier werden einem wirklich alle Wünsche bereits von den Augen abgelesen und erfüllt, noch bevor man dazu kommt sie überhaupt auszusprechen.

 

Mexico Mexiko

 

Mexico Mexiko

 

Nachdem ich die Wochen vorher in New York jeden Tag gefühlt an die 30 Kilometer gelaufen war, war ich über meine wunderschöne und gemütliche Villa hier im Resort mehr als erfreut. Der Transfer vom Flughafen Cancún hierher dauerte zwar wirklich nicht lange und war auch keineswegs anstrengend, aber trotzdem war ich vom nächtlichen Flug ein wenig müde. Deswegen nahm ich mir auch gleich fest vor, mich die kommenden Tage auf keinen Fall mehr als nötig zu bewegen. Und dieses Minimum an Bewegung auf die Strecken von meiner Villa zum Strand, zum Pool und zu den verschiedenen Restaurants zu beschränken. Manchmal muss man sich schließlich auch einfach mal entspannen und richtig genießen, oder?

 

Mexico Mexiko

 

Mexico Mexiko

 

Mexico Mexiko

 

Das luxuriöse Banyan Tree Mayakoba liegt malerisch direkt am feinsandigen Strand von Playa del Carmen. Beim Bau der Anlage wurde akribisch darauf geachtet, so wenig wie möglich von der empfindlichen Uferlandschaft zu zerstören oder zu beeinträchtigen. So kommt es, dass dieses Resort nahezu perfekt in die umliegende Natur integriert ist, was man wirklich auch in jedem Winkel und an jeder Ecke sehen und spüren kann.

 

Mexico Mexiko

 

Mexico Mexiko

 

Das Hotel bietet täglich eine spannende und sehr interessante Ecotour mit dem kleinen resorteigenen Boot durch die zahlreichen Kanäle in den umliegenden Mangroven an. Diese Tour vermittelt einen etwas tieferen Einblick in die Natur und das komplizierte und empfindliche Ökosystem an den Küsten Mexikos.

 

Mexico Mexiko

 

Wir gleiten mit dem Boot auf dem wirklich glasklaren Wasser nahezu geräuschlos dahin. Ich versuche vergeblich, all die putzmunteren kleinen Schildkröten im Wasser zu zählen, die dort überall herumwuseln. Das ganze macht mir schon allein deshalb richtig Spaß, weil ich selbst mal zwei Schildkröten zuhause im Gartenteich hatte und diese Tiere wirklich sehr mag!

 

Mexico Mexiko

 

Als wir aber um die nächste Kurve fahren, und vor uns ein etwa zweieinhalb Meter langes Krokodil mit seiner frischgefangenen Beute bewegungslos im Wasser liegt, sind die süßen Schildkröten ganz schnell vergessen…

 

Mexico Mexiko

 

Zum schneeweißen und herrlich feinsandigen Strand und auch zum direkt davor gelegenen Restaurant „Sands“ kommt man entweder mit dem Fahrrad – jeder Gast bekommt sein eigenes für die Dauer des Aufenthaltes zur Verfügung gestellt – oder wenn man sich in der Hitze nicht so viel  bewegen möchte, mit dem Golfcart. Ein kurzer Anruf genügt, und schon wird man von der Villa abgeholt. Die kurzweilige Fahrt führt so oder so vorbei an dichtem Mangroven- und Küstenbewuchs, welcher immer mal wieder zwischendurch den Blick entweder auf das quietschige Grün des zur Anlage gehörenden Golfplatzes, oder aber auf das glasklare Wasser der Süßwasserlagunen im Hinterland freigibt.

 

Mexico Mexiko

 

Das „Sands“ bietet beim ausgiebigen Lunch neben einem fantastischen Essen – sooo leckere Quesadillas – einen echt wunderschönen Blick auf den Pool am Strand und natürlich auch auf das türkisleuchtende Meer.

 

Mexico Mexiko

 

Hätte ich nicht so eine gemütliche Villa gehabt, und wäre die ganze Anlage des Banyan Tree Mayakoba nicht so unglaublich schön gewesen, dann hätte ich mich garantiert ohne schlechtes Gewissen von früh bis spät nur an den hübschen Strand gelegt und das erfrischende und hausgemachte Zitroneneis genossen, dass die Kellner der Strandbar immer wieder mit einem Lächeln an die Gäste verteilten. Außerdem war der Strand echt schön. Vor allem auch die süße und charmante Strandbar gleich nebenan.

 

Mexico Mexiko

 

Mexico Mexiko

 

Möchtest du dich zwischendurch doch mal etwas bewegen, führt ein schön angelegter Naturpfad quer durch die Küstenwälder in der Anlage zu einem malerischen kleinen Dorf. Im „Pueblita“ steht auch eine zauberhafte mexikanische Kirche, in der jeden Sonntag die Messe für die Dorfbewohner der Umgebung abgehalten wird. An diesem Ort kannst du wirklich tolle Fotos machen und natürlich auch ein paar schöne Stunden verbringen.

 

Mexico Mexiko

 

Mexico Mexiko

 

Ein kleines Stück weiter, hinter dem Dorf, führt der Weg noch zu einer unterirdischen Cenote – leider darf man hier nicht schwimmen – und zu einem hölzernen Aussichtsturm, um die hier heimischen Vögel zu beobachten. Immer vor Ort ist eine ganz nette Biologin, die entweder mit hilfreichen Erklärungen zur Natur und zum Ökosystem, oder auch manchmal – wenn die kleinen Biester mal wieder zu aggressiv sind – mit Moskitospray zur Hand ist. Das Wasser in der Cenote ist übrigens so unglaublich klar, dass ich mehr als einmal das Gefühl einer Sinnestäuschung hatte, als ich die haarscharfe Spiegelung der Stalaktiten und Fledermäuse an der Decke in der Wasseroberfläche betrachtet habe.

Absolut göttlich war auch das riesige Frühstücksbuffet. Von frischen Bageln zum selbst belegen, über Tacos, die man sich individuell befüllen konnte, bis hin zu frischem Serrano-Schinken mit gehobeltem Parmesankäse und gebratenem grünen Spargel gab es wirklich alles, was man sich für ein leckeres Frühstück nur wünschen konnte.

 

Mexico Mexiko

 

Mexico Mexiko

 

Jeden Abend öffnet auch das traumhaft schön an der Lagune gelegene “Saffron” Restaurant seine Türen. Hier wirst du mit total leckerer und absolut authentischer Thaiküche verwöhnt, während du deinen Blick über die im Abendlicht sanft schimmernde Lagune gleiten lassen kannst.

 

Mexico Mexiko

 

Das Banyan Tree Mayakoba ist wirklich ein perfekter Platz zum Entspannen, und vor allem für alle Liebhaber schöner Natur ein wahrgewordener Traum. Ich hätte mir keinen besseren Ort zum Start ins neue Jahr vorstellen können!

 

Meine Reiseführerempfehlung für die Yucatán Halbinsel

 

Suchst du noch nach einem perfekten Reiseführer für deinen Trip auf die schöne Yucatán Halbinsel? Dieser hier ist aktuell einer der neuesten auf dem Markt (Erscheinungsdatum Januar 2016). Mir hat auch sehr gut gefallen, dass er übersichtlich strukturiert ist, und viele schöne Tipps für individuelle Erkundungen liefert.

 

Warst du schon mal an der Karibikküste Mexikos oder steht das noch auf deiner Liste? Wenn ja, was hat dir dort am besten gefallen? Ich freue mich sehr auf deinen Kommentar!

 

Flashpacker Flashpacking Reiseblog



Ganz lieben Dank an das Banyan Tree Mayakoba für die nette Einladung. Ich habe mich unglaublich wohl gefühlt! Meine Begeisterung für diesen schönen Ort ist absolut echt und in keinster Weise durch die Einladung beeinflusst.

You Might Also Like

7 Comments

  • Reply Sophia 10. März 2016 at 12:21

    Ok – ich bin schockverliebt! Das sieht ja so wundervoll aus. Deine Bilder sind wie immer grandios :)
    Herzliche Grüße aus Hamburg
    Sophia
    http://miss-phiaselle.com/

    • Reply Melanie 12. März 2016 at 5:07

      Liebe Sophia,

      hey, ganz lieben Dank für deine netten Worte! Ich werde ja ganz rot… ;) Hmm… Das Wort schockverliebt kannte ich noch nicht. Sehr interessant… Vielleicht benutze ich das in Zukunft auch mal! :D

      Liebe Grüße zurück aus Mexiko,
      Melanie

  • Reply Holger (MIDLIFEREISENDER) 13. März 2016 at 17:09

    Ja, die Mexikanische Karibikküste ist schon echt traumhaft. Ich war damals sehr begeistert von den Stränden direkt vor Tulum. Auf der einen Seite alte Kultur, auf der anderen Seite der traumhafte Strand und das türkise Meer! Ich bin mir sicher auf Holbox wird es Dir auch gefallen!
    Ich liebe die Karibik und bin ab 25.3. wieder auf dem Boot in den San Blas unterwegs…
    Liebe Grüße vom MIDLIFEREISEnden, Holger

    • Reply Melanie 14. März 2016 at 19:07

      Hallo Holger,

      ich finde die Strände bei Tulum auch mit am allerschönsten! Holbox ist auch niedlich, leider sitz ich gerade im Café und arbeite anstatt am Strand zu liegen… Aber ich bin ja auch gerade erst angekommen und hab noch Zeit. Der Ort hier ist auf jeden Fall schonmal mega süß! Wow, in San Blas segeln steht voll weit oben auf meiner Bucketlist! Viel Spaß wünsche ich dir dabei!

      Liebe Grüße aus Holbox,
      Melanie

  • Reply Life is a beach in Tulum – Perfekte Strandtage in Mexiko | Bravofly.de Reiseblog 12. April 2016 at 11:06

    […] kleine und quirlige Strandort Tulum an Mexikos Karibikküste hat für mich alles was es braucht, um mich rundum pudelwohl zu fühlen. Schöne Restaurants mit […]

  • Reply Juan.Jacinto 11. Juni 2016 at 12:08

    Liebe Melanie. Ich bin Mexikaner, meine Eltern leben Inder schöner Yucatan Insel. … ist soo wirklich ! Schön so tolle komentare von dein Land zu lesen. ..ich habe auch gearbeitet von 89 bis ende 2000 in Cancun. . Aber hast du recht , die Yucatan Insel ist infach sehr schön. Jetzt wohnt in dein Schönes Land DEUTSCHLAND. Viele grüße aus ginsheim Rhein Main Gebiet.

    • Reply Melanie 11. Juni 2016 at 18:03

      Hey Juan,

      ganz lieben Dank für deinen netten Kommentar! Ja, ich finde die Yucatan Halbinsel einfach nur richtig, richtig schön… :) Aber Deutschland ist auch ganz zauberhaft an vielen Orten und ich freue mich auch schon wieder sehr auf zuhause… <3

      Ganz liebe Grüße,
      Melanie

    Leave a Reply