Menü
Amerika / Städtereisen / USA

Los Angeles Sehenswürdigkeiten: meine 11 liebsten Orte in der Stadt der Stars & Sternchen

Enthält Werbung*

Bist du auch so ein großer Fan von Städtereisen? Besonders die glitzernden Metropolen in den Vereinigten Staaten von Amerika haben es mir immer schon ganz besonders angetan. New York, Las Vegas, San Francisco und jetzt auch noch L. A. Ich liebe es einfach so sehr, all die unterschiedlichen Ecken und Eindrücke einer City in Ruhe zu erkunden und wahrzunehmen. Ein Spaziergang zum weltberühmten Hollywood Sign, ein Bummel über den lebendigen Santa Monica Pier oder ein Shoppingerlebnis der Extraklasse auf dem Rodeo Drive – In der kalifornischen Stadt gibt es so viele tolle Los Angeles Sehenswürdigkeiten zu entdecken. Ich habe die Metropole während meines Roadtrips auf dem malerischen Highway 1 für drei Tage lang erkundet. Dabei habe ich einige unvergessliche Lieblingsmomente sammeln dürfen, die ich nun mit dir teilen möchte.

Vorhang auf für meine 11 liebsten Los Angeles Sehenswürdigkeiten, einschließlich vieler nützlicher Reisetipps für deinen ganz persönlichen gelungenen Städtetrip nach L. A.!

Los Angeles Sehenswuerdigkeiten Griffith Observatorium

Ein Spaziergang in den Hollywood Hills

Venice Beach LA

Lässiger Vibe am Venice Beach

Wolkenkratzer Downtown Los Angeles

Die Wolkenkratzer von Downtown Los Angeles

Die 11 schönsten Los Angeles Sehenswürdigkeiten

Das Hollywood Sign

Das weltberühmte Hollywood Sign ist und bleibt eine der am häufigsten fotografierten Attraktionen der Stadt, keine Frage. Warum es die 14 Meter hohen und insgesamt 137 Meter langen Buchstaben in den Hollywood Hills auch auf die Liste meiner Lieblingsorte geschafft haben, ist definitiv der spektakulären Lage am Hang des Mount Lee weit oberhalb und außerhalb des Stadtzentrums geschuldet. Wahrscheinlich weißt du schon, dass du eine Wanderung sogar bis hinter die berühmten, stolze 220 Tonnen schweren Buchstaben unternehmen kannst, oder? Genau das möchte ich dir nämlich unbedingt ans Herz legen.

Besonders am späten Nachmittag herrscht hier in den Hollywood Hills ein ganz besonders warmes Licht. Bei klarem Wetter kannst du auch die Wolkenkratzer von Downtown Los Angeles und die Strände am Pazifik dahinter erkennen!

Ich habe mich von einem Taxi (Uber geht auch und ist günstiger) bis zum Beginn des Mount Lee Drives unterhalb des Hollywood Signs fahren lassen, und bin dann die Serpentinen der gleichen Straße nach oben gewandert. Dieser Weg führt dich direkt hinter die berühmten Buchstaben. Der Ausblick vom kleinen Hügel dahinter über die riesige Ebene bis zur Küste ist wirklich unglaublich schön. Rechts von dir leuchtet das türkise Wasser des Hollywood Reservoirs, in der Ferne glitzern die Wolkenkratzer von Downtown Los Angeles mit dem Pazifik um die Wette. Spannend war es für mich auch zu sehen, dass nahezu die komplette Fläche der Stadt ausschließlich flach bebaut ist, außer der Handvoll Hochhäuser in Downtown.

Mein Tipp: Nur einen kurzen Spaziergang vom Hollywood Sign entfernt, thront der Wisdom Tree an einer absolut spektakulären Stelle über der Stadt. Von hier aus hast du einen gigantischen Ausblick zur anderen Seite, nämlich nach North Hollywood, wo sich auch die Walt Disney Studios und die Warner Bros. Studios befinden.

Los Angeles Sehenswuerdigkeiten Hollywood Sign Buchstaben

Der kleine Stausee ist das Hollywood Reservoir

Los Angeles Sehenswuerdigkeiten Hollywood Sign Mount Lee

Komm dem Hollywood Sign noch viel näher

Los Angeles Sehenswuerdigkeiten Hollywood Sign Mount Lee Buchstaben

Was für eine Aussicht!

Aussicht Mount Lee LA

Der Blick vom Wisdom Tree nach North Hollywood

Das Griffith-Observatorium

Das majestätische Griffith-Observatorium ist mein zweitliebster Ort in der Stadt. In rund 300 Metern Höhe über dem Meeresspiegel locken hier die gleichen wunderbaren Aussichten wie vom Hollywood Sign, plus spannende Ausstellungen im Inneren des beeindruckenden Gebäudes, das unter anderem auch ein Planetarium beherbergt. In der Hall of Science und im Laserium warten echte Gesteinsbrocken von Mars und Mond, sowie einige Meteoriten auf deinen Besuch. Außerdem findest du hier einen Seismographen und ein riesiges Foucaultsches Pendel.

Vom kleinen Café der rechten Terrasse aus kannst du bis rüber zum Hollywood Sign blicken, neben dem am Abend ganz malerisch die Sonne hinter dem Mount Lee untergeht!

Die berühmten Buchstaben und das Griffith-Observatorium kannst du ganz wunderbar mit einer rund 4,5 Kilometer langen Wanderung durch die sehr schöne Landschaft des Griffith Park kombinieren. Etwa eineinhalb bis zwei Stunden solltest du dafür einplanen. Unterwegs passierst du viele tolle Aussichtspunkte wie Dante’s View oder den Captain’s Roost Viewpoint. Pass nur ein bisschen auf, nicht abseits der Wege in den Büschen zu gehen, dort leben nämlich zahlreiche Klapperschlangen.

Hast du ausreichend Zeit, dann kannst du dir auf dem Weg auch noch die Bird Sanctuary im Griffith Park ansehen. Am besten legst du deinen Besuch insgesamt so, dass du vor Sonnenuntergang noch genügend Zeit hast, das Innere des Planetariums zu erkunden. Später kannst du dann den Sunset von einer der spektakulären Terrassen aus beobachten und dabei zusehen, wie L. A. im schwindenden Licht des Tages zu deinen Füßen langsam anfängt zu funkeln und zu glitzern.

Ausblick Hollywood Hills

Auf dem Weg zum Griffith-Observatorium

Hollywood Hills

Der Weg führt durch diese fantastische Landschaft

Hollywood Hills Sonnenuntergang

Der Blick vom Planetarium zum Hollywood Sign

Los Angeles Sehenswuerdigkeiten Griffith Observatorium Saeule

Säule am Eingang zum Griffith-Observatorium

Los Angeles Sehenswuerdigkeiten Griffith Observatorium Planetarium

Die sagenhafte Aussicht von der Terrasse

Sunset Griffith Observatorium Planetarium

Nach dem Untergang der Sonne …

Los Angeles bei Nacht

beginnt LA zu glitzern und zu glimmern

Los Angeles Sehenswürdigkeiten: der Venice Beach

Ein weiterer sehr empfehlenswerter Ort am Rande der Stadt ist der Venice Beach. Nicht aber nur das Baden fand ich hier so cool, sondern vor allem auch das Schlendern auf dem super lässigen Venice Beach Boardwalk, vorbei an unzähligen Smoke Shops, Graffiti und beeindruckenden Streetart Kunstwerken. Hier am Strand gehts darum, den Körper zu formen und zu zeigen, was man sportlich drauf hat, was nicht nur der Muscle Beach, sondern auch der Venice Skate Park beweisen. Leg auf jeden Fall auch einen kurzen Abstecher beim Venice Sign ein, zusammen mit der belebten Kreuzung ein wirklich schönes Fotomotiv.

Im Vergleich zum sehr gepflegten Santa Monica State Beach verströmt das Viertel entlang des Venice Beach ein etwas abgerocktes Flair, aber auf eine absolut liebenswerte und hippe Art!

Eine ganz bezaubernde Sehenswürdigkeit für sich sind die Venice Canals, die etwas zurückversetzt vom Strand inmitten der Häuserblocks liegen. Die bereits im Jahr 1905 künstlich angelegten Kanäle und Brücken sollen an die spektakuläre Lagunenlandschaft von Venedig in Italien erinnern. Ein gemütlicher Spaziergang lohnt sich vor allem am Morgen, wenn das Licht eine wirklich zauberhafte Stimmung erzeugt und noch nicht so viele Touristen unterwegs sind.

Los Angeles Sehenswuerdigkeiten Venice Beach Sign

Die berühmten Buchstaben von Venice Beach

Los Angeles Sehenswuerdigkeiten Venice Beach Boardwalk

Ein Spaziergang auf dem Venice Beach Boardwalk

Los Angeles Sehenswuerdigkeiten Venice Beach

Diese hohen Palmen sehen doch einmalig aus, oder nicht?

Venice Beach Streetart LA

Viele Streetart Kunstwerke verzieren die Wände

Venice Beach Skate Park LA

Stundenlang könnte ich hier spazieren!

Der Santa Monica State Beach

Der zweite berühmte Strandabschnitt, und zusammen mit dem Santa Monica Pier auch eine der bekanntesten Los Angeles Sehenswürdigkeiten, ist der knapp 6 Kilometer lange Santa Monica State Beach. An diesem breiten Strand kannst du ganz wunderbar in den kühlen Fluten des Pazifiks baden. Hier gehen die Rettungsschwimmer ihrem Job übrigens in den gleichen bunten Häuschen wie in Miami Beach nach. Auch hier ein gute Laune verbreitender Anblick.

Der historische Santa Monica Pier beherbergt nicht nur einen kleinen Vergnügungspark, er markiert auch ganz offiziell das Ende der bekannten Route 66!

Zwei einzelne Piers, beide in den frühen 90er Jahren erbaut, verbinden sich heute zum Santa Monica Pier, der streng genommen gar nicht zu L. A., sondern zum Städtchen Santa Monica gehört. Die wohl größte Attraktion hier ist die Vergnügungsoase Pacific Park mit ihrem Riesenrad, dem Karussell aus den 20er Jahren, der kleinen Achterbahn und den zahlreichen Buden, Cafés und Restaurants. Mich erinnert die zum Bummeln einladende Szenerie sehr an den Pier 39 in San Francisco, dich auch?

Santa Monica State Beach LA

Der herrlich breite Santa Monica State Beach

Santa Monica Pier Pacific Park Riesenrad

Na, wie wäre es mit einer Runde im Riesenrad?

Santa Monica State Beach Rettungsschwimmer Haeuschen

Hier stehen die gleichen bunten Hütten der Rettungsschwimmer wie in Miami

Santa Monica Pier Pacific Park

Karussells, Achterbahn & Buden …

Los Angeles Sehenswuerdigkeiten Santa Monica Pier Pacific Park

laden im Pacific Park zum Bummeln ein

Los Angeles Sehenswuerdigkeiten Santa Monica Pier Ende Route 66

Der Santa Monica Pier markiert das Ende der Route 66

El Pueblo de Los Angeles, Olvera Street & Union Station

Lagen die bisher von mir empfohlenen Los Angeles Sehenswürdigkeiten eher in den Randbereichen der Megacity, entführe ich dich jetzt nach Downtown Los Angeles. Da sich L. A. sehr nahe an der Grenze zu Mexiko erstreckt, liegt es nahe, dass es auch ein mexikanisches Viertel in der Stadt gibt, nämlich das kleine El Pueblo de Los Angeles. Hier wehen die für Mexiko so typischen bunten Fähnchen über den Straßen im Wind. In der quirligen Olvera Street kannst du dich auf dem kleinen Mexiko-Markt mit den traditionellen Souvenirs des Nachbarlandes eindecken.

Ein winziges, aber sehr schön hergerichtetes Museum direkt im El Pueblo ist das Old Plaza Firehouse, das erste Feuerwehrhaus der gesamten Stadt!

Neben einem ausgiebigen Bummel über den gerade schon erwähnten bunten Mexiko-Markt in der Olvera Street solltest du dir auch ein Stündchen Zeit für das Old Plaza Firehouse Museum nehmen. Schon alleine von außen verströmt das aufwändig restaurierte und sehr schön hergerichtete historische Haus aus roten Backsteinen Geschichte pur. In seinem kühlen Inneren wirst du dann Zeuge, wie sich das Handwerk der Feuerwehrmänner in Los Angeles über die Jahrzehnte hin verändert hat, sehr spannend.

Mein Tipp: Gleich neben dem El Pueblo de Los Angeles befindet sich noch ein weiteres, sehr schön anzusehendes Bauwerk: die Union Station. Das im Jahr 1939 errichtete Gebäude ist noch heute einer der wichtigsten Bahnhöfe der Stadt. Nicht nur wegen ihrer super schön retro wirkenden Fassade, sondern auch wegen der pompösen Wartehalle mit ganz viel Gold und Holz, ist die Union Station wirklich einen Besuch wert.

El Pueblo de Los Angeles Olvera Street Mexiko Markt

Das bunte El Pueblo mit dem kleinen Mexiko Markt

El Pueblo de Los Angeles Olvera Street Markt

In der Olvera Street kannst du Souvenirs shoppen

El Pueblo de Los Angeles Olvera Street

Diese Fahnen dekorieren auch in Mexiko die Straßen

Los Angeles Sehenswuerdigkeiten El Pueblo

Der Hauptplatz des El Pueblo

Old Plaza Firehouse Museum LA

Das Old Plaza Firehouse Museum

Old Plaza Firehouse Museum Los Angeles

Hier tauchst du in die Geschichte der Feuerwehrmänner in L. A. ein

Union Station LA

Die Union Station wirkt wie eine edle mexikanische Kirche

Union Station Los Angeles

Mit einigen Elementen im Retro-Stil

Los Angeles Sehenswuerdigkeiten Union Station

Die Wartehalle ist ein echtes Schmuckstück

Chinatown & der Little Tokyo Historic District

Wir bleiben noch ein Weilchen in der Nähe von Downtown Los Angeles, denn der historische Kern von Chinatown liegt nur einen Steinwurf vom mexikanischen El Pueblo entfernt. Wie in allen chinesischen Vierteln der großen US-Städte zieren auch hier die typischen roten Lampions mit den goldenen Schriftzeichen die Straßen. Aber nicht nur wegen der außergewöhnlichen Architektur, sondern vor allem auch zum Genießen der Pan-Asiatischen Küche solltest du für ein paar Stunden hierher kommen.

Den Eingang zu Chinatown markieren zwei große goldene Drachen, die sich über die vierspurige Straße hinweg anschauen!

Während sich Chinatown nördlich von El Pueblo erstreckt, liegt der Little Tokyo Historic District an dessen südlicher Grenze. Ein Hauch Japan weht hier durch die lebendigen Gassen. Ein Ort, den du hier auf gar keinen Fall verpassen darfst, ist die Los Angeles City Hall, von deren Dachterrasse aus du ganz umsonst einen der schönsten Blicke auf die Wolkenkratzer von Downtown Los Angeles genießen kannst. Zu einer kleinen Pause zwischen all dem Sightseeing laden die schattigen Wiesen des Grand Parks ein, hier kannst du die Ruhe und den Frieden unter den Bäumen genießen, bevor du wieder zurück in die Hektik und Geschäftigkeit der Stadt aufbrichst.

Mein Tipp: Nur einen Block vom Grand Park entfernt findest du die berühmte, von Frank Gehry entworfene Walt Disney Concert Hall. Bist du ein großer Fan von Konzerten, dann eröffnet sich dir im Inneren der architektonisch sehr außergewöhnlichen Stahlkonstruktion ein Akustik-Erlebnis der Extraklasse.

Chinatown LA Lampions

Die mit roten Lampions geschmückten Straßen von Chinatown

Chinatown LA Drachen Eingang

Die goldenen Drachen markieren den Eingang zu Chinatown

Chinatown LA

Wie in einer anderen Welt fühlst du dich hier

Chinatown Los Angeles

Fast direkt wie in China

Los Angeles Sehenswuerdigkeiten Walt Disney Concert Hall

Die Walt Disney Concert Hall

Los Angeles Sehenswürdigkeiten: der Hollywood Walk of Fame

Bei zahlreichen Anbietern von Städtereisen nach L. A. trägt der weltweit berühmte Hollywood Walk of Fame den Titel der Nummer 1 aller Los Angeles Sehenswürdigkeiten. Es macht wirklich unglaublich viel Spaß, entlang der rosafarbenen Sternchen zu schlendern und nach den Namen deiner Lieblingsstars Ausschau zu halten. Bereits seit 1960 existiert der Hollywood Walk of Fame entlang des Hollywood Boulevard in dieser Form.

Rund 2.700 Sterne kannst du heute entlang des Hollywood Walk of Fame begutachten, und jedes Jahr kommen immer wieder neue hinzu!

Entlang des Hollywood Boulevard reihen sich übrigens auch einige weltberühmte Kinos und Filmsäle aneinander, in denen du die Blockbuster mit deinen Lieblingsstars anschauen kannst, gleich nachdem du den dazugehörigen Stern gefunden hast. Außerdem finden hier viele große Filmpremieren statt, bei denen die Stars den roten Teppich vor dem Theater entlangschreiten. Neben dem El Capitan Theatre und dem Dolby Theatre finde ich vor allem auch den Vorplatz des TCL Chinese Theatre sehr sehenswert, da sich hier etliche Stars mit den Abdrücken ihrer Hände und Füße in Betonplatten verewigt haben.

Mein Tipp: Vom Hollywood and Highland Center aus genießt du einen sehr coolen Blick auf das Hollywood Sign in der Ferne. In dem riesigen Unterhaltungskomplex wurden extra dafür zwei kleine erhöhte Übergänge eingerichtet, die die verschiedenen Einkaufs- und Vergnügungspassagen miteinander verbinden.

Hollywood Boulevard Nachtleben

Der Hollywood Boulevard am Abend

Hollywood Walk of Fame Avenue of Stars LA

Rund 2.700 Sterne präsentieren sich auf dem Walk of Fame

Hollywood Walk of Fame LA-2

Nein, ich bin kein Fan von Britney Spears

Hollywood Walk of Fame LA

Besonders vor dem TCL Chinese Theatre ist immer viel los

Los Angeles Sehenswuerdigkeiten Hollywood Walk of Fame Will Smith

Hier haben sich zahlreiche berühmte Stars …

Hollywood Walk of Fame Twilight Saga

mit Händen und Füßen im Beton verewigt

Der Rodeo Drive & Beverly Hills

Wer kennt Beverly Hills nicht, die Stadt im Los Angeles County, in der zahlreiche Hollywood Stars luxuriöse Anwesen im Schatten uralter Bäume besitzen und Eddie Murphy als Agent Axel Foley in Beverly Hills Cop schon knifflige Fälle löste. Bei einem Spaziergang durch die Alleen der weiten Straßen, vorbei an unzähligen teuren Villen, fällt mir vor allem die außergewöhnliche Pflanzung der Bäume ins Auge. Jeder Straßenzug wird links und rechts von jeweils nur einer ganz speziellen Baumart gesäumt. Es wird innerhalb einer Straße nie gemischt gepflanzt. So entsteht ein absolut ebenmäßiges Bild. Das gleiche findest du in der nächsten Straße wieder, nur dann mit einer anderen Baumart.

Das berühmte Beverly Hills Sign kannst du, neben einem Rosengarten und prunkvollen Springbrunnen, im herrlich grünen Beverly Gardens Park hinter einem ausladenden Teich voller Seerosen bewundern!

Eine der bekanntesten Straßen, und ebenfalls eine der berühmtesten Los Angeles Sehenswürdigkeiten, ist der Rodeo Drive. Die rund 3 Kilometer lange Straße verläuft einmal quer durch Beverly Hills, wobei der bekannteste Teil davon wohl das etwa 500 Meter lange nördliche Endstück ist, das sich, gesäumt von den teuersten Luxusboutiquen der Stadt, zwischen dem Santa Monica Boulevard und dem Wilshire Boulevard erstreckt. Hier kannst du auch zu Fuß spazieren und deine Kreditkarte so richtig zum Glühen bringen.

Los Angeles Sehenswuerdigkeiten Rodeo Drive

Der Rodeo Drive in Beverly Hills

Beverly Hills Sign LA

Willkommen in Beverly Hills

Beverly Hills Baeume

Unzählige Alleen mit immer einheitlichen Baumarten

The Grove & der historische Farmers Market

Auf über 50.000 Quadratmetern laden im The Grove at Farmers Market unzählige Shops, Restaurants und Cafés zum angenehmen Verbummeln deiner Zeit ein. Auf gepflegten, quietschgrünen Rasenflächen wird Yoga geübt oder einfach nur gemütlich beisammen gesessen und gequatscht. An diversen Foodtrucks brutzeln und duften die verschiedensten Leckereien und aus großen Springbrunnen schießen Wasserfontänen à la dem Bellagio in Las Vegas (nur eine Nummer kleiner) in die Luft. Hier lässt sich das Leben ganz leicht genießen.

Der The Grove Trolley, eine zweistöckige offene Schienenbahn, bringt alle Lauffaulen von den Shops zum historischen Farmers Market und wieder zurück!

Der Grund, warum ich dir The Grove aber vorrangig empfehlen möchte, sind nicht unbedingt all die (austauschbaren) Shops, die du so ja in jeder größeren Stadt der Welt findest, sondern vor allem der historische bunte Farmers Market. Bereits seit dem Jahr 1934 werden hier neben den traditionellen Produkten aus Kalifornien und Amerika auch Delikatessen aus aller Welt verkauft. Die Auswahl ist einfach riesig, als echter Foodie kannst du hier wahrscheinlich Stunden verbringen, ohne dass es dir dabei langweilig werden würde.

The Grove Springbrunnen LA

Der Springbrunnen im The Grove

The Grove Trolley LA Kalifornien

Zahlreiche Rasenflächen laden zum Sitzen und Quatschen ein

The Grove Trolley LA

Mit dem Trolley von The Grove zum Farmers Market

Los Angeles Hop on Hop off Tour Bus

Mit dem Hop on Hop off Bus erreichst du The Grove ganz einfach

Nachdem ich dir nun meine liebsten Los Angeles Sehenswürdigkeiten verraten habe, magst auch du mir vielleicht deine ganz persönlichen Highlights in der Stadt der Stars und Sternchen in Kalifornien schreiben? Oder planst du gerade eine Städtereise nach Amerika und hast noch offene Fragen? Dein Kommentar ist immer herzlich willkommen hier auf meinem Reiseblog!


Los Angeles Sehenswuerdigkeiten Hollywood Walk of Fame


*Alle Ausgaben in Los Angeles wurden von mir selbst aus eigener Tasche bezahlt. In der Umsetzung des journalistischen Inhalts war ich vollkommen frei und meine Meinung ist wie immer meine eigene. Bei einigen Links im Beitrag handelt es sich um Werbelinks. Buchst du über diese, bekomme ich eine Provision. Der Endbetrag bleibt für dich gleich. Danke dir!

Melanie About Author

Hey, ich bin Melanie. Ich liebe das Reisen und diese ganz besonderen Gänsehautmomente einfach über alles. Außerdem bin ich süchtig nach Vitamin-Sea, Kokosnüssen und dem Duft von frischem Sommerregen!

2 Comments

  • Avatar
    Isabell
    18. Juni 2020 at 9:42

    Ich hätte gar nicht gedacht, dass Los Angeles so schön ist! Sieht echt super aus. :)

    Reply
    • Melanie
      Melanie
      23. Juni 2020 at 5:17

      Ich mochte die Stadt total und würde sehr gerne nochmal hin. Hätte ich vorher auch nicht gedacht! :)

      Reply

Leave a Reply

Made with by Melanie