Menü
Amerika / Mexiko

Puerto Vallarta: Yoga, Strand & Schwimmen mit wilden Delfinen an der Pazifikküste von Mexiko

Reiseblog Staedtetrips Fernreisen

Verbindest du Mexiko auch ganz automatisch mit warmen Sonnenstrahlen auf deiner Haut, weiß und ocker schimmernden Sandstränden, sich im Wind wiegenden Palmen voller Kokosnüsse und einem tiefblauen, erfrischenden Ozean? Nachdem ich vor einigen Jahren bereits einen Teil meines Herzens an das bunte und lebendige Mexiko verloren hatte, freute ich mich nun umso mehr darauf, zusammen mit Nina einen für mich noch unbekannten Teil des Landes zu erkunden, nämlich die wunderschöne Pazifikküste. Unser Ziel ist das winzige Dörfchen Quimixto in der Nähe von Puerto Vallarta, wo es statt Autos Boote, und statt Stress viel gute Laune verbreitende mexikanische Musik gibt. Dank der lieben Sindy von On Secret Trails, wo du übrigens ganz individuelle und wirklich unvergessliche Mexiko Reisen buchen kannst, sind wir auf das tolle Xinalani Retreat aufmerksam geworden. In diesem zauberhaften Boutique- und Ökoresort kannst du dich nicht nur im Rahmen eines spirituellen Retreats um Körper, Geist und Seele kümmern, sondern auch als ganz normaler Hotelgast einige wunderschöne und sehr besondere Erfahrungen machen.

In diesem Artikel möchte ich unsere liebsten Momente in Quimixto mit dir teilen. Vielleicht bist du ja gerade auf der Suche nach einem inspirierenden Ort für deine nächste Reise? Lies hier, warum ein paar Tage im Xinalani Retreat deine Batterien in null Komma nichts wieder aufladen und welche außergewöhnlichen Erfahrungen hier an der wilden Pazifikküste Mexikos auf dich warten!

Natur pur im Xinalani Retreat: Weit weg vom Trubel Puerto Vallartas

Nach der Landung am Flughafen von Puerto Vallarta heißt es erstmal kurz Augen zu und durch. Die Stadt ist nämlich sehr laut, hat – zumindest für unseren Geschmack – wenig Flair und ist scheinbar bis oben hin voll mit Touristen, die vor allem Spaß und ein aufregendes Nachtleben suchen. Ein Hotelklotz reiht sich an den nächsten. Nachdem dich dein Fahrer aber erstmal beim Hafenterminal abgesetzt hat, und du das kleine Boot in Richtung Quimixto bestiegen hast, fällt alle Anspannung ganz schnell von dir ab, versprochen!


Rund 45 Minuten dauert die Bootsfahrt bis zum Xinalani Retreat, je nach Wellengang ein paar Minuten kürzer oder länger. Bereits beim ersten Blick auf den langen, in einem sanften Gold schimmernden Sandstrand, der von an die Seychellen erinnernden großen runden Felsen begrenzt wird, sowie auf die mit Palmblättern gedeckten Bungalows am Hang mit den sattgrünen Bergen im Hintergrund, macht unser Herz einen Sprung: In dieser herrlichen Idylle mitten in der Natur werden wir die nächsten 5 Tage verbringen, einfach nur WOW!

Die große Besonderheit des Xinalani Retreats ist die wirklich total abgeschiedene Lage – in diese Oase der Natur führt nicht mal eine Straße!

Nur per Boot kannst du diesen Ort der Ruhe und des Friedens erreichen

Das Rauschen der Wellen wird während deines gesamten Aufenthaltes dein ständiger Begleiter sein. Besonders intensiv hörst du es während des Einschlafens am Abend oder aber beim Aufwachen, denn fast alle Zimmer und Suiten sind offen gestaltet. Unser Refugium hatte in Richtung Ozean nur eine dünne Jalousie, du bist also auf wunderbare Weise mit den Elementen verbunden. Durch die Lage des Hotels am Hang genießt du außerdem von jedem Zimmer aus einen fantastischen Blick auf den tiefblauen Pazifik. Alleine diese Aussicht sorgt schon dafür, dass dir deine alltäglichen Sorgen klein und irgendwie ganz weit weg vorkommen.

An unserem ersten Nachmittag im Xinalani haben wir sogar von unserem Zimmer aus einen Wal in der Ferne am Horizont vorbeischwimmen sehen!

Eine tägliche Yogaeinheit und leckeres, gesundes Essen sind die Basis für eine ausgeglichene Routine hier im Xinalani Retreat. Um 7 Uhr jeden Morgen spenden der auf traditionelle Art zubereitete Zimt-Kaffee, eine Tasse scharf-würziger Ingwer Tee, knuspriges Granola in Joghurt und frisches Obst die Energie für die Yogastunde um 8:30 Uhr. Diese findet entweder im Jungle Studio, in der Meditation Cabin, in der Aerial Yoga Shala oder im Greenhouse statt und ist im Zimmerpreis inbegriffen. Genau wie noch drei weitere reichhaltige Mahlzeiten später am Tag. Hot Yoga und Aerial Yoga sind als Privatstunden jederzeit buchbar, wenn du daran Interesse hast.

Dinner am Strand & ein Lagerfeuer unter dem Sternenhimmel

Zwischen dem gesunden Dehnen deiner Muskeln und dem Schlemmen hast du außerdem viel Zeit, am wirklich wunderschönen Strand oder am kleinen Pool zu entspannen und zu relaxen, oder einen gemütlichen Spaziergang durchs Dorf zu unternehmen. Jeden Freitag Abend findet das Dinner am Strand statt. Während du bei Kerzen- und Fackelschein genussvoll die frisch zubereiteten Tacos verspeist, kannst du deine Zehen in den von der Sonne noch wunderbar warmen Sand graben. Ausklingen lässt du so einen perfekten Abend am besten bei einem kleinen Lagerfeuer mit Marshmallows am Strand, das du ebenfalls jederzeit im Hotel buchen kannst.

Auf dem Pferderücken zum Wasserfall im Dschungel

Natürlich musst du unbedingt auch die zauberhafte, ursprüngliche Natur außerhalb des Hotels ausgiebig erkunden. Perfekt geht das auf dem Pferderücken, zum Beispiel zum gar nicht weit entfernten Wasserfall. Carlos wohnt direkt im Dörfchen Quimixto, in seinem Stall stehen insgesamt 9 schnuckelige Pferde. Auf zweien davon reiten wir im Schritt durch das quirlige Dorf, überqueren zwei glitzernde Flüsse, trotten durch enge, in die Felsen gehauene Pässe, und erreichen schließlich den rauschenden Wasserfall mit dem kleinen dazugehörigen Restaurant. Nachdem wir ein erfrischendes Bad im kalten Nass genossen haben, setzen wir uns mit einer Pepsi an den Tisch und beobachten die mutigen Mädels und Jungs, die aus einer Höhe von geschätzten 10 Metern waghalsig und unter viel Applaus und Gejubel der Restaurantgäste ins Wasserbecken springen.

Wir fanden den Ausflug wirklich mega schön und haben jede Sekunde mit den Pferden in vollen Zügen genossen. Im Hotel direkt kannst du leider nur eine Gruppenwanderung zum Wasserfall buchen, die wir aber ehrlich gesagt nicht so ansprechend fanden. Sindy von On Secret Trails hilft dir sehr gerne dabei, den Kontakt zu Carlos und seinen Pferden herzustellen!

Schwimmen mit wilden Delfinen in Puerto Vallarta

Ein Erlebnis, das schon seit ewigen Zeiten auf unserer Bucketliste steht, ist das Schwimmen mit wilden Delfinen. Dass genau das hier an der Pazifikküste von Mexiko nun endlich geklappt hat, macht Nina und mich wirklich unendlich glücklich! In einem kleinen Boot bringt uns das Xinalani Retreat früh am Morgen nach Puerto Vallarta, denn von hier aus startet die Delfin Tour mit einer kurzen Einführung durch die Meeresbiologin Christina. Anhand eines kurzen Videos erklärt sie uns viele interessante Fakten zu den hier in der Bucht lebenden Tümmlern. Danach geht es sofort raus ins offene Meer. Knapp zwanzig Minuten dauert es, bis wir die ersten Delfine erspäht haben. Sie leben hier übrigens nicht in einer einzigen großen Schule zusammen, sondern bilden einzelne kleine Gruppen.

Circa 130 dieser faszinierenden Tiere leben permanent im Norden der Bucht von Puerto Vallarta. Die Chance, dass du wirklich mit wilden Delfinen schwimmen kannst, ist hier also wirklich sehr hoch!

Das Schöne bei genau dieser Tour? Es dürfen immer nur 4 Personen zu den Tieren ins Wasser. Die anderen warten im Boot, bis sie an der Reihe sind. So wird sichergestellt, dass es unter der Wasseroberfläche nicht zu chaotisch zugeht. Nina und ich sind als Letztes an der Reihe und schon total aufgeregt. Der Moment, als wir uns schließlich mit Flossen und Maske vom Bootsrand aus in den Ozean gleiten lassen und unter die Oberfläche tauchen, ist dann einfach nur unbeschreiblich. Binnen Sekunden sind wir umringt von 5 neugierigen Tümmlern, die uns spielerisch umkreisen und uns immer wieder ganz nah kommen. Ich müsste nur den Arm ausstrecken, dann könnte ich sie berühren, der Wahnsinn! Auch scheint es, als würden mir die Delfine wirklich in die Augen schauen wollen, denn sie kommen immer wieder direkt zu meinem Gesicht und interagieren mit mir. Ja, es ist wirklich eine Art spielerisches Interagieren, nicht nur ein Schwimmen mit diesen wunderschönen Tieren.

Leider hält die Neugier dieser intelligenten Säuger uns plumpen Menschen gegenüber nicht sehr lange an. Schon nach etwa ein oder zwei Minuten sind wir wohl zu langweilig und sie ziehen weiter. Doch glaub mir, diese Momente unter Wasser, diese Blicke aus Delfinaugen, werden sich für immer in dein Gedächtnis graben!

Grenzen testen während einer Meditation im Eisbad

Als Vorbereitung auf die Eisbad Meditation erlernen wir zunächst einige Atemübungen nach der Wim-Hof-Methode. Mehrmals wird ruhiges, einheitliches Ein- und Ausatmen wiederholt bis eine Pause in Form von 1,5 Minuten Luft Anhalten folgt. Bereits zu diesem Zeitpunkt sind Veränderungen im Körper spürbar. Wie ein Korsett legt sich die Atemnot auf die Lungen, der Hals wird steif. Es scheint als wäre diese lange Atempause nicht ansatzweise machbar, doch es geht. Aber trotzdem: Noch nie fühlte sich ein “Inhale” des Yoga-Lehrers, der diese Meditation begleitet, erlösender an. Nachdem wir nun die richtige Atemtechnik gelernt haben und der Körper sich zumindest ein bisschen auf das, was folgt, vorbereiten konnte, ist es auch schon Zeit die Kleidung abzustreifen und den Gang zur mit Eiswasser gefüllten Wanne anzutreten – ein mulmiges Gefühl macht sich breit. 

Vor der Wanne stehend, auf deren Oberfläche die Eisblöcke abschreckend schwimmen, heißt es nun allen Mut zusammennehmen. Zuerst trifft der eine Fuß auf das kalte Nass, dann der zweite und schwupps taucht der ganze Körper inklusive Arme bis zum Hals in das arktische Wasser. Innerhalb von Sekunden fühlt es sich so an als ob der ganze Körper zusammenkrampft, was zunächst nur mit Schnappatmung zu ertragen ist. Unter Anleitung des Yoga-Lehrers, der am Wannenrand kniet, gelingt es jedoch nach kurzer Zeit immer besser ruhiger und gleichmäßiger zu atmen.

Die erste Minute sei die härteste. Und so ist es auch. Auch wenn der ganze Körper samt Hände kaum noch spürbar ist, gehen die drei Minuten überraschend schnell zu Ende. Ob du dann noch kurz untertauchst oder nicht, bleibt dir überlassen. Um den Körper nun aufzuwärmen, heißt es jetzt ab in die Sonne und mit energischen Tai-Chi Übungen am Strand das Blut wieder in Wallung bringen. Was für eine Überwindung, die am Ende aber doch ein bisschen stolz macht und wirklich total energetisierend für den restlichen Tag wirkt!

Im Temazcal die Verbindung zu deinem inneren Kind spüren

Schon damals während meines spirituellen Retreats in Tulum in Mexiko durfte ich die besondere Erfahrung eines mexikanischen Temazcal machen und fand diese traditionelle Zeremonie auch hier im Xinalani Retreat wieder sehr eindrücklich. Ein Temazcal ist eine Art rundes Dampfbad, das du über eine winzige Öffnung im Kriechgang betreten kannst, nachdem du die höheren Mächte um Erlaubnis zum Eintreten gebeten hast. Die gesamte Zeremonie wird von einem Schamanen geleitet. Sie beginnt mit einer Reinigung deiner Aura durch heiligen Rauch und dem gedanklichen Fühlen deiner Intention für das Ritual.

Möchtest du zum Beispiel etwas Unnützes oder Hinderliches loslassen oder ändern? Jetzt ist der Zeitpunkt, genau das zu verinnerlichen und diesen Vorsatz mit ins Temazcal zu nehmen!

Nachdem du um Einlass für dich und all deine Beziehungen gebeten hast, nimmst du zusammen mit den anderen Teilnehmern rund um die in der Mitte liegende Feuerstelle Platz, in der später in separaten Durchgängen glühende Steine für die nötige Hitze zum Schwitzen sorgen. Der Schamane leitet in sieben Runden mit Gesang, Gebeten und auf den Steinen verbrannten heiligen Kräutern durch das Ritual, wobei jede einem anderen Teil unseres Seins gewidmet ist. Zum Beispiel allem Männlichen, allem Weiblichen oder eben auch unserem inneren Kind. Den Abschluss der Zeremonie und die endgültige Reinigung bildet ein Bad im Ozean, das nach der feuchten Hitze im Temazcal zudem eine wunderbare Erfrischung bietet.

Na, hört sich das für dich nach einem besonderen Ort und unvergesslichen Erlebnissen an? Hättest du nun auch Lust, die wilde Pazifikküste bei Puerto Vallarta zu erkunden? Wie würde dir ein Yoga Retreat in Mexiko gefallen? Wir freuen uns sehr auf deinen Kommentar hier auf unserem Reiseblog!


Auch Kuba & Belize sind ganz tolle Reiseziele in der Nähe Mexikos



*Dieser Artikel entstand im Rahmen einer Zusammenarbeit mit On Secret Trails. Bei der Umsetzung des journalistischen Inhalts war ich jedoch vollkommen frei und meine Meinung ist wie immer meine eigene.

Dieses Reisevideo darfst du nicht verpassen!

About Author

Hey, ich bin Melanie. Ich liebe das Reisen und diese ganz besonderen Gänsehautmomente einfach über alles. Außerdem bin ich süchtig nach Vitamin-Sea, Kokosnüssen und dem Duft von frischem Sommerregen!

2 Comments

  • Mauritz
    21. März 2022 at 13:05

    Hallo Melanie,

    ich bin über verschiedene Suchen nach Mexiko-Reisen auf deinen Blog gestoßen. Einfach super, wie detailreich deine Artikel, Eindrücke und Erfahrungen beschrieben werden. Das macht richtig Lust auf Urlaub und Reisen. Vielleicht dann demnächst nach Mexiko, das wäre ein Traum, den wir uns bald erfüllen wollen.

    Weiter so, liebe Grüße
    Mauritz

    Reply
    • Melanie
      24. März 2022 at 9:06

      Lieber Mauritz,

      vielen vielen Dank für deine netten Worte, die freuen mich sehr! :) Mexiko ist wirklich eines meiner allerliebsten Länder und ich kann dir eine Reise dorthin nur sehr sehr empfehlen. Hoffentlich kannst du dir diesen Traum ganz bald erfüllen!

      Ganz liebe Grüße,
      Melanie

      Reply

Leave a Reply

Made with by Melanie

Inhalt