Menü
Indischer Ozean / Malediven

Velassaru Maldives: Entspannung, Genuss pur & eine der schönsten Lagunen des Süd-Malé-Atolls

Reiseblog Staedtetrips Fernreisen

In einem fast schon unwirklich erscheinenden Türkis leuchtet die weite Lagune in der maledivischen Mittagssonne. Gefühlt erst kurz vor dem Horizont verwandelt sich das intensive Grünblau abrupt in ein tiefes Dunkelblau. Herrlich warm und sehr einladend präsentiert sich das tropische Nass direkt vor unserer Sonnenterrasse. Zahlreiche bunte Fische, majestätische Rochen und sogar kleine Haie tummeln sich darin. Für uns ist die Lagune von Velassaru eine der schönsten, die wir je auf den Malediven Inseln gesehen haben. Sogar wenn sich in der Ferne gerade ein heftiges Gewitter zusammenbraut, denn dann erscheinen die sowieso schon unglaublich leuchtenden Farben sogar noch ein bisschen intensiver.

Warum wir beide uns Hals über Kopf in diese relativ kleine Insel im Süd-Malé-Atoll verliebt haben, und was du hier neben Baden und Erholen sonst noch so alles erleben kannst, das liest du in diesem Artikel!

Bei Gewitter leuchtet das Türkis sogar noch intensiver
Wunderschön, diese Farben, oder?!

Velassaru: ein Malediven Traum ganz in der Nähe von Malé

Die wunderschöne Insel Velassaru schlummert herrlich entspannt im Süd-Malé-Atoll vor sich hin, nur eine etwa 25 minütige Bootsfahrt von Malé und dem Internationalen Flughafen Velana entfernt. Wenn du also nach dem anstrengenden Flug von Deutschland auf die Malediven so gar keine Lust mehr auf einen der langwierigen Transfers zu den weiter entfernt liegenden Inseln hast, dann ist Velassaru eine perfekte Option für dich. Und auch, wenn du an deinem letzten Urlaubstag einen der späten Abflüge am Abend gebucht hast, kannst du auf Velassaru dank der Nähe zum Airport und dem viel individuelleren Transfersystem als auf anderen, größeren Inseln noch fast den ganzen Tag auf dem Eiland nutzen. Ebenfalls ein ganz klarer und für uns sehr großer Vorteil.

Von Velassaru aus kannst du in der Ferne die für die Malediven Inseln sehr außergewöhnlich anmutende Skyline von Malé erkennen!

Schon während der Einfahrt mit der stilvollen Yacht, die uns von der Flughafeninsel gleich neben Malé abholte, in die türkisblaue Lagune Richtung Anlegesteg, sind wir restlos in das kristallklare und intensiv leuchtende Wasser rund um Velassaru verliebt. Die Lagune hier ist wirklich ganz außergewöhnlich schön. Was auch bereits auf den ersten Blick klar wird: Velassaru ist eine der kleineren Malediven Inseln. In nur 15 bis 20 Minuten bist du einmal komplett um das Eiland herumspaziert und hast alles einmal grob gesehen. Super viel Abwechslung suchst du hier also vergeblich, dafür locken aber Ruhe, Entspannung und Inselidylle pur!

Einfahrt mit der Yacht in die Lagune von Velassaru
So empfängt dich die Insel am Ankunftssteg

Einmal um die Insel spazieren in nur 20 Minuten

Gleich nach unserer Ankunft auf Velassaru sind wir einmal gemütlich um die gesamte Insel spaziert, um uns einen ersten Überblick zu verschaffen. Neben der offenen Rezeption, die mich mit ihrer besonderen Bauweise irgendwie an einen Tempel in Tibet erinnert, bieten dir zwei kleine Boutiquen, beziehungsweise Souvenirshops, die Möglichkeit, dich vor deinem Heimflug mit kleinen Erinnerungen an deinen Malediven Urlaub hier auszustatten. Gar nicht weit entfernt verströmt immer mindestens eines der verschiedenen Restaurants der Insel verboten leckere Düfte, aber zu den exotischen Gaumenfreuden von Velassaru später mehr.

Ein echter Hingucker ist der große Infinitypool, dessen Wasser sich jede Nacht aufs Neue in einen glitzernden Sternenhimmel verwandelt!

Direkt hinter einem breiten, schneeweißen Strandabschnitt schimmert das tiefe Blau des großen Infinitypools mit dem maledivischen Himmel um die Wette. Beim Schwimmen hast du wirklich das Gefühl, du könntest direkt über den Beckenrand bis hinein in die Wolken schwimmen, vorausgesetzt es sind welche zu sehen. Macht sich beim Planschen der kleine Hunger bemerkbar, dann serviert die Fen Bar leckere Snacks, die du entweder in der Hängematte, auf den bequemen Bean Bags oder in den luftigen Daybeds genießen kannst. Am Abend gibt es hier auch oft Livemusik. Super schön anzusehen ist der Pool vor allem auch nach Einbruch der Dunkelheit, wenn unzählige kleine Spots am Boden den Eindruck eines sich in der dunklen Wasseroberfläche spiegelnden Sternenhimmels vermitteln.

Neben dem kleinen Wassersportcenter, in dem du zum Beispiel auch eines der super coolen Kajaks komplett aus Fiberglas ausleihen kannst (oder auch Standup Paddleboards, Jetskis, etc.), dem Fitnessraum und dem Tennisplatz wirst du bei deinem Spaziergang rund um die Insel automatisch auch die auf einer Holzplattform errichtete Chill Bar passieren, die einen der schönsten Orte zum Beobachten des Sonnenuntergangs auf dem gesamten Eiland darstellt. Mit einem der frisch gemixten Cocktails in der Hand lässt sich hier ein schöner Urlaubstag auf den Malediven perfekt ausklingen.

Der große Infinitypool
Bei Nacht sieht er aus wie ein Sternenhimmel
Die Chill Bar ist ein toller Spot zum Sonnenuntergang
Die Fen Bar für kleine Snacks zwischendurch
Cooles Design, oder?!
Cinema under the stars vor der Fen Bar
Einer der malerischsten Strandabschnitte zum Baden

Eines der wohl schönsten Spas der Malediven Inseln

Ein ganz besonderes Juwel habe ich dir im Rahmen des Inselrundgangs noch verschwiegen, nämlich das wirklich wunderschöne Velassaru Spa. Zehn stilvoll eingerichtete Behandlungsräume, ein Dampfbad, der Erholungsraum mit Innen- und Außenbereich und ein absolut fantastischer kleiner Pool thronen auf Stelzen über der türkisen Lagune. Nachdem du dir eine der entspannenden und wohltuenden Massagen oder Anwendungen gegönnt hast, und die von der Anreise verspannten Muskeln in Schultern und Nacken wieder wunderbar gelöst sind, kannst du dir hier noch eine extra Ladung Genuss gönnen und vom Jacuzzi-Pool heraus deine Blicke über die Lagune bis zum Horizont schweifen lassen.

Nach rechts gehts in die Behandlungsräume
Wahnsinn, dieser Pool!
Blick aufs Spa tagsüber
und zur Blauen Stunde
Der Steg zum Spa

Auf einem traditionellen Dhoni dem Sunset entgegen

Für alle Gäste des Velassaru Maldives Resorts ist mehrmals pro Woche eine Bootstour zum Sonnenaufgang inklusive. Da wir beide aber wirklich keine Frühaufsteher sind, haben wir uns stattdessen für eine Dhoni-Fahrt zum Sonnenuntergang entschieden. Als wir uns an unserem zweiten Abend auf der Insel in Richtung Bootssteg auf den Weg machen, sind wir schon beim ersten Blick auf das wirklich zauberhafte Setting hin und weg.

Zwei leuchtend blaue Bean Bags laden ganz vorne am Bug des traditionellen Holzbootes zum Genießen und Entspannen ein!

Vor den Sitzsäcken weckt auf einem kleinen Tisch ein buntes Arrangement aus kleinen Kanapees und süßen Küchlein sanft den Appetit. Die zwei frisch von der Palme geschlagenen Kokosnüsse zieren duftende Orangenscheiben. Leider ist der Sonnenuntergang an diesem Abend nicht besonders spektakulär, da der Himmel immer noch von den dunklen Gewitterwolken des Nachmittags bedeckt ist. Aber dennoch lieben wir jeden Moment der kleinen Cruise wirklich sehr.

Unsere kleine Bootstour zum Sonnenuntergang
Was für ein schönes Setting, oder?!

Zum Rauschen der Wellen direkt über der Lagune einschlafen

Die Wasservillen auf Velassaru sind wirklich ein wahrgewordener Traum. Achte beim Buchen aber unbedingt darauf, dass du eine der Villen gleich neben dem Spa auf der linken Seite des Stegs bekommst, denn in diesen genießt du von deiner privaten Sonnenterrasse aus nicht nur einen uneingeschränkten Blick auf die untergehende Sonne, sondern kannst auch im mit Abstand schönsten Bereich der Lagune planschen. Die Wasservillen in der Nähe der Chill Bar haben zwar einen eigenen kleinen Pool auf der Terrasse, dort ist aber die Lagune viel steiniger und strahlt lange nicht so intensiv in Türkis.

Sehr entspannend ist es, mit offener Schiebetür zu schlafen, und sich vom sanften Rauschen der Wellen in den Schlaf flüstern zu lassen!

Genau wie auch im Kuramathi Island Resort und auf Dhigali verbreiten bunte Kissen und Bezüge im Inneren der Villa gute Laune. Glänzendes Holz komplettiert die stilvolle Einrichtung. Besonders angetan hat es uns hier die große runde Outdoor-Couch, die auf unserer Terrasse zum Schmökern in einem guten Buch, oder einfach nur zum genießerisch in die Ferne blicken einlädt.

Die Wasservilla von innen
Die Villen in der Nähe des Spas haben die schönere Lagune
Die anderen locken mit einem eigenen Pool
Direkt von der Sonnenterrasse aus …
in der Lagune schnorcheln

Exotische Gaumenfreuden im Velassaru Maldives

Während mein Frühstück zuhause oft nur aus einer Tasse Milchkaffee besteht, macht mich auf Reisen ein vielfältiges Frühstücksbuffet immer mega glücklich. Die zahlreichen unterschiedlichen Leckereien aus aller Welt im offenen Vela Restaurant haben genau das geschafft – stundenlang hätte ich hier mit einem glücklichen Grinsen auf dem Gesicht sitzen können, der Insel beim Aufwachen zusehen, und mich durch all die Köstlichkeiten schlemmen.

Auch jeden Abend werden hier im Vela Restaurant verschiedene Speisen aus den unterschiedlichsten Ländern der Welt in ansprechender Buffetform präsentiert!

Mittags sitzt du am schönsten im Turquoise Restaurant. Während dir die Palmen angenehmen Schatten spenden und sich deine Zehen in den butterweichen Sand graben, kannst du aus der umfangreichen Karte die verlockendsten Spezialitäten aus der Asiatischen und Kontinentalen Küche wählen. Unsere Empfehlung? Die knusprig frittierten Garnelen im Kokosmantel und dem süß-scharfem Kokosnusschutney in Kombination mit dem gebutterten Kartoffelpüree inklusive cremiger Käsehaube war wirklich zum Reinsetzen lecker!

Zu einem ganz besonderen Dinner lädt das Sand Restaurant ein. Besonders der fangfrische Fisch, den du hier in den unterschiedlichsten Variationen serviert bekommst, ist ganz besonders zu empfehlen. Für eine super tolle Atmosphäre frage nach einem der privaten Tische auf Stelzen in der Lagune, wo du zusätzlich zu deinen Speisen mit etwas Glück auch noch einen wunderschönen maledivischen Sonnenuntergang, und später am Abend einen unvergesslichen Sternenhimmel serviert bekommst.

Buntes Frühstück im Vela Restaurant
Die verboten leckeren Garnelen im Turquoise Restaurant
Und auch hier werden wir mit maledivischen Curries verwöhnt
Abendliche Stimmung im Sand Restaurant
Unter dem Palmdach versteckt sich so ein privater Tisch in der Lagune
Das Japanische Restaurant Teppanyaki

Du siehst, die Malediven Inseln und vor allem das tolle Velassaru Maldives haben es uns wirklich angetan, es ist einfach so paradiesisch schön dort. Warst du auch schon mal auf einem der Eilande und möchtest deine Erinnerungen mit uns teilen? Wir freuen uns über deinen Kommentar hier auf unserem Reiseblog!


Weitere Artikel & Ideen für den Indischen Ozean



*Dieser Artikel entstand in Zusammenarbeit mit crystal communications. Bei der Umsetzung des journalistischen Inhalts waren wir vollkommen frei und unsere Meinung ist wie immer unsere eigene. In diesem Beitrag gibt es auch Werbelinks. Buchst du über diese etwas, bekommen wir eine anteilige Provision, während sich für dich nichts am Preis ändert. Vielen Dank für deine Unterstützung!

About Author

Hey, ich bin Melanie. Ich liebe das Reisen und diese ganz besonderen Gänsehautmomente einfach über alles. Außerdem bin ich süchtig nach Vitamin-Sea, Kokosnüssen und dem Duft von frischem Sommerregen!

No Comments

    Leave a Reply

    Made with by Melanie