Menü
Reisetipps

Die schönsten Strände der Welt: 15 Traumstrände & viele Tipps, was du dort erleben kannst

Enthält Werbung*

Kokospalmen, die sich sanft in der Meeresbrise wiegen, butterweicher Sand, der sich aufgewärmt von der Sonne zwischen deinen Zehen kräuselt, dazu glasklares türkisblaues Wasser – in diesem Beitrag stelle ich dir 15 der schönsten Strände der Welt vor, echte Traumstrände! Vier davon sind nur bedingt zum Baden geeignet, werden dich aber trotzdem in absolutes Staunen versetzen, versprochen.

Wo findest du zum Beispiel den weißesten Sand der Welt, welcher Strand bietet eine ganz besondere Überraschung, weil er so ganz anders ist, und was kannst du an den einzelnen Orten alles erleben: genau diese Fragen beantworte ich dir jetzt. Ich wünsche dir ganz viel Spaß und Fernweh beim Lesen!

Kreuzfahrt Indischer Ozean MS Europa 2

Einer meiner persönlichen Traumstrände befindet sich auf den Seychellen

Die schönsten Strände der Welt: 15 Traumstrände & Reisetipps

Britische Jungferninseln: die Smuggler’s Cove auf Tortola

Ein wunderschöner Strand, der mich mit seiner perfekten Halbmondform, dem feinen weichen Sand und dem leuchtend türkisen Wasser absolut verzaubert hat, ist die kleine Smuggler’s Cove auf Tortola, der Hauptinsel der Britischen Jungferninseln. Die grünen, dichtbewachsenen Hänge, die gleich hinter dem Strand steil aufragen, erwecken das Gefühl, dass jeden Moment Johnny Depp mit seinen Piratenfreunden aus dem Dschungel hervorbrechen könnte.

Zwei ganz besondere Erlebnisse verspricht auch die kleine Nachbarinsel Jost Van Dyke, die per Boot nur einen Katzensprung von der Smuggler’s Cove entfernt liegt!

Hier auf Jost Van Dyke findest du zum einen die legendäre Soggy Dollar Bar, wo du mit deinen Dollars im Bikini, beziehungsweise in der Badehose, vom Boot ins Wasser springst und zur Strandbar schwimmst. Den originalen Painkiller Cocktail bezahlst du dann ganz authentisch mit deinen Soggy (klatschnassen) Dollars, die zahlreich an einer Wäscheleine zum Trocknen aufgehängt werden. Cool, oder?

Ganz in der Nähe, vor der Küste von Little Jost Van Dyke, liegt das winzige Inselchen Sandy Spit, ein echter Robinson Traum in den warmen Gewässern der Karibik. Kommst du ganz früh am Morgen hierher, hast du die Sandinsel mit etwas Glück sogar ganz für dich alleine.

Mein Tipp: Zum Übernachten in der Nähe der Smuggler’s Cove auf Tortola kann ich dir zwei Villen-Anlagen empfehlen, nämlich die Villa Sirenetta und die Villa Del Mar. Beide liegen genau in dem grünen Dschungel gleich hinter der Bucht, den ich so bezaubernd finde. Noch mehr Reisetipps für die Britischen Jungferninseln findest du in diesen zwei Beiträgen:

Tortola British Virgin Islands: Meine Highlights und Tipps für die Britischen Jungferninseln
Segeln in der Karibik: Traumhafte Tage auf den British Virgin Islands

British Virgin Islands Karibik Britische Jungferninseln Tortola Smugglers Cove Strand

Absolute Ruhe an der abgelegenen Smuggler’s Cove auf Tortola

Tortola British Virgin Islands Karibik Britische Jungferninseln Jost van Dyke Soggy Dollars Bar

Bestell dir unbedingt den typischen Painkiller Cocktail

Die kleine Robinson Crusoe Sandinsel Sandy Spit

Shroud Cay auf den Bahamas: ein echter Traumstrand

Die Exumas, eine Inselgruppe der Bahamas, bestehen aus 360 kleineren und größeren Eilanden, viele davon unbewohnt und mit absolut traumhaften Stränden gesegnet. Einen der für mich schönsten Strände der Welt findest du auf der kleinen Shroud Cay, die du am besten im Rahmen einer organisierten Segeltour von Nassau aus erreichst.

Je nachdem von welcher Seite aus du die Insel ansteuerst, landest du entweder direkt am Strand, oder musst erst noch einen etwa 30-minütigen Spaziergang durch seichtes Wasser und Mangroven unternehmen, was allerdings aufgrund der tollen Landschaft sehr empfehlenswert ist!

Der Sand des absolut perfekt geformten Strandes ist ganz hell und butterweich, das Wasser ein glasklarer und türkisleuchtender Traum. In der Ferne am Horizont erkennst du die Silhouetten kleiner, unbewohnter Inselchen und ein breiter Fluss formt eine warme, seichte Lagune im Hinterland. Kein Shop, kein Hotel und keine anderen Touristen stören die Idylle, hier auf Shroud Cay bist du im Normalfall ganz alleine mit deiner Segelgruppe. Herrlich, oder?

Mein Tipp: Auch Nassau ist ein oder zwei Tage Erkundung mehr als wert. Ein mega schönes Hotel mit einem traumhaften Pool, offenen Badezimmern und stilvoll eingerichteten Zimmern ist das The Island House. Es liegt etwas zurückversetzt im Grünen, einen schönen Strand findest du in der Nähe. Wie wäre es mit einer Rumprobe inklusive Foodtour im historischen Kern von Nassau? So lernst du das kleine Städtchen nochmal aus einem ganz anderen Blickwinkel kennen!

Bahamas Exumas Yacht Charter Shroud Cay Dream Beach

Die Farbe des Wassers ist doch einfach unglaublich, oder?

Bahamas Exumas Yacht Charter Shroud Cay Strand

Einsame Strandspaziergänge sind hier absolut möglich

Bahamas Exumas Yacht Charter Shroud Cay Mangroven

Ein Spaziergang durch die Mangroven

Der Baker Beach mit Blick auf die Golden Gate Bridge

Der Baker Beach in San Francisco an sich mag zwar nicht der schönste Strand der Welt sein, dafür ist sein Sand wahrscheinlich zu dunkel und nicht fein genug, der Ausblick ist aber auf jeden Fall einzigartig: während du im warmen Sand sitzt, zeigt sich dir die rotleuchtende Golden Gate Bridge von ihrer allerschönsten Seite!

Sehr empfehlenswert ist eine kleine Wanderung entlang der kalifornischen Küste am späten Nachmittag, wenn die Sonne die gesamte Landschaft in ein weiches, goldenes Licht taucht. Als Startpunkt empfehle ich dir das der Golden Gate Bridge zugewandte Ende des Ocean Beach, denn dann passierst du auf deinem Spaziergang in Richtung Baker Beach auch noch die tollen Ruinen des Sutro Baths.

Du kannst bis zur Golden Gate Bridge laufen wenn du magst, und auch umgekehrt ist die Wanderung möglich. Dieser Nachmittag war definitiv einer meiner liebsten in San Francisco!

Mein Tipp: Zum Übernachten kann ich dir voll und ganz das kleine und total süße San Remo Hotel empfehlen. Mit seiner bezaubernden Vintage Deko im Retro Stil versprüht es Charme ohne Ende und befindet sich außerdem in bester Lage nahe der Fisherman’s Wharf. Mit dem Bus oder Taxi erreichst du die Golden Gate Bridge in nur 15 Minuten. Auch die berühmte Endstation der Cable Cars ist ganz in der Nähe, hier werden die Wagen noch ganz traditionell von Hand gedreht. Das war übrigens meine zweite Lieblingsbeschäftigung in San Francisco: Cable Car fahren bis zum Abwinken!

Die schoensten Straende der Welt Baker Beach Kalifornien

Am Baker Beach hast du einen mega Blick auf die Golden Gate Bridge

Die schoensten Straende der Welt Baker Beach San Francisco

Ein toller Ort, um den Sonnenuntergang zu genießen 

San Francisco Los Angeles Highway 1 JUCY

Spaziere entlang der Ruinen des alten Sutro Baths

San Francisco Los Angeles Highway 1 JUCY

Die kalifornische Küste im goldenen Abendlicht

Die schönsten Strände der Welt: der Baby Beach auf Aruba

Das Inselparadies Aruba liegt in der Karibik, nicht weit von der Küste Venezuelas entfernt. Aruba gehört zu den Niederlanden und zur Inselgruppe der ABC Inseln (Aruba, Bonaire & Curacao). Von diesem Trio lässt aber einzig Aruba die Herzen von Strandfans so richtig hoch schlagen, denn nur hier findest du eine große Auswahl an feinsten, weißen Sandstränden und herrlich seichtes Wasser, das zum Baden und Planschen einlädt.

Vor allem der schneeweiße Baby Beach an der Südküste Arubas hat uns wirklich begeistert. Das Wasser ist hier so seicht und ruhig, dass sogar Babies entlang des Ufers gefahrlos im warmen Nass spielen können. Daher kommt wohl tatsächlich auch der Name Baby Beach. Etliche hundert Meter kannst du ins Meer hinausspazieren und immer noch stehen.

Was diesen Strand außerdem besonders macht? Der windschiefe Divi-Divi-Baum, eines der Wahrzeichen von Aruba!

Leider liegt das kunterbunte Boardwalk Boutique Hotel nicht direkt am Baby Beach, was aber gar nicht weiter schlimm ist, denn Aruba ist nicht groß und du kannst alle Orte der Insel mit einem eigenen Mietwagen ohne Probleme und lange Strecken ganz einfach erreichen. Suchst du also einen absoluten Gute-Laune-Ort mit super nettem Personal und gemütlichen Zimmern zum Übernachten, dann hast du im Boardwalk Boutique Hotel ein perfektes Match gefunden. Wir haben jede Sekunde hier geliebt!

Mein Tipp: Die perfekte Abwechslung zum Strandleben (oder falls du einfach mal zuviel von der Sonne erwischt hast und dringend ein bisschen Schatten benötigst) ist das nur einen Katzensprung entfernte Dörfchen San Nicolas. Neben zahlreichen schönen Cafés, Eisdielen und Restaurants findest du hier viele Streetart-Kunstwerke. Am besten schlenderst du mit einem Eis in der Hand ein bisschen durch die Straßen und lässt dich von dem einzigartigen Flair verzaubern. Hier gibts noch mehr Reisetipps für Aruba:

Aruba Urlaub auf den ABC Inseln – Highlights & Tipps in der Karibik

Aruba Urlaub ABC Inseln Baby Beach

Der windschiefe Divi-Divi-Baum ist ganz typisch für Aruba

Die schoensten Straende der Welt Aruba Baby Beach

Willkommen am Baby Beach auf Aruba

Aruba Urlaub ABC Inseln San Nicolas Streetart Kartenhaus

Das Dörfchen San Nicolas ist voll mit kunstvoller Streetart

Die schoensten Straende der Welt Aruba Streetart

Bei einem Spaziergang entdeckst du viele farbenfrohe Kunstwerke

Die schoensten Straende der Welt Aruba

Der Strand für die Gäste des Boardwalk Hotels. Schön, oder?

Der weißeste Sand der Welt: die Whitsundays in Australien

Auf der kleinen Inselgruppe der Whitsundays in Queensland, ganz im Osten von Australien, lockt ein Strand mit einer weltweit einzigartigen Besonderheit: am Whitehaven Beach kannst du deine Zehen in den mit fast 99 % Quarzgehalt weißesten Sand unserer Erde graben. Außerdem ist dieser so fein wie Mehl, er quietscht tatsächlich bei jedem Schritt unter deinen Füßen, ein ganz einmaliges Gefühl.

Lass dir auf keinen Fall die traumhaft schöne Aussicht vom Hill Inlet Lookout entgehen, du wirst vor lauter Staunen den Mund nicht wieder zubekommen!

Zahlreiche Wanderwege locken auf den Whitsundays ins dichtbewachsene Hinterland. Genieße bei einem gemütlichen Spaziergang die für die Inseln so typische, etwas raue Natur, die versteckten Strände und die sagenhaften Aussichtspunkte. Als perfekte Ausgangsbasis zum Erkunden des Archipels kann ich dir das Reef View Hotel auf Hamilton Island empfehlen. Auf den Balkonen der Zimmer in den oberen Stockwerken besuchen dich nicht nur unzählige freche Kakadus, der Ausblick auf die Bucht vor dem Hotel ist auch unvergleichlich schön!

Whitsundays: 7 schöne Ideen für Queensland Australien (+ viele Tipps)

Mein Tipp: Sollte es dein Budget irgendwie zulassen, dann buche unbedingt einen Rundflug mit einer kleinen Cessna über das Great Barrier Reef. Die unzähligen Türkis- und Blautöne des Riffsystems leuchten von hier oben aus betrachtet wirklich überirdisch schön. Das Highlight? Ein Blick auf das zauberhafte Heart Reef!

Whitsundays Camping Great Barrier Reef Queensland Australien Hill Inlet

Der tolle Ausblick vom Hill Inlet Lookout

Whitsundays Camping Great Barrier Reef Queensland Australien Border Island

Versteckte Strände entdecken beim Wandern auf den Whitsundays

Whitehaven Beach Queensland Australien

Der Whitehaven Beach aus der Luft betrachtet

Whitsundays Great Barrier Reef Queensland Australien Heart Reef

Die Form des Heart Reefs ist nur aus der Luft erkennbar

Auf den Malediven werden Strand- & Schnorchelträume wahr

Einige der schönsten Strände der Welt findest du ohne Zweifel auf den Malediven. Während der Sand puderzuckerfein und in einem strahlenden Weiß durch deine Finger rieselt, lockt der Indische Ozean mit einem kunterbunten Aquarium der erstaunlichsten Meerestiere.

Bei zahlreichen Schnorcheltouren konnten wir neben allerlei farbenfrohen Fischen auch Mantas, Stachelrochen, Schildkröten und sogar Riffhaie beobachten, was für ein besonderes Erlebnis!

Drei Inseln mit wunderschönen Hotels haben wir besucht, und können dir sowohl die üppige Natur dieser Eilande, die Strände und auch die Unterkünfte sehr empfehlen. Das beste Hausriff zum Schnorcheln direkt vom Strand aus hat definitiv das Gili Lankanfushi Resort. Im dortigen Meeresbiologie Zentrum Gili Veshi wird auch ein ganz besonderes Projekt vorangetrieben: das Pflanzen von Korallen. Mit dieser Methode erhofft sich Meeresbiologin Claire, die Riffe der Malediven bei ihrer Heilung zu unterstützen.

Absolut verlockende Strände haben auch die Inseln Coco Palm Dhuni Kolhu und das Reethi Beach Resort zu bieten. Während wir auf ersterer die Auffangstation für verletzte Meeresschildkröten absolut toll und beeindruckend fanden, haben wir an den Sonnenuntergang und das leckere Barbecue auf einer kleinen Privatinsel des Reethi Beach Resorts die allerschönsten Erinnerungen:

Malediven Reise: auf dieser Insel erwartet dich ein fast unberührtes Paradies
Malediven Urlaub: wo der Traum vom Paradies wahr wird
Malediven Inseln: türkise Lagunen treffen auf weiße, paradiesische Sandstrände

Die schoensten Straende der Welt Malediven

Auf den Malediven gibt es zauberschöne Strände

Die schoensten Straende der Welt Malediven Traumstraende

Die kleine Privatinsel des Reethi Beach Resorts

Malediven Traumstrand

Hach, an den Strand des Coco Palm Resorts träume ich mich gerne zurück

Traumstraende Malediven

Was er wohl zum Thema Traumstrände zu sagen hätte?!

Drei der schönsten Strände der Welt findest du in Island

Die nächsten drei Traumstrände, die ich dir hier vorstellen möchte, sind aufgrund der Kälte des Wassers leider nicht zum Baden geeignet, was ihrer einzigartigen Schönheit jedoch nur noch zusätzlichen Reiz verleiht. Gemeinsam haben sie eines: der Sand, den die kräftige Brandung hier mit jeder Welle ans Ufer spült, ist pechschwarz.

Am bezauberndsten von allen ist wohl der Diamond Beach, an dem glitzernde Eisbrocken in allen Größen wie pure Diamanten am Strand liegen oder im wilden Meer treiben. Hast du so etwas schon mal gesehen?

Unglaublich schön finde ich auch die weite, halbmondförmige Bucht vor dem Vestrahorn. Besonders wenn der Schnee die schroffen Gipfel im Hintergrund des nachtschwarzen Strandes wie mit Puderzucker bestäubt hat, sieht die Landschaft mit den dunklen Dünenhügeln absolut malerisch aus. Leider kannst du diesen Strand nicht einfach so besuchen, sondern musst einen Eintrittspreis von circa 7 Euro bezahlen, da es sich um ein privates Stück Land handelt.

Mein dritter Lieblingsstrand in Island ist der beim Örtchen Vík í Mýrdal. Mit unglaublicher Kraft peitschen hier die Wellen an den Strand. Bei dieser Gewalt ist es nicht schwer vorstellbar, dass alleine das Wasser die faszinierenden Formen der Felsen hier erschaffen hat. Toll sind auch die großen Höhlen, die aus vielen einzelnen Basaltsäulen bestehen und unzähligen Vögeln einen geschützten Lebensraum bieten. Island steht auch auf deiner Bucketliste? Dann schau unbedingt mal hier für ganz viele Reisetipps:

Island Urlaub: Die 20 für uns schönsten Stopps entlang der Ringstraße (+ viele wertvolle Tipps)
Camping Island: Hilfreiche Tipps zu Wetter, Straßen & Co. (+ schöne Spots entlang der Ringstraße)
Nordlichter und Eishöhlen – Islands flüchtige Schönheiten

Mein Tipp: Eines der besten Hotels der Insel ist das stilvolle Sigló Hotel ganz im Norden von Island. Vom hoteleigenen Hotpot aus hast du einen total schönen Blick auf das Hafenbecken, das Heringsmuseum und auf ein altes, sehr fotogenes Schiff. Solltest du also einen Roadtrip auf der Ringstraße planen, dann lege hier unbedingt einen Stopp ein!

Island Urlaub Diamond Beach

Funkelnde Eis-Diamanten im pechschwarzen Sand des Diamond Beach

Reiseziele Juli Island Ringstrasse

Beim Vestrahorn: wie episch kann eine Landschaft eigentlich aussehen?!

Island Siglufjoerdur Siglo Hotel Hot Pot

Im hoteleigenen Hotpot des Sigló Hotels lässt es sich aushalten

Traumstraende Island Vik

Diese Felsformationen wurden durch die Kraft des Wassers erschaffen

Die schoensten Straende der Welt Island Vik

Eine der Basaltsäulen-Höhlen am schwarzen Strand von Vík í Mýrdal

Die schoensten Straende der Welt Vik Island

Diese wilden Steinsäulen findest du direkt am Strand in Vík

Die schönsten Strände der Welt auf den Seychellen: La Digue

Einer der schönsten Strände, die ich je gesehen habe, befindet sich auf der kleinen Insel La Digue auf den Seychellen. Obwohl die weltberühmte Anse Source d’Argent mit ihren außergewöhnlichen Felsformationen wirklich sehr hübsch anzuschauen ist, gefällt mir die etwas versteckter liegende Grand Anse viel viel besser. Nicht ganz so viele Touristen nehmen die Tour mit dem Rad über den Inselhügel in Kauf und die Wellen hier sind einfach grandios. Gleich nebenan findest du auch noch die Petit Anse, ebenfalls ein echter Traumstrand!

Einen wirklichen Geheimtipp für La Digue hat Simone vom Seychellen Reiseblog Wolkenweit für dich: Einer meiner absoluten Traumstrände ist die Anse Marron. Sie befindet sich auf der Insel La Digue, der kleinsten der drei bewohnten Hauptinseln, welche gerade einmal 5 x 3 Kilometer misst. Der Strand ist einfach wunderschön. Riesige Granitfelsen liegen im Sand und im Meer und machen das Postkartenmotiv perfekt.

Die Anse Marron ist meistens menschenleer, da der Weg ohne Tourguide für Reisende nicht zu empfehlen ist. Bei Ebbe geht es durchs Meer, anschließend über Felsen und durch wilden Dschungel. Hier haben sich schon einige verlaufen!

Am Strand selbst ist einfach nichts, und genau das ist mein Geheimtipp. Es gibt kein Restaurant, keine Bar, keine Menschen, keine Häuser. Dafür aber Natur & Einsamkeit im Überfluss. Zwischen den Granitfelsen gibt es ein natürliches Schwimmbecken, welches durch Felsen vom Meer abgetrennt ist. Hier lässt es sich bei Ebbe planschen oder bei Flut schwimmen – beides ein Traum.

Mein Tipp: Eine sehr schöne und erst vor kurzem neu renovierte Unterkunft ist die La Digue Island Lodge. Hier kannst du dich direkt am Strand so richtig wohlfühlen. Mit einem Leihfahrrad vom Hotel lässt sich die gesamte Insel kinderleicht erkunden, da es bis auf den schon erwähnten Inselhügel keine wirklichen Erhebungen auf La Digue gibt.

Kreuzfahrt Indischer Ozean MS Europa 2

Ein Strand wie aus dem Bilderbuch: die Grand Anse auf La Digue

Kreuzfahrt Indischer Ozean MS Europa 2

Mit dem Fahrrad lässt sich die flache Insel perfekt erkunden

Die schönsten Strände der Welt

Die versteckt liegende Anse Marron

Kreuzfahrt Indischer Ozean MS Europa 2

Dörfliche Idylle am Hafen von La Digue

Die Anse Georgette auf der Seychellen Insel Praslin

Auch auf der Nachbarinsel Praslin locken sagenhaft schöne Traumstrände, ebenfalls mit den für die Seychellen so typischen Granitfelsen. Mein Favorit? Die Anse Georgette, die du eigentlich nur über das Privatgrundstück eines großen Golfresorts erreichst. So schade, dass es bei meinem Besuch wie aus Kübeln geschüttet hat. Aber nicht mal das schlechte Wetter hat die Schönheit dieses Strandes beeinträchtigen können.

Hier auf Praslin solltest du auch auf keinen Fall den Besuch des weltberühmten Vallée de Mai verpassen. Auf dem kurzweiligen Pfad durch einen dichten Palmenwald der besonderen Seychellenpalme kannst du unter anderem die Coco de Mer, die größte Nuss der Welt, und mit etwas Glück sogar den seltenen Schwarzen Papagei, bestaunen. Aufgrund der seltenen Pflanzen und des hohen Alters der Granitfelsen wurde das Tal im Jahr 1983 sogar in die Liste des UNESCO Weltnaturerbes aufgenommen.

Mein Tipp: Eine richtig schöne Unterkunft auf Praslin ist die Seashell Beach Villa direkt am Strand. Nur knapp 5 Kilometer trennen dich hier vom Vallée de Mai und die nette Eigentümerin organisiert dir auch gerne eine Reservierung an meinem Lieblingsstrand auf Praslin, der oben erwähnten Anse Georgette!

Kreuzfahrt Indischer Ozean MS Europa 2

Besuch unbedingt das Vallée de Mai, wenn du auf Praslin bist

Die schoensten Straende der Welt Seychellen Praslin

Die wunderschöne Anse Georgette auf Praslin

Traumstrände auf den Lofoten: der Haukland Beach

Genau wie auch in Island ist meine jetzige Strandempfehlung nicht direkt zum Baden geeignet. Vielleicht, wenn du absolut nicht verfroren bist und den landschaftlich wunderschönen Haukland Beach in den wärmeren Sommermonaten besuchst. Bei unserem Besuch im März herrschte hier immer noch Winter, deshalb begnügten wir uns mit einem kleinen Spaziergang und einfachem Staunen über die Schönheit der Natur.

So bezaubernd, wie die schneebezuckerten Gipfel der umliegenden Berge die Bucht einrahmen, oder nicht?

Rund um den Haukland Beach gibt es nichts. Kein Hotel, kein Restaurant, keinen Shop. Nicht mal andere Menschen haben wir bei unserem Besuch angetroffen. Nur Meeresrauschen und Natur. Schau unbedingt auch mal in unseren Artikel mit ganz vielen Reisetipps für die Lofoten, denn auf der Inselgruppe am Polarkreis gibt es ganz zauberhafte Fischerdörfchen, Aussichtspunkte und unglaublich schöne Natur zu erkunden:

Lofoten Urlaub: die schönsten Spots auf der Inselgruppe am Polarkreis (+ wertvolle Tipps)

Mein Tipp: Der perfekte Ausgangspunkt zum Entdecken der südlichen Lofoten (nur hier findest du genau die Landschaften, die du von den Fotos in Magazinen kennst) ist das winzige Fischerdörfchen Hamnøy und die traditionellen Fischerhütten des Eliassen Rorbuer Resort. Im Nachbarörtchen Reine gibts übrigens einen sehr lohnenswerten Aussichtspunkt, den du sogar im Winter erklimmen kannst!

Strand Lofoten

Im Sommer könntest du hier am Haukland Beach eventuell sogar schwimmen

Aurora borealis Lofoten Hamnoy

Das bezaubernde Fischerdörfchen Hamnøy unter dem Polarlicht

Die schönsten Strände der Welt auf den Philippinen

Die Traumstrände auf den Philippinen stehen immer noch ganz oben auf meiner Bucketliste. Leider habe ich es bis jetzt noch nicht dorthin geschafft. Da es auf den 7.641 Inseln aber mit Sicherheit einige der schönsten Strände der Welt gibt, habe ich zwei Reiseblogger nach ihren Geheimtipps und ganz persönlichen Highlights gefragt:

Die kleine unbewohnte Insel Calangaman in den Visayas

Fränzi von Um die Weltreise: Mein ganz persönlicher Traumstrand liegt auf Calangaman, einer kleinen unbewohnten Insel auf den Philippinen. Das Wasser dort ist kristallklar und der Sand so weiß und fein wie Puderzucker. Mit unzähligen Palmen, die im Wind wehen, löst er das Gefühl von einem Bilderbuch-Traumstrand aus. Calangaman wird mit dem Boot von der Insel Malapascua in den Visayas aus angesteuert.

Die Bootsfahrt mit dem alten Fischerkahn ist bereits ein Highlight für sich. Links und rechts schwammen Delfine synchron zum Boot. Ab und an sprangen sie freudig vor dem Bug und zeigten uns den Weg zur Insel!

Für einen Tag Robinson Crusoe sein? Genau das findest du auf Calangaman. Ich mochte die Einsamkeit, die Ruhe, das Sammeln von Muscheln und vor allem das Schnorcheln. Hunderte von Clown- und Bannerfischen tummelten sich direkt vor meiner Maske. Bungalowanlagen suchst du vergebens, die einzige Möglichkeit hier auf dieser Trauminsel zu übernachten, bietet eine Hängematte.

Die schönsten Strände der Welt

Einer der Traumstrände der Philippinen: Calangaman Island

Der Strand Las Cabanas auf der philippinischen Insel Palawan

Feli von Travelicia: Für mich ist „Las Cabanas“ auf der Insel Palawan auf den Philippinen der Inbegriff eines Traumstrandes. Das Wasser ist türkisblau, hat genau die richtige Temperatur zum Baden und der Strand ist menschenleer.

Wenn du im kleinen nahegelegenen Fischerdorf El Nido bist, fragen dich die philippinischen Tricycle Fahrer immer „Las Cabanas“? „Las Cabanas“? Irgendwann habe ich einfach mal ja gesagt und bin mitgefahren!

Der Sand ist ganz fein und der Strand ist umgeben von meterhohen Palmen mit ganz dünnen Stämmen. Jetzt könnte man meinen, dass an so einem Strand ein Haufen Unterkünfte zu finden sind. Weit gefehlt – es gibt bisher gerade mal eine Unterkunft und eine kleine Hütte in der man Snacks und Getränke kaufen kann.

Wenn du aufs Meer schaust, hast du eine herrliche Kulisse mit Kalksteinfelsen im Wasser. Der Sonnenuntergang dort ist filmreif. Danach kannst du auch zu Fuß am Meer entlang zurück nach El Nido laufen. Einen kleinen Nachteil gibt es jedoch. Je nach Tageszeit ist es schwer Schatten zu finden.

Oben von der Straße aus kann man die Kulisse sehr schön fotografieren und den ganzen Beach überblicken. Einfach dem Tricyclefahrer sagen, dass er mal kurz anhalten soll. Nimm dir unbedingt einen leckeren Mangoshake aus El Nido mit. Ansonsten gibt es am Las Cabanas Strand ein kleines neugieriges Äffchen, dass auch dich bestimmt mal besucht wenn du gerade faul auf deinem Handtuch chillst.

Die schönsten Strände der Welt

Der Las Cabanas Strand in Palawan von der Straße aus gesehen

Die Perhentian-Inseln in Malaysia locken mit Traumstränden

Tanja von Reiseaufnahmen: Seit ich auf den Perhentian-Inseln in Malaysia war, möchte ich mich bei Fernweh immer am liebsten sofort dahin begeben! Als mich das Speedboot am Steg meines Resorts auf Perhentian Besar ausspuckt, ahne ich schon, dass wunderschöne Tage bevorstehen. Das Wasser glitzert in unterschiedlichen Türkistönen und eifert mit dem Himmel um das schönste Blau um die Wette. Die Sonne scheint und die paar Menschen, die ich am Strand sehe, wirken entspannt und glücklich.

Einige Stunden später, nach meinem ersten Schnorchelgang, weiß ich auch warum. Nicht nur, dass ich hier den ersten Clownfisch außerhalb eines Aquariums sehe, nein, ich darf auch noch mit einem ganz besonderen im Wasser lebenden Wesen schwimmen – der Wasserschildkröte. Der Abschnitt des Perhentian Islands Resorts, in dem ich fünf Nächte wohne, wird nämlich auch Turtle Bay genannt.

Hier schwimmen einige frei lebende Schildkröten. Ich könnte den anmutigen Wesen stundenlang beim Auf- und Abtauchen und durchs Wasser gleiten zuschauen!

Eine Bucht weiter finde ich einen langgezogenen Strand, an dem höchstens mal ein Motorboot andere Touristen auslädt. Kommt keines, kann ich hier einsam liegen und das Leben genießen! Hier findest du übrigens noch mehr Tipps für die Perhentian Islands und die kleine Insel Tioman in Malaysia:

Malaysia Ostküste: schöne Reisetipps & Ideen für Tioman & die Perhentian Islands

Die schönsten Strände der Welt

Mein ganz persönlicher Traumstrand auf Perhentian Besar

Die schönsten Strände der Welt

Schwimmen mit Schildkröten – ein einmaliges Erlebnis!

Na? Hast du deinen ganz persönlichen Traumstrand in meinem Beitrag gefunden? Was muss ein Strand alles haben, damit er deiner Meinung nach zu einem der schönsten Strände der Welt zählen darf? Ich freue mich sehr über deinen Kommentar hier auf meinem Reiseblog!


Suedsee Traum Bora Bora Urlaub Lagune


*In diesem Beitrag gibt es Werbelinks, sogenannte Affiliate Links. Wenn du darauf klickst und anschließend etwas buchst oder kaufst, unterstützt du damit meinen Reiseblog Good Morning World, da ich in diesem Fall eine kleine Provision bekomme. Ich danke dir sehr für deine Unterstützung!

Melanie About Author

Hey, ich bin Melanie. Ich liebe das Reisen und diese ganz besonderen Gänsehautmomente einfach über alles. Außerdem bin ich süchtig nach Vitamin-Sea, Kokosnüssen und dem Duft von frischem Sommerregen!

42 Comments

  • Avatar
    Sabrina
    14. September 2020 at 10:00

    Kannst du so einen Beitrag auch mal über „die schönsten Berge der Welt“ machen? Meine Freundin hat mir ein Wellnesshotel in Tirol empfohlen, aber nirgends finde ich einen gute Vergleichsseite mit persönlichen Erfahrungsberichten…

    Reply
    • Melanie
      Melanie
      15. September 2020 at 10:52

      Liebe Sabrina,

      so ein Beitrag ist bei mir tatsächlich in der Planung. Ich lasse dich sehr gerne wissen, sobald ich ihn online habe! :)

      Ganz liebe Grüße,
      Melanie

      Reply
  • In der Presse/im Netz
    18. Dezember 2018 at 11:03

    […] Good morning world: Die schönsten Strände der Welt – inklusive Geheimtipps […]

    Reply
  • Avatar
    Miguel
    4. Januar 2017 at 15:28

    Anse Marron mit Robert Agnes erkunden. Das war auch mein Highlight auf La Digue!
    Die Seychellen sind wirklich ein letztes Paradies auf Erden!

    Danke für deinen tollen Artikel! Die anderen Strände sind natürlich auch super. ;)

    Viele Grüße von Mahé,
    Miguel

    Reply
    • Melanie
      Melanie
      4. Januar 2017 at 15:34

      Lieber Miguel,

      danke für deinen Kommentar, freut mich sehr, dass dir der Artikel gefällt… :)
      Weist du was? Bald bin ich auch zum ersten Mal auf den Seychellen und ich freu mich ohne Ende drauf!!

      Ganz liebe Grüße,
      Melanie

      Reply
      • Avatar
        Miguel
        11. Januar 2017 at 15:58

        Cool! Wirst du alle drei Hauptinseln bereisen?
        Mit welcher Airline fliegst du? Ich kann Ethiopian wegen dem Preis und Emirates wegen Komfort empfehlen. :)

        Reply
        • Melanie
          Melanie
          12. Januar 2017 at 8:52

          Ja, aber im Rahmen einer Kreuzfahrt… Das heißt, ich hab auf jeder Insel nur einen Tag! Puh, da fällt es mir jetzt schon schwer mir zu überlegen was ich in der kurzen Zeit alles nicht machen kann… ;) Hast du nen guten Tipp für mich, was ich auf keinen Fall verpassen darf pro Insel? Am liebsten würde ich mir einfach jeweils am Hafen ein Fahrrad leihen und dann gezielt zu ein paar schönen Punkten radeln…

          Reply
  • Avatar
    Kerstin
    22. März 2016 at 18:35

    Hallo Melanie,
    da hast du aber eine schöne Liste an Traumstränden zusammengestellt. Da bekomme ich gleich schon wieder Fernweh. Mein Lieblingsstrand ist der Pali Ke Kua Beach (Hideaways Beach) auf Kauai. Man muss etwas klettern, dafür findet man dort ein kleines Juwel vor: wenig überlaufen, man kann im Schutz der Bäume dösen und man kann herrlich schnorcheln. Hier sind wir mit einer Honu (hawaiianisch für die grüne Meeresschildkröte) geschwommen. Einfach nur toll.
    Wir haben auch einen Blog-Beitrag über die schönsten Strände auf Hawaii verfasst, hier gehts lang: http://willkommenfernweh.de/schoenste-straende-hawaii/
    Liebe Grüße
    Kerstin

    Reply
    • Melanie
      Melanie
      23. März 2016 at 1:04

      Liebe Kerstin,

      hach… Ich möchte auch gern nach Hawaii! <3 Und jetzt nachdem ich deinen Beitrag gesehen hab noch mehr… ;)

      Liebe Grüße aus Belize,
      Melanie

      Reply
  • Avatar
    Christoph
    28. Juni 2015 at 3:07

    Sehr coole Auflistung, Melanie. Das macht ja gleich Lust an den Strand zurückzukehren! Einer meiner Traumstrände ist im Shipstern Nature Reserve jn Belize. Man kann stundenlang einsam am palmengesäumten Strand entlangwandern und das kristallblaue Wasser genießen. So wie auf Caye Caulker – bloß gibts da keinen Strand im herkömmlichen Sinne.

    Reply
    • Avatar
      Melanie
      30. Juni 2015 at 19:12

      Hey Christoph,

      dankeschön! :) Ja, da bekomm auch ich beim Lesen sofort Lust die Koffer zu packen und an einen von diesen traumhaften Stränden zu fahren… :) Belize steht auch auf meiner Wunschliste, mal schauen ob ich es in dem Jahr bis dorthin schaffe! :)

      Ganz liebe Grüße,
      Melanie

      Reply
  • Avatar
    Hella Binder
    11. Juni 2015 at 2:27

    Da sind schon tolle Strände dabei! Da ich zeitweise auf Bali lebe und auch andere Inseln in Indonesien, Malaysia, Thailand und Philippinen besucht habe und weiterhin besuchen werde, sind das schöne Anregungen.
    Vergesst aber nicht das Naheliegende. Für mich ist immer noch der schönste Strand auf Borkum. In der Nebensaison einen stundenlangen Strandspaziergang am ewig breiten Strand und zurück durch die Dünen. Die starke Brandung, die Veränderungen je nach Ebbe oder Flut, im Morgengrauen mit meinem Onkel Strandgut sammeln – diese Jugenderinnerungen sind stark verankert. Wenn das Wetter auch noch passen würde, wäre es nicht zu toppen.

    Reply
    • Avatar
      Melanie
      11. Juni 2015 at 15:12

      Liebe Hella,

      danke für Deinen tollen Kommentar! :) Ich war zufällig schon mal auf Borkum und fand es grandios! Leider war ich im Herbst dort und das Wetter hat da einfach nicht so gut mitgespielt, aber das Potential der Insel konnte ich durchaus erahnen! ;) Deine Jugenderinnerung hört sich übrigens sehr schön an… Solche Momente braucht man um sie sich immer mal wieder in Erinnerung zu rufen! :) Du lebst zeitweise im Paradies? Sehr beneidenswert… Was machst Du denn beruflich? (Sorry, bin mega neugierig)

      Ganz liebe Grüße,
      Melanie

      Reply
  • Avatar
    Marlene alias Couchabenteurer
    10. Juni 2015 at 21:50

    Für mich ist Diaz Beach einer der Traumstrände. Weil er einfach mehr bietet als nur Sand und türkisblaues Wasser.
    Aber schau mal hier, dann wird vielleicht klar, warum ich ihn so liebe, was ihn besonders macht und welches kleine Geheimnis er hat:

    Herzlichst Marlene alias Couchabenteurer

    Reply
    • Avatar
      Melanie
      11. Juni 2015 at 15:04

      Liebe Marlene,

      hab mir den Diaz Beach gleich mal angeschaut! Wow, sieht super toll aus… Ein richtiger Traumstrand ohne wenn und aber! Wenn ich es mal nach Kapstadt schaffe, werde ich dort auf jeden Fall mal vorbeischauen! Dankeschön für den super Tipp! :)

      LG, Melanie

      Reply
  • Avatar
    Wolfgang Wohld
    10. Juni 2015 at 20:47

    Sanibel vor den Toren von Fort Myers in Florida.
    Einfach traumhaft ….

    Reply
    • Avatar
      Melanie
      10. Juni 2015 at 21:11

      Hallo Wolfgang,

      hab ich gerade mal gegoogelt… Sieht einfach nur traumhaft aus! Danke für die tolle Inspiration! :)

      LG, Melanie

      Reply
  • Avatar
    Ivana
    10. Juni 2015 at 20:47

    Philippinen scheint ja ein Eldorado mit schönen Stränden zu sein! Ich freue mich, dass auch Malaysia dabei ist, ist für mich ein Tipp für die nächste Tour.
    Den isländischen Strand finde ich absolut faszinierend.
    Mein Tipp für ein paar schöne Tage am Strand (auch wenn die touristische Infrastruktur vorhanden ist) ist Mirissa. Du kannst dort Wale beobachten und mit ein wenig Glück auch frisch geschlüpften Schildkröten-Babies ins Meer helfen. Die Menschen sind nett, das Essen lecker, ich fand es toll!

    Liebe Grüße,
    Ivana

    Reply
    • Avatar
      Melanie
      10. Juni 2015 at 21:13

      Liebe Ivana,

      ja, die Philippinen sind in dem Beitrag der absolute Spitzenreiter… ;) Den Strand auf Island finde ich auch einfach nur den Hammer, da muss ich unbedingt mal hin! Wale beobachten und Schildkrötenbabies ins Meer helfen sind natürlich zwei Dinge für die ich absolut zu haben bin… Hach…

      LG, Melanie

      Reply
  • Avatar
    Nathalie von Natworldwild
    9. Juni 2015 at 20:58

    Hallo Melanie,

    vielen Dank für die tolle Sammlung und die vielen neuen Inspirationen. Es gibt noch sooo viel zu entdecken auf dieser Welt! Einen weiteren Traumstrand habe ich in Cayo Levisa auf Kuba gefunden. Puderweißer Sand, strahlend blaues Meer, über den Strand gebogene Palmen, Hängematten und kaum ein Mensch weit und breit. Da kommt man glatt wieder ins Träumen… :)
    Einen lieben Gruß, Nat

    Reply
    • Avatar
      Melanie
      10. Juni 2015 at 11:35

      Liebe Nat,

      danke für die netten Worte! Ja, die Welt ist einfach wunderschön und hält so viele bezaubernde Orte für uns bereit! <3
      Auf Kuba war ich leider bis jetzt noch nicht, aber dafür in der dominikanischen Republik… Dort gibt es auch ziemlich traumhafte Strände, ist wahrscheinlich ähnlich wie auf Kuba, oder? Welcher "Traumstrand" steht denn bei Dir als nächstes an? Hast Du schon eine Idee oder vielleicht schon was geplant?

      LG, Melanie

      Reply
  • Avatar
    Francis (my-road.de)
    9. Juni 2015 at 18:42

    Wow, unheimlich tolle Strände dabei. Da weiß ich doch gar nicht, wo ich zuerst hin soll :D Ich glaub Perhentian Besar ist bisher mein Favorit von den oben genannten Stränden.

    Der Lieblingsstrand unserer bisherigen Weltreise liegt im indischen Goa: Der Cola-Beach. Das Meer dort ist zwar wegen der Strömung nicht ideal zum Baden geeignet, das ist aber nicht schlimm, denn auf der anderen Seite des Standes gibt es eine traumhafte Lagune. Und andere Touristen haben wir dort auch nicht entdeckt.

    Reply
    • Avatar
      Melanie
      10. Juni 2015 at 11:30

      Hey Francis,

      hehe… So geht es mir auch! Mein Favorit aus der Liste ist aber eindeutig der schwarze Strand mit den Eisbrocken in Island! <3
      Gut, dass Du das mit Goa erwähnst… Da bin ich auch bald, aber am Palolem beach! Hast Du da vielleicht ein paar coole Empfehlungen für mich? Wo genau ist denn diese Lagune und was darf ich sonst dort nicht verpassen? Oder hast Du vielleicht ein paar Essens- oder Restauranttipps? :)

      Ganz liebe Grüße,
      Melanie

      Reply
      • Avatar
        Francis (my-road.de)
        11. Juni 2015 at 12:14

        Klar habe ich die ;)

        Der Cola-Beach ist nördlich von Agonda; nicht weit weg von Palolem. Würde dir empfehlen ein Moped zu mieten und dann zum Cola-Beach zu fahren. Schau mal hier: http://my-road.de/goa-schoenste-straende/

        Wir schneiden auch gerade unserer nächstes Drohnenvideo, wo viele Luftaufnahmen aus Goa drin sein werden. Da kannst du dir ein Bild von den tollen Stränden machen. Wird vielleicht schon am Wochenende online sein.

        Reply
        • Avatar
          Melanie
          11. Juni 2015 at 15:02

          Hey Francis,

          oh danke für den Link! Und ich freu mich auf das Video… Goa wird bestimmt richtig cool! :)

          LG, Melanie

          Reply
  • Avatar
    Daniel
    9. Juni 2015 at 17:47

    Tolle Strände. Turtle Bay gefällt mir am besten. Leider gab es wegen des Wetters keine Fähren zu den Inseln als ich in Malaysia war. Nächste mal. :)

    Reply
    • Avatar
      Melanie
      10. Juni 2015 at 11:31

      Lieber Daniel,

      ja, ich finde die Strände auch allesamt toll! Die Turtle Bay scheint den meisten am besten zu gefallen… :)
      Man braucht immer einen Grund um nochmal zurückzukommen! ;)

      LG, Melanie

      Reply
  • Avatar
    Sophia
    9. Juni 2015 at 17:24

    Liebe Melanie,
    na toll nun ist das Fernweh so groß, dass ich am liebsten sofort ins nächste Flugzeug steigen möchte ;) Alle Strände haben ihre Reize! Wie es aussieht liegen die Philippinen ziemlich hoch im Kurs – das möchte ich auch unbedingt mal sehen. Mein Lieblingsstrand befindet sich auf Maui – der „Big Beach“ oder auch Makena Beach State Park. Der absolute Wahnsinn!!! In Europa liegt der Es Trenc auf Mallorca definitiv ganz weit vorne – kann fast mit Stränden in der Karibik mithalten :)
    Liebe Grüße
    Sophia

    Reply
    • Avatar
      Melanie
      9. Juni 2015 at 17:29

      Liebe Sophia,

      bingo… Genau das wollte ich! ;)

      Ja, die Philippinen haben in dem Beitrag die Nase vorn. Mein Favorit vom Artikel ist ja aber eindeutig der schwarze Strand auf Island mit den Eisbrocken… Da muss ich unbedingt mal hin! Schade, dass es da zwangsläufig dann kalt ist! :D

      Ja, Hawaii ist mega schön… Das glaub ich Dir gern und auf Mallorca war ich auch schon zweimal. Kann mich aber leider nicht mehr erinnern ob ich den Strand „Es Trenc“ kenne!

      Ganz liebe Grüße,
      Melanie

      Reply
  • Avatar
    Bibo & Tanja von Auszeitnomaden
    9. Juni 2015 at 10:23

    Hallo Melanie,

    da hast du ja eine tolle Auswahl zusammengestellt !!
    Einige Strände, die Stefan von Faszination Südostasien besucht hat, kennen wir auch schon.
    Und die Strände auf den Philippinen bekommen wir dieses Jahr auch noch vor die Linse !
    Bei solchen bildern steigt das Fernweh wieder ins Unermessliche !!

    Liebe Grüße
    Bibo & Tanja

    Reply
    • Avatar
      Melanie
      9. Juni 2015 at 12:51

      Hey Ihr Beiden,

      mein Fernweh ist mittlerweile so groß, das passt auf keine Kuhhaut mehr… ;) Um die Philippinen kann ich Euch nur beneiden! Das wird bestimmt super toll und ich wünsche Euch dort ganz viel Spaß und unzählige schöne Momente! Wann genau geht´s denn los?

      Liebe Grüße,
      Melanie

      Reply
      • Avatar
        Bibo & Tanja von Auszeitnomaden
        10. Juni 2015 at 18:10

        Hallo Melanie,

        leider müssen wir noch 142 Tage warten!
        Aber am 30.10. geht es dann endlich auf die große Reise ! :-D

        Liebe Grüße
        Bibo & Tanja

        Reply
        • Avatar
          Melanie
          10. Juni 2015 at 21:20

          Hey Ihr Beiden,

          ich drück euch die Daumen, dass die 142 Tage sehr schnell rum gehen! :)

          LG, Melanie

          Reply
  • Avatar
    Freigeist
    9. Juni 2015 at 8:53

    Da bekomme ich gleich Fernweh… Danke für die Tipps und schönen Fotos!
    Ich würde die Algarve in Portugal noch hinzufügen, z.B. die Insel bei Tavira.
    Lg, Moni

    Reply
    • Avatar
      Melanie
      9. Juni 2015 at 12:49

      Liebe Moni,

      ich hab beim Sammeln der Tipps auch mächtig Fernweh bekommen, dass kannst Du mir glauben! ;) Ja, die Algarve in Portugal hat natürlich auch mega schöne Strände, da hast Du absolut recht! Da war ich auch noch nie…

      LG, Melanie

      Reply
  • Avatar
    Simone
    9. Juni 2015 at 8:51

    SCHÖÖÖÖN!
    Tolle Übersicht und danke fürs Fragen, liebe Melanie.

    Küsschen von den Seychellen. <3

    Reply
    • Avatar
      Melanie
      9. Juni 2015 at 12:53

      Liebe Simone,

      ich hab zu danken für´s Mitmachen! :) Küsschen zurück… <3

      Ganz liebe Grüße und noch viel Spaß auf den Inseln,
      Melanie

      Reply
  • Avatar
    Sandra
    8. Juni 2015 at 22:06

    Hallo Melanie,

    wow, das sind aber einige Traumstrände. Für mich muss ein Traumstrand glasklares Wasser haben und einen weißen, feinen Strand. Besonders wichtig ist mir aber, dass der Strand nicht überlaufen ist: Was gibt es schöneres, als den Traumstrand nur für sich alleine zu haben? Ich fand den Strand auf Anna Maria Island (Florida) Gili Air (Lombok) und Saona (Domrep) auch wunderschön..einfach traumhaft!
    Vielen Dank für die vielen tollen Inspirationen.
    Liebe Grüße Sandra

    Reply
    • Avatar
      Melanie
      8. Juni 2015 at 22:32

      Liebe Sandra,

      ahh… Auf Saona war ich auch schon mal. Den Strand fand ich auch richtig wunderschön. Da kann ich mich noch gut an einen kleinen gelben Krebs erinnern… Der hatte ganz lange Stielaugen, was total witzig aussah. Er saß die ganze Zeit in der Brandung und beäugte die Tagesgäste! :) Ja, es gibt fast nichts schöneres als wenn man den Traumstrand nicht mit tausend anderen Leuten teilen muss, da gebe ich Dir voll und ganz recht! Welcher Traumstrand steht bei Dir als nächstes auf der Reiseliste?

      Liebe Grüße,
      Melanie

      Reply
      • Avatar
        rene rauschgold
        10. Juni 2015 at 18:21

        bajia de las águilas ist zweifelsohne der schoenste strand in der dom rep und man muss verdammt pech haben wenn man jemanden trifft

        Reply
      • Avatar
        Sandra
        13. Juni 2015 at 13:26

        Liebe Melanie,
        ja, ich bin dort auch vielen, kleinen Krebsen begegnet..einfach wunderschön!
        Bei mir geht es im Dezember und Januar nach Australien und auf die Philippinen und ich denke, dort werde ich so einiges Traumstrände sehen. Ich freu mich schon sehr darauf!
        Ich wünsche dir viel Spaß bei deiner großen Reise! Wo geht es da bei dir überall hin?

        Liebe Grüße
        Sandra

        Reply
        • Avatar
          Melanie
          13. Juni 2015 at 13:32

          Liebe Sandra,

          Australien und Philippinen ist ja ein Traum… Fast hätte ich es auch so gemacht, aber jetzt ist mir vor zwei Wochen Südamerika quasi „dazwischengekommen“… :) Ich bin jetzt zuerst für etwas über 2 Wochen in Jordanien und danach für etwa 3 Monate in Indien. Vor zwei Wochen hab ich mich dann ganz spontan auf ein Kreuzfahrtschiff eingebucht, dass im November von Gran Canaria nach Brasilien fährt… Also wird der zweite Teil meiner Reise wohl in Südamerika stattfinden! Darauf freue ich mich auch schon sehr, weil das der einzige Kontinent ist auf dem ich überhaupt noch nie war! :)

          Wie lange wirst Du denn Reisen?

          Liebe Grüße,
          Melanie

          Reply

Leave a Reply

Made with by Melanie