Europa, Griechenland

10 Geheimtipps für Santorini in Griechenland – Teil 2

15. Mai 2016
Santorini Griechenland

Hat Dir der erste Teil meiner Serie Santorini like a local gefallen? Schön, denn es geht gleich nahtlos weiter mit dem zweiten Teil.

4. Wo gibt es das beste Dinner auf Santorini?

Das hängt erstens ganz davon ab, wieviel Geld Du ausgeben möchtest, und zweitens, welche Location es sein soll. Die noblen Restaurants direkt am Kraterrand mit Blick auf die Caldera sind natürlich viel teurer als eine schnuckelige, kleine Taverne in der Ortsmitte. In Firá sind die Restaurants „Argo“ und „Arxipelagos“ eine sehr gute Wahl. Dort hast Du eben diesen wunderbaren Vulkan- und Calderablick. Ist die Aussicht für Dich nicht so wichtig, und Du möchtest einfach ein typisch griechisches Dinner geniessen, dann ist das „Dionysos“ oder das „Salt & Pepper“ die Wahl des Abends. In Oia solltest Du unbedingt das „Ambrosia“ Restaurant besuchen, das Essen dort ist wirklich herausragend lecker. Ich gehe ebenfalls sehr gerne ins „Stroggili“. Ich liebe das Essen dort und empfehle Dir einen Platz auf der Dachterasse, die Aussicht ist wirklich sehr schön. Ich persönlich gebe nichts auf die Bewertungen von den großen Internetportalen, man sollte sich immer selbst eine Meinung bilden.

Santorini

5. Dein Lieblingscafé auf Santorini?

Mein Lieblingscafé ist das „Melenio“ in Oia. Hier kannst Du Deinen Kaffee mit einer fantastischen Aussicht auf die Caldera genießen. Du darfst auf keinen Fall vergessen, den Kuchen hier zu probieren. Der ist legendär. Überhaupt ist dieses Café sehr berühmt für seine Süßspeisen, und ich kann sehr gut verstehen warum. Herausragend lecker sind übrigens auch die Smoothies.

Santorini

6. Welchen Wanderweg findest du am schönsten?

Auf Santorini gibt es tatsächlich sehr viele Spazier- und Wanderwege. Jeden Morgen gehe ich von Imerovigli nach Firostefani zur Arbeit. Der allerschönste Weg führt von Firá nach Imerovigli oder umgekehrt. Du spazierst direkt am Kraterrand des Vulkans entlang durch die engen Gassen der malerischen Dörfer. Etwa 2,5 Kilometer lang ist die Strecke nur, aber Du wirst Stunden damit verbringen tausende von Fotos zu machen.

Santorini

Ebenfalls sehr schön und empfehlenswert ist der klassische Wanderweg von Firá bis nach Oia. Knapp 10 km und auch immer entlang der Caldera. Etwa 3 Stunden solltest Du dafür einplanen und auf jeden Fall festes Schuhwerk anziehen. Der Weg geht teilweise über Stock und Stein und ist oft fast nicht befestigt. Dafür entschädigt aber der erste Blick auf Oia, wenn man vom Hügel hinuntergeht. Am besten wanderst Du gegen zwei oder drei Uhr am Nachmittag in Firá los und bist dann circa 1 bis 2 Stunden vor Sonnenuntergang in Oia. Nachts kannst Du dann bequem mit dem lokalen Bus für wenig Geld in die Hauptstadt zurückfahren.

Santorini

7. Welche Tour muss man unbedingt mal gemacht haben?

Jeder, der Santorini besucht, sollte unbedingt eine Bootstour rund um den Vulkan machen. Er ist eben das Wahrzeichen unserer Insel! Eine sehr schöne Möglichkeit für diesen Ausflug ist eine Sunset-Tour auf einem Segelschiff oder Katamaran mit einem leckeren Dinner an Bord. Abfahrt für diese Touren ist jeweils am Nachmittag mit einem kleinen Abstecher zum Vulkan und den heißen Quellen. Und nach dem Abendessen auf dem Schiff genießt Du einfach den Sonnenuntergang an Bord bevor Dich das Boot wieder zum kleinen Hafen von Firá zurückbringt.

Santorini

Eine interessante Möglichkeit, viele Seiten von Santorini zu entdecken, ist eine organisierte Tour quer über die Insel. Speziell für Leute, die nicht sehr viel Zeit haben ist das eine sehr gute Möglichkeit einen ersten Eindruck zu bekommen. Die Tour startet früh am Morgen und Du besuchst als erstes die alte Stadt Akrotiri mit ihren sehr interessanten Ausgrabungsstätten. Danach hast Du die Möglichkeit, am Red Beach ins kühle Nass zu springen oder Dich am schwarzen Strand von Perivolos auf einer Liege ein bisschen zu entspannen. Anschließend geht es weiter zur ältesten Kirche der Insel, der Prophet Elias Monastery und dann in die traditionellen Orte Megalochori und Pyrgos. Den Abschluss bildet meistens eine Weinverkostung.

Santorini

Die letzten drei Antworten von Mary gibt es bald für Dich! Ich hoffe, Du konntest Dir einige Anregungen und vor allem ganz viel Inspiration mit auf den Weg nehmen! Schau doch auch mal bei meinem Artikel über Chania auf Kreta in Griechenland vorbei, eine ganz tolle Gegend.

Warst Du schon mal auf Santorini? Welche Tipps habe ich vergessen? Pack sie doch ganz einfach in die Kommentare, ich freu mich drüber!

Flashpacker Flashpacking Reiseblog



8 Comments

  • Reply Tobias Schorr 10. März 2017 at 11:41

    Hallo!

    Schöner Artikel und besser, als der andere Mist, den man unter dem Begriff „Wandern auf Santorin“ in Google an den ersten Stellen findet.

    Santorin lohnt sich auf alle Fälle immer noch. Am besten ist die Zeit März bis Juni und Ende September bis November. Dazwischen ist Santorin eher etwas für den Massentourismus. Ob man sich das antun will, muss jeder selbst wissen.

    Ich führe seit mehr als 20 Jahren geführte Wanderreisen mit geologischem und naturkundlichem Schwerpunkt und habe die Insel lieben gelernt.
    Wer zur richtigen Zeit anreist und sich nicht von den hochglänzenden Prospekten beeinflussen lässt, findet immer noch günstige Unterkünfte.

    Man kann die Insel gut auf eigene Faust erkunden, aber, wer nicht so viel Zeit hat und trotzdem die schönsten und interessantesten Stellen kennenlernen möchte, sollte sich einer geführten Wanderstudienreise anschließen. Viel teurer, als selbst organisiert, kommt das auch nicht, denn durch eine Gruppe sind die Preis oft günstiger, als für Einzelreisende.

    Santorin ist inzwischen gut mit Charterflügen erreichbar und gute & preiswerte Unterkünfte gibt es immer noch in Ia, Perisa oder Akrotiri. Es muss nicht immer ein Hotel an der Kaldera sein (in dem man dann so richtig schön abgezockt wird…)

    Kalo taxidi!

    Viele Grüße
    Tobias Schorr
    http://www.Wanderstudienreisen.com

    • Reply Melanie 12. März 2017 at 8:55

      Hallo Tobias,

      vielen Dank für deinen ausführlichen Kommentar! Ja, Santorini kann man immer noch wunderbar individuell entdecken… Ich liebe diese Insel einfach ohne Ende. :)

      LG, Melanie

  • Reply Kathrin 17. Juni 2017 at 10:27

    Liebe Melanie,
    den Spaziergang von Fira nach Imerovigli hattest du glaube ich auch noch anderer Stelle erwähnt und er klingt wirklich schön! Gibt es dazu eine genauere Wegbeschreibung, z.B. wo genau man startet etc? Oder ist das einfach ein Teilstück des bekannten Wanderwegs von Fira nach Oia?
    Irgendwie finde ich da einfach keine richtigen Infos dazu, vielleicht kannst du mir ja helfen :)
    Ansonsten vielen Dank für das Teilen der tollen Tipps! <3

    • Reply Melanie 17. Juni 2017 at 14:52

      Liebe Kathrin,

      vielen Dank für deinen netten Kommentar! Ja, es ist einfach ein Teilstück des bekannten Weges von Fira nach Oia… Für mich mit der schönste Teil! Warst du schonmal auf der Insel? Oder reist du bald zum ersten Mal nach Santorini?

      Liebe Grüße,
      Melanie

      • Reply Kathrin 18. Juni 2017 at 18:22

        Vielen lieben Dank für deine Antwort, jetzt ist alles klar! Von den Fotos her kann ich mir von gut vorstellen, dass es der schönste Teil ist, es sieht traumhaft aus. Anfangs Juli besuche ich die Insel für eine Woche – in Griechenland war ich schon einige Male, aber noch nie auf Santorini…bin total gespannt! :)

        • Reply Melanie 20. Juni 2017 at 8:40

          Oh wow, das erste Mal dann… Und gar nicht mehr solange hin. Ich wünsche dir ganz ganz viel Vorfreude!!! :) Hast du eigentlich meinen neuesten Beitrag über Santorini auch gesehen? Da hatte ich meine neue Kamera und die Fotos sind um einiges besser… Nur, falls du noch ein bisschen mehr Anregungen und Inspiration suchst!

          Ganz liebe Grüße,
          Melanie

          • Kathrin 20. Juni 2017 at 16:40

            Der neue Beitrag ist auch super hilfreich! Weisst du denn schon, wann du wieder einen Santorini-Beitrag schreiben kannst? ; )

          • Melanie 24. Juni 2017 at 11:40

            Hehe, danke! Ich glaube erstmal nicht die nächste Zeit… Aber vielleicht im nächsten Jahr? :)

    Leave a Reply