Menü
Deutschland / Europa / Städtereisen

Altenburg Sehenswürdigkeiten: Ein Stadtspaziergang durch die charmante Skatstadt in Thüringen

Reiseblog Staedtetrips Fernreisen

Hätte ich geahnt, dass es in Thüringen so viele charmante Städte und Örtchen inmitten malerischer Landschaften zu erkunden und entdecken gibt, dann hätte es mich ganz bestimmt schon viel früher mal in unser schönes Nachbar-Bundesland verschlagen. Nach Meiningen, Erfurt und Schmalkalden möchte ich dir nun auch die allerschönsten und interessantesten Sehenswürdigkeiten von Altenburg vorstellen, einem zauberhaften, über 1.000 Jahre alten Städtchen, das einst mal Residenzstadt war. Hier wurde in den Jahren nach 1810 das Kartenspiel Skat erfunden, was Altenburg auch den Beinamen Skatstadt einbrachte. Perfekt dazu passend führt dich der Skat & Spielkarten Erlebnispfad im Rahmen eines kurzweiligen Stadtspaziergangs zu den wichtigsten Altenburg Sehenswürdigkeiten und schönsten Plätzen der Altstadt.

Und auch ich habe hier eine kleine und feine Auswahl an Orten und Aktivitäten für dich zusammengestellt, die du bei deinem Besuch in Altenburg in Thüringen auf gar keinen Fall verpassen solltest. Einschließlich einiger Tipps für sehr empfehlenswerte Restaurants, Cafés und einem schönen Hotel zum Übernachten!

Das Residenzschloss Altenburg & der Schlosspark

Die bekannteste unter den schönsten Altenburg Sehenswürdigkeiten ist wohl das historische Schloss zu Altenburg, das einst als Residenz der Herzöge von Sachsen-Altenburg diente. So beeindruckend, stattlich und majestätisch das Gebäude mit seiner besonderen Architektur schon von außen betrachtet erscheint, so interessant kommt auch sein Inneres daher, denn dort beherbergt das Museum des Residenzschlosses viele unterschiedliche Ausstellungsstücke in den verschiedenen prunkvollen Gemächern.

Und alle begeisterten Kartenspieler aufgepasst: Auch das Spielkartenmuseum ist hier im Residenzschloss Altenburg untergebracht. In der relativ neuen, interaktiv gestalteten KartenMACHERwerkstatt kannst du sogar dein ganz eigenes Kartenspiel herstellen, was einfach DAS perfekte Andenken an deinen Städtetrip nach Altenburg darstellt, findest du nicht auch!?

Wirf bei deinem Besuch unbedingt auch einen Blick in die im Stil der Spätgotik erbauten Schlosskirche mit ihrer berühmten Trost Orgel und auf die im späten Mittelalter des 12. Jahrhunderts entstandenen historischen Turmanlagen. Von ursprünglich sieben Türmen sind heute noch zwei erhalten, wovon einer der 32 Meter hohe Hausmannsturm ist, von dessen kleinen Fenstern aus du eine schöne Aussicht genießt. Auch den Bergfried „Die Flasche“, die Junkerei, das Torhaus und das Waschhaus kannst du noch besichtigen, bevor du deinen Spaziergang durch den grünen Schlosspark beginnst.

Heute mutet der ursprünglich im Stil der Renaissance angelegte Schlosspark von Altenburg ein bisschen an wie ein englischer Landschaftsgarten, in dem du wunderbar flanieren kannst. Zwischen uralten Bäumen und grünen Sträuchern findest du dort einige besondere historische Gebäude, wie zum Beispiel die Orangerie, den Marstall und das Teehaus. Außerdem verstecken sich hier auch das kunsthistorische Lindenau-Museum, das Mauritianum Naturkundemuseum mit dem Altenburger Rattenkönig, sowie die hübsche Herzogin-Agnes-Gedächtniskirche.

Mein Tipp: Leider ist das Lindenau-Museum im Schlosspark im Moment wegen aufwändiger Sanierungsarbeiten geschlossen. Falls du aber ein riesengroßer Fan von Kunstmuseen bist, findest du in der Kunstgasse 1 in der Altstadt eine kleinere Dauerausstellung, die Kunstschule und ein Schaudepot.

Altenburg Sehenswürdigkeiten: die Roten Spitzen

In früheren Zeiten waren die Roten Spitzen ein Teil der großen historischen Klosteranlage der Marienkirche der Augustiner-Chorherren, heute sind die beiden markanten Türme im romanischen Stil das Wahrzeichen von Altenburg in Thüringen. Im Rahmen von verschiedenen Ausstellungen und geführten Rundgängen kannst du dich auf die spannende Reise durch die Geschichte der Roten Spitzen auf den Spuren von Kaiser Friedrich I. Barbarossa begeben.

Der Altenburger Marktplatz & das Rathaus im Stil der Renaissance

Ein zentraler und lebendiger Platz in der Altstadt von Altenburg ist der weitläufige Marktplatz am Hauptmarkt, der zu den größten und ältesten seiner Art in ganz Deutschland zählt. Auch hier wird wieder deutlich, dass Altenburg seit seiner Gründung von vor über 1.000 Jahren nie zerstört wurde. Lass deine Blicke über die schmucken Bürgerhäuser mit ihren schönen Fassaden gleiten, die den Platz malerisch einrahmen und sich ab und an für kleine pittoreske Gässchen öffnen. Eines der bemerkenswertesten Gebäude am Hauptmarkt ist das Renaissance-Rathaus, das mit einer Monduhr und einem tollen achteckigen Treppenturm aufwarten kann und zu einem der schönsten historischen Rathäuser in ganz Thüringen zählt.

Mein Tipp: Zwei ganz zauberhafte Orte direkt am Marktplatz, bei denen sich ein Besuch absolut lohnt, sind das kleine private Uhrenmuseum über dem Uhren- und Schmuckgeschäft der Familie Kretschmann, das dich mit dem Ticken zahlreicher historischer Zeitmesser mit ganz viel Charme in die Vergangenheit entführt, und der Altenburger Spielkartenladen, der übrigens der größte seiner Art in ganz Deutschland ist. Auch hier kannst du in vergangenen Zeiten schwelgen, nämlich indem du durch die riesige Auswahl an historischen Spielkarten stöberst. Neben Spielkarten gibt es hier aber auch noch eine Menge anderer Souvenirs und Andenken an Altenburg zu kaufen, viele aus dem Bereich der Kulinarik. Und auch die tolle Schmecktour durch die Altstadt kannst du hier buchen, dazu verrate ich dir gleich noch mehr!

Ein kulinarischer Spaziergang durch Altenburg in Thüringen

Auch aus kulinarischer Sicht ist Altenburg einen Besuch mehr als wert, was du bei den tollen Schmecktouren selbst herausfinden kannst. Egal ob du dich für die Wochenmarkt-Schmecktour entscheidest, die dich während der Mittagszeit für drei Stunden mit traditionellen Leckerbissen rund um den bunten und lebendigen Marktplatz verwöhnt, ob es die etwas feucht-fröhlichere After-Work-Schmecktour am Abend sein soll, oder ob eine der Touren mit dem Fokus auf Süßes deinen Geschmack mehr anspricht – In jedem Fall lernst du Altenburg und seine alteingesessenen Produzenten, Gastwirte, Bäcker & Co. auf ganz individuelle und persönliche Weise kennen.

Ich durfte den leckeren Altenburger Ziegenkäse zusammen mit dem lokal produzierten Safran-Honig und dem außergewöhnlichen Safran-Bier probieren, habe mich anschließend durch die traditionelle Küche im historischen Ratskeller geschlemmt, und beim Besuch in der Backstube einer der ältesten Bäckereien der Stadt, der Bäckerei Strobel, viel über die traditionelle Herstellung der Backwaren und die Werte der Bäckerfamilie in vierter Generation erfahren. Den Abschluss der Schmecktour bildete ein Abstecher in die Kulisse, wo ich nochmal den cremigen Ziegenkäse, diesmal im saftigen Speckmantel und begleitet von selbstgebackenem Brot und einem süffigen Altenburger Bier, genießen durfte. Mein Fazit: Eine Tour, die ich dir absolut empfehlen kann!

Neben dem Ratskeller und der Kulisse möchte ich dir auch noch das alteingesessene Kaffeehaus Volkstädt mit seiner angeschlossenen Konditorei empfehlen, wo du ebenfalls in einer sehr traditionellen Atmosphäre die süßen Leckereien genießen kannst. Ein ganz besonderer Tipp für alle Liebhaber von Locations mit Retro-Flair ist das super coole Paul-Gustavus-Haus in der Wallstraße, wo jeden Sonntag um 15 Uhr Kaffee und selbstgebackener Kuchen im Rahmen des “Kaffeeklatsch” serviert wird.

Altenburg Sehenswürdigkeiten: der Große Teich & der Inselzoo

Am Rande der Altenburger Altstadt versteckt sich eine echte Erholungsoase, nämlich der Große Teich. An warmen Tagen kannst du hier wunderbar mit dem Ruder- oder Tretboot auf dem Wasser dümpeln und deinen Füßen die verdiente Abkühlung nach dem Sightseeing gönnen.

Ein Highlight ist das kleine Inselchen in der Mitte des Großen Teiches, auf dem sich der Inselzoo von Altenburg befindet. Dieses äußerst besondere Zuhause vieler einheimischer Tierarten wie zum Beispiel Ziegen, Meerschweinchen, Schafen, zahlreicher Vogelarten und den knuffigen Erdmännchen ist der einzige Zoo in ganz Deutschland, der sich tatsächlich mitten auf einer Insel befindet. Er wurde außerdem schon zum schönsten Zoo von ganz Thüringen gewählt. Du musst übrigens nicht hinüber rudern, sondern kannst ganz gemütlich über eine feste Brücke auf die Insel spazieren.

Der Botanische Erlebnisgarten in Altenburg

Von April bis Oktober kannst du hier auf rund 8.400 Quadratmetern die verschiedensten Pflanzen bestaunen, in einem bunten Blütenmeer spazieren gehen, oder auf einer der zahlreichen Bänke unter den ausladenden Ästen der alten Bäume entspannen. Oder auch im kleinen Café im Sommerhaus frisch gebrühten Kaffee und leckeren Kuchen genießen. Über 2.500 verschiedene Pflanzenarten wachsen und blühen im Botanischen Erlebnisgarten in Altenburg, der seit dem Jahr 2008 sogar unter Denkmalschutz steht.

Das Landestheater in Altenburg Thüringen

Einst das herzogliche Hoftheater, heute das einzige Theater in Thüringen, das für 5 komplett unterschiedliche Vorstellungskonzepte genutzt wird. In den historischen Mauern des im Jahr 1871 nach Plänen der berühmten Semperoper in Dresden errichteten Gebäudes, kannst du Aufführungen aus den Bereichen Tanz, Schauspielerei und Musik, sowie verschiedene Konzerte und ab und an sogar Puppentheater-Vorstellungen besuchen.

Mein Tipp: Im gleich gegenüberliegenden Restaurant Theater-Café kannst du sehr gut essen gehen. Sowohl im hübschen Garten, als auch im edel und stylisch eingerichteten Inneren sitzt man absolut gemütlich. Vor allem die Pizzen kann ich dir hier empfehlen, sie sind nämlich riesig und mega lecker!

Die St. Bartholomäi Kirche & die Brüderkirche

Zwei sehr sehenswerte Kirchen, die fest zum Stadtbild der Altenburger Altstadt mit dazugehören, sind die St. Bartholomäi Kirche und die Brüderkirche. St. Bartholomäi ist das älteste Gotteshaus der Stadt und kann mit einer reichen Geschichte aufwarten, denn sogar Martin Luther selbst predigte in dieser Kirche schon. Er schloss hier im Jahr 1523 eine der ersten Priesterehen damaliger Zeiten. Besonders sehenswert ist auch die Krypta im hochromanischen Stil und der Kirchturm mit der historischen Türmerstube, den du gegen eine kleine Spende sogar besteigen, und von dort oben die tolle Aussicht über die Dächer von Altenburg genießen kannst.

Die Brüderkirche mag vielleicht nicht den Titel der ältesten Kirche von Altenburg tragen, dafür ist sie aber das größte Gotteshaus der Stadt inklusive Umland und bietet Platz für rund 1.000 Gläubige. Der Baustil steht ganz im Zeichen der Neugotik. Besonders schön ist auch das Glockenspiel, das jede volle Stunde eine Melodie spielt. Mit den verschiedenen Jahreszeiten wechseln auch die Melodien.

Altenburg Sehenswürdigkeiten: der Skatbrunnen

Dieser besondere Brunnen gehört mit Sicherheit zu den interessantesten und außergewöhnlichsten Altenburg Sehenswürdigkeiten. Finanziert durch private Spenden, wurde er im Jahr 1903 zu Ehren des Skatspiels erbaut, das ja wie zu Beginn des Artikels schon erwähnt, hier in Altenburg erfunden wurde. Hältst du deine Skatkarten unter den Wasserstrahl des Skatbrunnens, dann wirst du mit diesen Karten für immer Glück im Spiel haben – so besagt es zumindest eine Legende der Altenburger.

Der historische Friseursalon von Altenburg in Thüringen

Wenn wir schon mal bei interessanten und außergewöhnlichen Sehenswürdigkeiten und Orten sind, dann kann ich auch gleich mit dem historischen Friseursalon in der Altenburger Altstadt weitermachen. In seinem Inneren sieht es nämlich noch genau so aus wie in den 1920er Jahren.

Warum das so ist? Nachdem der damalige Inhaber im Jahr 1966 seinen Salon, der auch nach Jahren des Haareschneidens immer noch in der gehegten und gepflegten Erstausstattung erstrahlte, endgültig zusperrte, kümmerte sich für die folgenden 35 Jahre keine Menschenseele mehr um den Laden, die Tür blieb einfach verriegelt. Das Geschäft viel sozusagen in eine Art Dornröschenschlaf. Mit den antiken Frisiertischen aus echtem Marmor, den vielen Vintage- und Retro-Möbeln, sowie den uralten Utensilien aus vergangenen Epochen, ist der historische Friseursalon heute ein ganz außergewöhnlicher Ort, der wie aus der Zeit gefallen zu sein scheint.

Hotel Pension Treppengasse: Schlafkomfort & Frühstücksträume

Zum Übernachten während deiner Städtereise in Altenburg kann ich dir das kleine, traditionelle und familiengeführte Hotel Pension Treppengasse sehr empfehlen. Die Lage könnte perfekter kaum sein, mitten in den Altstadtgassen und gleich neben dem Wahrzeichen der Stadt – den Roten Spitzen. Du kannst also eigentlich jeden Ort der Altstadt innerhalb von nur ein paar Minuten zu Fuß erreichen.

Sowohl im stammHaus als auch im hauptHaus verstecken sich einige der gemütlich-modern und angenehm-zweckmäßig eingerichteten Zimmer und je ein Frühstücksraum, wo du dich durch das reichhaltige und wirklich sehr tolle Frühstücksangebot schlemmen kannst. Der perfekte Start in einen erfüllenden Sightseeing-Tag in Altenburg Thüringen!

Na, habe ich dir mit diesem Artikel nun Lust auf eine Reise nach Thüringen zu den vielen schönen Altenburg Sehenswürdigkeiten machen können? Oder warst du selbst schon mal dort und magst deine Eindrücke mit mir teilen? Ich freue mich sehr über deinen Kommentar hier auf meinem Reiseblog!



*Dieser Artikel über die schönsten Altenburg Sehenswürdigkeiten entstand im Rahmen einer bezahlten Zusammenarbeit mit Thüringen Entdecken. Bei der Umsetzung des journalistischen Inhalts war ich jedoch vollkommen frei und meine Meinung ist wie immer meine eigene. Im Beitrag gibt es Werbelinks. Buchst oder kaufst du etwas über diese, bekommen wir eine anteilige Provision. Der Gesamtbetrag ändert sich dadurch für dich nicht. Danke dir!

About Author

Hey, ich bin Melanie. Ich liebe das Reisen und diese ganz besonderen Gänsehautmomente einfach über alles. Außerdem bin ich süchtig nach Vitamin-Sea, Kokosnüssen und dem Duft von frischem Sommerregen!

No Comments

    Leave a Reply

    Made with by Melanie