Asien, Vietnam

Hanoi Sehenswürdigkeiten: 12 Tipps für die Hauptstadt von Vietnam & eine schöne Halong Bay Tour

Hanoi Sehenswuerdigkeiten Long Bien Bruecke

Enthält Werbung*

Laut, hektisch, aber dennoch unglaublich liebenswert – Hanoi ist wirklich ein Unikat. Wenn du das erste Mal hier bist und die wichtigsten Hanoi Sehenswürdigkeiten besuchst, wird dich sicherlich auch ein kleiner Kulturschock treffen. Das wilde Durcheinander der rund 5 Millionen Roller, das auf den Straßen stattfindende Leben, die vielen Garküchen, eigentlich Chaos pur. Aber glaube mir, du wirst dich schnell daran gewöhnen und der Lebendigkeit, Lebensfreude und dem Charme der „Stadt der Seen“ erliegen.

Welche Hanoi Sehenswürdigkeiten die wichtigsten und schönsten sind und viele Geheimtipps von meinen zwei Reisen in die Hauptstadt Vietnams habe ich im Folgenden für dich zusammengestellt.

Hanoi Rikscha Tour

Ein ansteckendes Lächeln inmitten des wuseligen Chaos von Hanoi

Die 12 schönsten Hanoi Sehenswürdigkeiten

Der Tempel des Jade-Berges im Hoan-Kiem-See

Der Hoan-Kiem-See sowie der Temple of the Jade Mountain (Tempel des Jade-Berges) zählen definitiv zu den Hanoi Sehenswürdigkeiten, an denen kein Weg vorbeiführt. Beide befinden sich im Zentrum Hanois und sind daher leicht zu erreichen. Als Oase der Ruhe abseits der Hektik der Stadt zieht der Tempel sowohl Touristen als auch Einheimische an, die tagtäglich zahlreich über die markant-rote Huc Bridge in klassisch vietnamesischem Design pilgern.

Der Legende nach soll hier Le Lok, ein vietnamesischer Volksheld, vor einigen hundert Jahren gegen die Chinesen gekämpft haben. Sein Schwert, das er in den Schlachten verwendete, soll ihm beim Fischen im See ins Netz geraten sein. Als er Jahre später mit diesem Schwert an den See zurückkehrte, sei eine riesige Schildkröte dem Wasser entstiegen, die es an sich nahm. Es wird erzählt, eine solch große Schildkröte würde immer noch in diesem See schwimmen.

Sie zu sehen gilt als gutes Omen, denn die Schildkröte steht in Vietnam für ein langes Leben. Also, vielleicht hast du ja Glück und siehst sie?!

Die Pagode des Ngoc Son Tempel thront auf einer kleinen Insel inmitten des Hoan-Kiem-Sees. Sie wurde als Gedenkstätte für den Militärführer Tran Hung Dao im 18. Jahrhundert erbaut, der im 13. Jahrhundert heldenhaft gegen die Yuan Dynastie kämpfte. Das Eingangstor zieren chinesische Schriftzeichen, im Inneren verströmen Räucherstäbchen einen würzigen Duft. Einheimische bringen Opfergaben in den Tempel und lassen sich anschließend vor dem Heiligtum zum Gebet nieder. Ein wahrlich inspirierender Ort!

Hanoi Sehenswuerdigkeiten Hoan Kiem See

Brücke über den Hoan-Kiem-See

Hanoi Sehenswuerdigkeiten Ngoc Son Tempel

Temple of the Jade Mountain im Hoan-Kiem-See

Hanoi Sehenswuerdigkeiten Ngoc Son Tempel Tiger

Chinesische Schriftzeichen neben dem Eingang

Hanoi Sehenswuerdigkeiten Ngoc Son Tempel Raeucherstaebchen

Eingang ins heilige Innere des Tempels

Hanoi Sehenswuerdigkeiten Ngoc Son Tempel Betende

Gläubige bringen Opfergaben und beten andächtig

Hanoi Sehenswürdigkeiten: die Tran Quoc-Pagode

Neben dem Ngoc Son Tempel kann ich dir den Besuch der Tran Quoc-Pagode sehr empfehlen. Der buddhistische Schrein geht zurück bis in das 6. Jahrhundert und befindet sich auf einer kleinen Insel im West Lake. Elf Stockwerke ragen imposant 15 Meter in den strahlend blauen Himmel. Immer wieder halten Einheimische vor dem gigantischen Turm inne, um ein Gebet zu sprechen. Und auch Mönche ziehen hier ihrer Wege. Ich liebe die Stimmung an solch spirituellen Orten, du auch?

Im Vergleich zum Tempel des Jade-Berges kannst du die Tran Quoc-Pagode als eine der wenigen Hanoi Sehenswürdigkeiten kostenlos besichtigen!

Mein Tipp: Nicht weit vom Hoan-Kiem-See entfernt verspricht das Water Puppet Theatre eine ganz besondere Art, die Kultur Vietnams kennenzulernen. Diese einzigartige Kunst mit langer Tradition zählt für viele zu den wichtigsten Hanoi Sehenswürdigkeiten, die man in jedem Reiseführer findet. Auch wenn ich die trällernde Musik mit den sehr hohen, fast quietschenden Tönen teilweise etwas anstrengend finde und die Aufführung eine sehr touristische Attraktion ist, so stellt das Wasserpuppentheater dennoch eine amüsante Unterhaltung dar.

Hanoi Sehenswuerdigkeiten Tran Quoc

Die hübsche Tran Quoc-Pagode

Tran Quoc Pagode Hanoi

Ein Mönch betritt die Pagode

Hanoi Sehenswuerdigkeiten Tran Quoc Pagode

Betende vor dem imposanten Turm

Tauche ein in das Getümmel der Altstadt Hanois

Wenn es um die schönsten Hanoi Sehenswürdigkeiten geht, ist die Altstadt wohl bei den meisten auf Rang 1. Tatsächlich habe ich das quirlige Leben hier auf den Straßen in Korea oder Japan etwas vermisst. Irgendwie hat man dabei das Gefühl, den Einheimischen etwas näher zu kommen, Teil ihres Lebens zu werden und theoretisch – wenn auch nur mit Händen und Füßen – mit ihren kommunizieren zu können.

Bemerkenswert sind die typisch vietnamesischen Röhrenhäuser, die oft nur zwei bis drei Meter breit, aber 50 bis 60 Meter lang beziehungsweise tief sind. Der Grund für diese Bauweise liegt darin, dass die Steuern früher an der Breite der Ladenfront bemessen wurden und natürlich möglichst gering gehalten werden sollten. Vorn ist meist ein Ladenlokal untergebracht, dahinter eine Werkstatt und am Ende der Wohnbereich.

Hanoi Altstadt: ein verrücktes Geflecht von 36 Gassen

Fliegende Händler mit unzähligen bunten Luftballons oder frischem Obst ziehen durch die Straßen. Aus den Garküchen strömen verführerische Gerüche, die sich mit den Abgasen der unzähligen Roller vermischen. Die Altstadt Hanois ist laut, hektisch und stinkig, trotzdem aber auch charmant und begeisternd.

Das Viertel ist in 36 Gassen unterteilt, wobei jede nach einer bestimmten Ware benannt ist. So gibt es zum Beispiel eine für Schuhe, Silber- oder Bambuswaren. Wie praktisch und hilfreich, oder? Wenn man jetzt nur noch Vietnamesisch lesen könnte! Doch auch wenn nicht, die schönste Aktivität in Hanois Altstadt ist definitiv, sich einfach treiben zu lassen.

Eine Möglichkeit, ganz bequem einen ersten Eindruck von der Altstadt mit ihrer spannenden Mischung aus Moderne und Tradition zu bekommen, ist eine Rikscha Tour!

Wenn du zum ersten Mal hier bist, ist so eine Rikscha Tour auf jeden Fall besser, als zu Fuß unterwegs zu sein, denn das Überqueren einer Straße kann in Hanoi zum Abenteuer werden. Mein Tipp: Einfach geradeaus blickend langsam über die Straße gehen, die wachsamen Fahrzeuglenker weichen dir aus – glaub mir! Die 40-minütige Rikscha Tour kostet circa 5 Dollar.

Tipp zur Entspannung: Die 8,5 Millionen Metropole Hanoi ist anstrengend und die Geräuschkulisse definitiv nicht so, wie wir sie von einer europäischen Großstadt kennen. Bereits nach wenigen Stunden sehne ich mich an solchen Orten nach einer ruhigen Auszeit. Wenn es dir auch so geht, dann mach es wie ich und zieh dich in eines der unzähligen Spas zurück. Empfehlen kann ich dir Spas Hanoi. Selbst nur eine 30-minütige Fußmassage für 7 Euro kann schon wahre Wunder wirken!

Hanoi Altstadt

Eine Rikscha Tour ist eine super Möglichkeit, einen Überblick zu bekommen

Hanoi Altstadt Frauen Fahrrad

und die Facetten Hanois zu erleben

Hanoi Altstadt Roehrenhaeuser

Typische Röhrenhäuser zieren die Straßen der Altstadt

Hanoi Sehenswürdigkeiten: Faszination Bahngleise

Ich weiß nicht, ob du ähnlich empfindest, aber Bahngleise lösen bei mir immer eine gewisse Faszination aus. Vielleicht sind es die Fluchtlinien, die auf den Horizont zulaufen, vielleicht ist es aber auch der Gedanke, dass mich diese Gleise an fremde, spannende Orte bringen könnten. Zwei komplett unterschiedliche Bahngleise locken in Hanoi mit interessanten Fotomotiven.

Hanoi Train Street: eine echte Überraschung

Die Hanoi Train Street hat in den letzten Jahren vor allem auf Instagram Berühmtheit erlangt. Zweimal am Tag rauscht in einer engen Straße der Zug in den Süden des Landes vorbei. Die Bewohner der sehr nah an den Gleisen gebauten Häuser müssen dabei sichergehen, dass all ihre Habseligkeiten und natürlich auch Familienangehörigen in sicherer Entfernung verstaut beziehungsweise untergebracht sind.

Als wir die in der Altstadt zwischen Le Duan und Kham Thin gelegene Straße erreichen, bietet sich mir jedoch ein Bild, auf das ich nicht vorbereitet war!

Inzwischen haben sich Cafés und Restaurants neben den Gleisen angesiedelt, die durchaus gut besucht sind. Zahlreiche Mädchen posen auf den Gleisen und lassen sich von ihren Instaboyfriends in Szene setzen. Schade, dass das Leben der Einheimischen, das ich hier erwartet hätte, so zurückgedrängt wurde. Für einen Drink in ausgefallener Umgebung lohnt sich die Hanoi Train Street aber allemal.

Mein Tipp: Um den Zug beim Durchfahren zu erleben, musst du gegen 15 Uhr oder 19 Uhr bei den Gleisen sein. Erkundige dich jedoch vorher in deiner Unterkunft, ob er wirklich auch an dem Tag fährt.

Hanoi Sehenswuerdigkeiten Train Street

Ganz schön viel los in der berühmten Hanoi Train Street

Hanoi Train Street

Einheimische bieten frisches Gebäck an

Hanoi Train Street Cafe

Direkt neben den Gleisen kannst du dich auf ein Getränk niederlassen

Hanoi Sehenswuerdigkeiten Train Street Altstadt

oder von oben das Geschehen beobachten

Hanoi Sehenswuerdigkeiten Train Street Regenschirme

Fast täglich fährt der Zug um 15 oder 19 Uhr durch die enge Häuserschlucht

Long-Bien-Brücke: ein architektonischer Zeitzeuge

Eine Ikone Hanois ist die Long-Bien-Brücke, die in Vietnams Zeit als französische Kolonie entstand. Im Vietnam Krieg wurde sie zum Symbol von Hanois Widerstand gegen die Bomben der USA. Sie wurde 1902 erbaut und ist auch als Paul Doumer Brücke bekannt, der Name eines Generals von Französisch-Indochina.

Heute wird die älteste Brücke Hanois immer noch von Zügen, Rollern und Radfahrern genutzt, um den Red River zu überqueren. Die besten Fotospots sind an der Station, wenn du rechts die Stufen hochgehst oder die Straße unten überquerst und dann entlang der Brücke läufst.

Long Bien Bridge Hanoi

Streetart vor der Long-Bien-Brücke

Long Bien Bruecke Hanoi Zug

Vorsicht, Zug fährt ein!

Hanoi Sehenswuerdigkeiten Long Bien Bruecke

Die älteste Brücke Hanois führt über den Red River

Long Bien Bruecke Hanoi

Züge, Roller und Radfahrer nutzen sie seit 1902

Schlemme dich während einer Street-Food-Tour durch Hanoi

Die Altstadt Hanois ist ein Paradies für Foodies, das wird schon bei den ersten Metern durch die schmalen Straßen klar. Zögere nicht und koste dich durch die herrlich duftenden Streetfood Angebote der kleinen Garküchen. Keine Angst, diese Stände sind meist hygienischer als die meisten Restaurants, und ich habe mir hier noch nie einen Infekt oder eine Krankheit eingefangen.

Hanoi Sehenswürdigkeiten: eine kulinarische Reise

Der Klassiker, um auch wirklich an den besten Spots zu schlemmen, ist eine Streetfood Tour mit Ha Food Tours. Diese führt uns zu 7 Orten, an denen wir die wichtigsten Spezialitäten Hanois kennenlernen. Den Anfang machen Nom (grüner Papaya Salat mit Beef Jerk) im Long Vi Dung sowie köstliche Nem (Frühlingsrollen) bei Huyen Nem, die seit 15 Jahren täglich 1.200 Frühlingsrollen zubereitet und auch zahlreiche Restaurants beliefert.

Weiter geht es mit Bun cha (Reisnudeln mit gegrilltem Schwein) bei Thuc Don, Banh cuon (gedämpfte Reispfannkuchen) bei Banh Cuon Nong und dem typisch-vietnamesischen Banh mi (vietnamesisches Sandwich) bei Bami Bread.

Mein Highlight sind definitiv die Pfannkuchen, die wir im ersten Stock des Restaurants verköstigen, wo nach Ladenschluss bis zu 10 Familienmitglieder schlafen werden. Verrückt, oder?

Die beste Pho (Brühe mit Reisnudeln und Fleisch) gibt es übrigens laut unserem Guide bei Com Pho, und ich kann bestätigen, dass sie wirklich köstlich ist! Von meiner letzten Reise nach Hanoi kann ich dir auch noch das Pho Gia Truyen empfehlen sowie das Cha Ca La Vong, in dem seit über 100 Jahren nur ein Gericht gekocht wird: Fisch mit Reisnudeln und einer Kräutermischung aus Dill und Schnittlauch.

Mein Tipp: Melanie hat im kleinen Städtchen Hoi An in Zentralvietnam übrigens auch schon eine Street Food Tour gemacht und war total begeistert. Außerdem sollte Hoi An generell auf keiner Vietnam Rundreise fehlen. Falls du also gerade über deiner Reiseplanung brütest, lies hier Melanies Artikel:

Hoi An Vietnam – nützliche Tipps, schöne Ideen und was du dort nicht verpassen darfst

Streetfood Tour Hanoi Nom

In solchen Streetfood Läden kehrst du bei der Tour ein

Streetfood Hanoi Nom

Erster Gang: grüner Papaya Salat mit Beef Jerk

Hanoi Fruehlingsrollen

Seit 15 Jahren werden hier täglich 1.200 Frühlingsrollen gebacken

Hanoi Streetfood Tour Rice Pancakes

Banh cuon frisch zubereitet

Hanoi Streetfood Tour Banh cuon

Die gedämpften Reispfannkuchen machen süchtig

Hanoi Sehenswuerdigkeiten Streetfood Tour Banh Mi

Eines der bekanntesten vietnamesischen Streetfood Gerichte: Banh mi Sandwich

Pho Hanoi

Auch bei uns ein gesunder Klassiker: Pho Suppe

Vietnamesischer Egg Coffee: das Beste kommt zum Schluss

Als Dessert wähle ich Mango mit Sticky Rice und Kokoseis, aber auch Taro (ein Gemüse, auch Wasserbrotwurzel genannt) in Kokosmilch schmeckt im Dessertparadies Che Dung göttlich. Den Abschluss bildet der berühmte Eierkaffee, der 1946 im Café Giang erfunden wurde. Mit Honig und Kondensmilch schaumig geschlagenes Eigelb auf vietnamesischem Kaffee – zum Reinsetzen! Auf der Seite von Ha Food Tours gibt es sogar ein Rezept dazu. Die Tour kostet 35 Dollar bei 2 – 3 Personen.

Hanoi Egg Coffee

Zum Reinsetzen: Egg Coffee, vietnamesischer Eierkaffee

Ho Chi Minh Mausoleum & St. Joseph’s Cathedral

Eine der markantesten Hanoi Sehenswürdigkeiten ist das Ho Chi Minh Mausoleum, das gebührenfrei besucht werden kann. Hier ist der einbalsamierte Leichnam Ho Chi Minhs aufgebahrt, gegen seinen Willen, da er eigentlich verbrannt werden wollte. Dieser Revolutionär wird von den Vietnamesen immer noch verehrt, da er zur Vereinigung von Nord- und Südvietnam beitrug und damit die Geschichte des Landes entscheidend prägte. Im Museum kannst du dich über sein politisches Wirken informieren.

Neben dem Mausoleum befindet sich die Einsäulenpagode. Sie ist eines der Wahrzeichen Hanois und liegt unmittelbar an dem geschichtsträchtigen Ba Dinh Platz, wo Ho Chi Minh 1945 die vietnamesische Unabhängigkeit erklärte.

Hanoi Sehenswuerdigkeiten Ho Chi Minh Mausoleum

Das Ho Chi Minh Mausoleum

Hanoi Strassenszene

Stylisch in den Straßen Hanois unterwegs, dieser ältere Herr

Bedrückende Einblicke in die Kriegsgeschichte Vietnams

Einen weiteren Einblick in die Geschichte Vietnams und insbesondere des Vietnamkriegs liefert das Gefängnismuseum Hoa Lo aus der französischen Kolonialzeit. Grauen erregende Folterwerkzeuge, winzige Todeszellen und düstere Musik – keine leichte Kost! Auch die Bilder und Darstellungen amerikanischer Gefangener machen nachdenklich und sorgen für eine bedrückende Atmosphäre.

Laut den Schilderungen der Vietnamesen soll es den inhaftierten Amerikanern hier jedoch gar nicht so schlecht gegangen sein!

Ein weiteres sehenswertes Denkmal ist die St. Joseph’s Kathedrale aus dem 19. Jahrhundert, für viele eine wichtige Hanoi Sehenswürdigkeit. Sie wurde im neugotischen Stil nach dem Vorbild von Notre Dame in Paris gebaut und erstrahlt vor allem im letzten Abendlicht in besonderem Glanz. Richte deinen Blick auch einmal nach oben zwischen die Türme, wo eine Statue des heiligen Josef auf dich herabblickt.

Mein Café Tipp: Eines meiner absoluten Lieblingscafés in Hanoi und ganz Vietnam ist Cong Caphe. Eine Filiale findest du direkt gegenüber der St. Joseph’s Kathedrale. Unbedingt den vietnamesischen Kaffee mit Kokosmilch und Kokoseis probieren – die beste Erfrischung an heißen Tagen inklusive Koffeinkick!

Hanoi Sehenswuerdigkeiten St Josephs Cathedral

Die St. Joseph’s Kathedrale im Abendlicht

Cong Caphe Hanoi

Allein deswegen würde ich immer zurückkommen: Vietnamesischer Kaffee mit Kokos

Hanoi Sehenswürdigkeiten: Mach eine Halong Bay Tour

Wie in einer Filmkulisse mit 1.969 Inseln – Bereits vor 4 Jahren habe ich eine Halong Bay Tour mitgemacht und muss ganz ehrlich sagen, ich war nicht so wahnsinnig begeistert. Ich hatte mir Idylle und Abgeschiedenheit vorgestellt, stattdessen ankerte eine Vielzahl an Booten gleichzeitig an den beliebtesten Spots. Was damals allerdings mit Sicherheit auch zu einer etwas betrübten Stimmung beitrug, war das schlechte, graue Wetter.

Aber ich war bereit, diesem Fleckchen Erde, das zum Weltkulturerbe zählt, noch eine zweite Chance zu geben. Dieses Mal mit einem anderen Schiff und zwar der Bhaya Classic. Was sich definitiv nicht geändert hat, ist die weitläufige Anlegestelle der Boote. 500 fahren nahezu täglich in die Bucht hinaus, ob für einen oder mehrere Tage.

Aber von vorn: In Hanoi wirst du von der Bootsgesellschaft mit einem Minibus abgeholt und in circa 3 Stunden nach Halong gebracht. In einem klimatisierten Terminal lassen sich die letzten Minuten vor dem Ablegen bei einem kühlen Welcome Drink angenehm verbringen.

Halong Bucht Tour Sonnenuntergang

Romantischer Sonnenuntergang in der Halong Bucht

Begrüßung, Kajaken & Entspannen am Privatstrand

Bereits beim Entlanglaufen des Anlegestegs wirst du von der winkenden Besatzung vom obersten Deck mit einem freundlichen „Hello“ begrüßt. Wie nett! Für einen über die Maßen herzlichen und romantischen Empfang sorgen die Rosenblätter, die vom Schiff auf dich herabfallen, sowie der Manager des Bootes, der dich persönlich willkommen heißt. Der Koffer steht bereits vor deiner „Koje“ und nur wenige Minuten später setzt sich das Boot in Bewegung.

Die Zimmer dieses schwimmenden 4 Sterne Hotels sind ausgesprochen hübsch und verfügen sogar über einen kleinen Balkon!

Nach einem leckeren Lunch vom umfangreichen Buffet hast du die Wahl zwischen Kayaken und Schwimmen oder nur Schwimmen. Die Bucht an sich ist wunderschön, aber du kannst leider nur einmal im Kreis herumfahren und auch andere Boote ankern hier für diese Wasseraktivität. Anschließend wirst du durch die Trinh Nu Höhle hindurch an einen Privatstrand der Cruise geführt, der eigentlich sehr idyllisch, mit den 30 Gästen aber relativ voll ist.

Vor dem Abendessen stehen ein kleiner Kochkurs für Frühlingsrollen sowie ein Workshop für Obstschnitzerei auf dem optionalen Programm. Darauf folgt ein feines, behagliches Dinner mit 4 Gängen, viel frischen Meeresfrüchten, aber auch Fleisch und vegetarischen Alternativen.

Halong Bucht Tour Landschaft

Unser Boot, die Bhaya Classic

Halong Bucht Boot

Traditionelle Fischerboote ankern in idyllischen Buchten

Halong Bucht Tour Einheimische

Einheimische sammeln vermutlich Muscheln

Halong Bay Tour Kajaken

Los geht’s im Kajak

Halong Bay Tour Bhaya Classic Kajaken

Wir sind zwar nicht allein hier, aber die Atmosphäre ist trotzdem schön

Halong Bay Tour Bhaya Privatstrand

An diesem Privatstrand bleibt Zeit zum Relaxen

Halong Bay Tour Bhaya Classic Restaurant

Dinieren mit Aussicht auf die Halong Bucht

Halong Bay Tour Bhaya Classic Zimmer Essen

Frischer Fisch zum Hauptgang auf der Bhaya Classic

Früh aus den Federn & Höhlenbesichtigung

Der nächste Morgen startet um 6:15 Uhr mit Tai Chi – natürlich nur, wenn du möchtest. Ich ziehe an diesem Tag das kuschelige Bett vor, beziehungsweise genieße den Blick auf die fantastische Landschaft, die an meinem Fenster vorbeizieht.

Gestärkt mit einem leichten Frühstück ist um 7:20 Uhr dann schon Abfahrt zur Sung Sot Höhle, eine von 72 Höhlen in der Halong Bucht. Auf 10.000 Quadratmetern wirst du von einem Guide an Stalaktiten und Stalagmiten vorbeigeführt und begegnest ungewöhnlichen Formationen, die unter anderem einer Schildkröte oder einem Krokodil ähneln.

Von zwei Aussichtspunkten breitet sich ein wundervoller Blick über das türkisfarbene Wasser, die bewachsenen Hügel und hellen Strände aus, welche die Bucht umrahmen!

Zurück auf dem Boot heißt es auch schon packen, auschecken und auf dem Weg zurück Richtung Pier am Brunchbuffet zugreifen. Ein letztes Mal dieses faszinierende Panorama aus türkis leuchtendem Wasser, azurblauem Himmel und grünen Felsen bestaunen, und gegen 10:30 Uhr setzt du deinen Fuß bereits wieder auf Land. Ein Transferbus bringt dich anschließend zurück nach Hanoi.

Die 2-tägige Cruise mit einer Übernachtung auf der Bhaya Classic kostet ab 229 US-Dollar für zwei Personen. Da diese Schiffsgesellschaft eigene Liegeplätze besitzt, wird es dort nicht so überfüllt wie an anderen. Ein echter Vorteil! Zudem setzt sich das Unternehmen für den Erhalt dieses Naturreichs, die Vermeidung von Plastik sowie eine bedrohte, dort lebende Affenart ein. Hoffentlich mit Erfolg, damit dieses wunderschöne Fleckchen Erde noch lange erhalten bleibt.

Halong Bay Tour Bhaya Classic Sonnenaufgang

Postkartenmotiv zum Sonnenaufgang

Halong Bucht Tour Hoehle

Wenig später hat sich die Bucht für die Höhlenbesichtigung schon gefüllt

Sung Sot Hoehle Halong Bucht

Ein fragwürdiges Gebilde in der Sung Sot Höhle

Sung Sot Hoehle Halong Bucht Krokodil

Erkennst du das Krokodil?

Hanoi Sehenswuerdigkeiten Halong Bay Aussicht

Was für eine traumhaft schöne Aussicht

Halong Bucht Tour Strand

Auch von unten kann man sich in diese Landschaft einfach nur verlieben

Halong Bay Tour Bhaya Classic Zimmer

Die Zimmer auf dem Boot sind wirklich hübsch eingerichtet

Mein Tipp: Weil wir gerade von Bootstouren sprechen – Spielst du vielleicht auch mit dem Gedanken, während deines Vietnam Urlaubs das Mekong Delta zu besuchen? Melanie hat dort eine 3-tägige Tour durch die faszinierenden Wasserstraßen auf einem historischen, zum Hausboot umgebauten Reisfrachter gemacht und schwärmt heute noch davon:

Mekong Delta Vietnam: Wie du die Wasserstraßen ganz intensiv erleben kannst

Anreise zu den Hanoi Sehenswürdigkeiten

Die preisgekrönte Vietnam Airlines fliegt mehrmals wöchentlich von Frankfurt direkt nach Hanoi. Für rund 100 Euro Aufpreis pro Flug genießt du die Vorzüge der Premium Economy mit breiteren Sitzen, mehr Beinfreiheit (vor allem in der ersten Reihe) sowie besserem Essen. Die Crew ist unabhängig von der Klasse überaus freundlich und die Ausstattung des Flugzeugs sehr angenehm. Auch die Filmauswahl ist für eine asiatische Airline durchaus gut und ausreichend.

Falls du vor Ort einen Reiseexperten für Vietnam suchst, kannst du dich an Tam Travel wenden. Sie stellen dir ein individuelles Programm zusammen, besorgen dir Bahntickets und stellen dir einen Guide an die Seite, der dich zu den schönsten Hanoi Sehenswürdigkeiten führt.

Steht Hanoi oder Vietnam auch auf deiner Bucketliste oder hast du dieses spannende Land schon einmal besucht? Schreib uns sehr gerne und hinterlasse einen Kommentar hier auf unserem Reiseblog, wir freuen uns darüber!


Noch mehr Inspiration für Asien


Hanoi Sehenswuerdigkeiten Halong Bay


*Vielen Dank an Vietnam Airlines und Tam Travel für die Einladung zu dieser Recherchereise, durch die dieser Beitrag überhaupt erst entstehen konnte. Meine Meinung ist wie immer meine eigene und wurde nicht beeinflusst. In diesem Artikel gibt es Werbelinks. Buchst oder kaufst du etwas darüber, bekommen wir eine anteilige Provision, während sich für dich der Endbetrag nicht ändert. Vielen Dank, dass du damit unseren Reiseblog unterstützt!

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply