Ozeanien, Südsee

Tahiti Urlaub: 13 Tipps & traumhaft schöne Orte auf der Südseeinsel

Tahiti Urlaub Arahoho Blowhole Strand

Enthält Werbung*

Träumst du nicht auch ab und zu von einem Tahiti Urlaub in den Weiten der exotischen Südsee? Von dichtbewachsenen Inseln voller Kokospalmen, die mit ihren smaragdgrünen, steilen Berghängen aus türkisleuchtenden Lagunen aufragen und herrlich nach Frangipani und Hibiskus duften? Die Inseln von Französisch Polynesien werden diesem Traum vom Paradies mit spielerischer Leichtigkeit gerecht. Besonders Tahiti selbst, das größte Eiland und auch die Hauptinsel des Archipels im Südpazifik, ist mit ihren schwarzen Vulkanstränden und der leicht zu befahrenden Ringstraße der perfekte Einstieg für deinen Urlaub auf einer Südseeinsel!

Für mich ist es tatsächlich schon der zweite Tahiti Urlaub, denn bereits 2010 war ich schon einmal hier. Während mich meine erste Reise hauptsächlich nach Moorea und Fakarava führte, habe ich mir dieses Mal ganz besonders viel Zeit zum Entdecken von Tahiti selbst genommen. Meine 13 besten Tipps und die für mich schönsten Orte der Südseeinsel möchte ich gerne hier und jetzt mit dir teilen!

Tahiti Urlaub Teahupoo Strand

Schwarzer Strand bei Teahupoo

Suedseeinsel Palmen

Unzählige Kokospalmen verströmen Südseeflair

Tahiti Urlaub: Meine liebsten Orte auf der Südseeinsel

Papeete: Die quirlige Hauptstadt von Tahiti

Das lebendige Städtchen Papeete ist mit seinen knapp 26.000 Einwohnern nicht nur die Hauptstadt der Insel Tahiti, sondern auch die aller Inseln von Französisch Polynesien. Hier, am internationalen Flughafen von Faaa, landen erstmal alle Flüge aus Übersee, bevor du mit den kleineren Maschinen von Air Tahiti auf die anderen Südseeinseln weiterreisen kannst.

Papeete als Ort selbst ist wirklich liebenswert, weshalb du hier unbedingt ein paar Stunden zum Entdecken und Erkunden einplanen solltest. Am besten einmal am Morgen für den bunten Südsee Markt und ein anderes Mal am Abend für einen Besuch der Roulottes am belebten Place Vaiete!

Meine ganz persönlichen Highlights von Papeete sind diese hier:

Place Vaiete: Die Roulottes zum Sonnenuntergang

Verbringe unbedingt mindestens einen Abend in deinem Tahiti Urlaub auf dem schönen Platz Place Vaiete gleich neben dem Hafen der Insel. Jeden Tag ab 18 Uhr kannst du an den sogenannten Roulottes, den mobilen Imbisswägen, die leckersten Gerichte in einer unvergleichlichen Atmosphäre genießen.

Auf kleinen Plastikhockern sitzt du mitten zwischen den Einheimischen, die Tische sind mit quietschbunten Blumentischdecken geschmückt und der Blick auf den Hafen in der Ferne bei Sonnenuntergang ist einfach nur ein Traum!

Mein Tipp: Nachdem ich jetzt schon dreimal an den Roulottes auf dem Place Vaiete gegessen habe, kann ich dir mit gutem Gewissen diesen Tipp geben. Das Hühnchen mit Cashewnüssen am Roulotte Tuk Tuk ist zum Reinsetzen lecker und für mich eines der besten Gerichte am Platz. Unbedingt zusammen mit einem eiskalten Hinano Bier bestellen, das passt nämlich perfekt!

Papeete Roulottes Place Vaiete

Probier unbedingt das Hühnchen mit Cashewnüssen

Papeete Roulottes Place Vaiete-2

Die Stimmung am Abend bei den Roulottes ist echt schön

Marché de Papeete: Der kunterbunte Südsee Markt

Ebenfalls auf gar keinen Fall verpassen darfst du den quirligen Marché de Papeete, der in einer doppelstöckigen Markthalle mit schönem Kunsthandwerk, lokalen Erzeugnissen der Inseln von Französisch Polynesien, sowie frischem Obst, Gemüse und Fisch lockt. Duftende Vanilleschoten von der Vanille Insel Tahaa, frische Ananas aus Moorea, exotische Muschelketten und frisch gebundene Blumenkränze von den Frauen aus Tahiti: dieser bunte Markt verströmt echtes Südseeflair!

Im ersten Stock befindet sich das kleine Café Maeva, wo du neben einem cremigen Cappuccino auch leckere, frisch gemixte Smoothies bestellen kannst. Der Grüne mit Banane, Ingwer und Spinat ist ja schon ziemlich lecker, der mit Erdnussbutter und Chia ist allerdings wirklich nicht mehr zu toppen! Im Erdgeschoss, gleich unter dem Café Maeva, verkauft eine Frau frisches Kokoswasser und hausgemachte Limonade aus frischen Zitronen – die perfekte Erfrischung zum Start in deinen Tahiti Urlaub!

Mein Tipp: Komm unbedingt ganz früh am Morgen, denn dann sind noch alle Stände besetzt. Der Sonntag ist übrigens ein eher schlechter Tag für einen Besuch des Papeete Market. Den solltest du wenn möglich meiden und stattdessen an einem Wochentag vorbeischauen.

Marché de Papeete – Papeete Market
23 Rue du Père Collette
Geöffnet täglich von circa 5 – 17 Uhr (Sonntags nur bis 9 Uhr)

Papeete Suedsee Markt Kunsthandwerk

Verpasse auf keinen Fall den bunten Südsee Markt in Papeete

Papeete Suedsee Markt

Neben frischem Obst gibt es auch allerlei Kunsthandwerk

Papeete Suedsee Markt Smoothie

Leckerer Grüner Smoothie im Café Maeva

Marche de Papeete

Hier kannst du auch die traditionellen Südsee Blumenkränze kaufen

Ein Streetart Spaziergang durch Papeete

Was mir an Tahitis Hauptstadt auch sehr gut gefällt, sind die vielen bunten Streetartkunstwerke, die der Stadtmitte Papeetes eine Menge gute Laune machende Farbe verleihen. Am besten spazierst du einfach mal drauf los und lässt dich überraschen, was du entlang des Hafens, des Parc Bougainville und in den kleinen Seitenstraßen dahinter so findest.

Für eine kleine Kaffeepause zwischendurch kann ich dir die süße Jungle Coffee Bar sehr empfehlen. Falls dich der Hunger packt: In der Poké Bar im Vaima Shopping Center gibts unglaublich leckere Smoothie Bowls mit vielen frischen Früchten drin!

Interessierst du dich für die schwarzen Südseeperlen, dann besuche auch unbedingt das Perlenmuseum von Robert Wan. Hier erfährst du alles zur Zucht und Ernte der schwarzglänzenden Schmuckstücke. Auch schön: Ein Spaziergang durch die herrlich angelegten Jardins de Paofai.

Papeete Streetart

Streetart im Stadtzentrum von Papeete

Papeete Streetart

Die bunten Kunstwerke verströmen gute Laune

Papeete Jungle Cafe

Cappuccino mit farbenfroher Aussicht in der Jungle Coffee Bar

Papeete Graffiti Tahiti

Und noch mehr Graffitis in der Nähe des Place Vaiete

Tahiti Kirche Suedseeinsel

Die Notre Dame Kirche: Die älteste katholische Kirche von Tahiti

Papeete Hafen Tahiti

Der Hafen von Papeete am frühen Morgen

Papeete Hafen Kunsthandwerksmarkt

Tagsüber findest du am Place Vaiete einen kleinen Markt

Tahiti Urlaub: Mit dem Mietwagen rund um die Südseeinsel

Am individuellsten kannst du Tahiti mit einem eigenen Mietwagen erkunden. Schau mal auf der Webseite von Billiger Mietwagen vorbei, dort findest du ganz oft echte Schnäppchen für ein Leihauto. Das Fahren auf der Insel ist wirklich ganz einfach, denn es führt mehr oder weniger nur eine einzige Ringstraße rund um Tahiti Nui, den größeren Teil der wie eine Acht geformten Doppelinsel. Die kleinere Insel Tahiti Iti kann nicht komplett umrundet werden. Zwei Stichstraßen führen jeweils an beiden Seiten an der Küste entlang, enden dann aber schließlich in den Orten Teahupoo und Tautira.

Da fast entlang der gesamten Ringstraße links und rechts kleine Häuschen und Hütten stehen, kannst du eigentlich nie schneller als 50 bis 60 km/h fahren. In Französisch Polynesien herrscht außerdem Rechtsverkehr, was das Fahren nochmal einfacher macht.

Entlang der Ringstraße liegen die meisten Sehenswürdigkeiten

Fast alle Sehenswürdigkeiten befinden sich direkt an der Straße, sind also ganz einfach zu erreichen. Für eine komplette Runde kannst du ungefähr einen Tag einplanen. Ich würde dir aber unbedingt zum langsameren Erkunden und ein oder auch zwei Übernachtungen entlang der Strecke raten. Ob du Tahiti Nui nun im Uhrzeigersinn oder gegen diesen umrundest, bleibt ganz dir überlassen. Es gibt, zumindest soweit ich weiß, keine Vor- oder Nachteile.

Tahiti Urlaub Kirche

Viele hübsche Südsee Kirchen findest du entlang der Ringstraße

Tahiti Iti Suedseeinsel Strand

Schwarzer Strand bei Tautira auf Tahiti Iti

Tahiti Iti Suedseeinsel Strand-2

Postkartenidylle auf der Südseeinsel

Tahiti Iti Suedseeinsel

Blick von Tahiti Nui auf Tahiti Iti

Teahupoo: Der Traum eines jeden Surfers

Nach unserem morgendlichen Bummel über den Markt von Papeete brechen wir mit unserem Mietwagen in Richtung Teahupoo auf. Das kleine Örtchen an der Küste von Tahiti Iti ist vor allem für seine riesigen Wellen bekannt, die sich in perfekten Tunneln über dem vorgelagerten Korallenriff brechen und damit jedes Surferherz höher schlagen lassen.

Die berühmten Wellen von Teahupoo kannst du am besten im Rahmen einer Bootstour bestaunen. Während in den Sommermonaten nur rund einen Meter hohe Wellen erwartet werden, kann die Höhe im Winter deutlich mehr als 3 Meter betragen.

Als wir Teahupoo an einem späten Nachmittag Ende Mai erreichen, sind die Voraussetzungen sehr gut. Eine kleine Spritztour raus zum Riff muss also auf jeden Fall sein. Die kleinen Boote bringen dich für etwa 15 bis 20 Euro ganz nah an den Ort des Geschehens. Du musst hier übrigens nichts vorab buchen. Die Jungs mit den Booten warten sowieso am Parkplatz und sprechen jeden Neuankömmling einfach an.


Die beste Kreditkarte für Tahiti

Mit der kostenlosen VISA Karte der DKB Bank kannst du in Tahiti & weltweit ohne Gebühren Bargeld abheben!


Vom Wasser aus entfaltet Tahiti seine ganze Schönheit

Ich finde die 45 Minuten am Riff ganz wunderbar und genieße jeden Moment in vollen Zügen. Nicht nur die mächtigen Wellen beeindrucken mich, sondern vor allem auch die im warmen Abendlicht unglaublich grün leuchtenden Berghänge Tahitis vor dem tiefblauen Wasser des Südpazifik. So unglaublich schön und malerisch, Südsee pur!

Mein Tipp: In der Mitte des süßen Örtchens liegt der Hauptparkplatz mit dem bekannten Surfbrett als Fotospot. Gleich dahinter führt eine eiserne Brücke über einen kleinen Fluss. Spaziere da unbedingt mal drüber und folge dem Trampelpfad entlang der Bucht zum kleinen schwarzen Strand an der Spitze. Sowohl der Weg als auch der Beach sind wirklich wunderschön!

Tahiti Urlaub Teahupoo Surfer

Der bekannteste Fotospot in Teahupoo

Teahupoo Welle Surfer

Die Wellen hier vor Tahiti Iti sind wirklich beeindruckend

Tahiti Urlaub Teahupoo Strand

Hier hätten wir unseren gesamten Tahiti Urlaub verbringen mögen

Tahiti Urlaub Teahupoo Taxi Boat

Die grünen Berghänge Tahitis im Abendlicht

Tahiti Urlaub Teahupoo Bootstour

Mit diesen kleinen Booten kannst du eine Tour zu den Wellen machen

Tahiti Urlaub Teahupoo

Über diese Brücke gelangst du zum malerischen Strand

Teahupoo: Wunderbar wohnen und schlafen im Tahiti Urlaub

Diesen Tipp muss ich dir einfach geben, denn die Vanira Lodge, mit ihren als Baumhäuser gestalteten Bungalows, ist eine echte Perle Tahitis und noch ein richtiger Geheimtipp. Ich wurde übrigens nicht eingeladen und habe meine Übernachtungen selbst gebucht und bezahlt. Ich empfehle dir diese Unterkunft aus freien Stücken, weil sie mich wirklich begeistert hat.

Unser Baumhaus heißt Maraa, ist komplett offen gestaltet und bezaubert mit einem atemberaubenden Blick über den dichtbewachsenen, dschungelartigen Garten bis runter zur Küste. Sogar die türkise Lagune, das Riff und die sich brechenden Surferwellen von Teahupoo kann ich von meinem Bett aus erkennen.

Nachts schläfst du wohl behütet unter einem Moskitonetz und atmest die frische Nachtluft der Südsee, bevor dich die warmen Sonnenstrahlen des neuen Tages sanft aus deinen Träumen kitzeln.

Teahupoo Vanira Lodge-2

Alle Bungalows der Vanira Lodge sind offen gestaltet

Teahupoo Vanira Lodge Tahiti

Die Aussicht von unserem Baumhaus Maraa

Teahupoo Vanira Lodge-3

Behütet schlummern unterm Moskitonetz

Teahupoo Vanira Lodge

Die Aussicht bei Sonnenuntergang auf die Lagune ist ein Traum

Tahiti Urlaub Teahupoo Vanira Lodge

Wie Baumhäuser sind die Dschungelhüttchen gestaltet

Die Grotten von Maraa: Süßwasserhöhlen mit Farnbewuchs

Auf deiner Fahrt von Papeete nach Teahupoo passierst du automatisch auch die Grotten von Maraa. Ein Hinweisschild steht an der Straße, du kannst sie eigentlich gar nicht verpassen. Ein kurzer Spazierweg führt durch die tropische Vegetation von Grotte zu Grotte. Insgesamt drei davon gibt es hier. Mit am beeindruckendsten fand ich den Bewuchs aus dichtem Farn, der die erste Grotte wie in einem Zaubermärchen von oben herab einrahmt.

Tahiti Urlaub Maraa Grotten-2

Wie im Märchen: Die Grotten von Maraa

Tahiti Urlaub Maraa Grotten

Vor allem die herabhängenden Farne beeindrucken mich sehr

Tahiti Urlaub Maraa Grotten

Ein schöner Naturpfad verbindet die drei Grotten von Maraa

Harrison Smith Botanical Garden & Vaipahi Water Gardens

Weitere, sehr schöne Stopps auf der Strecke zwischen Papeete und Teahupoo sind sowohl der Harrison Smith Botanical Garden, als auch die Vaipahi Wassergärten. Vor allem der Botanische Garten ist riesig und du brauchst schon etwas Zeit zum Durchschlendern. Nimmst du dir diese, dann erfährst du im Gegenzug einige interessante Dinge über die hiesige Flora und Fauna der Südseeinseln von Französisch Polynesien. Außerdem wirst du mit dem betörenden Duft exotischer Blüten und bunter Blumen belohnt!

Mein Tipp: Direkt neben dem Botanischen Garten kannst du im kleinen Gauguin Museum die farbenfrohen Kunstwerke und Malereien des weltbekannten Südseemalers Paul Gauguin bewundern.

Tahiti Urlaub Botanischer Garten

Spaziere in deinem Tahiti Urlaub durch den Botanischen Garten

Tahiti Urlaub Botanischer Garten

Etwa zwei Stunden Zeit solltest du für einen Spaziergang mitbringen

Das Arahoho Blowhole & der kleine schwarze Strand

Da wir Tahiti Nui entgegen des Uhrzeigersinns umrunden, führt uns unser Rückweg nach Papeete am Arahoho Blowhole vorbei. Das eigentliche Blowhole selbst ist eher klein. Als wir dort ankommen macht es zwar mächtig Lärm, schießt aber leider keine Wasserfontänen oder dergleichen in die Luft. Normalerweise soll das tosende Meer hier aber meterhoch an den Felsen der schroffen Küste emporschießen, was du von einem schön angelegten Spazierweg aus beobachten kannst.

Mein Tipp: Ein kurzer Stopp am Arahoho Blowhole lohnt sich aber trotzdem immer, denn der kleine Strand vor dem Parkplatz ist wirklich malerisch. Die perfekte schwarze Südseebucht mit vielen Kokosnusspalmen!

Tahiti Urlaub Arahoho Blowhole Strand-2

Der kleine schwarze Strand beim Blowhole ist echt idyllisch

Tahiti Urlaub Suedseeinsel Strand

Ich wünschte, ich könnte noch viel länger auf Tahiti bleiben

Tahiti Urlaub Arahoho Blowhole

Eines der Arahoho Blowholes – mächtig Lärm hat es gemacht

Les Cascades de Faarumai: Park der drei Wasserfälle

Gar nicht weit vom Parkplatz des Arahoho Blowhole entfernt, führt eine Straße zum Park der drei Wasserfälle, den Les Trois Cascades de Faarumai. Leider können wir heute nur einen der drei Wasserfälle besichtigen, denn der Weg zu den anderen beiden führt über schwieriges Terrain mit Wurzeln und Steinen und ist im Moment aus Sicherheitsgründen gesperrt. Anscheinend passiert das in der Regenzeit und kurz danach öfter, da der Pfad dann sehr rutschig und zu gefährlich zum Begehen ist.

Der Wasserfall Vaimahuta ist aber wirklich schön, wie er sich da aus schwindelerregender Höhe in das kleine Becken zu unseren Füßen ergießt. Ich glaube, hier ist sogar das Baden erlaubt. Zumindest habe ich schon einige Fotos gesehen, auf denen sich Menschen unter der Kaskade erfrischt haben. Keine schlechte Idee bei der Hitze!

Cascades de Faarumai Tahiti

Die Kaskade des schönen Vaimahuta Wasserfalls

Cascades de Faarumai Tahiti

Leider gesperrt: Der Weg zu den anderen beiden Wasserfällen

Pointe Venus: Leuchtturm & Badestrand auf der Südseeinsel

Rund 8 Kilometer östlich von Papeete (bei PK 10) liegt die kleine Halbinsel Pointe Venus. Nicht nur den erhaben wirkenden, sechsstöckigen weißen Leuchtturm, sondern auch einen herrlichen, schwarzen Badestrand findest du hier in der Gemeinde von Mahina. Pack also auf jeden Fall deine Badesachen ein!

Die Geschichte des Leuchtturms geht zurück auf Captain James Cook, als dieser im April 1769 die malerische Landzunge besuchte und die Bucht kurzerhand Venusbucht taufte. 25 Meter hoch ist der Turm, gebaut aus weißem Korallenstein. Für mich mutet er wie eine sehr schöne Zierde an, aber der Leuchtturm ist auch heute noch in Betrieb.

Tahiti Leuchtturm Pointe Venus

Der pittoreske Leuchtturm am Pointe Venus

Pointe Venus Strand Tahiti

Der schwarze Strand am Pointe Venus ist perfekt zum Baden geeignet

Suedseeinsel Franzoesisch Polynesien

Frauen im Park beim Leuchtturm

O Belvédère: Wunderschöne Ausblicke in deinem Tahiti Urlaub

Im Hinterland von Papeete (wirklich gleich hinter der Stadt) führt eine steile Serpentinenstraße weit über 1.000 Meter nach oben zu einem der schönsten Ausblicke der Insel, zum Restaurant O Belvédère. Der höchste Berg von Tahiti ist übrigens der Mount Orohena mit stolzen 2.241 Metern, aber auch diese Aussicht von der Terrasse hier, obwohl nicht ganz so hoch, ist mit Sicherheit nicht zu verachten. Traumhaft schön, oder?

Tahiti Urlaub Aussicht O Belvedere-3

Kann man sich hier jemals sattsehen?

Leider hat die Regierung von Tahiti kürzlich den dauerhaften Betrieb des Restaurants verboten, da die Straße über den Bergrücken zu gefährlich und in einem zu schlechten Zustand ist. Ich habe mich ein bisschen mit dem netten Besitzer ausgetauscht und im Moment ist wirklich nicht klar, wann und ob das Restaurant in Zukunft geöffnet ist. Bei uns war es geschlossen, wir durften aber trotzdem die tolle Aussicht von der Terrasse genießen.

Die Fahrt zum O Belvédère ist nichts für schwache Nerven

Dass mit der schlechten Straße stimmt übrigens, eine Fahrt zum O Belvédère ist wirklich nichts für schwache Nerven. Wir haben die ganze Zeit über gebetet, dass uns nur ja kein anderes Auto an den schmalen Stellen entgegenkommt. Trotzdem und im Nachhinein bin ich mega froh, dass wir diesen kleinen Ausflug ins Hinterland von Papeete gemacht haben!

Mein Tipp: Falls du nicht selbst fahren möchtest, trotzdem aber einen schönen Blick von etwas weiter oben auf die Südseeinsel genießen willst, dann ist eine geführte 4×4 Jeepsafari ins Papenoo Valley die perfekte Idee für dich. Leider hat bei uns die Zeit dafür nicht mehr gereicht, aber die liebe Nina vom Blog Reisehappen war von der Tour wirklich begeistert. Viele Fotos dazu findest du in ihrem schönen Tahiti Tipps Artikel!

Tahiti Urlaub Aussicht O Belvedere

Unglaubliche Aussichten auf die zerklüfteten Berge Tahitis

Tahiti Urlaub Aussicht O Belvedere-2

Das Restaurant ist wirklich sehr gemütlich gestaltet

So, das waren nun meine ganz persönlichen Highlights dieser wunderschönen Südseeinsel. Wann verwirklichst du deinen Traum von einem Tahiti Urlaub? Falls du noch Fragen hast, dann lass doch gerne einen Kommentar hier auf meinem Reiseblog da. Ich freu mich sehr darüber!


Tahiti Iti Suedseeinsel Strand


*Bis auf den Mietwagen (vielen Dank an Tahiti Tourismus dafür) habe ich meinen gesamten Aufenthalt auf Tahiti aus eigener Tasche bezahlt. Alle Eindrücke, Tipps und meine Meinung sind meine eigenen und wurden nicht beeinflusst. Im Artikel gibt es einige Werbelinks. Buchst oder kaufst du darüber etwas, erhalte ich eine kleine Provision. Vielen Dank, dass du mich und meinen Reiseblog damit unterstützt!

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply Aren10. Juni 2019 at 3:26

    perfekte Bilder und Sehr gute Blogseite… Weiter so ! :)

  • Leave a Reply