Menü
Amerika / Karibik

Natural Pool Aruba: einer der wohl außergewöhnlichsten Orte im Arikok Nationalpark

Enthält Werbung*

Einer der außergewöhnlichsten Orte, die du auf der niederländischen Karibikinsel Aruba finden kannst, ist mit Sicherheit der malerische Natural Pool. Glasklares Meerwasser sammelt sich dort an der Küste in einem natürlichen Becken aus schroffen Felsen. Mit jeder neuen Welle schwappt frisches, kaltes Salzwasser über die schwarzen Ränder des Lavagesteins und verspricht damit Erfrischung pur in den heißen, wüstenähnlichen Weiten des Arikok Nationalparks im Nordosten der Insel. Leider ist der Conchi (unter diesem Namen findest du den Natural Pool Aruba auf Google Maps) schon recht bekannt, deswegen triffst du hier fast immer auch auf andere Besucher.

Wusstest du aber, dass es neben der Cura di Tortuga (Turtles Cove, ein weiterer Name für diesen coolen Ort) noch einen zweiten Pool dieser Art auf Aruba gibt? Einen Natural Pool, der noch ein echter Geheimtipp ist? Lies unbedingt weiter, in diesem Beitrag verrate ich dir alles über diese beiden besonderen Orte!

Natural Pool Aruba Baden

Könnte eine Location zum Baden noch cooler sein?!

Landschaft ABC Inseln

Hinter der Leiter versteckt sich der zweite natürliche Pool

Conchi: der erste Natural Pool auf Aruba im Arikok Nationalpark

Die Cura di Tortuga, der bekanntere der beiden Natural Pools (Conchi auf Google Maps), liegt inmitten des trockenen, steinwüstenähnlichen Arikok Nationalparks. Mit seiner sehr besonderen Vegetation aus unzähligen riesigen Kakteen, den für die Insel so typischen Divi-Divi-Bäumen, majestätischen über einen Meter großen Aloe Vera Pflanzen und den niedrigen grünen Büschen auf dem dunklen Lavagestein verströmt der Park eine ganz eigene Atmosphäre.

So vollkommen anders, als du es von einer Insel in der Karibik erwarten würdest, und ein krasser Gegensatz zu den lieblichen, schneeweißen Traumstränden wie zum Beispiel dem Baby Beach im Süden der Insel. Für viele andere schöne Orte & zahlreiche Tipps schau unbedingt auch mal in diesen Artikel:

Aruba Urlaub auf den ABC Inseln: unsere Highlights & Tipps in der Karibik

Stolze 34 Quadratkilometer, rund 18 % der Fläche Arubas, ist der Arikok Nationalpark im Nordosten der Insel groß. Neben knuffigen Eseln, wilden Ziegen und zahlreichen Fledermäusen kannst du hier mit etwas Glück sogar die heimische Schauer-Klapperschlange entdecken.

Ein bisschen Vorsicht ist allerdings geboten, wenn du zum Conchi läufst, die Schlangen liegen oft unter den niedrigen Büschen!

Der Arikok Nationalpark erstreckt sich entlang eines langen und sehr malerischen Küstenabschnitts und beherbergt auch einige sehr schöne, unberührte und wilde Strände. Geh hier aber lieber nicht auf eigene Faust schwimmen, die unglaubliche Kraft der Wellen und auch die Strömung ist hier nicht zu unterschätzen. Die Kargheit und das schroffe Erscheinungsbild des Parks kommt übrigens auch daher, dass es auf Aruba so gut wie nie regnet.

Natural Pool Aruba Straende

Zahlreiche wilde Strände, an denen du aber nicht baden solltest

Arikok Nationalpark Aruba

Würdest du solch eine schroffe Natur auf einer Karibik Insel erwarten?

Kakteen

Die riesigen Kakteen auf Aruba sind echt beeindruckend

Natural Pool Aruba Arikok Nationalpark Strand

Ganz einsam sind die Strände hier im Arikok Nationalpark

So erreichst du den Natural Pool Aruba

Am einfachsten und bequemsten erreichst du den Natural Pool im Rahmen einer geführten Jeeptour. Der Weg zum Conchi führt nämlich über einen kilometerlangen Holperpfad mit großen Felsbrocken, spitzen Steinen und jeder Menge Schlaglöchern, den du mit einem normalen Mietwagen auf keinen Fall bewältigen könntest. Außerdem ist das auch gar nicht erlaubt, dafür unterschreibst du extra bei der Anmietung eines solchen. Wir haben uns tatsächlich für die Tour entschieden und im Rahmen dieser auch noch die faszinierende Guadirikiri Cave besucht. Hier kannst du genau diese Tour buchen:

Jeep Safari zur Cura di Tortuga mit ABC Tours

Eine schöne und natürlich viel individuellere Alternative zu einer geführten Tour kann zum Beispiel auch eine Wanderung auf eigene Faust sein. Entscheidest du dich für diesen abenteuerlichen Spaziergang, kannst du den Natural Pool Aruba schon am frühen Morgen erreichen und mit etwas Glück im Gepäck ganz für dich allein haben. Vom offiziellen Eingang am Besucherzentrum führt ein (leider sehr schlecht ausgeschilderter) Wanderpfad direkt zum Conchi.

Gegen 10 Uhr trudeln dann allmählich immer mehr Besucher ein, was das nicht sehr große Becken recht schnell voll werden lässt!

Beim Pool angekommen, kannst du deine Kleidung einfach irgendwo auf den Felsen deponieren (wähle den Ort gut und erst dann, nachdem du ein paar der Wellen beobachtet hast, sonst hast du nachher durch das Spritzwasser klatschnasse Klamotten) und dich in die kalten und kristallklaren Fluten stürzen. Es tummeln sich sogar einige bunte Fische im Becken, falls zu also deine Schnorchelmaske dabei hast?!

Aruba Kueste

Mit dem Jeep von ABC Tours zur Cura di Tortuga

Natural Pool Aruba Jeep Tour

Mit dem Jeep geht es über Stock und Stein

Natural Pool Aruba Arikok Nationalpark

Wir hatten großes Glück: keine anderen Besucher!

Bushiribana Ruins Aruba Jeeptour

Während der Jeeptour besuchst du auch die Bushiribana Ruins

Ein Ausritt auf dem Pferderücken oder eine Buggy Tour

Wie schon ganz zu Beginn erwähnt, sind es auch gerade die starken Wellen, die das Baden hier zu einem echten Vergnügen machen, weil sie immer wieder neues kaltes Meerwasser über die Felshänge spülen. Dadurch wirst du aber auch ziemlich hin und her geworfen und festes Schuhwerk (auch im Wasser) ist eine sehr gute Idee, da die Felsen sehr scharfkantig und Spitz sind. Flip Flops sind ganz schlecht, die reißt dir das Wasser in nicht mal zwei Minuten von den Füßen.

Für nach dem Bad: Ein kleiner Stand auf einem Felsvorsprung oberhalb der Turtles Cove versorgt dich mit kühlen Getränken und kleinen Snacks!

Mein Tipp: Es gibt auch noch drei andere Möglichkeiten, zum Natural Pool zu gelangen. Falls du gerne reitest, ist vielleicht ein Ausritt auf dem Pferderücken entlang der Küste und mit einem anschließenden Bad im Conchi eine schöne Idee? Und falls du dir den Fahrspaß über Stock und Stein nicht aus der Hand nehmen lassen möchtest, kannst du auch entweder einen kleinen Gelände-Buggy mieten (knapp 200 Euro pro Tag) oder mit einer Buggy-Gruppe losziehen.

Natural Pool Aruba Reitausflug

Eine echt schöne Idee: auf dem Pferderücken zum Conchi

Arikok Nationalpark

Der Steinstrand gleich neben dem natürlichen Pool

Natural Pool Aruba Kueste Arikok

Ganz schön wild, diese Küste

Noch ein echter Geheimtipp: der New Small Natural Pool auf Aruba

Der New Small Natural Pool befindet sich nicht mehr direkt im Arikok Nationalpark, trotzdem triffst du hier auf die gleiche schroffe und faszinierende Küstenlandschaft. Dieses natürliche Felsenbecken kannst du im Gegensatz zum Conchi auch relativ einfach mit einem ganz normalen Mietwagen erreichen, so haben wir es gemacht. Die Straße beginnt bei der schönen Alto Vista Chapel und schlängelt sich malerisch an der Küste entlang durch eine atemberaubende Landschaft. Ab und zu gibt es etwas kritischere Stellen mit tiefem Sand, hier solltest du sehr vorsichtig sein, um nicht stecken zu bleiben.

Stell dein Auto ganz bequem und sicher auf dem großen Parkplatz neben den Bushiribana Ruins (die Ruine einer alten Goldmine) ab, von hier aus kannst du easy die 100 Meter zum New Small Natural Pool laufen!

Bei unserem Besuch gab es hier noch keinen Wegweiser. Ich weiß nicht, ob sich das mittlerweile geändert hat. Falls nicht, halte einfach Ausschau nach den zwei oberen Enden einer Holzleiter, die ein paar Zentimeter über den Rand einer schroffen Klippe hinausragen. Auch hier ist gutes Schuhwerk ein großer Vorteil, denn die Felsen sind hier nicht nur spitz, sondern auch rutschig, genau wie die Leiter. Lass die Flip Flops also besser im Auto und geh mit Turnschuhen.

Bushiribana Ruins Aruba

In die alte Goldmine kannst du auch mal einen Blick werfen

Alto Vista Chapel Aruba

Bei der kleinen Alto Vista Chapel beginnt der Weg

Alto Vista Chapel Strasse

Auch hier wachsen die riesigen Kakteen

Aruba Urlaub ABC Inseln New Natural Pool

Genau dort musst du nach unten klettern

Eine geschützte Höhle mit glasklarem Wasser

Steigst du die Leiter ganz nach unten, erwartet dich eine Art geschützte Höhle mit kristallklarem, in einem hellen Türkis schimmernden Wasser. Der Algenbewuchs an den Steinen unter Wasser mischt dem Gemälde eine Nuance Lila bei, während die Felsen der Höhlendecke mit quietschgelben Flechten bewachsen sind. Draußen tost der wilde Ozean und schleudert mit einer unvorstellbaren Gewalt die Wellen ohne Unterlass gegen den Stein. Hast du Glück und bist hier alleine, kannst du es dir am winzigen Strand gemütlich machen und die wirklich außergewöhnliche Location des New Small Natural Pool auf Aruba genießen!

New Small Natural Pool Aruba Wellen

Sei bitte vorsichtig und unterschätze nicht die Kraft des Wassers

New Small Natural Pool Aruba Baden

Das Wasser in der kleinen Höhle ist unglaublich klar

New Small Natural Pool

Sehr einladend, oder?

New Small Natural Pool Aruba Strand

Etwas weiter rechts befindet sich auch noch ein kleiner Strand

Gelbe Flechten

Krass, in welch intensivem Gelb die Steine leuchten, oder?

Natural Bridge Aruba

Gar nicht weit entfernt: die New Natural Bridge

Na, konnte ich dir mit diesem Artikel ganz viel Lust auf einen Aruba Urlaub und vor allem auch auf einen Besuch dieser beiden natürlichen Badebecken machen? Hast du noch offene Fragen? Lass gerne einen Kommentar hier auf meinem Reiseblog da, ich freue mich sehr darüber!


Noch mehr Reisetipps & Ideen für die Karibik


Aruba Urlaub ABC Inseln Arikok Nationalpark ABC Tours


*Dieser Artikel entstand im Rahmen einer Recherchereise mit dem Fremdenverkehrsamt Aruba und fame creative lab. Bei der Umsetzung des journalistischen Inhalts war ich jedoch vollkommen frei und meine Meinung ist wie immer meine eigene. Im Beitrag gibt es einige Werbelinks. Buchst oder kaufst du über diese etwas, bekomme ich eine Provision. Der Endbetrag bleibt für dich jedoch immer gleich. Danke!

Melanie About Author

Hey, ich bin Melanie. Ich liebe das Reisen und diese ganz besonderen Gänsehautmomente einfach über alles. Außerdem bin ich süchtig nach Vitamin-Sea, Kokosnüssen und dem Duft von frischem Sommerregen!

No Comments

    Leave a Reply

    Made with by Melanie