New York

Williamsburg – Mein Tipp für Brooklyn auf den Spuren von GIRLS

12. Februar 2016
Brooklyn Williamsburg

 

Am 18. Februar 2016 erscheint nun endlich die langerwartete vierte Staffel der amerikanischen HBO Erfolgsserie „GIRLS“. Ganz exklusiv durfte ich schon mal vorab einen Blick in die neue Staffel werfen. Und weißt du was? Ich fühlte mich direkt wieder wie vor ein paar Wochen, als ich – genau wie die Mädels rund um Lena Dunham in der Serie – durch die hippen Straßen von Williamsburg in Brooklyn streifte.

Oft ein bisschen verrückt, manchmal etwas skurril aber fast immer liebenswert – Diese drei Eigenschaften beschreiben die Mädels aus der Serie wohl am besten. Lena – die sowohl die Autorin der Geschichte, die Regisseurin und auch die Hauptdarstellerin Hannah ist – stolpert zusammen mit ihren drei Freundinnen Shoshanna, Marnie und Jessa von einem Liebesdesaster ins Nächste. Ehrlich gesagt mag ich den etwas rauen Ton, mit dem die Mädels unter anderem die großen und wichtigen Fragen des Lebens diskutieren ganz gern. Er passt für mich irgendwie sehr gut zum alltäglichen Leben in New York abseits von 5th Avenue und Designerboutiquen.

 

Brooklyn Williamsburg

Fotocredit: HBO

 

Als ich vor ein paar Wochen in New York war, hat mich nicht nur das glitzernde Manhattan sondern auch Brooklyn – und hier vor allem der Stadtteil Williamsburg – total begeistert. Dort ist nicht alles so glamourös und schillernd wie im benachbarten Manhattan. Das Wort, das für mich am allerbesten zu Williamsburg passt, ist „hip“. Es beschreibt die oftmals etwas kantige aber doch trotzdem sehr gemütliche Atmosphäre „dort drüben“ einfach perfekt. Williamsburg liegt fast direkt am East River und ist von Manhattan aus entweder über die Williamsburg-Bridge oder per Subway mit dem L-Train ganz einfach zu erreichen.

 

Brooklyn Williamsburg

 

In Williamsburg befindest du dich sozusagen in der Hipster-Hochburg von New York. Die überwiegend sehr alten und manchmal auch ein bisschen heruntergekommenen Gebäude sind meist über und über mit kunterbunten Graffitis verziert, oder – je nach Sichtweise – auch beschmiert, beherbergen aber gleichzeitig die charmantesten und gemütlichsten Cafés und Restaurants, die du dir nur vorstellen kannst. Nach so viel Charme suchst du in Manhattan vergeblich.

 

Brooklyn Williamsburg

 

Nur ein paar Kilometer weiter – im benachbarten Greenpoint – befindet sich übrigens das Filmapartment von GIRLS und auch das hübsche „Café Grumpy“ (193 Meserole Avenue), in dem Hannah in der Serie mal kurz gearbeitet hat.

Aber zurück zu Williamsburg… Rund um die bekannte Bedford Avenue findest du keine superteuren Geschäfte mit Designerware a la Sex and the city, sondern viele kleine Boutiquen mit von den zahlreichen Künstlern hier in Brooklyn handgefertigten Kleidern, Schmuck oder anderen Kreationen. Überhaupt ist „hier drüben“ die Dichte an regionalem Kunsthandwerk sehr sehr hoch. Am liebsten hätte ich mir einen leeren Koffer zusätzlich besorgt, nur um noch mehr einkaufen zu können!

 

Brooklyn Williamsburg

 

Mit Hannah verbindet mich übrigens eine große Leidenschaft. Wir beide würden am liebsten ständig essen. Kein Wunder also, dass Williamsburg allein schon wegen der besten Donuts von ganz New York bei mir einen riesigen Stein im Brett hat.

 

Brooklyn Williamsburg

 

Auch wenn es manchmal eines zweiten Blickes bedarf – Williamsburg ist angesagt, hip und chic… Mehr denn je. Kein Wunder also, dass sich die vier Mädels hier pudelwohl fühlen und viele Szenen aus der Serie in diesem Stadtteil gedreht wurden.

 

Brooklyn Williamsburg

 

Auf gar keinen Fall verpassen solltest du:

  • Das „Brooklyn Bowl“, eine große Lagerhalle mit einer riesigen Bowlingbahn, abendlichen Auftritten cooler DJ´s und richtig gutem Essen in der 61 Wythe Avenue. Eine Location, in der du garantiert auch auf die Freundinnen aus der Serie treffen könntest, wenn du dich nur gut genug umschaust.
  • Sehr empfehlenswert und mit einer tollen Atmosphäre ist übrigens auch der Buchladen „Spoonbill & Sugartown“ in der 218 Bedford Avenue. Hier konnte ich stundenlang stöbern und mit der äußerst netten Verkäuferin über ihre Lieblingsbücher sinnieren. Auch Hannah mochte ihn, denn hier wurde ebenfalls schon eine Szene aus der zweiten Staffel von GIRLS gedreht.

 

Brooklyn Williamsburg

Fotocredit: HBO

 

Auch wenn der Charme von Williamsburg oft nicht gleich auf den ersten Blick ersichtlich ist, solltest du auf jeden Fall genauer hinschauen. Ich verspreche dir, dann wird es auch dich erwischen! Oder warst du vielleicht schon mal dort? Haben dir die Cafés und die Atmosphäre auch so gut gefallen wie mir? Ich freue mich sehr über deinen Kommentar!

 

Brooklyn WilliamsburgBei diesem Artikel handelt es sich um Werbung für die vierte Staffel der amerikanischen HBO Serie „GIRLS“, die am 18. Februar 2016 in Deutschland erscheint. Meine Erlebnisse in New York und meine Begeisterung für das schöne Brooklyn sind natürlich wie immer echt!

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply Jules 13. Februar 2016 at 22:39

    Super Beitrag. Ich war während meiner New York Aufenthalte leider nicht in Brooklyn, mit Ausnahme von Coney Island und das hätte ich mir schenken können. Nächstes Mal werde ich aber bestimmt auch einen Abstecher dorthin machen.
    Alles Liebe Jules
    http://www.mabelicious.com

    • Reply Melanie 13. Februar 2016 at 23:07

      Hey Jules,

      danke! Hehe, und ich wollte das nächste Mal eigentlich nach Coney Island… ;)
      Warum war das denn nicht so toll? Brooklyn und Williamsburg sind super, da solltest du unbedingt hin!

      Ganz liebe Grüße,
      Melanie

    Leave a Reply