Europa, Italien

Die 10 schönsten Florenz Sehenswürdigkeiten, die du unbedingt besuchen solltest (+ wertvolle Insidertipps)

View on art Florenz

Enthält Werbung*

Die beeindruckende Kathedrale Santa Maria del Fiore, die Ponte Vecchio als älteste Brücke der Stadt, oder die umfassende Kunstsammlung der Renaissance in den Uffizien – dies sind nur einige Florenz Sehenswürdigkeiten, die man mindestens einmal im Leben mit eigenen Augen gesehen haben sollte. Die Hauptstadt der Toskana fasziniert jedoch mit weitaus mehr: Malerische Gassen, fantastische Dachterrassen, coole Streetart und köstliche italienische Gaumenfreuden ergeben zusammen den perfekten Mix für deine Städtereise.

Hier sind meine Top-Empfehlungen für die 10 schönsten Florenz Sehenswürdigkeiten und wertvolle Geheimtipps abseits der vielbesuchten Orte. Viel Spaß beim Lesen und bei deiner eigenen Reiseplanung wünsche ich dir!

Florenz Sehenswuerdigkeiten Ponte Vecchio Sonnenuntergang

Magischer Sonnenuntergang hinter der Ponte Vecchio

Die 10 schönsten Florenz Sehenswürdigkeiten

Die Altstadt rund um den Duomo

Er ist die Hauptsehenswürdigkeit von Florenz und wirklich ein prachtvoller Anblick: der Dom. Im gotischen Stil erbaut, ist er der heiligen Santa Maria del Fiore geweiht und trägt daher auch ihren Namen. Auch mir entlockt er nicht nur einmal ein innerliches Wow. Seine Dimensionen sind gigantisch und auch die Fassade aus Marmor ist in höchstem Maß beeindruckend.

Seine 107 Meter hohe Kuppel ist beinah von überall zu sehen und ein guter Orientierungspunkt, falls du dich einmal in den Straßen von Florenz verloren hast. Wenn du rechtzeitig ein Ticket gekauft hast, kannst du von dort oben eine atemberaubende Aussicht auf die Dächer der Stadt genießen.

Hier Ticket online buchen → Domführung und Kuppel ohne Anstehen

Von hier ist es auch nicht weit zum Palazzo Vecchio, dessen markanter Turm ebenfalls schon von weitem sichtbar ist und vor dessen Eingang die berühmte David-Statue von Michelangelo thront. Rechts davon zieht ein für mich als Münchnerin besonders spannender Ort meine Aufmerksamkeit auf sich: Die Feldherrenhalle in meiner Heimatstadt ähnelt stark der Loggia dei Lanzi mit ihrer imposanten Sammlung antiker Statuen.

Dom Florenz Sehenswuerdigkeiten Sonnenaufgang

Früh morgens ist der Domplatz wie leergefegt

Florenz Sehenswuerdigkeiten Platz

Skulpturen prägen das Stadtbild von Florenz

Florenz Sehenswuerdigkeiten Innenstadt

Bummel durch die historische Altstadt

Das wichtigste Museum der Stadt: die Uffizien

Die Uffizien zählen zu den bekanntesten Museen der Welt und natürlich auch zu den Hauptsehenswürdigkeiten von Florenz. 20.000 Kunstinteressierte zieht die umfangreiche Sammlung von 3.000 Gemälden und Skulpturen – die meisten davon aus der Renaissance Zeit – täglich in ihren Bann. Der Großteil stammt aus dem Privatbesitz der Familie Medici, darunter Werke der großen italienischen Meister wie Botticelli, Giotto, Michelangelo oder Leonardo da Vinci aus dem 12. bis 17. Jahrhundert. 14 zusätzliche Ausstellungsräume wurden erst kürzlich eröffnet.

Neben diesen Kunstschätzen haben die Uffizien jedoch noch zwei weitere Highlights zu bieten: einen fantastischen, einzigartigen Blick auf die Ponte Vecchio sowie eine kleine Eisdiele mit hausgemachtem Eis auf der Dachterrasse mit Blick über die Altstadt. Der Eintritt in die Uffizien kostet 20 Euro, mit einer 2-stündigen Führung knapp 60 Euro.

Hier kannst du dein Ticket vorab buchen → Führung in kleiner Gruppe mit bevorzugtem Einlass

Florenz Sehenswuerdigkeiten Uffizien aussen

Die berühmten Uffizien von außen

Florenz Sehenswuerdigkeiten Uffizien innen

Der erste Gang, den du nach dem Betreten der Uffizien entlangschreitest

Florenz Sehenswuerdigkeiten Uffizien Leonardo da Vinci

Besonders wertvolle Gemälde erkennst du an dem Glasschutz, wie hier von da Vinci

Florenz Sehenswuerdigkeiten Uffizien Botticelli Venus

„Die Geburt der Venus“ von Botticelli

Florenz Sehenswuerdigkeiten Uffizien Eis

Gelato mit Aussicht auf der Dachterrasse der Uffizien

Florenz Sehenswuerdigkeiten Uffizien Blick Ponte Vecchio

Einzigartiger Blick auf die Rückseite der Ponte Vecchio von den Uffizien

Das Bargello Museum für Skulpturen

Was die Uffizien in der bildenden Kunst für Gemälde darstellen, ist das Bargello Museum für Skulpturen. Die berühmte Bronzestatue des David von Donatello oder Michelangelo’s Bacchus lassen die Herzen von Renaissancefans höher schlagen. Aber auch die Architektur aus Bögen, Säulen und Treppen, die in dem Stadtpalast aus dem 13. Jahrhundert aufeinander treffen, ist beeindruckend. In gleicher Weise die Medaillensammlung der Medici oder die Emailkunst aus dem Mittelalter.

Dein Ticket kannst du hier buchen → Tour mit privatem Guide im Bargello Museum

Nationalmuseum Bargello Florenz Sehenswuerdigkeiten Statuen

Das Bargello Museum – die Uffizien für Skulpturen

Nationalmuseum Bargello Florenz Sehenswuerdigkeiten Bacchus Michelangelo

Der berühmte Bacchus von Michelangelo

Florenz Sehenswürdigkeiten: eine individuelle Stadtführung

Du möchtest dich entspannt zurücklehnen, dich an die schönsten Orte von Florenz führen lassen und dabei interessante Hintergrundinfos bekommen? Dann buche eine individuelle Stadtführung bei Giacomo. Er ist ein echter Local und kennt die Stadt in- und auswendig.

Leider fällt meine Tour aufgrund heftiger Regenschauer etwas kürzer aus als geplant, aber dennoch gibt mir Giacomo einen ersten, sehr informativen Einblick in die Stadt. Wir beginnen mit einem kurzen Exkurs in ihre Geschichte: Den heutigen Reichtum verdankt Florenz unter anderem der Entdeckung des Wolle Färbens, besonders im für die Region typischen Dunkelrot. Aber auch die vielen Banken, die sich im Mittelalter hier ansiedelten, brachten der Stadt ebenfalls Ansehen und Geld. Auch die Medici Familie gründete im 15. Jahrhundert hier eine Bank, die vor allem Armen kleine Summen lieh und sich zudem als Bank der Päpste etablierte.

Die wichtigste Kirche der Medici ist die Basilica di San Lorenzo

In dieser Kirche sind alle Mitglieder der Familie begraben. Über einen unscheinbaren Eingang auf der linken Seite gelangen wir in den hübschen Innenhof. Weiter geht es schräg gegenüber zum Palast der Familie Medici im typischen Renaissance Stil, dessen unteren Bereich du kostenlos besichtigen kannst. In der Bottega dell’Opera di Santa Maria del Fiore bestaune ich anschließend die Statuen, die hier aus dem Umkreis des Domes restauriert werden.

Mein Tipp: Wenn du etwas aus Leder kaufen möchtest, dann am besten nicht in den touristischen Geschäften der Innenstadt, sondern direkt in einer Lederfabrik. Hätte mich Giacomo nicht an diesen versteckten Ort geführt, wäre ich sicherlich nicht hierher gekommen. Und ohne ihn hätte ich auch nie erfahren, dass die Aussparungen in diversen Hauswänden (Buchette) zum Verkauf von Wein dienten. Viele Familien besaßen nämlich früher Weingüter in Chianti und somit einen reich gefüllten Weinkeller.

Diese Weingüter kannst du übrigens auch besuchen → Authentische Weinprobe in Chianti

Florenz Sehenswuerdigkeiten Statuen Restauration

Restauration alter Statuen in der Bottega dell’Opera di Santa Maria del Fiore

Florenz Sehenswuerdigkeiten Lederfabrik

Lederhandwerk spielt in Florenz eine große Rolle

Florenz Stadtfuehrung Weinfenster

Aus diesen Weinfenstern wurde früher Wein aus dem Keller verkauft 

Florenz Sehenswürdigkeiten: Früh aufstehen lohnt sich!

Florenz ist eine sehr beliebte Destination für einen Städtetrip. Das sehen nicht nur viele Europäer und Amerikaner so, auch asiatische Reisegruppen lassen sich gern durch die Stadt führen. Das kann ganz schön störend sein. Zumindest für jemanden wie mich, der am liebsten wenig Menschen um sich hat und nur dann einen Ort intensiv wahrnehmen kann.

Um Florenz ohne Ablenkungen und Menschenmassen zu erleben, klingelt mein Wecker am letzten Tag um 5:30 Uhr. Bereits der Sonnenaufgang von meiner kleinen Dachterrasse aus, untermalt von fröhlichem Vogelgezwitscher, ist Belohnung genug! Als ich wenig später die Ponte Vecchio, ohne einer Menschenseele zu begegnen, entlang schlendere, ist es um mich geschehen. Die ungewohnte Ruhe lässt diesen sonst so wuseligen Ort in einem ganz anderen, zauberhaften Licht erstrahlen.

Auch der Dom scheint noch im Schlaf zu liegen. Mir ist es sogar möglich, ein Bild ohne eine einzige Person zu machen. Das ist ab 8 Uhr bereits unmöglich. Die Spitzen der Marmorelemente werden bereits von den ersten Sonnenstrahlen sanft erhellt. Einfach wunderschön! Ich kann dir wirklich nur empfehlen, einmal so früh in den Tag zu starten und die Magie der Stadt zu dieser Tageszeit zu erleben.

Florenz Sehenswuerdigkeiten Ponte Vecchio Sonnenaufgang

Die Ponte Vecchio ganz ohne Menschen früh morgens

Florenz Sehenswuerdigkeiten Ponte Vecchio

Beeindruckende Architektur am Beginn der Ponte Vecchio

Probiere dich durch die Eisdielen von Florenz

Ein Tag ohne Eis – in Italien eigentlich unmöglich, oder? Denn wo sonst schmeckt die süße Erfrischung so lecker wie hier! An jeder Ecke sind die Eistheken der Gelaterias üppig gefüllt mit bunten, vielfältigen Sorten. Hier ist garantiert für jeden Geschmack etwas dabei!

Die Lage der Gelateria Santa Trinita ist perfekt, um mit einem Eis in der Hand den Blick auf die Ponte Vecchio zu genießen. Neben klassischen Eissorten bietet das Sortiment auch außergewöhnliche Geschmacksnoten wie zum Beispiel schwarzer Sesam. Das La Strega Nocciola, direkt neben der Ponte Vecchio, wirkt dagegen etwas hipper. Hier sind die Sorten in verschlossenen Behältern versteckt. Du musst dich also überraschen lassen. Meine Wahl von Matcha und flüssiger Schokolade schmecken jedenfalls beide vorzüglich!

Leider habe ich es nur in diese zwei Eisdielen geschafft. Falls du mehr Zeit oder Eishunger mitbringst, probiere unbedingt noch das Perché no!… (Warum nicht), das mir von einem Einheimischen empfohlen wurde.

Auch sehr cool, ein Eis-Kochkurs → Kochkurs für die Zubereitung von Eis und Pizza

Eis Florenz

Jetzt aber schnell das leckere Eis von der Gelateria Santa Trinita genießen

La Strega Nocciola Eis Florenz

Die Qual der Sorten im La Strega Nocciola

Die Grüne Lunge: Boboli-Garten & Giardino Bardini

Die Menschenmassen, die sich tagsüber durch die Gassen der Stadt drängen, können irgendwann ziemlich anstrengend werden. Doch es gibt Abhilfe in Form einer der schönsten Florenz Sehenswürdigkeiten: der Boboli-Garten auf der anderen Seite des Arno Flusses. Natürlich bist du auch hier nicht allein, aber die Besucher verteilen sich sehr gut auf dem weitläufigen Areal des Parks, der ursprünglich für die Medici Familie entworfen wurde.

Mit dem Eintrittsgeld von 10 Euro erhältst du sowohl Zugang zum Boboli-Garten, als auch zum Giardino Bardini, wo ich meine Auszeit von der um diese Uhrzeit sehr bevölkerten Stadt beginne. Über viele Stufen und durch märchenhafte Rankbögen hindurch erreiche ich den ersten Aussichtspunkt vor dem Café des Parks: Die Vögel zwitschern, es duftet nach Rosen, der Sommer ist überall spürbar. Auch die zweite Terrasse vor der Villa Bardini lässt Begeisterung aufkommen. Die imposante Domkuppel, der markante Turm des Regierungsgebäudes und die vielen roten Dächer der Stadt wirken, umrahmt von Zypressen, wie ein Gemälde.

Hier dein Ticket buchen → Palazzo Pitti, Boboli-Garten & Galleria Palatina

Ich folge den Schildern und finde mich wenig später im Boboli-Garten wieder. Der Neptunbrunnen zieht schon aufgrund seiner Lage oberhalb des Palazzo Pitti alle Aufmerksamkeit auf sich. Umgeben von typisch toskanischer Landschaft ist der Garten des Porzellanmuseums auf einer Anhöhe jedoch mein Highlight des Florentiner Stadtparks.

Vorbei an Skulpturen und Grotten schlendere ich die Zypressenallee hinab zum Inselbrunnen. Leider sind die Türen zu seiner Mitte verschlossen, doch auch von ein paar Metern Entfernung ergibt der Brunnen mit seiner Skulptur und den ihn umsäumenden Zitronenbäumen ein sehr sehenswertes Bild.

Florenz Sehenswuerdigkeiten Neptunbrunnen Boboli Gaerten

Der Neptunbrunnen mit Florenz im Hintergrund

Porzellanmuseum Boboli Gaerten Florenz

Der märchenhafte Garten vor dem Porzellanmuseum

Florenz Sehenswuerdigkeiten Prozellanmuseum Boboli Gaerten

Toskana Postkartenmotiv

Boboli Gaerten Florenz Sehenswuerdigkeiten

Eine Allee, die zum höchsten Punkt des Boboli-Gartens führt

Boboli Gaerten Florenz

Traumhafte Aussicht vom Giardino Bardini

Florenz Sehenswürdigkeiten: die schönsten Dachterrassen

Von unten nicht zu erkennen, verbergen sich auf einer Vielzahl von Dächern kleine Oasen mit atemberaubenden Aussichten. So sind zum Beispiel die Plätze auf der Terrasse des Rinascente Kaufhauses heiß begehrt. Wenn die Sonne langsam hinter den Häusern verschwindet und die Lichter der Stadt zu funkeln beginnen, gibt es wohl keinen schöneren Ort, an dem man in Florenz sein möchte. Die grandiose Sicht auf den Dom und die Altstadt hat natürlich leider auch ihren Preis. Für einen Aperol Spritz bist du schnell rund 15 Euro los. Etwas Brot ist dabei immerhin inklusive.

Nicht weit von dieser Dachterrasse entfernt, lockt auch die Aussicht vom View on Art mit einer neuen Perspektive auf die Stadt. Ich lasse mir hier früh morgens um 10 Uhr als erster Gast meinen Cappuccino schmecken und plane – den Dom in greifbarer Nähe – meinen Tag. Für 5 Euro ist der Kaffee fast noch ein Schnäppchen!

Mein Tipp für den Sonnenuntergang: Längst kein Geheimtipp mehr, aber trotzdem immer noch schön. Zum Sonnenuntergang versammeln sich die Besucher der Stadt auf der Piazzale Michelangelo. Da ich mir bereits zwei Stunden vorher einen Platz gesichert habe, kann ich diesen fantastischen Ausklang des Tages in Ruhe genießen. Wer zu spät kommt, findet nur noch einen Platz in zweiter Reihe, was bei diesem Panorama wirklich schade wäre!

Auch die Ponte alle Grazie ist ein super Spot, um dabei zuzusehen, wie die Sonne beim Untergehen die Ponte Vecchio in goldenes Licht taucht.

View on art Florenz

Cappuccino mit Aussicht vom View on Art

Florenz Sehenswuerdigkeiten Dachterrasse Aperol

Der perfekte Ausklang des Tages auf der Terrasse des Rinascente Kaufhauses

Florenz Sehenswuerdigkeiten Ponte Vecchio Sonnenuntergang von hinten

Buona notte, Firenze

Rosengarten Florenz Sehenswuerdigkeiten

Duftende Rosen & fantastische Ausblicke im Rosengarten

Piazzale Michelangelo Florenz Sehenswuerdigkeiten

Auf der anderen Seite der Piazzale Michelangelo

Piazzale Michelangelo Florenz

Was für ein perfekter Sonnenuntergang auf der Piazzale Michelangelo

Florenz Sehenswürdigkeiten: Streetart & Handwerk

Kunst und Kreativität – diese beiden Begriffe sind untrennbar mit Florenz verbunden. Sie zeigen sich hier in einer Bandbreite, die eine unglaublich spannende Mischung auf kleinem Raum ergibt. Da ist zum einen das traditionelle Handwerk. In den kleinen Seitenstraßen kannst du Künstlern in ihren Ateliers über die Schultern schauen, wie zum Beispiel im Atelier GK Firenze. Lapo und Michiko binden und restaurieren hier zum Teil sehr alte Bücher in Handarbeit. Das kann schnell mal ein paar Tausend Euro kosten. Den meist ausländischen Besitzern ist es das jedoch wert.

Dem gegenüber steht die moderne Streetart, die du vor allem im Viertel San Niccolò findest. Drei Künstler sind hier besonders hervorzuheben: An erster Stelle Clet Abraham, der mit seinen verzierten Verkehrsschildern Spaß in die Regelwelt des Straßenverkehrs bringt. In seinem Studio in der Via dell’Olmo kannst du ihn sogar persönlich kennenlernen. Auch die Werke von Blub sind echte Hingucker und an der Taucherbrille erkennbar. Die Handschrift des Künstlers Enter/Exit tragen die süßen Strichmännchen meist mit Herz, welche die sonst kahlen Häuserwände schmücken.

Mein Tipp: Ein besonderes Geschäft möchte ich dir in diesem Viertel noch ans Herz legen: die berauschende Duftwelt des Parfumeurs Sileno Cheloni. Unbedingt vorbeischauen und dir eventuell ein individuelles Parfüm kreieren lassen!

Atelier GK Firenze Florenz Sehenswuerdigkeiten

Buchbinder Lapo im Atelier GK Firenze

Florenz Handwerk

Die Arbeit an einem Buch dauert manchmal mehrere Monate

Clet Abraham Florenz Shop

Kreative Verkehrsschilder im Studio von Clet Abraham

Clet Abraham Florenz

Ein Beispiel für seine Werke in den Straßen von San Niccolò

Exit Streetart Florenz

Strichmännchen von Enter/Exit

Blub Streetart Florenz

Michelangelo Engel mit „Blub“ Brille

Parfumeur Florenz

So ein zauberhafter Laden des Parfumeurs Sileno Cheloni

Parfuemerie Florenz

Hier kannst du dir dein eigenes Parfüm kreieren lassen

Florenz Sehenswürdigkeiten: Restaurant & Café Tipps

Was wäre Italien ohne seine weltweit bekannten Gaumenfreuden wie Pizza, Pasta oder Espresso? Sicherlich auch eine Reise wert, aber nur halb so schön. Denn wenn du, genau wie ich, ein Genussmensch bist, gehören kulinarische Erlebnisse zu deiner Städtereise genauso dazu wie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Florenz.

Ditta Artigianale

Für mich das beste Café zum Frühstücken! Die Auswahl ist groß und der Avocado Toast macht definitiv süchtig. Auch der Kaffee hier ist einer der besten, die ich in Florenz getrunken habe. Das Ditta Artigianale besitzt zwei Filialen, eine in der Altstadt und eine auf der anderen Seite des Arno Flusses in der Nähe der Ponte Santa Trinita.

Ditta Artigianale Cafe Florenz

Süße Teilchen, belegte Brötchen & leckerer Avocadotoast im Ditta Artigianale

Florenz Coffe and Kitchen Cafe

Auch im Coffee & Kitchen schmeckt der Kaffee köstlich

Shake Café

Shakes, Säfte, Wraps, Salate oder Smoothiebowls – im Shake Café schlägt das Herz aller Vitaminfans höher. Man könnte es als Hipstercafé bezeichnen, doch das würde dem kleinen, schnuckeligen Laden nicht wirklich gerecht werden. Auch Einheimische lassen sich hier gern mit ihrem Laptop nieder um zu arbeiten.

Shake Cafe Florenz

Gesunde Smoothies und Leckereien locken im Shake Café

Serre Torrigiani

Mitten in der Innenstadt verbirgt sich die grüne Oase des Serre Torrigiani, die zu jeder Tageszeit einen Besuch wert ist. Zu den Klängen leiser Jazzmusik schmecken sowohl ein erfrischender Aperitif als auch ein guter Kaffee oder ein typisches Panini. Ich wollte hier gar nicht mehr weg, so sehr habe ich diesen entspannten, idyllischen Ort genossen.

Serie Torrigiani Florenz

Knuspriges Panini im grünen Innenhof des Serre Torrigiani

All anitco vinaio Florenz Panini

Schlange stehen für eines der besten Panini der Stadt: Osteria All’antico Vinaio

Bottega Conviviale

Die Bottega Conviviale habe ich mit großen Erwartungen besucht. Eine Leserin empfahl sie als Restaurant mit der besten Pizza von Florenz. Und was soll ich sagen, ich wurde nicht enttäuscht und muss ihr voll und ganz zustimmen. Der Teig ist außen herrlich knusprig und innen wunderbar luftig, denn er besteht aus Mehl, Reis und Soja. Meine Wahl mit Burrata, Zucchiniblüten und Sardinen ist zum Reinsetzen lecker!

Pizza Florenz

Beste Pizza von Florenz in der Bottega Conviviale

Trattoria La Casalinga

In der Trattoria La Casalinga ist eine Reservierung unbedingt notwendig, denn die einfache, typisch italienische Trattoria ist äußerst beliebt. Kein Wunder, denn seit 1963 wird hier nach Oma’s Rezepten gekocht. Die Gerichte sind einfach, aber authentisch und echt gut.

Mercato Centrale Firenze

Ein Ort, an dem sich Einheimische und Touristen mit den unterschiedlichsten Gelüsten einfinden, ist der Mercato Centrale. Sowohl für ein Glas Wein, eine vielfältige Antipasti-Platte oder authentische Pasta ist die Markthalle die richtige Adresse. Richtig cool ist der Stand mit den frischen Säften, die von den Mitarbeiterinnen mittels Fahrradfahren gepresst werden. Lass dich verführen und schlemme dich durch die Küche der Toskana!

Der Markt lässt sich wunderbar mit einem Kochkurs verbinden → Toskanischer Kochkurs mit Mercato Centrale

Markthalle Florenz

Das Schlemmerparadies Mercato Centrale

Santarosa Bistrot

Einen Geheimtipp habe ich noch für dich, und zwar einen richtig heißen: das Santarosa Bistrot, etwas außerhalb des Zentrums, in der Nähe des Arno Flusses. In coolem Shabby-Chic-Ambiente lassen die Florentiner hier bei einem Glas Wein und kleinen Snacks den Abend ausklingen. Sowohl unter freiem Himmel auf einer Rasenfläche, als auch geschützt unter einem Glasdach bietet diese außergewöhnliche Location wunderschöne, gemütliche Plätze.

Hotel Florenz: Tipp für ein Wohlfühl-Zuhause auf Zeit

Eine Vielzahl unterschiedlicher Hotels steht im Zentrum von Florenz zur Auswahl. Authentischer wohnst du jedoch in einem Apartment, etwas abseits des Trubels. Das Garbo Charme befindet sich im Dachgeschoss eines alten Hauses auf der anderen Seite des Arno Flusses. Gemütlich eingerichtet, schläfst du hier bei herrlicher Ruhe. Das absolute Highlight ist die kleine Dachterrasse, auf der zwei Personen Platz finden. Egal ob zum Frühstück oder zu einem ungestörten Aperitif abends, sie wird bestimmt auch schnell zu deinem Lieblingsplatz.

Blick Florenz

Ausblick vom Apartment Garbo Charme

Anreise nach und Fortbewegung in Florenz

Die kleine Fluggesellschaft Air Dolomiti fliegt Florenz täglich von mehreren deutschen Flughäfen aus an. Auf diesem kurzen Flug mit der kleinen Maschine werden von der netten Crew sogar auch noch Getränke angeboten. Vom Flughafen zur Endhaltestelle Santa Maria Novella kannst du entweder ein Taxi für circa 30 Euro nehmen, oder den Bus für 6 Euro. Hier befindest du dich bereits im Zentrum und kannst eigentlich alle sehenswerten Orte zu Fuß erreichen.

Warst du auch schon mal in der Stadt und hast noch mehr Tipps für schöne Florenz Sehenswürdigkeiten? Oder hast du noch Fragen zu deiner eigenen Städtetrip Reiseplanung? Schreib sie uns sehr gerne und hinterlasse einen Kommentar hier auf unserem Reiseblog, wir freuen uns darüber!


Noch mehr Inspiration für Italien


Nationalmuseum Bargello Florenz Sehenswuerdigkeiten


*Vielen Dank an Travellers Insight und Air Dolomiti für die Einladung zu dieser Recherchereise zu den schönsten Florenz Sehenswürdigkeiten, durch die dieser Beitrag überhaupt erst entstehen konnte. Meine Meinung ist wie immer meine eigene und wurde nicht beeinflusst. Im Artikel gibt es Werbelinks. Buchst oder kaufst du etwas über diese, bekommen wir eine anteilige Provision. Der Gesamtbetrag ändert sich dadurch für dich nicht. Vielen Dank für deine Unterstützung!

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply