Menü
Europa / Italien

Gardasee Sehenswürdigkeiten: 15 schöne Orte & Aktivitäten rund um Riva del Garda

Enthält Werbung*

Wanderungen mit atemberaubendem Seeblick, Radtouren durch sonnige Olivenhaine und Obstplantagen, mittelalterliche Dörfer und – nicht zu vergessen – kulinarische Gaumenfreuden, die eine aktive Auszeit perfekt abrunden. Dem Norden Italiens, und damit auch der Region Trentino, wurde bisher leider auch von mir wenig Beachtung geschenkt. Zu Unrecht, denn die Gegend zwischen Südtirol und Gardasee ist einfach perfekt für einen Kurzurlaub, der alle Sinne anspricht und die Lebensbatterie schon zu Beginn der Reise wieder auflädt. Meine liebsten Gardasee Sehenswürdigkeiten rund um Riva del Garda im Norden möchte ich jetzt mit dir teilen!

Sehenswuerdigkeiten Gardasee_Trentino_Riva del Garda Promenade

Gardasee Sehenswürdigkeiten: Riva del Garda & das Trentino

Anreise nach Riva del Garda & Stippvisite in Trient

Bereits die Zugfahrt von München über den Brenner und Bozen nach Trient (auf italienisch Trento) weckt Begeisterung und Staunen. Berge mit schneebedeckten Gipfeln, steile Hänge voller Weinreben, weiß-rosa blühende Apfel- und Kirschplantagen und türkisfarbene Bergflüsse ziehen vor meinem Fenster vorbei.

Eine zauberhafte Landschaft wie im Bilderbuch! In nur 4,5 Stunden habe ich mein Ziel Trient im Trentino erreicht.

Vor meiner Weiterfahrt mit meinem Mietwagen nach Riva del Garda am Gardasee habe ich noch zwei Stunden, um die Hauptstadt Trentinos zu erkunden. Mondäne, prächtige Bauten säumen die Straße zum zentralen Domplatz. Es ist bereits Nachmittag, und die Tische der Cafés und Restaurants sind mit Kaffee oder Aperol Spritz gut bestückt. Ach, wie ich das Dolce Vita in Italien liebe!

Ich wandere ein bisschen durch die malerischen Straßen und Gassen hin zum Wissenschaftsmuseum MUSE des Stararchitekten Renzo Piano. Auf fünf Stockwerken wird die alpine Natur des Trentino erklärt und veranschaulicht. Dinosaurierskelette, Elche, Hirsche, Füchse und imposante Greifvögel scheinen im offenen, lichtdurchfluteten Innenhof zu schweben. Eine Stunde ist jedoch deutlich zu wenig Zeit, also bring für deinen Aufenthalt etwas mehr davon mit, und lass dich in die Welt der Wissenschaft entführen.

Mein Tipp: Mit der Guestcard, die du in deiner Unterkunft bekommst, erhältst du hier kostenlosen Eintritt.

Sehenswuerdigkeiten Gardasee_Trentino_Riva del Garda Trento Domplatz

Sehenswuerdigkeiten Gardasee_Trentino_Riva del Garda Trento

Sehenswuerdigkeiten Gardasee_Trentino_Riva del Garda Trento MUSE Museum

Gardasee Sehenswürdigkeiten: Italienflair in Riva del Garda

Riva del Garda ist ein charmantes, kleines Örtchen an der schmalen Nordspitze des Gardasees. 35.000 Menschen leben in der Region Garda Trentino. Im Vergleich zu nicht weit entfernten Orten wie Limone oder Malcesine tummeln sich hier aber längst nicht so viele Touristen.

Vor allem die Seepromenade der zweitgrößten Stadt am Gardasee begeistert mit dem längsten Badestrand am See. Aber auch die Altstadt direkt am Wasser mit ihren bunten Häusern zeigt sich wie ein Bild aus dem Reisekatalog und gehört auf jeden Fall mit zu meinen liebsten Gardasee Sehenswürdigkeiten. In den Gassen erwarten dich Feinkostläden mit Pasta in allen nur erdenklichen Farben, sündige Eisdielen, gemütliche Cafés und Restaurants und nette Läden zum Shoppen.

Das beste Eis gibt es an der Promenade, wenn du am Rocca di Riva Wasserschloss und dem MAG Museum vorbei bis in die Ecke ganz nach hinten läufst. Dort befindet sich der Kiosk „Coffee to go Gelateria“. So lecker!

Vom 30 Meter hohen Stadtturm Torre Apponale am östlichen Ende der Piazza 3 Novembre soll die Aussicht auf die Stadt und den See besonders schön sein. Ebenso wie der Blick von der Santa Barbara Kapelle, die du nach einer circa 15-minütigen Wanderung erreichst. Leider war der Turm bei meinem Besuch geschlossen.

Sehenswuerdigkeiten Gardasee_Trentino_Riva del Garda Promenade

Sehenswuerdigkeiten Gardasee_Trentino_Riva del Garda Innenstadt

Sehenswuerdigkeiten Gardasee_Trentino_Riva del Garda Boote

Sehenswuerdigkeiten Gardasee_Trentino_Riva del Garda Pasta

Sehenswuerdigkeiten Gardasee_Trentino_Riva del Garda Eis

Eine Wanderung von Tenno zum paradiesischen Tennosee

Wenn du mich fragst, ist die Erkundung in Wanderschuhen immer noch die schönste Art, all die Gerüche der Natur und die Besonderheiten einer Gegend intensiv zu spüren und in sich aufzunehmen. Für meinen zweiten Nachmittag in Trentino habe ich mir daher die circa 3-stündige Wanderung von Tenno zum Tennosee und zurück vorgenommen.

Bevor es jedoch losgeht, streife ich noch ein wenig durch die alten, urigen Gassen von Tenno. Nahezu antike verrostete rustikale Geräte lehnen an den kalten Steinmauern, gepflegte Gärten locken mit Sonnenbänken, der feine Duft von frisch gewaschener Wäsche liegt in der Luft.

Ein freundliches Buongiorno durchbricht die schon fast gespenstische Stille. Apropos Gespenst, ob wohl in der mächtigen, historischen Burg gleich am Ortseingang außer dem geflüchteten ehemaligen Post-Chef Klaus Zumwinkel auch Gespenster leben? Leider ist es nicht erlaubt, die Festung zu besichtigen. Sonst hätte ich mich persönlich auf die Suche begeben.

Sehenswuerdigkeiten Gardasee_Trentino_Riva del Garda Tenno

Sehenswuerdigkeiten Gardasee_Trentino_Riva del Garda Tenno Altstadt

Sehenswuerdigkeiten Gardasee_Trentino_Riva del Garda Tenno

Sehenswuerdigkeiten Gardasee_Trentino_Riva del Garda Tenno Briefkasten

Canale di Tenno: eines der schönsten Dörfchen Italiens

Der Weg zum Tennosee startet am Parkplatz direkt beim Schloss und führt rechts am Rathaus vorbei über einen steilen, steinernen Weg nach Canale di Tenno. Dieses Dorf wurde mir als eines der schönsten Italiens und auch als eine der noch nicht so bekannten Gardasee Sehenswürdigkeiten angepriesen. Und es stimmt, die mittelalterlichen Gemäuer verzaubern bereits nach wenigen Schritten durch die gepflasterten historischen Gassen.

Getrocknete Maiskolben hängen an einer Leine, verrostete landwirtschaftliche Geräte zieren die Hauswände, hinter versteckten Hohlräumen der Mauern ist eine Kulisse wie im Puppentheater aufgebaut. Ich muss mich zwingen, diesen verträumten Ort zu verlassen und weiter Kurs auf den Lago di Tenno zu nehmen.

Ich erreiche eine kleine Anhöhe, und da leuchtet der See auch schon in einem Türkis, das ich das letzte Mal auf den Malediven Inseln oder Andamanen Inseln bestaunen durfte. Surreal schön! Die kleine Insel im Tennosee kann man bei niedrigem Wasserstand sogar zu Fuß erreichen – heute jedoch leider nicht.

Ich entscheide mich für den Rundweg, der am hinteren Ende des Sees allerdings unterbrochen ist. So bleibt mir nichts anderes übrig als meine Schuhe auszuziehen und barfuß durch die leichte Strömung des einmündenden Flusses zu waten. Das Wasser ist so kalt, dass meine Füße fast taub werden, und das schon nach wenigen Sekunden. Nun ja, ein Bergsee im April eben. Am liebsten würde ich diesen Rundweg noch einmal gehen, so ruhig, friedlich und zauberhaft ist es hier am Lago di Tenno.

Meine Tipps: Beim Rückweg musst du dich an der Touristeninformation links halten und kannst so eine andere Route als auf dem Hinweg nehmen. Bei den Photo Travellers Flo & Biggi findest du übrigens noch mehr schöne Tipps für den Gardasee, zum Beispiel zu den schönsten Wanderungen am Lago di Garda oder auch zu den schönsten Seen in der Nähe des Lago di Garda.

Sehenswuerdigkeiten Gardasee_Trentino_Riva del Garda Canale die Tenno

Sehenswuerdigkeiten Gardasee_Trentino_Riva del Garda Canale di Tenno schönstes Dorf Italiens

Sehenswuerdigkeiten Gardasee_Trentino_Riva del Garda Tennosee

Sehenswuerdigkeiten Gardasee_Trentino_Riva del Garda Tennosee Baeume

Sehenswuerdigkeiten Gardasee_Trentino_Riva del Garda Tennosee Wanderung

Gardasee Sehenswürdigkeiten: der Varone Wasserfall

Eine kleine Erfrischung gefällig? Dann besuche den Varone Wasserfall (Cascate del Varone) mit seinen beiden geheimnisvollen Grotten, in denen du garantiert nicht trocken bleibst! Sie wurden vor über 20.000 Jahren durch das herabstürzende Wasser des Tennosees geformt und sind absolut beeindruckend.

Beim Betreten der unteren Grotte tropft es bereits heftig auf mich herab. Feinste Wassertröpfchen wirbeln im Sonnenlicht wie Glitzerstaub durch die Grotte. In der oberen empfängt mich ein Höllenlärm. Das Wasser stürzt mit einer immensen Geschwindigkeit in die Tiefe.

Ich schaffe es kaum, ein Bild von den zwei wunderschönen Regenbögen zu machen, denn meine Kamera ist innerhalb weniger Sekunden vom aufgewirbelten Wasser klitschnass!

Eingebettet ist der Wasserfall in einen malerischen Garten aus Palmen, bunten Blumen, Zitronen, Orchideen, Kakteen und Kräutern. Drei verschiedene Picknickzonen mit Sitzgelegenheiten aus weißem Stein laden in dieser idyllischen Umgebung zum Verweilen ein. Nostalgische Sonnenschirme spenden wohltuenden Schatten.

In der Hauptsaison von Mai bis August ist die Anlage von 9 bis 17 Uhr geöffnet. Sie befindet sich drei Kilometer von Riva del Garda entfernt, auf dem Weg Richtung Tenno. Der Eintritt kostet 6 Euro.

Sehenswuerdigkeiten Gardasee_Trentino_Riva del Garda Varone Wasserfall Regenbogen

Sehenswuerdigkeiten Gardasee_Trentino_Riva del Garda Varone Wasserfall

Sehenswuerdigkeiten Gardasee_Trentino_Riva del Garda Varone Wasserfall Aussicht

Sehenswuerdigkeiten Gardasee_Trentino_Riva del Garda Varone Wasserfall Park

Mit dem Fahrrad von Torbole über Arco nach Riva del Garda

Fahrradfahren ist neben Wandern und dem Dolce Vita eine der Hauptaktivitäten am Gardasee. 44 Routen und 1.730 km ausgebaute Wege warten darauf, von dir erkundet zu werden. Für Rennradfahrer sind es 24 Routen und 1.820 km. In der praktischen App Trentino Outdoor findest du all diese Strecken.

Ein prima Laden zum Ausleihen von Fahrrädern ist Carpentari Bikes in Torbole. Von dort kannst du über einen gut ausgebauten Radweg am Fluss Sarca entlang die gut 5 km bis nach Arco fahren. Schon von weitem ist das Schloss von Arco erkennbar, das sich auf einem schroffen Felsen erhebt und von Albrecht Dürer während seiner Italienreise gezeichnet wurde.

In der hübschen Altstadt von Arco reiht sich ein Outdoor- und Kletterzubehörladen an den nächsten. Gerade zum Klettern und Bouldern ist die Gegend ideal, aber auch Basejumping von den gigantischen Felsen wird hier praktiziert. Allerdings leider nicht ohne tragische Todesfälle ab und an.

Von Arco bietet sich die Weiterfahrt nach Riva del Garda an, von wo du über die Seepromenade zurück nach Torbole gelangst. Kleine Brücken, nur wenige Meter vom glitzernden See entfernt, ein erfrischender Fahrtwind, die wärmende Sonne Italiens immer im Gesicht – was gibt es Schöneres?!

Sehenswuerdigkeiten Gardasee_Trentino_Riva del Garda Arco

Sehenswuerdigkeiten Gardasee_Trentino_Riva del Garda Arco Gasse

Sehenswuerdigkeiten Gardasee_Trentino_Riva del Garda Arco Burg

Sehenswuerdigkeiten Gardasee_Trentino_Riva del Garda Fahrradfahren Seepromenade

Sehenswuerdigkeiten Gardasee_Trentino_Riva del Garda Schloesser Bruecke

Sehenswuerdigkeiten Gardasee_Trentino_Riva del Garda Fahrradfahren

Gardasee Sehenswürdigkeiten: Seepromenade & Aussichtspunkt

Auch zum Spazierengehen oder Joggen ist die Seepromenade wunderschön. Palmen und alter Baumbestand spenden Schatten zwischen den grünen Wiesen zum Sonnen und Entspannen. Der glasklare See bietet Hartgesottenen die Möglichkeit sich abzukühlen. Ich habe mich nur mit den Füßen ein Stückchen hinein gewagt – bei 14 Grad und leichtem Wind, der hier Ora genannt wird und für das mediterrane Klima verantwortlich ist.

Ein perfektes Plätzchen für den Sonnenuntergang ist der Aussichtspunkt in Nago-Torbole oberhalb von Torbole Richtung Arco. Am Kreisverkehr musst du links abbiegen, bis du nach wenigen Metern auf der linken Seite einen kleinen Parkplatz siehst. Wie in einem Gemälde umrahmen die massiven Berge den tiefblauen See, in der Mitte schlängelt sich der Sarca Fluss durch das Tal und vereint sich schließlich mit dem Wasser des Gardasees.

Sehenswuerdigkeiten Gardasee_Trentino_Riva del Garda Seepromenade Strand

Sehenswuerdigkeiten Gardasee_Trentino_Riva del Garda Nago Sonnenuntergang

Sehenswuerdigkeiten Gardasee_Trentino_Riva del Garda Nago Sonnenuntergang

Gardasee Sehenswürdigkeiten: der unberührte Lago di Toblino

Bereits auf dem Weg von Trento nach Riva del Garda fällt mir dieser zauberhafte See, an dessen Ufer ein märchenhaftes altes Schloss thront, ins Auge. Auf dem Rückweg mache ich dann Halt an diesem stimmungsvollen Bergsee, 20 Kilometer nördlich des Gardasees. Um den scheinbar unberührten Lago di Toblino (auf deutsch Tobliner See) führt ein Weg, der zu einem gemütlichen Spaziergang einlädt.

Zu der Schlossanlage gehören ein etwas gehobeneres Restaurant und ein weiteres, mit romantischer Sonnenterrasse direkt über dem Wasser. Ein wunderbarer Ort um die idyllische Ruhe mit Blick auf den imposanten Monte Casale im Hintergrund zu genießen.

Mein Tipp: Wenn du von Riva del Garda Richtung Lago di Toblino fährst, nimm die Straße über Drena und den Lago di Cavedine. Sie führt vorbei an Apfel-, Kirsch- und Olivenplantagen und auf teils engen Straßen durch kleine, abgelegene Dörfer. Der Lago di Cavedine lockt unterwegs mit einer kühlen Erfrischung in friedlicher Abgeschiedenheit!

Sehenswuerdigkeiten Gardasee_Trentino_Riva del Garda Lago di Toblino

Sehenswuerdigkeiten Gardasee_Trentino_Riva del Garda Restaurant Lago di Toblino

Sehenswuerdigkeiten Gardasee_Trentino_Riva del Garda Restaurant Lago di Toblino

Das Agriturismo Maso Bòtes bei Riva del Garda

Oberhalb von Varignano haben Renato und seine Familie inmitten eines Olivenhaines eine behagliche ländliche Oase erschaffen: das Agriturismo Maso Bòtes. Das moderne Gebäude mit sieben Zimmern und Suiten im Bauhausstil fügt sich naturnah in die satt grüne Landschaft ein. Von der Dachterrasse mit Jacuzzi wie auch von einigen Zimmern bietet sich dir ein herrlicher Panoramablick ins Tal, auf das Schloss von Arco, die schneebedeckten Kuppen der Berge und die nördliche Spitze des Gardasees. Einfach atemberaubend!

Dass sich die Familie mit diesem Agriturismo einen Traum verwirklicht hat, spürt man in der Liebe zum Detail, mit der die Anlage gestaltet wurde. Morgens beim Frühstück verführen frisch gebackener Kuchen wie zum Beispiel der für die Region typische Strudel zu kleinen Sünden. Natürlich dürfen hierbei auch das selbst produzierte native Olivenöl Extra sowie der hausgemachte Honig nicht fehlen.

Für jeden Gast ist eine Olivenöl- und Honigverkostung inklusive. Zunächst erklärt mir Andrea, der Sohn der Familie, wie die verschiedenen Honigsorten und das Olivenöl hergestellt werden. Die Olivenernte findet im Oktober statt. Wie ich von Andrea erfahre, sind drei Faktoren besonders entscheidend für die Qualität des Öls: Licht, Sauerstoff und Temperatur. Nur bei rund 27 Grad Produktionstemperatur bleiben alle gesunden Stoffe erhalten. Die Lagerung in Tanks erfolgt bei 15 bis 20 Grad.

Sehenswuerdigkeiten Gardasee_Trentino_Riva del Garda Agriturismo Maso Botes

Sehenswuerdigkeiten Gardasee_Trentino_Riva del Garda Agriturismo Maso Botes

Sehenswuerdigkeiten Gardasee_Trentino_Riva del Garda Agriturismo Maso Botes Dachterrasse

Selbst produzierter Honig & eine Olivenöl Verkostung

Nun geht es an die Verkostung im eigens dafür errichteten Raum mit urigem Holzambiente. Andrea gießt einen kleinen Schuss in ein Gläschen und erwärmt dieses anschließend in seinen Händen. So kann das Öl seine Aromen besser entfalten. Das erste schmeckt fruchtig, nach frischem Gras, und entwickelt trotz seines eher milden Geschmacks am Ende eine leichte Schärfe.

Das orangefarbene Öl von den Bäumen in der Nähe von Arco entwickelt eine intensive, leicht bittere Note und passt vor allem zu Fleisch, Suppen und süßem Gemüse.

Ausschlaggebend für den Geschmack sind unter anderem die Beschaffenheit des Bodens und die Flüssigkeitsmenge, mit der die Bäume versorgt werden. Der älteste Baum des Anwesens ist übrigens circa 1.000 Jahre alt und namensgebend für das Agriturismo. Früher wurden hier, am Eingang des heutigen Anwesens, unter diesem Baum Lebensmittel gegen kostbares Olivenöl getauscht.

Die violett geernteten Oliven werden zu einer köstlichen Paste verarbeitet. Besonders lecker finde ich die mit Walnüssen, die perfekt zu Pasta passt. Bei den Honigsorten koste ich mich durch Akazien- (leicht), Frühlingsblumen- (fruchtig), Millefiori- (stark) und Kastanienhonig (bitter, stark). Am nächsten Tag darf ich dann auch noch den Imker spielen und bei der Kontrolle der Bienenkörbe zusehen. Wer hier wohl der Profi ist?

Die Bienen werden sogar verliehen, zum Beispiel um Apfel- und Kirschplantagen zu befruchten. Denn während Apfelblüten auch durch Wind befruchtet werden können, ist es bei Kirschbäumen nur durch Bienen möglich.

Sehenswuerdigkeiten Gardasee_Trentino_Riva del Garda Agriturismo Maso Botes Imker Honig

Sehenswuerdigkeiten Gardasee_Trentino_Riva del Garda Agriturismo Maso Botes Verkostung

Gardasee Sehenswürdigkeiten: meine Café & Restaurant Tipps

Pizza, Pasta, Eis und natürlich hervorragender Wein und Kaffee – gutes Essen ist in Italien so wichtig wie das Salz in der Suppe. Ich habe mich durch die Spezialitäten der Region geschlemmt und für dich meine besten Restaurant Tipps mitgebracht.

Trattoria Belvedere in Varignano

Essen wie bei Nonna (= Großmutter) ist das Credo in der Trattoria Belvedere. Gleich zu Beginn kommt die Nonna in ihrer Schürze an den Tisch und empfiehlt, was sie heute Feines anzubieten hat. Eine Speisekarte gibt es nicht. Wir nehmen von allem etwas, denn hier ist der perfekte Ort, um viele der regionalen Spezialitäten durchzukosten.

Los geht’s mit Antipasti, begleitet von Pane alle Molke (Brot mit Olivenstücken, die beim Pressen des Öls übrig bleiben) und Wein aus eigener Produktion, Schinken, Gemüse und das ganz typische Carne Salada (roh), das bis zu 30 Tage in Salz eingelegt wird. Den Zwischengang bildet ein Speckknödel mit zerlassener Butter. Als Hauptgericht gibt es das gesalzene, dünne Fleisch in der gekochten Version, dazu Bohnen und Salat. Das Postre des Menüs bildet ein Stück köstlicher Apfelstrudel. Ein idealer Start in deinen Trentino Urlaub!

Sehenswuerdigkeiten Gardasee_Trentino_Riva del Garda Carne Salado Spezialitäten

Sehenswuerdigkeiten Gardasee_Trentino_Riva del Garda Speckknödel Belvedere Varignano

Ristorante Antica Croce in Tenno

Das kleine gleichnamige Hotel ist übrigens auch der perfekte Startpunkt für deine Wanderung zum Tennosee. Hier kannst du dich zuvor mit regionalen Gerichten stärken oder als Abschluss damit belohnen. Falls du im Antica Croce gerne eine Nacht verbringen möchtest, von den kleinen Balkonen der Zimmer hast du eine wirklich fantastische Aussicht!

Im Restaurant kann ich dir die Variationen vom Fisch aus den umliegenden Seen und die Strangolapreti, Nocken aus Brot und Spinat, empfehlen. Aber auch das Carne Salada soll hier gut sein. Da jedes Lokal dieses Gericht nach seinem eigenen Geheimrezept zubereitet, schmeckt es überall anders, ist aber immer ein außergewöhnlicher Genuss. Auf der sonnigen Terrasse wecken jedoch auch nur ein guter Kaffee, Aperol Spritz oder ein erfrischendes Bier die Lebensgeister.

Sehenswuerdigkeiten Gardasee_Trentino_Riva del Garda Alla Croce Restaurant Tenno

Ristorante Pizzeria Boccon D’oro in Arco

Auch wenn du hier sicher ein sehr gutes Carne Salada essen kannst, für mich steht fest: Hier gibt es eine der besten Pizzen Italiens. Vielleicht liegt es auch an dem seltenen Belag aus Burrata, getrockneten Oliven und Kapern, dass ich sofort im Pizzahimmel schwebe und kein einziges Krümelchen liegen lasse. Selbst jetzt beim Schreiben läuft mir schon wieder das Wasser im Mund zusammen, dir nicht auch?

Knapp 50 verschiedene Pizzasorten, auch mit Dinkel- oder Kamutteig (alter Sommerweizen), stehen in uriger, rustikaler Trattoria-Atmosphäre zur Wahl. Für welche würdest du dich wohl entscheiden?

Italien Neapel Pizza 50 Kalo

Ristorante Spiaggia degli Olivi in Riva del Garda

In historischem Ambiente mit einem traumhaften Blick auf den Hafen und den Gardasee lässt es sich im Spiaggia degli Olivi herrlich entspannen und dem süßen Nichtstun frönen. Das Gebäude wurde bereits 1934 errichtet. Damals sonnten sich hier, wo sich heute eine moderne Terrasse mit Olivenbäumen befindet, Touristen und Einheimische an einem romantischen Strand direkt am See.

Das Restaurant ist zu jeder Tageszeit einen Besuch wert. Ob auf einen Kaffee, ein Gläschen Wein, einen Cocktail, für ein leichtes Mittag- oder ein ausgedehntes Abendessen aus traditionellen, lokalen Gerichten: hier schmeckt Italien besonders gut!

Sehenswuerdigkeiten Gardasee_Trentino_Riva del Garda Spiaggia degli Olivi

Sehenswuerdigkeiten Gardasee_Trentino_Riva del Garda Spiaggia degli Olivi Pasta

Gardasee Sehenswürdigkeiten: Agritur Madonna Delle Vittorie in Arco

In einem umgebauten Bauernhof mit einer malerisch gelegenen, begrünten Terrasse werden im Agritur Madonna Delle Vittorie hauseigene Weine und regionale Gerichte serviert. Auch wenn das Ambiente eher etwas schicker und die Gerichte aufwendig mit viel Liebe zum Detail angerichtet werden, sind die Preise vollkommen angemessen. Da es sich hier um ein Agriturismo handelt, kannst du hier auch übernachten und in die eigene Wein und Olivenöl Produktion hineinschnuppern!

Die Karte ist mit jeweils drei Vorspeisen, Zwischengerichten, Hauptgerichten und Desserts zwar übersichtlich, fündig wird hier aber sicherlich jeder. Ergänzt wird sie durch Tagesgerichte. Meine Seefischvariation (11 Euro) und die hausgemachten Strangolapreti (8 Euro) waren sowohl optisch als auch geschmacklich ein Hochgenuss. Ganz abgesehen von dem fantastischen Amuse Gueule. Als Aperitif empfehle ich dir ein erfrischendes Gläschen Trento Doc, der lokale Sekt aus dem Trentino.

Sehenswuerdigkeiten Gardasee_Trentino_Riva del Garda Madonna delle Vittorie

Hosteria Toblino in Sarche di Calavino

Auf dem Weg zum Lago di Toblino fällt die Hosteria Toblino, unmittelbar an der Straße gelegen, schon von weitem als moderner Bau ins Auge. Hier genießt du unter anderem traditionelle Kreationen aus der Region und kannst dabei die vielfältigen Wein-, Grappa-, Sekt- und Ölflaschen bewundern, die in den Regalen einen dekorativen Blickfang bilden. Meine Pasta mit lila Kartoffeln war jedenfalls vorzüglich, und auch eine Weinprobe soll hier sehr zu empfehlen sein.

Falls du im Agriturismo Maso Bòtes nächtigst, wirst du hier ein Wiedersehen mit dem dort produzierten Olivenöl erleben. Ein weiteres Kennzeichen für die hervorragende Qualität der Hosteria Toblino!

Sehenswuerdigkeiten Gardasee_Trentino_Riva del Garda Hosteria Toblino

Sehenswuerdigkeiten Gardasee_Trentino_Riva del Garda Hosteria Toblino Nudeln

Agraria in Riva del Garda

Kein Restaurant, sondern der wohl beste Feinkostladen der Gegend, verbirgt sich hinter dem Agraria, etwas außerhalb des Stadtzentrums von Riva del Garda. Hier gibt es wirklich alles, was du dir an hochwertigen italienischen Delikatessen nur wünschen kannst: Olivenöle, Pasten, Pesto, Kekse, Obst & Gemüse, Käse, Schinken, Marmeladen, Grappa, Weine.

Wenn du jetzt an einen typischen Mitbringsel-Laden für Touristen denkst, liegst du falsch. Denn hier kaufen auch Einheimische ein oder treffen sich an der Bar zu einem Gläschen lokalem Wein. Eine Wein-, Olivenöl- und Grappaverkostung wird hier ebenfalls angeboten, ist allerdings erst ab 8 Personen buchbar.

Das Trentino ist vor allem für seine Weißweine bekannt, aber in Riva del Garda auf 60 Metern über dem Meeresspiegel gedeihen auch gute Merlot und Cabernet Trauben. Typische Weißweine sind Gewürztraminer oder Chardonnay.

Neben der Degustation hauseigener Weine wirst du im Keller durch die Produktionsstätten des Olivenöls und Weins geführt und kannst die gigantischen Tanks und Holzfässer bestaunen. 3 Millionen Kilo Trauben und 80.000 Kilo Oliven werden hier pro Jahr verarbeitet.

Sehenswuerdigkeiten Gardasee_Trentino_Riva del Garda Agraria Weinprobe

Sehenswuerdigkeiten Gardasee_Trentino_Riva del Garda Agraria Weinprobe

Gardasee Sehenswürdigkeiten: wann kommst du ins Trentino?

Und, habe ich dich von den Schönheiten des Trentinos, beziehungsweise des nördlichen Teils vom Gardasee überzeugt? Ich denke, die Bilder sprechen für sich und versprühen Urlaubsfeeling pur, oder? Ich werde auf jeden Fall noch einmal zurückkommen – auch wenn es nur für eine kurze Auszeit vom Alltag ist. Denn dafür ist das Trentino wie geschaffen! Warst du schon mal hier? Wir freuen uns sehr auf deinen Kommentar hier auf unserem Reiseblog!


Hier findest du noch mehr Inspiration zu Italien


Sehenswuerdigkeiten Gardasee_Trentino_Riva del Garda Eis


*Dieser Beitrag entstand im Rahmen einer Recherchereise mit Visit Trentino und Garda Trentino. Bei der Umsetzung des journalistischen Inhalts war ich jedoch vollkommen frei und meine Meinung ist wie immer meine eigene. Im Beitrag gibt es Werbelinks. Buchst oder kaufst du etwas über diese, bekommen wir eine anteilige Provision. Der Gesamtbetrag ändert sich dadurch für dich nicht. Danke!

Nina About Author

Hi, ich bin Nina. Reisen bedeutet für mich Freiheit, Glücksgefühle und unvergessliche Momente. Besonders ins Schwärmen gebracht und fasziniert haben mich bisher Island, Neuseeland, Südafrika und Bali.

32 Comments

  • Avatar
    Charlotte
    25. September 2020 at 21:06

    Ich finde Ihren Blog sehr toll, hier vergeht meine Langeweile. Vielen Dank dafür! Beste Grüße, Charlotte

    Reply
    • Melanie
      Melanie
      27. September 2020 at 9:05

      Danke dir liebe Charlotte! :)

      Reply
  • […] “Sehenswürdigkeiten Gardasee – Riva del Garda im Trentino” auf → Goodmorningworld […]

    Reply
  • Avatar
    GardaseeFan
    5. April 2020 at 8:47

    Hallo,
    klasse Artikel und super Bilder.
    Sehr schöne Impressionen vom Gardasee.
    Das macht wieder Lust auf den nächsten Urlaub.
    Vielen Dank dafür.
    LG
    GardaseeFan

    Reply
    • Melanie
      Melanie
      8. April 2020 at 9:15

      Sehr, sehr gerne lieber Gardasee Fan! :)

      Reply
  • Avatar
    GardaseeFan
    8. März 2020 at 12:39

    Hallo,
    sehr schöner Artikel und ganz tolle Bilder.
    So lieben wir den Gardasee Urlaub.
    Vielen Dank dafür.
    LG
    GardaseeFan

    Reply
    • Melanie
      Melanie
      8. März 2020 at 20:31

      Hallo du,

      vielen lieben Dank für die netten Worte, wir haben uns sehr darüber gefreut. Wir lieben den Gardasee auch total!! :)

      Viele Grüße,
      Melanie & Nina

      Reply
  • Avatar
    Astrid
    18. November 2019 at 12:10

    Liebe Nina,
    Dein Blog über den Gardasee hat mir sehr gut gefallen. Du hast meine Lieblingsorte aufgeführt von den noch nicht viele gehört haben. Ich bin ein absoluter Fan von Rango und Canale di Tenno. Wenn Du mal Zeit hast, solltest Du dort beim Weihnachtsmarkt vorbei schauen. Absolut urig!
    Ich habe auch noch einen weiteren Tipp zum Toblinosee. Falls Ihr mit dem Auto unterwegs seid, solltet Ihr in der „Bar Miravalle“ einkehren. Von dort aus hat man einen super Blick ins Tal auf den Toblinosee. Man kann dort für kleines Geld einen Cappuccino und Kuchen auf der Terrasse geniessen. Es ist nur eine Bar, aber die Aussicht ist einmalig! Via Caffaro, 23, 38072 Sarche TN, Italien
    Liebe Grüße,
    Astrid

    Reply
    • Nina
      Nina
      23. November 2019 at 14:29

      Liebe Astrid,
      vielen Dank, das freut mich sehr zu hören. Canale di Tenno hab ich wirklich geliebt und würde total gerne mal in der Weihnachtszeit dorthin fahren. Die Bar Miravalle hört sich wirklich total schön an, vielen lieben Dank für den Tipp! Ist notiert fürs nächste Mal. :)
      Liebe Grüße, Nina

      Reply
      • Avatar
        Astrid
        1. Mai 2020 at 16:26

        Liebe Nina,
        ich wünsche Dir viel Spaß dabei. Sich auszutauschen ist immer eine tolle Sache.
        Schöne grüße
        Astrid

        Reply
  • Avatar
    Florian
    5. August 2018 at 11:51

    Hi Nina,

    ach herrlich, ich liebe den Gardasee und die Gegend drum herum! Deine Bilder machen wieder Lust auf einen Besuch. Am besten aber in der Nebensaison, im Sommer ist es ja leider immer ein wenig voll .-)

    Liebe Grüße
    Flo von den Phototravellers

    Reply
    • Nina
      Nina
      21. August 2018 at 20:17

      Hi Flo, danke dir für deinen Kommentar. Freut mich total, dass ich deine Lust auf den Gardasee wieder wecken konnte. Ist so ein schönes Reiseziel, aber du hast vollkommen Recht, in der Nebensaison vor allem. :)
      Liebe Grüße, Nina

      Reply
  • Avatar
    Laura
    5. Juli 2018 at 12:20

    Hej Nina :)
    Ich hinterlasse selten Kommentare auf Blogs, aber deiner gefällt mir so gut und du hast mir mit diesem Post, den du mir bei Facebook empfohlen hast, so sehr weitergeholfen. Ich finde deine Schreibweise und vor allem deine Bilder zauberhaft! Nun kann ich mich noch mehr auf den Italienurlaub freuen und hoffe, danach auch so schöne Bilder auf meinem Blog veröffentlichen zu können. Ganz liebe Grüße aus dem schönen Kiel,
    Laura von Meerelauschen

    Reply
    • Nina
      Nina
      5. Juli 2018 at 14:15

      Liebe Laura, ach das ist aber lieb von dir, danke! Du wirst bestimmt eine wunderbare Zeit in Italien haben. Schick mir gerne danach mal deinen Beitrag. Würde mich interessieren, wo du überall warst. :)
      Liebste Grüße in den Norden, Nina

      Reply
  • Avatar
    Christian
    4. Juli 2018 at 11:50

    Top Bericht :) da würde ich am liebsten sofort los fahren. Für mich und einen guten Freund geht es Ende des Monats nach Italien. Mit dabei sind natürlich unsere Bikes :) geplant sind am Tag 50 – 60 km. wir freuen uns auf einen spannende Tour mit vielen Erlebnissen und tollen Bildern.

    Lg Christian

    Reply
    • Nina
      Nina
      5. Juli 2018 at 14:14

      Danke dir, Christian! Das hört sich super an. Ist eine traumhafte Gegend für Radfahrer. Drück euch die Daumen, dass die Sonne auch so schön vom Himmel scheint wie bei mir. :) Habt eine tolle Zeit und gib Bescheid, wenn ihr ein einem der Orte wart, an denen ich war.
      Liebe Grüße, Nina

      Reply
  • Avatar
    Sabine
    12. Juni 2018 at 14:54

    Hallo Nina,
    ein wirklich sehr ausführlicher Bericht und wunderschöne Fotos von
    der nördlichen Gardasee – Region.
    Ich bin auch immer wieder gerne hier unterwegs, denn es gibt
    so viele Schöne Dinge zu erleben.

    Herzliche Grüße
    Sabine von
    http://www.moosbrugger-climbing.com

    Reply
    • Nina
      Nina
      13. Juni 2018 at 8:05

      Liebe Sabine,
      danke dir, freut mich sehr. Ich will unbedingt auch nochmal in die Region zurück. Vier Tage sind einfach viel zu wenig. Hast du noch ein paar Tipps, was du gerne machst oder wohin du gerne essen gehst? :)
      Liebe Grüße,
      Nina

      Reply
  • Avatar
    Ricarda
    17. Mai 2018 at 19:35

    Der Gardasee ist so schön! Toller Artikel,der Lust hat,direkt wieder hinzufahren!

    Reply
    • Nina
      Nina
      19. Mai 2018 at 17:25

      Danke dir, liebe Ricarda. Das freut mich sehr zu hören. Wann warst du das letzte Mal dort? Auch in dieser Gegend?

      Reply
  • Avatar
    Josefine
    17. Mai 2018 at 19:31

    Toller Bericht mit sehr schönen Bildern. Wir waren bisher nur ein paar Tage am Gardasee und dank dir weiß ich, dass ich noch einmal hin sollte :-)

    Reply
    • Nina
      Nina
      19. Mai 2018 at 17:25

      Danke, liebe Josefine! Schön, dass ich dir Lust machen konnte, noch einmal an den Gardasee zu fahren. Ich war auch das letzte Mal als Jugendliche dort und bin jetzt wieder totaler Fan der Gegend. :)

      Reply
  • Avatar
    Sandra
    17. Mai 2018 at 18:50

    Hallo Nina,

    danke für die vielen tollen Tipps! Bei uns geht es schon ganz bald auf eine Norditalien Rundreise und wir haben 3 Übernachtungen in der Nähe vom Gardasee geplant.

    Insbesondere die Wanderung zum Lago di Tenno möchte ich nach deinem Beitrag gerne machen :-)

    Liebe Grüße
    Sandra

    Reply
    • Nina
      Nina
      19. Mai 2018 at 17:23

      Hi Sandra,
      ach wie toll. Da bin ich echt ein bisschen neidisch! Ihr werdet sicher eine wunderschöne Zeit dort haben. Und toll, dass ihr zum Tennosee wandern wollt. Hoffentlich ist das Wetter schön und ihr könnt vielleicht auch ein bisschen baden nach der Wanderung. Zumindest die Füße reinstecken. :)
      Liebe Grüße
      Nina

      Reply
  • Avatar
    Jan
    14. Mai 2018 at 10:28

    Ich muss zugeben das ich echt überrascht bin wie schön es da doch ist und ich selbst wahrscheinlich nie auf die Idee gekommen wäre mal den Gardasee in Betracht zu ziehen.
    Dein Beitrag ist echt schön und die Fotos sehen richtig einladend aus. Für ein verlängertes Wochenende werden wir da mal hin :)
    Vielen Dank für den echt schönen Beitrag

    Reply
    • Nina
      Nina
      15. Mai 2018 at 10:02

      Lieber Jan,
      danke dir für deinen netten Kommentar. Das freut mich sehr, dass ich euch Lust machen konnte, an den Gardasee zu reisen. Ist wirklich sehr sehr schön dort, gerade im Norden mit dem traumhaften Bergpanorama. Wünsche euch eine tolle Zeit dort!
      Liebe Grüße, Nina

      Reply
  • Avatar
    Sascha
    11. Mai 2018 at 17:13

    Ich bin auf der Welt schon echt ein bisschen rumgekommen aber Italien war irgendwie nie dabei.Danke für deinen schönen Beitrag und die tollen Bilder

    Reply
    • Nina
      Nina
      15. Mai 2018 at 10:06

      Hi Sascha,
      danke dir für deinen Kommentar. Das geht uns ähnlich, dass wir immer weit weg fliegen, obwohl ein paar wirklich schöne Ort gar nicht weit entfernt liegen. Oft muss man noch nicht mal ins Flugzeug steigen. Der Gardasee ist wirklich wunderschön. Ich bin in Italien wirklich immer sehr sehr glücklich. Dort passt einfach immer das Gesamtpaket! :)
      Liebe Grüße, Nina

      Reply
  • Avatar
    Chrissi
    10. Mai 2018 at 18:15

    Den Gardasee hatte ich als Urlaubsziel wirklich nie auf dem Zettel aber dein Beitrag und deine Fotos sind einfach wunderschön

    Danke für die Inspiration

    Reply
    • Nina
      Nina
      10. Mai 2018 at 19:02

      Danke, Chrissi! Das freut mich sehr, dass ich dir mit meinem Beitrag Lust auf den Gardasee machen konnte. Ist wirklich eine wunderschöne, vielseitige Ecke. Liebe Grüße, Nina

      Reply
  • Avatar
    Susi
    8. Mai 2018 at 14:24

    Am Gardasee sind wir bisher nur vorbei gefahren, wobei er auch auf meiner Reiseliste steht. Das Essen in Italien ist ja traumhaft und da kann ich als Genussmensch natrlich schon meine Zeit rum bringen. :)

    Reply
    • Nina
      Nina
      9. Mai 2018 at 17:03

      Liebe Susi,
      vielen Dank für deinen Kommentar. Da gebe ich dir vollkommen Recht. Ich habe vier Tage eigentlich nur geschlemmt. :) Bisher war ich immer im Süden des Gardasees, aber der Norden ist wirklich auch traumhaft, vor allem nicht ganz so touristisch und das Panorama ist einfach wunderschön!
      Liebe Grüße,
      Nina

      Reply

Leave a Reply

Made with by Melanie